Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Reiner Internetrechner gesucht (und gefunden?)

  1. #1

    Standard Reiner Internetrechner gesucht (und gefunden?)

    Hallo,
    ein Bekannter möchte gerne einen reinen PC nur fürs Internet. Seine alte Möhre gibt ihren Geist auf. Für alles andere benutzt er einen Lappi (Win8) und mein Vorschlag war, dass alles miteinander in ein Netzwerk verbunden wird.

    Ich habe mich dran gesetzt und eine minimalistischen PC zusammengestellt. Am Ende habe ich auch mal einen Blick in die Komplett-PCs geworfen und festgestellt, dass fast alles - bis auf die größere FP (1TB Seagate Barracuda) und ein etwas anderes MB - identisch mit dem Fujitso Esprimo P556 ist. Preislich war ich ungefähr gleich (hatte noch kein Gehäuse ausgesucht, dafür aber dem System ein EKL Ben Nevia CPU-Kühler gegönnt. Hab jetzt mal hier die Version ohne OS rausgesucht, das kommt da noch bei.

    Klar, man kann an dem minimalistischem PC nix falsch machen. Aber trotzdem die Frage: Sol ich den Esprimo empfehlen oder doch was anderes selbstzusammengeschraubtes.

    Danke

  2. #2

    Standard

    Musst du Tastatur, Maus und OS noch dazu rechnen? Dann wär der mir zu teuer. Schau mal nach einem Lenovo thinkCenter V520. Kostet ¤365,- einschl. Win10, Maus, Tastatur und hat mit dem 4560 den viel besseren Prozessor.

  3. #3

    Standard

    Den Link würde ich aber ganz fix mal wieder rausnehmen da er gegen die Hausordnung des Forums verstösst !

    Hausordnung
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Antiwerbung ist auch ne Werbung. Danke für den Tipp. Dort werde ich garantiert nicht gucken.

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich bin es nochmal - immer noch auf der Suche nach "dem" Internet-PC.

    Ansich mag ich keine Fertig-PCs und habe nochmal verglichen. Bei den Fertig-PCs, egal ob nun der Lenovo thinkCenter V520 oder mein rausgesuchert Fujitso Esprimo P556, weis man nicht, was für eine HD, MB, NT ... verbaut ist.

    Deswegen habe ich nochmal meine Liste mit den für mich interessantesten Komponenten rausgekramt. Bin mir aber bei einigen nicht sicher und bitte euch da nochmal um Hilfe.

    CPU:
    Ich habe mich hier für Intel entschieden - aus eigener Erfahrung: Intel-CPUs sind deutlich kühler. Ausserdem braucht kein Mensch für einen Inet-Compi 4 Kerne.
    Daher habe ich mich entschieden für:
    Intel Pentium G4650

    Mainboard
    Meine Großbaustelle. Viele ähnliche Boards gibt es. Da habe ich mich schon bei meinem eigenen PC schwer getan.
    Was mich vorab schonmal irritiert: Bei der CPU steht der Hinweis, dass einige MBs ein BIOS-Update benötigen würden. Darunter auch die H110-Boards, die in meiner Auswahl sind. Warum und wie? Hier erstmal meine Auswahl an MBs. Ich denke, dass DDR3-RAM völlig ausreichend ist. Habe aber meistens (oder alle?) DDR4-Boards genommen. Da sie preislich ca. gleich sind. Ebenso habe ich mich für mATX entschieden, da ich erstmal auch ein Mini-PC-Gehäuse gewählt habe. Welches würdet ihr davon nehmen - oder ganz ein anderes?
    ASRock H110M-DGS
    ASRock H110M-DVS R3.0
    ASRock H110M-HDS
    MSI H110M PRO-VD
    MSI H110M PRO-D

    RAM:
    wie schon oben geschrieben, würde ich behaupten, dass DDR3 für den PC völlig ausreichend ist. Ich denke, dass 1 4Gb-Riegel ausreichend ist. Daher habe ich mich für diesen hier entschieden:
    4GB G.Skill Value DDR3-1600

    Festplatte:
    Hier habe ich mich für die 1TB Seagate Destkop entschieden. Ich habe die selbst die 2TB davon und bin überrascht, wie schnell die gegenüber meiner WD Green ist. 1TB ist zwar zuviel. Aber 500GB gibt es nicht und im Preis sind andere HDs unwesentlich günstiger.
    1000GB Seagate Desktop

    Netzteil:
    Das hier - so denke ich - dürfte wohl ok sein.
    300 Watt be quiet! System Power B8 bulk Non-Modular 80+

    Mouse/Tastatur - optional:
    Als Tastatur habe ich die
    CHERRY STREAM 3.0
    genommen. Ich hatte den Vorgänger und die war top und schön leise
    Bei der Maus habe ich noch nichts, da ich nicht weis, ob eine 3-Tasten-Mouse ausreicht oder ob er mehr Tasten will. Vielleicht reichen auch die alten Teile

    CPU-Kühler:
    Ich selbst habe den EKL Ben Nevia verbaut und finde ihn super. Ich hatte noch nie einen so leisen PC. ABER: Passt der auch auf einem mATX-Board?
    EKL Ben Nevis

    Gehäuse
    Bei den Gehäusen habe ich drei zur Auswahl:
    Der AeroCool CS-102 ist der Kleinste, aber auch der billigste (billig=schlecht?). Dann den Cougar Spike, etwas geräumiger und unbeleuchtet. Zum Schluss ansich mein Favorit: Sharkoon MA-M1000. Ich habe selbst ein Sharkoon und finde ihn super. Er ist zwar der Größte mit 410mm Höhe schon fast ein Midi) hat der noch einen Vorteil gegenüber den anderen: Er ist am geräumigsten (wegen dem Ben Nevis) und hat vorinstallierte Lüfter und Staubfilter.
    AeroCool CS-102
    Cougar Spike
    Sharkoon MA-M1000


    DVD:
    Dürfte ansich überflüssig sein. Habe aber mal das LG-LW für knapp 12 Euro im Visier.

    Oder habt ihr noch was anderes (gerade beim MB).
    Evtl. kann ich ihn auch dazu überreden, noch eine jkleine 128GB-SSD einzubauen. Dann hätte er ansich schon einen ordentlichen Office-Rechner, dann evtl. auch mit DDR4-Riegel.

    Danke schonmal

  6. #6

    Standard

    Habt ihr die Komponenten einmal zusammengerechnet? Oder anders, mal über sowas wie ein Deskmini nachgedacht?

    Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Edit: vielleicht voher zu deinen Fragen, damit wir überhaupt etwas vergleichen können

    - Pentium G4560=kaby lake, H110=skylake
    also 2 unterschiedliche Generationen. Bei den meisten boards musste das bios-update mitbestellen (oder eine skylake CPU daheim haben), sonst wird die CPU nicht erkannt.
    Das ASRock DVS R.3.0 erkennt den kaby lake allerdings mit dem Auslieferungsbios, da musst du also nixx machen
    - DDR4 vs. DDR3..... von 'reichen' kann da nicht die Rede sein, wenn du ein board mit DDR4-Steckplätzen kaufst, passt da DDR3 schon rein mechanisch nicht
    Geändert von Ralf1963 (13.06.2017 um 13:25 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. reiner Spiele-PC, 800-1000¤
    Von fabian-bremer im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 23:40
  2. Spiele & Internetrechner 400-500€
    Von sandmann im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 14:30
  3. Reiner Spiele PC, klein und schlicht (700€)
    Von JonasK im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 12:17
  4. Reiner Office Rechner
    Von Fascho-Killer im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 22:55
  5. Name nicht gefunden und email adresse auhc nicht gefunden
    Von Walkerraiden01 im Forum Probleme mit dem Internetshop
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 08:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •