Danke Danke:  0
Gefällt mir Gefällt mir:  0
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: HyperX CLOUD Stinger Testers Keepers

  1. #1
    Mindfactory AG Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    846
    Post Thanks / Like

    Standard HyperX CLOUD Stinger Testers Keepers

    Hier könnt ihr die Reviews von der HyperX Testers Keepers Aktion vom 03.10. bis zum 09.10.2016 nachlesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - HyperX CLOUD Stinger Testers Keepers
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  2. #2
    Private
    Registriert seit
    02.11.2016
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard

    Lieferumfang
    -Kopfhörer mit einzelnem 4-poligem CTIA Klinkenstecker -Separater Kopfhörer/Mikrofonstecker (trennt die Signale zu Audio- und Mikrofonklinke) -Solide Verpackung für sicheren Transport

    Design
    Das Design der Kopfhörer sieht modern aus und spiegelt meiner Meinung nach das technologische Zeitalter wider in welchem wir leben. Mir persönlich gefällt die Farbe Schwarz für diese Kopfhörer und das Logo wirkt passend zum Erscheinungsbild der Kopfhörer. Auch das gebogene Blech, welches die beiden Ohrmuscheln zusammenhält wirkt berechtigt in seiner Präsenz.

    Verarbeitung
    Das Headset scheint sehr stabil zu sein und die Verarbeitung der einzelnen Komponenten entspricht meinen Qualitätsansprüchen welche in diesem Preissegment zu erwarten sind. Das synthetische Leder der Ohrmuscheln, welches den Memory Schaum ummantelt, ist nicht hart, wodurch es keine Risse durch Alterung bekommen sollte, wie es bei meinen alten Kopfhörern der Fall ist. Eine Sache die ich allerdings ein wenig bemängele ist, dass es keine Buchse gibt, wodurch bei einem möglichen Wackelkontakt am Kabel ein einfacher Austausch des Kabels nicht möglich ist. (Allerdings kommt es auch darauf an wie man ein Produkt behandelt. Ich verfüge z.B. über Kopfhörer die schon drei Jahre alt sind und es ist kein Wackelkontakt aufgetreten, bis heute und ich hatte die Kopfhörer der Marke Superlux damals für ca. 20¤ gekauft). Die Klinkenkabel sind mit einem Gummi umrandet, welches langlebig zu sein scheint, da es mit seinen weichen und feinen Materialeigenschaften sehr haltbar wirkt. (Bei meinen alten Superlux Kopfhörern fühlt sich der Gummimantel für die Kabel etwas härter und nicht so fein an, was wahrscheinlich die Ursache dafür war, dass es porös wurde und Risse im Gummi entstanden sind). Die Kopfhörer entsprechen der Halboffenen Bauweise und verfügen über 50mm Treiber für die Soundausgabe. Es gibt sogar zwei Jahre Garantie vom Hersteller was ziemlich guten Eindruck bei mir macht.

    Bedienug
    Eine kleine Bildanleitung ist vorhanden, die alles erklärt, falls man technikfremd ist. Für mich finden die Kopfhörer am PC ihren Einsatz, man kann sie aber sowohl Für XBOX ONE verwenden, als auch an einem Laptop. Wer möchte, kann sie an seinem Handy/Tablet anschließen und durch den CTIA Klinkenstecker ist Mikrofon und Audio gegeben. Das Mikrofon lässt sich nach hinten drehen und wird dadurch auch gleichzeitig stumm geschaltet was ganz praktisch sein kann. Falls man den Ton leiser oder lauter einstellen möchte so kann man dies durch einen Regler, der an der rechten Seite des Kopfhörers unterhalb der Muschel angebracht ist, sehr schnell und einfach bewerkstelligen. Durch den beiliegenden Splitter für die Signale des 4-poligen CTIA Klinkensteckers erhält man Audio- und Mikrofonklinke separat, was für den Einsatz am PC unabdingbar ist um Mikrofon und Kopfhörer nutzen zu können. Sehr nützlich ist, dass man den Bügel durch herausziehen der Ohrmuscheln auf seine Kopfgröße einstellen kann und die Ohrmuscheln durch einen Verzahnungsmechanismus des Bügels in ihrer Position verharren.

    Audioqualität und Mikrofon
    Bezüglich Audioqualität gibt es nicht viel auszusetzen, da die Kopfhörer für meinen Geschmack in dieser Preisklasse recht gut sind. Alles scheint relativ sauber reproduziert zu werden aber ich würde den Klang nicht als kristallklar bezeichnen. (Das Headset habe ich an der integrierten Onboard Soundeinheit auf meinem Mainboard angeschlossen.) Eine sehr angemessene Lautstärke habe ich schon bei 1/4 der Systemlautstärke des Betriebssystems, zum Musik hören. Um die Audioqualität zu bewerten habe ich mir klassische, elektronische als auch Rockmusik angehört.

    Tragekomfort
    Ich finde dieses Headset sehr angenehm und selbst bei mehrstündiger Verwendung wird es nicht lästig. Dies wird durch den weichen Schaumstoff der unterhalb des Bügels und an den Ohrmuscheln eingesetzt ist, erzielt.

    Preis-/Leistungsverhältnis
    Der Preis ist gerechtfertigt, da dieses Headset bequem ist, Klang gut reproduzieren kann, der Hersteller zwei Jahre Garantie gibt und das Mikrofon zur Kommunikation vollkommen ausreicht. Dieses Produkt erfüllt seinen Zweck.

  3. #3
    Private Avatar von .Andrej
    Registriert seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Daumen hoch

    Im Rahmen einer Produktbewertung gehe ich auf die Vor- und Nachteile des Kopfhörers HyperX Cloud Stinger von Kingston ein, sowie auf einen kleinen Vergleich mit anderen Kopfhörern, die mir bis zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung standen.

    Kurz zusammengefasst
    Eine sehr gute Verarbeitung, Top Sound, gutes Mikrofon, aber der Tragekomfort könnte etwas besser sein.

    Verarbeitung
    Die Verarbeitung ist in diesem Preissegment ganz gut, es "knartscht" nichts, wenn man die Kopfhörer in die Hand nimmt und bewegt oder "anzieht".
    Die Verpackung lässt sich gut für den Transport wiederverwenden. Sie gefällt mir viel besser, als z. B. Verpackungen aus klarem Kunststoff, welche rundum verschweißt sind.

    Design
    Das Design ist Geschmackssache und jeder hat seinen eigenen Geschmack. Für mich ist das Design nicht das Wichtigste, Komfort und Sound haben einen höheren Stellenwert.

    Sound / Klang
    Top und gefällt mir sehr, weder eine Überbetonung der Höhen noch der Bässe.
    Ich hatte schon Kopfhörer, bei denen die hohen Töne zu sehr übertönt waren, somit lässt sich der Sound nicht mehr genießen. Zum Glück hatte ich diese Kopfhörern nur ausgeliehen und habe sie dann schnell wieder zurückgegeben.
    Der Bass bei den HyperX Clound Stingern ist für mich persönlich genau richtig, er ist nicht zu aufdringlich und auch nicht zu schwach.

    Das erste Hörerlebnis hatte ich in Battlefield 1. Die räumlich Ortung gelingt gut, man weiß so gut wie immer an welcher Position sich jemand befindet, sei es ein Freund oder ein Feind. Auf einigen Karten (Maps) habe ich sogar zum ersten Mal Vogelgezwitscher wahrgenommen, welches mir vorher nie aufgefallen ist bzw. ich nicht hören konnte.

    Mikrofon
    Über das Mikrofon kann ich nicht klagen, es ist gut.
    In TeamSpeak oder in Spielen konnte ich oder der Gegenüber kein rauschen wahrnehmen.

    Komfort
    Positiv:
    + Die Polsterung mit Memory-Schaum erzeugt nirgends Druckpunkte bzw. Druckstellen.
    + Sehr gut gefällt mir die Verstellung der Lautstärke anhand eines Schiebereglers an der Unterseite der rechten Ohrmuschel.
    + Ein weiterer Pluspunkt ist das Mikrofon, welches sich beim Hochklappen automatisch stumm schaltet.

    Negativ:
    Die Ohrmuscheln finde ich etwas klein, dadurch liegen die Hörmuscheln - der Lautsprecher an sich - direkt am Ohr an. Bei einer kurzen Benutzung von ca. 1-2 Stunden stellt dies noch kein Problem dar, aber nach ca. 3 Stunden merkte ich relativ schnell, dass die linke Hörmuschel unangenehm auf das Ohr drückt und dieses an einer bestimmten Stelle regelrecht abdrückt. Während meines Testzeitraumes von ca. 11 Tagen hatte ich die HyperX Cloud Stinger täglich zwischen 4-6 Stunden in Verwendung, nach 2-3 Stunden musste ich jedoch eine kurze Pause einlegen, um mein linkes Ohr zu entlasten, weil es weh tat. Komischerweise drückt nur die linke Ohrmuschel, bei der rechten Ohrmuschel ist alles in Ordnung.
    Bei meinen Recherchen konnte ich nichts über dieses Problem finden. In anderen Rezessionen zu ganz anderen Kopfhörern habe ich aber erfahren, dass es zu dem von mir beschriebenem Problem kommen kann, wenn man etwas größere Ohren hat oder diese etwas weiter abstehen als - sagen wir mal - "gewöhnlich". Insgeheim hoffe ich bzw. hat die Erfahrung gezeigt, dass der Tragekomfort mit der Zeit besser wird, ähnlich wie es sich mit neuen Schuhen verhält, die erst eingelaufen werden müssen.
    Von daher ein kleiner Ratschlag von mir. Vor dem Kauf sollte man sich seine Ohren anschauen und einschätzen, ob die Ohrmuscheln für meine Ohren geeignet sind, sprich umschließen sie meine Ohren und wie ist der Abstand zwischen Ohr und Hörmuschel bzw. dem eigentlichen Lautsprecher.

    Als Vergleich konnte ich die Kopfhörer von Sennheiser PC 360 heranziehen, die ich mir bei einem Verwandten ansehen konnte. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Abstand zwischen Hörmuschel und Ohr deutlich größer ist. Die Sennheiser PC 360 sind aber ein anderes Kapitel, denn sie spielen in einer höheren Preisklasse.

    Ein kleiner Kritikpunkt noch für den Kunstlederbezug der Ohrmuscheln, der an heißen Tagen dafür sorgen könnte, dass die Ohren ins schwitzen kommen.

    Insgesamt ist der Tragekomfort eins der wichtigsten Kriterien bei einem Kopfhörer. Denn wenn dieser nicht passt, wird niemand viel Spaß mit den Kopfhörer haben, da er sie nicht lange aufhaben wird oder sogar gar nicht mehr nutzen wird. Somit ist das Design oder die Technik des Kopfhörers im Endeffekt irrelevant, wenn der Tragekomfort schlecht ist.

    Preis- / Leistungsverhältnis
    Den Preis finde ich voll in Ordnung, wobei ich hinzufügen muss, dass mir dieses Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt worden ist. Nichtsdestotrotz beeinflusst es nicht meine Bewertung, denn bevor ich mir etwas kaufe informiere ich mich ausgiebig über die Produkte.

    Fazit
    Eigentlich würde ich 5 Sterne vergeben, aber Aufgrund der Tatsache, dass die Ohrmuscheln nicht zu meinen Ohren passen, muss ich ein Stern abziehen.

    Pro
    Gute Verarbeitung, guter Sound, gutes Mikrofon, komfortable Verstellung der Lautstärke

    Contra
    Ohrmuscheln drücken die Ohren ab, wenn die Ohren nicht zu den Ohrmuscheln passen.

  4. #4
    Private
    Registriert seit
    07.11.2016
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Daumen hoch Produkttest - HyperX CLOUD Stinger

    Das HyperX CLOUD Stinger

    TL;DR:
    Ein klasse Headset mit sehr gutem Sound. Klare Weiterempfehlung!

    **Design: 8/10**
    Das Design des HyperX Cloud Stinger überzeugt mit einer sehr schlichten Optik, ohne dass es aufdringlich oder aufsehenerregend daherkommt. Vielmehr ist es dezent gehalten und sieht auf dem ersten Blick einfach gut aus. Die HyperX-Symbole sind sowohl auf den beiden Kopfhörermuscheln als auch auf dem Köpfbügel in Form eines eingravierten Schriftzuges zu finden, der wegen der schwarz-matten Kunststoffoberfläche besonders gut zur Geltung kommt.

    **Verarbeitung: 9/10**
    Bei der ersten Begutachtung und in die Hand nehmen fällt sofort die gute Verarbeitung auf. Es ist mit nur 275g sehr leicht und kommt trotz des niedrigen Gewichts nicht billig daher. Der selbst verstellbare Schiebemechanismus ist aus Stahl gefertigt und erscheint belastbar und stabil. Die mit Memoryschaum versehenen Kopfhörermuscheln sind gut eingearbeitet und liegen sehr bequem auf genauso wie das Kopfpolster, welches sehr weich und angenehm ist. Das lange Audiokabel ist mit Gummi versehen und fühlt sich hochwertig an.

    **Bedienung: 9/10**
    Das Headset mit einer sehr benutzerfreundlichen Bedienung gut punkten. Die Schieberegler an dem Kopfteil lassen sich ohne großen Aufwand auseinanderziehen und rasten gut ein, sodass sie nicht wieder zurückfallen. Die Kopfhörermuscheln können sich um 90 Grad drehen und liegen so besser um den Hals. Das Mikrofon ist mit einem nützlichen Schwenkmechanismus ausgestattet, der es einem erlaubt, das Mikrofon durch einfaches Hochklappen abzuschalten. Jedoch ist es auch deswegen nicht abnehmbar. Ein Lautstärkeregler ist an der Unterseite der rechten Kopfhörermuschel angebracht, sodass sich die Lautstärke jederzeit schnell anpassen lässt.

    **Audioqualität: 8/10**
    -Headset-
    Auch bei dem Sound kann das Stinger auf ganzer Linie sehr solide überzeugen. Die 50mm-Treiber liefern einen starken, klaren und druckvollen Stereoklang und eignen sich perfekt für das Gaming. Der Raumklang ist super, die Höhen klingen klar und der Bass ist kräftig. Bei Spielen wie Battlefield 1 und CS:GO auf PC lassen sich die Geräuschquellen ziemlich genau lokalisieren, während der gesamte Sound stets hervorragend konstant bleibt. Auch bei Filmen und Musik leistet das Headset für diese Preisklasse allemal gute Arbeit. Man wird auf keinen Fall enttäuscht, da auch hier der Klang stets kraftvoll und rund ankommt. Die Muscheln des Headsets sind abgeschirmt, sodass man das Gefühl bekommt, man sei mitten im Geschehen.

    -Mikrofon-
    Auch wenn sich der um 90 Grad schwenkbare Mikrofonarm nicht ganz perfekt justieren lässt, bleiben Nebengeräusche dank des integrierten Rauschfilters aus. Bei Teamspeak³ und Skype war eine deutliche und klare Stimmenwiedergabe möglich, die stets frei von Verzerrungen und transparent bei meinem Gesprächspartner ankam.

    **Tragekomfort: 9/10**
    Das Headset sitzt schön fest an den Ohren und am Kopf an, doch dank des Memoryschaums und der guten Polsterung sitzt es bequem und leicht ohne dass dabei ein unangenehmes Druckgefühl entsteht. Auch mehrere Stunden Dauertragen sind somit absolut kein Problem. Die Ohrmuscheln umschließen die Ohren komplett dicht. Dadurch, dass sie drehbar sind, passt sich das Headset automatisch optimal der Kopfform an und unterstützt dadurch nochmal den Tragekomfort.

    **Preis-/Leistungsverhältnis: 10/10**
    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. Für diese Preisklasse ist der Sound des HyperX Cloud Stingers überdurchschnittlich gut. Es gibt allerdings auch durchaus Headsets, die einen besseren Sound liefern, jedoch nicht zu diesem Preis! Die Mikrofonqualität, welche ein häufiges Problem bei günstigeren Headsets darstellt, entspricht meinen Erwartungen in vollem Umfang.

  5. #5
    Private
    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard

    Ich habe diese Kopfhörer nun seit 2 Wochen täglich für mehrere Stunden im Gebrauch gehabt und habe sie an einem Macbook, sowie an einem Windows-Desktop getestet.

    Kurz und knackig: Vollkommen zufrieden! Für Gamer gedacht, für Gamer gemacht!

    Ausführlich:

    ***Verpackung/Inhalt*** Sehr sehr sehr gut verpackt. Da braucht man sich keine Sorge um den Transport zu machen.Es wird ein Adapter mitgeliefert, der den Kombi-Klinken Anschluss in zwei separate Anschlüsse aufteilt (Mikrofon und Kopfhörer).

    ***Design/Verarbeitung*** Zunächst ist zu sagen, dass die Kopfhörer ganz meinem Design Geschmack entsprechen. Schlicht mit einer kantigen, modernen Formsprache ohne dick auf zu tragen. Vor allem das matte Kunststoff finde ich klasse und hinterlässt keine Fingerabdrücke, weshalb die Kopfhörer auch immer schön sauber aussehen. Kleinere Hochglanzakzente werten das Gesamtbild auf und die mattgebürstete Schiene zur Größenverstellung rundet es dann komplett ab. Klasse!

    Hinsichtlich der Verarbeitung bin ich ehrlich gesagt ziemlich erstaunt, dass alle Spaltmaße (bedingt durch das moderne Design) nahezu perfekt sind. Es knatscht und kratzt nichts, wenn die Hörmuscheln um beide Achsen gedreht werden und es sind auch nirgendswo Produktionsrückstände zu erkennen. Das Polstermaterial der Hörmuscheln wird von einem angenehm anfühlendem Leder umhüllt und zeigen bist dato keine Abnutzungserscheinungen. Das Einzige, das mich nicht besonders anspricht, ist die Umhüllung des Kabels. Das verwendete Material scheint zwar beständig zu sein und schützt das Kabel gut gegen jegliche Knickversuche, aber ist rein haptisch nicht das Angenehmste. Aber hält man es die ganze Zeit in der Hand? Nein .

    ***Tragekomfort/Audioqualität*** Und genau da punkten die Kopfhörer meines Erachtens am meisten. Sie machen genau das, was sie versprechen: Nicht stören! Ich habe sie wirklich viele Stunden am Stück getragen und nie das Verlangen gehabt sie abnehmen zu müssen, weil sie drücken oder zu schwer sind. Das Gewicht des Headsets ist wirklich gering und hat mich durch meine Tag und Nacht Sessions begleitet ohne zu stören. Dank den zwei Drehachsen der Hörmuscheln dürften sich diese Kopfhörer auch der ungewöhnlichsten Kopfform anpassen. Mir war es auch wichtig, dass meine Ohren komplett abgedeckt werden, beziehungsweise nichts auf meine Ohren drückt.

    Bei der Audioqualität war ich im ersten Moment ein wenig enttäuscht, aber auch die besten Kopfhörer erzeugen nur einen unspektakulären Sound, wenn die Einstellungen nicht stimmen. Nach einem kurzen Besuch in den Audioeinstellungen war ich dann doch noch sehr angetan und konnte meine Musik vollends genießen. Dennoch würde ich das Headset eher als das sehen, was sie versuchen zu sein: Funktional, aber mit Qualität. Wer Kopfhörer für den ultimativen Sound sucht muss meines Erachtens mehr investieren, aber meinen Ansprüchen erfüllen sie in dieser Hinsicht komplett und werden deshalb auch bleiben.

    Das Mikrofon ist auch voll verstellbar und kann in alle möglichen Positionen gedreht werden. Meine Gesprächspartner haben mich stets gut verstanden.

    ***Bedienung/Fazit*** Es gibt keine notwendigen Treiber oder Software, weshalb ich sehr froh bin. An der linken Hörmuschel ist auf der Unterseite ein Lautstärkeregler angebracht, den ich ehrlich gesagt nur einmal benutzt habe und das auch nur, um es auf volle Stufe zu drehen. Der Mechanismus besteht aus einem Slider. Leider ist dieser Slider recht schwerfällig und deswegen auch nicht gerade meine bevorzugte Art und Weise die Lautstärke an zu passen, aber das könnte auch daran liegen, dass ich prinzipiell die Tastatur dafür verwende. Als besonders angenehm empfinde ich die Möglichkeit das Mikrofon stumm stellen zu können, indem das Mikrofon nach oben geklappt wird. Ab einer gewissen Rotation des Mikrofons ist ein leises Klicken zu hören und auch ein taktiler Widerstand zu spüren, die dem Benutzter signalisieren sollen, dass das Mikrofon jetzt stumm ist. Genial.

    Abschließend kann ich dieses Set wärmstens empfehlen für Vielnutzer und Gamer mit einem Hang zur schlichten Funktionalität. Zum Hören von Musik können diese Kopfhörer allemal verwendet werden, aber für Musikliebhaber, die jede Nuance ihrer Vinyl-Platte hören wollen, sind sie dann doch etwas zu einfach in der Tonbandbreite. Für Gamer gedacht, für Gamer gemacht!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MSI Z170A SLI PLUS - Testers Keepers
    Von Lady Marketing im Forum PC Komponenten
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 06:18
  2. HyperX Cloud Revolver - Testers Keepers
    Von Lady Marketing im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 11:20
  3. HyperX Cloud II - Testers Keepers
    Von IhrBüro im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 11:02
  4. HyperX Cloud schwarz/weiß schraube
    Von LiVix3 im Forum Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2015, 09:35
  5. QPAD MK-90 - Testers Keepers
    Von lschmidt im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 00:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •