Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Was bedeutet Hertz?

  1. #1

    Standard Was bedeutet Hertz?

    Hallo zusammen,
    Ich verstehe nicht was die Taktfrequenz beispielsweise beim Prozessor ist.
    Im Internet steht was von Schwingungen und Operationen. Bisher habe ich gedacht, dass Hertz die Stromimpulse bezeichnet, die pro Sekunde durch den Prozessor fließen.
    Also ein Pc mit einem Hertz könnte seinen Zustand in der Sekunde einmal wechseln, nämlich an oder aus.
    Bei zwei Hertz könnte er seinen Zustand zweimal wechseln, und so weiter. Stimmt das so?
    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    Sod4mint, der das Forum für alle möglichen Fragen missbraucht.

  2. #2
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    39.178

    Standard

    wenn ich da einfach mal wiki zitieren darf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Taktsignal
    Mit der Prozessorfrequenz – auch (Prozessor-)Taktfrequenz, Taktung oder Taktrate genannt – gibt man die Geschwindigkeit an, mit der Daten in Computern verarbeitet werden können. Sie wird in Hertz (Hz) angegeben. Da die Frequenz moderner Prozessoren mehrere Milliarden Hertz beträgt, werden die Zahlen oft mit Hilfe von Vorsätzen wie Giga (G) für Milliarden oder Mega (M) für Millionen abgekürzt (in Eingebetteten Systemen sind aber teilweise auch kHz üblich). Zum Beispiel bedeutet eine Prozessor-Taktfrequenz von 1 GHz eine Taktperiode von einer Nanosekunde.

    Der Datendurchsatz eines Prozessors ergibt sich aus seinem Takt und der Datenrate seiner Anbindung an den Hauptspeicher. Die Rechenleistung (gemessen zum Beispiel in MIPS oder FLOPS) ist nicht nur von der Frequenz, sondern auch von der gesamten Architektur des Prozessors abhängig. Selbst bei Prozessoren, die den gleichen Befehlssatz verwenden, können sich bei gleicher Taktrate gravierende Rechenleistungsunterschiede zeigen, deren Ursache zum Beispiel in der IPC-Rate (IPC für englisch Instructions per cycle ‚Instruktionen pro Takt‘), firmenspezifischen Merkmalen (zum Beispiel SIMD-Erweiterungen) oder in der bereits angesprochenen Speicherbandbreite begründet liegen kann. Die IPC-Rate gibt an, wie viele Instruktionen ein Prozessor durch Parallelisierung gleichzeitig abarbeiten kann. Der Prozessor mit höherer IPC-Rate schafft daher pro Takt mehr Rechenoperationen und rechnet daher schneller.
    ansonsten evtl noch mehr lesestoff: https://de.wikipedia.org/wiki/Prozes..._Informationen
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Was bedeutet Hertz?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  3. #3
    First Sergeant Avatar von Coaster
    Registriert seit
    17.06.2014
    Ort
    Elbmetropole
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Moin Sod4mint, naja was heißt missbrauchen, ist ja schön wenn du hier solche Fragen stellst

    Also Hertz selbst, als Einheit, bedeutet ja nur "pro Sekunde" bzw. "1/s", benannt nach Heinrich-Hertz, wie zum Beispiel auch unser Hamburger Fernsehturm, aber ich schweife ab...

    Damit ist deine Frage aus der Überschrift ja eigentlich schon vollkommen beantwortet Die Einheit Hertz benutzt man ja auch bei der Bildwiederholungsrate oder bei Angaben von Wellefrequenzen von Tönen und allen anderen Formen von Wellen (dann häufig mit Präfix in Form von Megahertz - MHz etc....)

    Der 2. Teil deiner Frage ist dann ja bezogen auf den Prozessor. Dort ist es die sogenannte Taktung, aktuelle Prozessoren haben einen Takt von mehreren GHz(Gigahertz), also mehrerer MILLIARDEN Zyklen in einer Sekunde. Wenn du das mal ausrechnest ergibt das schon bei 1,0 GHz weniger als eine Nanosekunde pro Zyklus!
    Und was ein Zyklus ist.. klar, ein bestimmter Vorgang/Durchlauf... im Falle der CPU ist es wie du schon richtig geschrieben hast quasi eine Schwingung, denn auch wenn Computer nur mit 2 Zuständen (Ein/Aus bzw 1/0) arbeiten werden diese Zustände durch ein quasi analoges Signal, eine (Spannungs-)Welle erreicht.. und die Frequenz bzw. der Takt gibt dann halt an wie viele Zustandsänderungen innerhalb von einer Sekunde möglich sind....

    So würde ich das mal grob erklären, ich hoffe man kann das einigermaßen verstehen, war jetzt so mehr oder weniger von der Leber weg geschrieben ^^ Man könnte auch noch den Grundtakt und Multiplikator und die Bus-Breite erwähnen aber dazu kannst du dich ja bei Interesse selbst informieren

    Vielleicht findet sich hier ja auch noch jemand der das besser/anschaulicher/ausführlicher/whatever erklären kann
    Gruß Coaster

    Mein Cube
    CPU: Intel Core i5 6600K 4x 3.5 GHz So.1151
    CPU-K
    ühler: Corsair Hydro H75

    Mainboard: MSI Z170I Gaming Pro AC

    RAM: 2x4 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2666
    Grafik: MSI GeForce GTX 970 OC (Referenz Kühler)
    Netzteil: Corsair CX500M
    SSD: 250 GB Samsung 850 Evo
    HDD: 4 TB WD Black
    Gehäuse: Corsair Carbide Air 240


  4. #4
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    Macht euch mal gedanken darüber für was die angegebene Frequenz überhaupt zählt. Alle Transistoren zusammengerechnet? Jeder Transistor? Nur der Core? Was ist mit dem Cache?
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Was bedeutet Hertz?

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.08.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    Also wie ich das verstanden habe, würde das was ich im Eingangspost geschrieben habe dann zutreffen, wenn ein Prozessor nur aus einem Transistor bestehen würde. Da er aber aus mehreren Transistoren (und und und) besteht und mehrere gleichzeitig adressieren kann und damit die (gleich schnell) miteinander arbeiten, werden sie mit dem Takt koordiniert.

  6. #6
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    hmm dafür gibt es den basistakt. der sorgt für eine synconität aller beteiligter und daraus resultierender frequenzen. Auch RAM, PCIe BUS etcpp.

    Wichtig ist aber das man versteht das 1 GHz bei Prozessor A nichts über die performance aussagt im vergleich zu Prozessor B. so lange sie nicht aus der exakt gleichen Produktreihe kommen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Was bedeutet Hertz?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 120 Hertz Monitor für 220 € ?
    Von Chris1911 im Forum Displays
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 02:29
  2. LCD/Plasma die Sache mit den Hertz
    Von AirRich im Forum Heimkino, TV & Beamer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 21:27
  3. 60 vs 75 hertz beim 206BW von Samsung?
    Von WanneBeE214 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 21:50
  4. Hertz-Zahl
    Von Heinz-Fiction im Forum Displays
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:18
  5. 9800 pro Hertz Zahl Problem
    Von Flat im Forum TV-Karten
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 14:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •