Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: CPU/GPU Overclock direkt ab Kauf?

  1. #1

    Standard CPU/GPU Overclock direkt ab Kauf?

    Hallo Leute,

    ich wollte mal fragen wie ihr dazu steht, wenn man CPU und GPU direkt ab Kauf übertaktet.

    CPU i5 6600k 3.5 -> 4.5 (Brocken 2 mit 2 Wings)
    GPU msi gtx 1070

    Beide Parts würde ich nicht ausreizen was das OCn angeht.

    Die Frage. Ist die Technik schon so "ausgereift" dass ich mit sofort overclock auch damit rechnen kann, dass der Computer schon relativ lange hält ? 4-5 Jahre +

    Und wie ist das, wenn ich mit meinen Lüfter die Temperatur immer schön unten halten will ? Das machen die ohne weiteres auch im Dauerbetrieb mit oder? Geräuschpegel ist mir egal..

    Danke im Voraus

  2. #2
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.487

    Standard

    Meine persönliche Erfahrung ist, dass CPU's OC besser wegstecken als Grafikkarten. Während ich noch einen Athlon x2 4800+ am laufen habe, der knapp 10 Jahre an der Kotzgrenze übertaktet ist, sind mir schon mehrere Grafikkarten mit "Kotzgrenzen-OC" gestorben, bzw mit der Zeit instabil geworden.

    Den Athlon habe ich irgendwann mal geköpft und Flüssigmetall drunter gemacht, damit sank die Temperatur unter Prime von ~85°C auf ~60°, was sich natürlich auch an der Lautstärke bemerkbar gemacht hat. Ich schreib das deswegen, weil "Heizwell" und Skylake auch gern mal aufgrund von schlechter Wärmeleitpaste unter dem Deckel etwas schnell warm werden.

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Da von Heizwell die rede ist, bitte keinen Haswell E nicht köpfen, wenns nur um die Temperaturen geht

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    15.09.2016
    Beiträge
    44

    Standard

    Okay. Danke schonmal für die Antwort.

    Aber wie gesagt ich würde ja nicht an die Kotzgrenze gehen. bei beidem nicht.

    Und die MSI Karten sollten doch immer nen relativ guten Kühler haben oder nicht ?

    Und zu der Frage mit der Lüftern ? Wenn ich sie durchgehend auf relativ hohem Niveau laufen lassen (wie gesagt Geräusche stören mich nicht) dann sollte das ja eigtl auch dazu beitragen, dass die CPU/GPU länger halten oder ?

  5. #5
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    nciht zwingend. Hohe Laufzahlen heißt hoher Verschleiß der Lüfter. Also gehen die schneller kaputt. Lass einfach die Automatik wirken. Die Kühlung bei den verschiedenen Grafikkartenherstellern sind oft vergleichbar.

  6. #6
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.487

    Standard

    Andererseits hat man durch generell kühlere Komponenten einen niedrigeren Verbrauch und weniger "Verschleiß" durch Elektronenmigation. Lüfter kann man günstiger austauschen als den Chip.

  7. #7
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Das ist n bissle verwirrend bschicht86.
    Erst sollte genannt werden dass unabhängig vom OC eine Em nicht verhindert werden kann. Der Mechanismus läuft doch so:
    OC -> höhere Spannung -> höhere Leckströme -> höhere Temperatur -> höhere EM.
    Das führt letztendlich dazu, dass die CPU iwann selbst bei geringem OC nicht mehr hinreichend gekühlt werden kann.

    Jedoch ist genau hier der Knackpunkt. Dadurch, dass wir fortwährend die Kühlung auf einem hohen Standard halten (und das selbst bei normalen Gebrauch des Lüfters bzw. des Kühlungssystems) wirken wir einer Beschleunigung der Alterung der CPU entgegen. Niemand wird hoffentlich bei nem 6700k nur nen Intel Stockkühler raufsetzen und den noch Ocen wollen.
    Weiterhin darfst du auch die Belastung der elektronischen Teile auf dem Mobo nicht vergessen. EM bei CPUs die durch OC geschädigt wurden brauchen bis zur Schädigung eine für Normalanwender nicht relevante Zeitdauer. Da knickt wahrscheinlich das Mainboard auf dem die octe CPU sitzt eher ein und verlangt nach Austausch, weshalb ich hier die EM bei OC CPUs nicht weiterhin für relevant halte.

  8. #8
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.487

    Standard

    Danke für die Ergänzung. Ich hatte mich eher auf die Grafikkarten bezogen, weil ich ja deine Ausführungen mit CPU-OC teile. Bei Grafikkarten scheint es wohl extremer zu sein, weil die nach meinen eigenen Erfahrungen auch frühzeitig gestorben sind.

  9. #9
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Gerne. Bei GPUs ist das ganze auch nach meinen eigenen Beobachtungen sehr unterschiedlich.
    Was ein paar Generationen mal ein recht großes Thema im AMD Lager (Radeon HD 7000er bswp.) war die werksseitige Übertaktung des Speichers. Hynix hatte damals als Speicherhersteller oft Chips mit einer Freigabe von 1250Mhz freigegeben. Diese wurden von den Grafikkartenherstellern jedoch oft auf 1300-1500Mhz hochgezüchtet. Resultat war dann nicht, dass die GPU den Geist aufgibt, sondern die Speicher. - Da war der User aber auch nicht schuld. Werksseitig oced ist halt n Thema, was man nicht verpennen darf.

    Ein weiteres Problem bei GPUs sind kalte Lötstellen. Da GPUs generell eine größere Temperaturbetriebsbreite haben (20-100Grad - teils sogar drüber... AMD lässt grüßen), kommt es durch die erhöhte Oxidation der Lötstellen zu Kontaktproblemen. Daher kam auch das "Allheilmittel..." eine Grafikkarte zu "backen". (Bitte nicht machen - oft hilfts kaum oder gar nicht. Schlimmstenfalls macht man die futsch.)

    Weiterhin kommt es auf die Kühllösungen der Grafikkartenhersteller an. Viele Grafikkartenhersteller kühlen tatsächlich nur VRAM und GPU, aber nicht die Spannungswandler. Ich erinnere mich da an die GTX 9xx Reihe wo bei den Kühlsystemen oft ein Versagen der Spawas zum Defekt der Grakas geführt hat, statt dass wirklich die GPU den Tod fand.
    Ob dies bei der 1xxx Reihe geändert wurde kann ich nicht beurteilen - habe mich da noch nicht gründlich genug mit beschäftigt.

    Was ich damit sagen will - bei Grafikkarten ist oft der Ausfall nicht eindeutig zu beschreiben. Es gibt da etliche Fehlerfaktoren - ich würde eigentlich auch hier generell nicht von EM sprechen - obgleich dies zugegebenermaßen sicherlich ein Faktor ist.

  10. #10
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.487

    Standard

    Ja, da war was. Bei mir waren es hauptsächlich Karten der HD4800-Serie, die durch OC gestorben sind.

    Das mit dem VRAM der HD7000er ist auch so eine Sache gewesen. Zusätzlich zum OC gabs ja noch solche Spezialisten, die mal eben 0,1V mehr drauf geprügelt haben und wie du schon erwähnt hast, mangelhaft gekühlt haben. Und dann gabs ja noch solche Spezialisten wie Asus, die selbst den Chip mit falschen Kühlern gekühlt haben. Z.B. rannte die R9 290(X) deswegen ziemlich oft ins Temperaturlimit.

    Das mit den kalten Lötstellen kenn ich eigentlich nur vermehrt mit der 8000er und 9000er Serie von nVidia. Die kamen da wohl nicht ganz mit der Umstellung auf bleifreies Lot zurecht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Treiber(?)-Problem AMD Sapphire R9 270X Overclock Edition
    Von xNudelxNudel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 20:06
  2. Gigabyte GeForce GTX 560 Ti Super Overclock Series Aktiv
    Von mlcmlc im Forum Schwer lieferbare Artikel?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 15:07
  3. Gigabyte GeForce GTX 560 Ti Super Overclock
    Von Cr0s5f1r3x im Forum Produktwünsche
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 19:51
  4. Gigabyte GeForce GTX 470 Super Overclock, 1280MB GDDR5
    Von Schicksalsleser im Forum Produktwünsche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 09:53
  5. amd 9950 black edit overclock
    Von chris19 im Forum Prozessoren (CPU)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 05:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •