Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

  1. #1

    Standard Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

    Hab mir die CPU und das Asus Mainboard vor ein Paar Tagen zugelegt , leider muss ich feststellen, das ich den nicht über 4200 MHz Stabil bekomme

    Hab die V-Core auf Auto gemacht und den Multi auf 4200 MHz gesetzt und nach ca 2-3 Stunden Spielzeit Fährt der PC runter und wieder hoch und im
    Bios kommt eine fehler der lautet ( Power managment sowas.? )von Mainboard .?

    Was kann es sein muss ich die V-Core etwas anheben.

    Hat einer schon erfahrung machen können mit ein DDR3 Mainboard von Asus oder Gigabyte Sockel 1151- mit ein i5 6600K

    ein paar B7z52odpr - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600kilder :


    Und hier

    idg795v8 - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

  2. #2
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Kurzversion...(Zumindest OCe ich die 6700k/6600k so...)
    Zuerst zu den Basiseinstellungen:

    Cache Overclocking erst auf 41 fixieren. Damit sollte zumindest der Cache als Fehlerquelle ausgeschlossen werden können.

    Dann folgenden Basiseinstellungen vornehmen:
    RAM Voltage: Sicher dass 1.485 stimmen und nicht eher 1.5V ?
    CPU Core: ca. 1.20V
    VCCSA: ca. 1.05 Volt
    VCCIO: ca. 0.95 Volt
    CPU Standby Voltage: ca. 1.0 Volt
    PLL Termination Voltage: ca. 1.0 Volt

    Dann kurz testen.
    Ggfs dann den Multi auf 40-42 anheben und weiter testen.

  3. #3
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Netzteil?
    RAM?

    Also du bekommst 4200 stabil? Ist doch für nen Skylake-i5 ganz ordentlich...

    @blubb: mit 1,2V vCore bekommste den nie stabil auf 4200 oder höher
    Gruß Mav
    Spoiler

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Soweit ich das verstanden hab, bekommt er 4200 nicht stabil...

  5. #5
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Hm, ja widerspricht sich etwas...
    Oben schreibt er, er bekommt ihn nicht über 4200 stabil und darunter dann das er bei 4200 runter fährt...
    Gruß Mav
    Spoiler

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Hm, ja widerspricht sich etwas...
    Oben schreibt er, er bekommt ihn nicht über 4200 stabil und darunter dann das er bei 4200 runter fährt...
    Stimmt.
    1,20V sind die Basisconfig. Ich hätte noch hinzufügen müssen, dass man die Voltage bei einem ungeglücktem Stresstest dann weiter erhöhen sollte...
    Außerdem hat er 1333Mhz RAM?
    Und warum laufen die RAM mit so komischen Spannungen...?

    Ich würde den TE hiermit aufrufen uns bitte das gesamte System einfach mal aufzulisten, damit wir sehen, was gemacht werden sollte.

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    2

    Standard

    Mein System:

    GTX 970
    DDR3 16 GB PC 1333
    SSD 500 GB
    Netzteil 680 Watt Bronze
    CPU: 6600k zuzeit auf 3900 MHz
    Mainboard: Asus Z170-P-D3

    Also ich hab gestern ca 3 Stunden BF4 oder diverse andere Games gezockt, und den ist der PC runtergefahren und wieder hoch.


    Also bei ca 4200 MHz leuft er nicht Stabil.. nach einigen Stunden.Hab ihn jetze zurück auf 3900 MHz gemacht erstmal.
    http://www.directupload.net/file/d/4264/w6fk37ao_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...qlsgde_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...n3oe8l_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...w5thfh_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4264/kpm957bx_png.htm

    d9ycdv6i - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

    wd5lg4fa - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k
    Sollte die CPU Cach Ration immer etwas höher liegen als der CPU Takt?

    Aktuell hab ich ihn jetze auf 4200 MHz und lass Prime95 laufen. und er zieht ca 1.345 Volt CPU
    Geändert von Frontzwerg (14.02.2016 um 14:52 Uhr)

  8. #8
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Erfahren wir bitte noch die genaue Bezeichnung des RAM? Ansonsten müssten wir wieder raten mit welcher Spannung der läuft.

  9. #9
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Viel ist bei den Skylakes eh nicht drin. Ich hatte bei tests sogar schon das gefühl das da absichtlich was limitiert
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

  10. #10
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Wenn du 4200 stabil hinbekommst ist das schon ok..., viel mehr geht da selbst bei guten Modellen nicht.
    Gruß Mav
    Spoiler

  11. #11
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Dachte der TE will doch nur auf die 4200 stabil kommen. Und das tut er nicht. Sollten aber eigentlich die meisten 6600k hinbekommen (mind. 4.1Ghz). Könntet ihr ihm vllt da freundlicherweise unter die Arme greifen und euch mal anschauen was im Bios da verzapft wurde?

  12. #12
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.592

    Standard

    was im Bios da verzapft wurde?
    wenn ich schon lese vcore=auto und statt der genauen teilebezeichnungen nur die bauart/teilefamilie: lass die finger vom oc und belies dich erstmal richtig, denn so ist das ziemliches gepfusche eines völlig unwissenden
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  13. #13
    Lieutenant Avatar von elnino
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    Diedrichshagen bei Rostock
    Beiträge
    4.109

    Standard

    ganz ehrlich was sollt der quack hier überhaupt? mit dem es gibt weder eine auskunft über kühler noch übers netzteil was nützt ihn das oc wenn das board ehe nicht soviel mit macht und eigentlich nur top blower unterstützt damit die spannungswander halbwegs gekühlt werden. Overclocking macht man mal nicht mal eben so dazu gehören einpaar stunden arbeit und sollte in kleinen schritten ausgeführt werden und ich stimme Black & White vollkommen zu wenn er sagt
    ...lass die finger vom oc...
    MfG Nino
    Game PC (Codename: Cyberdesk)
    Peripherie
    Streaming- PC
    | Intel I7 8700k | 32GB Gskill TridentZ DDR4 3600 |
    | SAMSUNG 960 Pro NVMe M.2 1000GB | 2x SAMSUNG 860 EVO 2000GB Raid0 | MSI Z370 Krait |
    | 2x GTX TitanX(P) | Asus Xonar Essence STX II | EVGA Supernova P2 1000 WATT |
    | 2x EK 560 @ 4 x 140 Noctua NF A14 industrialPCC-2000 PWM |
    | 2x EK D5 Revo |
    | Duckyshine 5 | Corsair M65 RGB | Astro A50 & Logitech G933 |
    | Rode Procaster | Pioneer DJM 800 |
    | Edifier HSC 5640 | 2x Acer Predator x34 | Playstation 4 | xBox OneS | 2x Asus PB287Q |
    | FACECAME - Sony Alpha 5100 mit SEL-P1650 | TOPCAM - Sony Alpha 5100 mit SEL-P1650 |
    | STUDIOCAM - Canon Legria mini X | ELGATO Stream Deck | Echo Dot |
    | Intel I7 6850k | 64 GB G.Skill TridentZ DDR4 3200 |
    | 950 PRO NVMe M.2 512 GB SSD | 3x2 850 PRO SATA III 2,5 Zoll 2 TB SSD [Raid 10] |
    | GTX 1080 | EVGA X99 FTW K | EVGA Supernova G3 550 WATT |
    | 2x EK 560 @ 4 x 140 Noctua NF A14 industrialPCC-2000 PWM |
    | 2x EK D5 Revo | Asus Xonar Essence STX II | Magewell Pro Capture Quad HDMI |
    5751604170 - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k

  14. #14
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Dass die Spannungswandler hier unbedingt einen Top Blower benötigen ist falsch. Handelt sich hierbei nicht um einen AMD Prozi der sich mit normalen Mitteln kaum kühlen lässt.

    Richtig ist hingegen, dass der TE weder Ahnung von OC zu haben scheint (wie von B&W mir und Elnino bereits gesagt wurde), noch uns genauere Angaben über sein System macht was eigentlich extrem nervt.

  15. #15

    Standard

    Dass die Spannungswandler hier unbedingt einen Top Blower benötigen ist falsch. Handelt sich hierbei nicht um einen AMD Prozi der sich mit normalen Mitteln kaum kühlen lässt.
    Verstehe ich nicht wirklich.
    Wenn ich so ein preiswertes Z170-board wie z.B. das ASRock Pro4/D3 ansehe, zähle ich 5 Mosfet als Bestandteil der Spannungswandler. Bei einem Asus Deluxe sind es 22. Das OC-Potential bei beiden boards ist trotzdem identisch?

  16. #16
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.592

    Standard

    klar doch, sofern es die spannungswandler aushalten
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  17. #17
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht wirklich.
    Wenn ich so ein preiswertes Z170-board wie z.B. das ASRock Pro4/D3 ansehe, zähle ich 5 Mosfet als Bestandteil der Spannungswandler. Bei einem Asus Deluxe sind es 22. Das OC-Potential bei beiden boards ist trotzdem identisch?
    Ich hätte definitiv nicht gesagt, dass das OC Potential bei beiden Boards identisch ist.
    Da weniger Power Phases zu einer erhöhten Temp bei den MOSFETs führen. Das Board mit seinen 5 Power Phases sollte mMn jedoch auch problemlos die 4Ghz Marke knacken können. Alles was über der 4Ghz Marke liegt ist reiner Bonus.
    Und da die Einstellungen am Mainboard derzeit höchstwahrscheinlich falsch sind und der TE wohl keine Ahnung hat wie mans macht, gibts da keinen richtigen OC.

  18. #18
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Es ist ein Irrglaube, dass weniger "Phasen" also Schalter(=VMOS) zu höheren Schaltverlusten führen, denn diese sind immer minimal und das müssen sie auch sein. Daher benutzt man dort auch VMOS, was Verwandete der FET's sind, diese sind spezialisiert im Bereich des Schaltens.
    Das sie es sind kann man an der Abwesenheit von Passiven/Aktiven Kühllösungen erkennen.
    TopBlow Kühler können die Wärmeabfuhr der umliegenden Komponenten unterstützen - es ist aber kein Gesetz, denn die Oberfläche der Schalter ist zu klein um durch die ohnehin schon warme Luft des TopBlowers einen signifikanten Beitrag zu der generellen Kühllösung beizutragen.
    Um einen Effekt zu erziehen, der nicht nur das Gewissen beruhigt, sondern tatsächlich einen Beitrag leistet sind Kühlkörper auf den Schaltern nötig.
    Und auch wenn man sich welche kauft und die dann draufklbt ist es nicht gesagt das es was bringt, denn der Luftstrom muss die Wärme abführen. Leider ist der Sockel und seine Umgebung häufig so zugeballert dass der Luftstrom turbulent verwirbelt und sich der unterstellte Positiven Beitrag zur Sache schnell ins Gegenteil verkehren kann, weil sich ein Wärmestau bildet. Bei einigen Boards gab es deswegen auch Warnungen im Manual.
    90% aller Baords mit Kühlern auf den Wandlern sind GamerBoards mit bunten DIMM Slots und generell Verspieltem Charakter. Beitrag zur Sache praktisch 0 - es hat meist nur Optischen Anspruch.
    Die generell praktizierte Kühllösung ist einfach und sehr effektiv. Es handelt sich um TO 263 Bauform, die Gehäuserückseite ist Metallisch und liegt auf Gain Potential. Durch die metallische Gehäuserückseite ist das Bauteil thermisch mit dem Toplayer des Boards gekoppelt, wobei das Board die Wärme abführt.
    Das es funtktioniert kann man jeden Tag sehen. Das optisch aufwendige Kühllösungen nicht zwangsläufig nötig sind kann man leicht an Dual oder Quad Sockelboards erkennen.
    ---
    Was das OC Potential des PRo4/D3 betrifft weiß ich nichts, da der Takt der CPU in der CPU rumorgelt, interessant wird es eben nur wenn es um Takte geht, die die CPU verlassen...also RAM, DMI, PCIe und dergleichen. Da kann schnell schicht im Schacht sein. Die Versorgung der CPU kann man annähern indem man einfach nachschaut was die dickste CPU ist, die dieses Board mitmacht. Ungefähr so hoch kann man seine CPU auch ziehen ohne dass es das Board groß tangiert, denn es operiert dann immernoch innerhalb seiner Spezifikationen, erst danach fängt es an interessant zu werden.
    Wenn man auf so einem Board OC betreiben möchte sollte man schon wissen was man macht, denn es ist so überhaupt nicht dafür gedacht...mitmachen wird es das aber schon..zumindest eine Zeit lang. Wenn man mit dem Board aber die 4Ghz Marke konstant hinter sich lassen möchte(Vcore=AUTO wird das allerdings nicht ermöglichen) sollte man eventuell schonmal wieder anfangen Taschengeld zu sparen, dennlange macht das Board das nicht mit.
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  19. #19
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Wir drehen uns im Kreis und wiederholen uns grad statt dem TE zu helfen.
    Ich sagte auch oben schon bereits, dass es nicht richtig ist, dass die Spannungswandler unbedingt hier einen Top Blower brauchen. Max hat nun die Begründung ausgesprochen, warum es nicht unbedingt notwendig ist, überhaupt Top Blower zu nutzen.
    Meiner Meinung nach würde ich heutzutage Top Blower nur für AMD Systeme nutzen, die auch übertaktet werden. (Nur ausschließlich, aber überwiegend)
    Denn was mir da missfällt, ist nicht nur, dass die Spannungswandler ekelhaft heiß werden was bei genug Phases aufgeteilt wird, sondern dass die Socket Temp jenseits von Gut und Böse hochgehen. Und da half mir bisher ein Thermalright AXP-200 immer.
    Jedoch bin ich ebenfalls der Meinung, dass die passiven Kühler durchaus auf den VRMs was taugen. Ob es da einen Unterschied gibt, müsste ich mal einen Test machen.

    Und bezüglich des Overclocks. 4,2Ghz sind immer noch innerhalb der Spezifikationen des Boards. Der 6700k schafft nämlich genau die Geschwindigkeit. (Zwar auf Stock nur auf einen Kern, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass die den Riegel schon bei 4,2Ghz beim Mainboard setzen. Das grenzt an Betrug. :P Möchte sich jemand mit dem armen Jungen in Verbindung setzen und ihm erklären, wie man richtig übertaktet? Oder zumindest ne Anleitung schicken oder googlen? Ich bin grad auf Geschäftsreise bis Donnerstag abend noch und würde ungern hier noch elendig rumsurfen (Auf MF komm ich grad noch so) :P

  20. #20

    Standard

    Wir drehen uns im Kreis und wiederholen uns grad statt dem TE zu helfen.
    Ich hatte unseren Max gebeten, etwas zur Technik zu schreiben, vielen Dank dafür, Max!
    Einen i7 @stock mit einem i5 OC zu vergleichen und zu sagen: das board kann die 4,2GHz des i7 also läuft auch ein i5 halte ich allerdings für mehr als fragwürdig.
    Zu den Mosfet vielleicht noch: hier gibt es je nach Hersteller und Typ die unterschiedlichsten Kühllösungen: von oberflächenmontierten Mosfet, die wie Max erklärt hat, die Wärme über die Platinen-Rückseite abführen, bis zur platinenseitigen Kühlung, wo die Mosfet über thermische Vias mit den Alu-Kühlkörpern verbunden sind (Asus macht das bei dem Ranger so). Oder halt relativ aufwändige Lösungen der Oberflächenkühlung der Mosfet, wo passive Kühlkörper direkt auf dem Mosfet sitzen (wie bei den NexFet der Asus Gene z.B.).

  21. #21
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Ich hab das gemacht, weil Max meinte:
    "Die Versorgung der CPU kann man annähern indem man einfach nachschaut was die dickste CPU ist, die dieses Board mitmacht. ..." Die "dickste" CPU wäre in dem Fall der i7-6700k, hab ich da was falsch verstanden?

  22. #22

    Standard

    Die "dickste" CPU wäre in dem Fall der i7-6700k, hab ich da was falsch verstanden?
    Das würde nur stimmen, wenn sich ein i5 @4,2GHz elektrisch so verhalten würde wie ein i7 @stock. Schau Dir die Leistungsaufnahme übertakteter CPUen an und Du wirst feststellen- die sind nichtmals annähernd ähnlich.

  23. #23
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Das glaube ich dir ohne das ich da nachschauen muss. Asus Z170-P-D3 DDR3 16 GB i5 6600k
    Mir gings nur um die Aussage von Max die ich wörtlich genommen habe. Allerdings ist mir bisher auch noch keine 6600k in die Hände gekommen, die ich nicht ohne Probleme auf 4.1Ghz geprügelt habe... Und das ohne viele Veränderungen zu machen :S

  24. #24

    Standard

    Mir gings nur um die Aussage von Max die ich wörtlich genommen habe.
    Als erster Ansatz ist die Aussage ja auch nicht verkehrt!
    Zum Thema OC- ich hatte ja ganz zu Anfang über meine Erfahrung mit 5820k berichtet und ganz kackfrech behauptet, dass 4,25GHz völlig problemlos gehen- denkste Puppe. Auch hier ist die Serienstreuung so groß, dass bei vielen CPUen bei knapp über 4GHz schlicht und ergreifend Ende ist.

  25. #25
    Master Gunnery Sergeant Avatar von blubb01
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.831

    Standard

    Hmm naja... Zu der 5820k hab ich bisher ganz ehrlich nur eine getaktet. Und bin bei 4Ghz stecken geblieben

    Ich bin insbesondere hier für diesen Thread der Meinung dass sich eben jemand dann dem Problem annehmen sollte, da der TE offensichtlich null Ahnung. Cache zu niedrig gesetzt, RAM Voltage komisch gesetzt und ich will grad auch iwie gar nicht raten was noch alles verwurschtelt wurde...
    Wäre ich daheim und nicht nur jeden Tag hier kurz vorm Pennen im Forum würd ich mich der Sache auch annehmen. So wird das aber nix

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 16:04
  2. Ram für Asus Z170 Pro Gaming
    Von Red1516 im Forum Arbeitsspeicher (RAM)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 13:32
  3. Unterschied Asus Z170-A vs. Z170 Pro Gaming
    Von X-treme im Forum Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 14:51
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 12:11
  5. RAM für Asus F2A85-V PRO mit AMD A8-6600K
    Von SplashmasterBee im Forum Arbeitsspeicher (RAM)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 01:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •