Danke Danke:  2
Gefällt mir Gefällt mir:  1
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: QPAD 8K Laser - Testers Keepers

  1. #1
    Mindfactory AG Avatar von Ms. Marketing
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    333
    Post Thanks / Like

    Standard QPAD 8K Laser - Testers Keepers

    Hier könnt ihr die Reviews zu den QPAD 8K Pro Laser Gaming-Mäusen der Testers Keepers Aktion in Zusammenarbeit mit QPAD vom 27.07.-02.08.2015 lesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - QPAD 8K Laser - Testers Keepers
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  2. #2
    Private
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard [Review] QPAD 8K Pro Gaming Laser Maus

    Mindfactory |Testers Keepers mit QPAD
    QPAD 8K Pro Gaming Laser Mouse

    Im Rahmen des Testers Keepers Programms möchte ich hiermit meine Review zur QPAD 8K Pro Gaming Laser Maus vorstellen.
    Die Review ist in folgende Gliederungspunkte unterteilt:

    1. Verpackung und Lieferumfang

    2. Design

    2.1 Verarbeitung
    2.2 Ergonomie

    3. Bedienung
    3.1 Die 8K Laser Pro Gaming Mouse im Alltag
    3.2 Gleitverhalten auf verschiedenen Mousepads

    4. Software

    5. Fazit

    1. Verpackung und Lieferumfang

    Die QPAD 8K Pro Gaming Laser Maus befindet sich in einem sehr schlicht gehaltenen Karton (s. Abb.1). Dabei wird keine Sichtverpackung verwendet, sodass er sehr gut wieder verschließbar ist. Die Maus darin ist sehr gut gepolstert und sicher vor Stößen o.ä. geschützt.
    Neben der Maus ist im Lieferumfang eine Netztasche für den Transport enthalten (s. Abb.2). Eine Software CD liegt nicht bei. Deshalb muss die Software nach der Plug & Play Installation von der englischen Website geladen werden. Auf der Innenseite der Verpackung ist ein Text des Firmengründers abgedruckt, der einem zum Kauf der QPAD 8K Laser Maus beglückwünscht. Ob sich die Vorschusslorbeeren bewahrheiten, soll dieser Test zeigen.

    Abbildung1.jpgAbbildung2.jpg


    2. Design

    2.1 Verarbeitung

    Direkt beim ersten Kontakt fällt auf, dass die Maus vergleichsweise groß ist. Dies zeigen auch ihre Abmessungen (B: 9,2cm; T: 12,5cm; H: 4,1cm). Das Gewicht der Maus liegt bei 320g und ist nicht konfigurierbar. Die Maus ist komplett aus Kunststoff gefertigt und besteht aus drei großen Teilen – den beiden Seiten, dem Boden und der Oberseite. Es sind somit wenige Spalte vorhanden, was die Schmutzablagerung mindert und die Reinigung vereinfacht. Die gummierte softtouch Beschichtung der Maus ist einheitlich in mattem Schwarz gehalten und sorgt für ein angenehmes und rutschfestes Gefühl.
    Die Maus ist sehr hochwertig verarbeitet. Die Spaltmaße sind sehr klein, die Kanten sehr gut abgerundet und beim Bewegen klappert nichts. Dasselbe gilt für die beiden Maustasten, welche einen sehr guten Druckpunkt haben. Die beiden Buttons an der linken Seite und an der Oberseite sind glatt und in Hochglanz Schwarz gehalten. Die Navigationstasten an der Seite lassen sich dabei problemlos erreichen und betätigen. Dasselbe gilt für die oberen Tasten zum Wechseln der DPI. Das Mausrad ist gummiert und angenehm leise während der Benutzung.
    An der Unterseite sind vier große, und an den Ecken abgerundete, Teflonfüße angebracht. Eine Beschädigung von Stoff Mousepads ist somit unwahrscheinlich.
    Das Kabel der Maus ist gesleeved (s. Abb.3), sehr flexibel und hat eine Länge von 2m. Der USB Stecker am Kabelende ist vergoldet. Das Kabel macht insgesamt ebenfalls einen sehr hochwertigen Eindruck und verspricht eine lange Nutzungsdauer.


    2.2 Ergonomie

    Die 8K Pro Laser Maus ist ausschließlich für Rechtshänder ausgelegt, besitzt jedoch eine ausgesprochen gute Ergonomie. Die linke Seite ist leicht nach innen gewölbt, sodass der Daumen nicht abrutscht. Der wohl größte Unterschied zu anderen Mäusen ist jedoch die rechte Seite (s. Abb.3). Hier finden sich Ablagen für den Ringfinger und den kleinen Finger (Vgl. Mionix Naos). Dieses Layout ist optimal für den Palm Grip geeignet. Hier spielt die Maus ihre Stärke voll und ganz aus. Die 8K Pro Laser Maus ermöglicht somit lang andauernde Nutzungszeiten ohne die Hand, bzw. Finger, zu überanstrengen.
    Ein Claw Grip ist bei dieser Maus zwar ebenfalls möglich, jedoch ist der Palm Grip bauartbedingt natürlicher und daher empfehlenswerter.
    Abbildung3.jpg

    3. Bedienung

    3.1 Die 8K Pro Gaming Laser Maus im Alltag

    Bevor auf die Bedienung im Alltag eingegangen wird, werden die Leistungsmerkmale aufgezeigt. Der verbaute Lasersensor (auf der Verpackung leider nicht näher spezifiziert) der 8K Pro arbeitet in einem Intervall von 200 DPI bis maximal 8.200 DPI, schafft 12.000 FPS und erreicht eine Beschleunigung von maximal 30 G. Neben diesen Werten liegt die Reaktionszeit bei 1 ms und der interne Speicher hat eine Kapazität von 128 kb. Diese Werte sollen klar die Gamer Community ansprechen. Aufgrund des eher minimalistischen Designs, dem Fehlen von zusätzlichen Spielereien (Sniper-Taste o.ä.) und der hervorragenden Ergonomie, kann die Maus auch bei Alltagsnutzern abseits von Spielern punkten. Arbeitet man beispielsweise über einen längeren Zeitraum mit CAD- oder Bildbearbeitungsprogrammen, verspürt der Nutzer keinerlei Müdigkeit in den Händen.
    Der Lasersensor reagiert äußert präzise und leistet sich keine Schwächen. Ob beim normalen Browsen im Internet, gängigen Office Anwendungen oder in Games – die Maus ist für all diese Bereiche sehr gut geeignet. Sowohl bei längeren Rollenspielsitzungen (The Witcher 3), als auch bei Shootern (Call of Duty: Advanced Warfare) reagiert die Maus sehr präzise und ein angenehmes Spielerlebnis wird dank der ergonomischen Eigenschaften stets gewährleistet. Dank der drei möglichen DPI Stufen, welche man bequem über die beiden oberen Tasten ändern kann und per LED Indikator angezeigt werden, lässt sich die Zeigergeschwindigkeit optimal einstellen und nutzen. Der LED Indikator für die gewählte DPI Stufe ist dabei in den Farben Blau (Stufe 1), Rot (Stufe 2) und Blau + Rot (Stufe 3) unterteilt. Allerdings lässt sich die Anzeige nicht ablesen, wenn die Hand auf der Maus liegt. Das ist sehr schade und ein Kritikpunkt. Die Hand muss zum Ablesen der Anzeige daher angehoben werden.
    Die Tasten der Maus sind dagegen sehr gut gelungen. Die Druckpunkte aller Tasten sind klar definiert und haptisch gut gewählt. Einzig das gummierte Mausrad ist für mich persönlich eine Nuance zu tief eingelassen und fühlt sich sehr klein an. Die Abstufungen des Mausrads sind jedoch sehr gut fühlbar und die Lautstärke beim Scrollen ist sehr angenehm. Ein 4-Wege-Scrollrad wäre dennoch wünschenswert gewesen. Für ausufernde Excel Tabellen ist die Möglichkeit des horizontalen Scrollens nahezu unbezahlbar. Weiterhin wird eine stufenlose Scrollfunktion vermisst.
    Als weiteres Feature besitzt die 8K Pro zwei verschiedene und voneinander unabhängige RGB LED Farbzonen, welche insgesamt 16,8 Millionen Farben darstellen können – Weiß gehört leider nicht dazu. Für das Mausrad und das QPAD Firmenlogo kommt jeweils eine Zone zum Einsatz. Die Beleuchtung der DPI Anzeige kann nicht deaktiviert werden. Die einzelnen Farbeinstellungen lassen sich per Software individuell konfigurieren (s. Kap. 4), einzeln deaktivieren oder mit Farbmustern versehen.
    Insgesamt stellt die 8K Pro Gaming Laser Mouse in allen Bereichen einen guten Begleiter dar, der sich kaum Schwächen in wichtigen Bereichen leistet. Alle Tasten ließen sich während dem Gebrauch sehr gut erreichen (selbst mit großen Händen).

    3.2 Gleitverhalten auf verschiedenen Mousepads

    Während des Produkttests wurden folgende Mousepads verwendet:

    • Roccat HIRO (vulkanisierte Silikonoberfläche)
    • MTW GamersWear (Hybrid Pad mit Stoff & Plastik)
    • Steelseries 4HD Gaming Mousepad (Hartplastik)


    Das Gleitverhalten der 8K Pro Gaming Mouse war auf allen getesteten Mousepads sehr gut. Aufgrund der gleichmäßigen Verteilung der vier Teflonfüße auf der Unterseite (s. Abb.4) liegt die Maus gerade auf dem Mousepad und fällt nicht auf einer Seite leicht ab. Wegen des geringen Gewichts der 8K Pro braucht es nicht viel Kraft um die Maus zu bewegen. Allerdings wären individuell anpassbare Gewichte von Vorteil. Je nach Reibungseigenschaft der Oberfläche kann das Gewicht der 8K Pro eventuell zu gering sein, bzw. die Maus lässt sich zu leicht bewegen. Hier fielen vor allem das MTW GamersWear und das Steelseries 4HD Mousepad auf, da sich die Maus hier nahezu ohne Kraftaufwand bewegen lässt.
    Der verbaute Lasersensor verrichtet jedoch seine Arbeit auf allen Oberflächen souverän. Mithilfe der Software lässt sich die Oberfläche individuell kalibrieren, sodass stets ein optimales Ergebnis gewährleistet wird. Die Lautstärke ist auf dem Roccat HIRO sehr leise. Bei den anderen beiden Mousepads, aufgrund des verwendeten Werkstoffs, ein wenig lauter. Jedoch fällt die Maus nie durch störende Geräusche auf.
    Abbildung4.jpg

    4. Software

    Weil im Lieferumfang keine Software CD beiliegt, müssen die Treiber manuell von der QPAD Homepage geladen werden. Allerdings ist hier zu erwähnen, dass die Treiber nur in englischer Sprache und vor allem nur auf der englischen Homepage der Firma QPAD erhältlich sind. Letzteres sollte dringend verbessert werden, da die Firma im deutschen Markt ihre Produkte vertreibt und dementsprechend die deutschsprachige Homepage die erste Anlaufstelle darstellt.
    Die Installation der Software entspricht dem Standard und geht dementsprechend leicht von der Hand. Eine standardmäßige Autostarteinstellung ist unter Windows deaktiviert und das ist auch gut so, weil diese für die spätere Benutzung der Maus nicht zwingend erforderlich ist. Das Interface der Software ist sehr übersichtlich und farbenfroh gestaltet und erinnert ein wenig an die Windows 8/8.1 Kacheloberfläche (s. Abb.5). Das Interface ist dabei in sieben Bereiche unterteilt (Buttons, Basic, Advanced, Macro Rec, Lights, Support & Register).
    Abbildung5.jpg
    Im Bereich Buttons lassen sich die 7 programmierbaren Tasten umprogrammieren (s. Abb. 6). QPAD gibt dem Nutzer hierbei verschiedene Möglichkeiten zur Vorauswahl wie z.B. Media, Skype, etc. oder die Möglichkeit bestimmte Tasten zuzuweisen. Die Software ist hier sehr übersichtlich und erlaubt es dem Nutzer sich schnell einzufinden.
    In den Basic Einstellungen besteht die Möglichkeit die Zeigergeschwindigkeit einzustellen, die Mausbeschleunigung an-/auszuschalten, die Scrollgeschwindigkeit festzulegen und die Geschwindigkeit für den Doppelklick einzustellen. Die DPI Werte für die verschiedenen Stufen (1-3) lassen sich in den Advanced Settings (s. Abb. 6) einstellen. Positiv anzumerken ist, dass sich sowohl die horizontalen, als auch die vertikalen Werte separat einstellen lassen. Ein DPI Standardwert lässt hier allerdings nicht definieren. Weiterhin bietet sich hier die Möglichkeit die Ausprägung des Angle Snapping und der Lift Off Distance festzulegen. Diese beiden Punkte sind ebenfalls positiv anzumerken, da sie nicht bei jedem Hersteller in der Software aufgeführt sind. Abgerundet werden die Advanced Settings durch die Einstellung der USB-Signalrate, des Smoothing und der Kalibrierung der Oberfläche.
    Abbildung6.jpg
    Im Bereich Macro Rec lassen sich Makros aufnehmen und editieren (s. Abb.7), welche sich dann wiederum später im Buttons Menü spezifischen Tasten zuweisen lassen. Der Vorgang geht sehr einfach von der Hand und ist, wie die ganze Software an sich, selbsterklärend. Der Teil Lights beinhaltet die Einstellungsmöglichkeiten für die bereits erwähnten Farbzonen der 8K Pro (s. Abb.7). Auch dieses Menü ist sehr anschaulich und selbsterklärend konzipiert. Der Nutzer hat hier die beiden Einstellungsmöglichkeiten für die Beleuchtung des QPAD Firmenlogo und des Mausrads. Beide können unabhängig voneinander farblich konfiguriert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit die beiden Farbzonen einzeln an-/auszuschalten. Weitere Punkte sind die Festlegung von bestimmten Modi (Welle, pulsieren und Color Flow) und die Einstellung deren Geschwindigkeit. Zudem kann eine zeitlich bedingte automatische Abschaltung der Beleuchtung und die Farbintensität festgelegt werden.
    Abbildung7.jpg
    Die letzten beiden Punkte im Softwareinterface stellen die Reiter Support und Register dar. Ersterer dient dazu die Software und Firmware der 8K Pro auf dem neuesten Stand zu halten und verweist auf den Support der Firma QPAD. Unter Register wird der Nutzer auf die Homepage weitergeleitet auf der dazu angehalten wird, das Produkt zu registrieren.
    Insgesamt lässt sich somit festhalten, dass die Software für die 8K Pro sehr übersichtlich und klar strukturiert ist. Der Nutzer sollte, trotz der rein englischen Sprache, keine Probleme haben seine Maus individuell zu konfigurieren. Es sind alle notwendigen Dinge, jedoch keine unnötigen Spielereien, in der Software implementiert. Dies macht die Benutzung sehr einfach und unterstreicht nochmal die recht minimalistisch anmutende QPAD 8K Pro, die sich auf das Wesentliche zu konzentrieren weiß.

    5. Fazit

    Abschließend lässt sich festhalten, dass QPAD mit der 8K Pro Laser Maus eine sehr gute Maus gelungen ist. Die Maus leistet sich über alle Disziplinen keine großen Schwächen und weiß in nahezu allen Bereichen zu überzeugen. Eine große Stärke der Maus sind vor allem ihre ergonomischen Eigenschaften. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 8K Pro liegt bei 79,99 ¤. Damit positioniert QPAD die Maus im Oberklasse Segment der Gaming Eingabegeräte. Innerhalb dieser Sparte ist die ergonomische Fingerablage sicher ein seltenes Merkmal – und damit ein signifikantes Kaufargument für alle Rechtshänder.

    Pro:

    • hervorragende Ergonomie
    • angenehme Beschichtung
    • hohe Verarbeitungsqualität
    • schlichtes Design
    • sehr guter Lasersensor
    • anwenderfreundliche Software
    • sehr gute Gleiteigenschaften auf verschiedenen Unterlagen
    • gute Tastenanordnung
    • RGB LED Beleuchtung
    • Transporttasche im Lieferumfang


    Contra:

    • kein 4-Wege Mausrad
    • kein stufenloses Scrollen
    • Gewicht nicht individuell konfigurierbar
    • DPI Anzeige bei Benutzung verdeckt
    • Software nur in englischer Sprache verfügbar
    • nur für Rechtshänder


    Wer beabsichtigt eine Gaming Maus der Oberklasse zu kaufen, kann bei der QPAD 8K Pro bedenkenlos zugreifen. Das minimalistische Design, die hervorragende Ergonomie, die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität in Kombination mit einem präzise arbeitenden Lasersensor und einer übersichtlichen Software machen die Maus zu einem guten Begleiter. Natürlich hat auch die 8K Pro ihre Schwächen. Diese sind jedoch verschmerzbar. Insofern gibt es für alle potenziellen Käufer, die ein 4-Wege Mausrad und stufenloses Scrollen nicht unbedingt benötigen, eine klare Kaufempfehlung.
    Geändert von Ms. Marketing (18.08.2015 um 11:54 Uhr)

  3. Danke Coaster, fpt Hat sich für diesen Post bedankt.
    Gefällt mir fpt gefällt dieser Post
  4. #3
    Private
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard

    QPAD | 8K Pro Gaming Laser Mouse - Testers Keepers Aktion

    UNBOXING



    Bei mir ersetzt die QPAD 8K Pro meine etwas in die Jahre gekommene Logitech G300. Der Wechsel war wie der
    Umstieg von einen Mittelklassewagen zu einem Supersportwagen.
    Die QPAD 8K Pro kam in einer edlen schwarzen Box die eher an eine Schmuckschachtel erinnert.
    Beigefügt war noch ein Beutel für den Transport. Das war es aber auch schon mit den Lieferumfang.
    Treiber werden automatisch installiert und die Software muss auf der Herstellerseite runter geladen werden,
    was aber nicht weiter schlimm ist und mich vor der Entsorgung einer weiteren CD bewahrt.

    Anhang 10018Anhang 10019

    Bei der QPAD handelt es sich um eine ergonomisch geformte Rechtshänder Maus bei der alle fünf Finger bequem aufliegen.
    Der Ringfinger und der kleine Finger liegen bei der Maus auf zwei abgestuften Mulden, nach der ersten Daddelrunde von fünf
    Stunden bemerkte ich dann auch den Vorteil dieser Mulden.
    Die Maus verfügt über 7 Tasten (L/R Maustaste, 2 an der linken Seite, 2 oben und das Mausrad). Die Oberfläche ist aus
    mattiertem schwarzen Kunststoff der sich sehr angenehm anfühlt. Das zwei Meter lange Kabel ist mit einem Gewebe ummantelt,
    an dessen Ende ein vergoldeter USB Stecker hängt, und trägt zum hochwertigen Gesamteindruck bei.

    Mausrad und Logo sind beleuchtet und können per Software in allen möglichen Farben und Farbkombinationen eingestellt werden.
    Zudem kann man das leuchten auch noch in verschiedenen Modi ( Wave,Pulse Colorflow) einstellen. Die QPAD 8K gleitet auf 4 großen
    Teflonflächen übers Mauspad ( In meinem Fall eins von steelseries) und kann so präzise und schnell geführt werden.
    Der Laser hat eine Abtastrate von bis zu 8200 DPI und arbeitet mit 12.000 FPS (Bilder/Sekunde) und einer maximalen Beschleunigung
    von 30G. Die Reaktionszeit liegt bei 1 ms. Auf dem ersten Blick kam mir die Maus etwas groß vor, trotz meiner etwas kleineren Hände
    lag sie aber hervorragend in der Hand.

    Die Software ( Leider nur auf Englisch ) ist recht einfach zu bedienen und bietet sehr viele Einstellungen. So kann man den Tasten
    Macros und Funktionen zuweisen inklusive Loopfunktion. Es sind 3 DPI Stufen wählbar die man frei bestimmen kann, und die dann
    per Klick ausgewählt werden. Welche DPI Stufe man gewählt hat sieht man dann auf der Maus an den zwei kleinen LEDs der linken Seite.
    Natürlich kann man zudem auch noch die Scroll- und Doppelklick-Geschwindigkeit festlegen, sowie das Angel-Snapping ein und ausschalten.
    All dies wird auf den internen Speicher der Maus gesichert der über 128 kB verfügt.

    Anhang 10020

    Die Gaming Maus wird bei mir natürlich in erster Linie auch im Spielebereich eingesetzt. Ich habe mit ihr bisher CS Global Offensive,
    Battlefield Hardline, GTA V, Witcher 3 und Star Wars the Old Rebublic gespielt. Ganz klar war der größte Unterschied zu meiner alten Maus
    bei den First Person Shootern zu erkennen. Hier hatte ich das Gefühl das mein Aiming um einiges präziser war als noch mit der alten Maus.
    Die Makrofunktion war bei allen Games zu gebrauchen.
    Aber auch bei der Arbeit mit Photoshop und Illustrator fiel mir eine höhere Genauigkeit auf. Mit den Macro Recorder kann man auch hier
    ganze Arbeitsschritt- Abfolgen aufnehmen und sie dann einer Taste zuweisen um so Zeit bei immer wiederkehrenden Prozessen zu sparen.

    Anhang 10021

    Preislich liegt die QPAD 8K Pro mit ausgeschriebenen 79 ¤ im Bereich anderer Gaming Mäuse mit ähnlichen technischen Spezifikationen ( Roccat Kone, Razer Naga, Mionix Naos ).

    Fazit:
    Wer nach einer professionellen gaming Maus sucht, die nicht über 100 Euro kostet ist bei der QPAD 8K richtig. Verarbeitung, und Leistung sind hier spitze und mit anderen Topmarken vergleichbar. Das große Plus ist die Ergonomische Form die Langzeit-Sessions um einiges angenehmer macht und die wirklich sehr gute Software.

    Pro:

    Sehr gute ergonomische Form.

    Angenehme Oberfläche und gute Haptik.

    Präziser Laser mit 8200 DPI und kurzer Reaktionszeit.

    Sehr gutes Gleitverhalten.

    Gute Software

    Individuelle Beleuchtung.

    Viele Einstellungsmöglichkeiten.

    Contra:

    Nur für Rechtshänder.

    Software nur auf Englisch.

    Nur 2 Wege Mausrad.

  5. #4
    Private
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    3
    Post Thanks / Like

    Standard

    Tester Keepers | Qpad 8K Pro Laser Gaming Mouse


    Verpackung:
    Die 8K Laser wird in einem eher unspektakulären aber sehr stabilen schwarzen Karton geliefert. Innerhalb dieses Karton ist sie denn noch in grauem Schaumstoff gebettet. Das Ganze wirkt sehr Transportsicher und das sollte meiner Meinung nach auch die oberste Priorität sein, da zumindest ich mir meine Hardware fast ausschließlich im Internet bestelle und sehr viel Wert darauf lege, dass diese auch heil bei mir ankommt.
    In der Verpackung befinden sich dann die Maus und eine kleine Transporttasche. Wer dann noch eine Installations CD oder eine Bedienungsanleitung sucht, der sucht vergebens. Was aber kein großes Problem darstellt, da die Maus ein Plug & Play Gerät ist, und man sie nach dem anschließen sofort mit den Windows eigenen Treibern benutzen kann. Will man aber den vollen Funktionsumfang (genauere Angaben zu vollen Funktionsumfang folgen Im Bereich „Software“) der Maus genießen, sollte man sich auf der Qpad Seite die dazugehörige Software runterladen.

    Technische Spezifikationen: ->Quelle<-
    Die Qpad 8k Laser verfügt über eine Soft Touch Oberfläche, einen Avago 9800 Laser Sensor, Omron Switches mit einer Lebensdauer von 20 Millionen Klicks für die beiden Haupttasten, einen 32bit ARM M3 72Mhz Prozessor und 128kb on board Speicher zum Abspeichern von Profilen und Einstellungen. Des Weiteren gönnt Qpad dem Nager ein 2m langes gesleevtes Kabel mit vergoldetem USB Anschluss, RGB LED Beleuchtung mit theoretischen 16,8 Millionen Variationen, 2 Wege Mausrad und 7 frei programmierbare Buttons.
    Weitere Eckdaten:
    Max speed 3,8m/sec | 150 IPS (inch/sec)
    Image processing 10.8 MPS (Mega pixels/second)
    Adjustable polling rate 125, 250, 500, 1000 Hz
    Sampling rate 12.000 FPS
    Sensing pixels 30x30 pixels


    Design, Ergonomie & Verarbeitung:
    Das Design der 8k wird überwiegen durch die Ergonomische Form bestimmt, die einem eine Komfortablen Ablagemöglichkeit für den Ring- und den kleinen Finger beschert. Diese Erweiterung lässt die Maus zum einen etwas klobig wirken und zum anderen macht es sie zu einer eindeutigen Rechtshänder Maus. Optisch kann man das nun mögen oder nicht, das muss jeder selbst entscheiden. Für sehr kleine Hände würde ich diese Maus nicht unbedingt empfehlen. So empfand z.B. meine Freundin, die eher kleinere Hände hat und auch eher kleinere Mäuse gewohnt ist, den Nager als nicht ganz so komfortabel. Gerade die Erreichbarkeit der seitlichen Maustasten machte ihr Probleme. Ich als 183cm großer Mann mit durchschnittlich großen Händen hatte keinerlei Probleme. Ich empfand die Maus, auch dank ihrer sehr gelungenen Soft Touch Oberflächen, insgesamt als sehr entspannend. Egal ob jetzt beim Gaming oder bei alltäglichen Aufgaben.
    Was mir sehr gut gefiel, war der matte Schwarzton in dem die Maus daher kommt und das absolut nahtlos eingearbeitete und beleuchtete Qpad Logo am hinteren Ende der Maus. Als etwas unkreativ und langweilig empfand ich zum einen das Mausrad, das zwar durch die LEDs ganz hübsch leuchtet, aber im unbeleuchteten Zustand einfach nur ein Silikonrad darstellt, und die zusätzlichen Mausbuttons für den Daumen, und an der Oberseite der Maus die in glänzendem Schwarz gehalten sind aber ansonsten eher einfach und langweilig wirken. Schade ist auch, dass die DPI Indikatoren LEDs, je nachdem welche der drei DPI Stufen man gewählt hat, immer in Blau oder Rot leuchten (blau = Stufe 1 | rot = Stufe 2 | blau & rot = Stufe 3). Schöner wäre es gewesen wenn Qpad es ermöglicht hätte alle LEDs auf der Maus im selben Farbton leuchten zu lassen.
    Die Verarbeitung der Maus wirkte auf den ersten Eindruck für mich solide. Nichts klappert, alle Knöpfe sitzen fest und wackeln nicht, und selbst die Soft Touch Oberfläche ist mit etwas Druck eines Fingernagel nicht zu beschädigen. Nach etwa einer Woche fing allerdings die linke Maustaste an sich seltsam zu verhalten. Bei etwas festerem drücken, oder beim Halten der Taste klemmt diese gelegentlich. Das ist besonders schade, da die eigentlich guten Eigenschaften der Omron Schalter, ich würde sie als leicht und doch knackig beschreiben, durch dieses „Klemmen / Verkanten“ der Maustaste komplett verloren gehen.

    Die Software:
    Wie schon erwähnt muss man sich die Software auf der Qpad Seite downloaden, leider gibt es sie nur in Englisch. An sich ist die Software sehr übersichtlich und intuitiv in einer Kachel Ansicht gestaltet und bietet auch alle Einstellungsmöglichkeiten, die man sich so vorstellen kann. Unter der ersten Kachel Namens „Buttons“ befinden sich die Einstellungen für die Tasten der Maus. Es ist möglich allen 7 Tasten, inklusive linker und rechter Maustaste, eine neue Taste, ein Makro, eine Windows Hotkey Kombination oder oder sogar eine Media / Skype Funktion zu zuweisen. Vereinfacht wird das Ganze noch durch bereits eingestellte Vorgaben für diverse Funktionen, die man dann nur auswählen braucht. Die zweite Kachel namens „Basic“ beinhaltet die üblichen Windows eigenen Einstellungen die man auch hier über die Software verändern kann. Die „Advanced Settings“ bieten dann die Möglichkeit die DPI (CPI) Einstellungen oder die „Polling Rate“ (Abfrage rate / zwischen 125Hz und 1000Hz) zu definieren. Hinzu kommen dann noch Einstellungen wie Angle Snapping, Lift Off Distance, Smoothing und Surface Calibration. Die „Macro Rec“ Kachel ermöglicht es dann das Aufzeichnen von Makros über Tastatureingaben oder Mausklicks. Mir war es möglich bis zu 50 Eingaben aufzuzeichnen und abzuspeichern. Die letzte Kachel die es uns ermöglicht Einstellungen an der Maus vorzunehmen ist die „Lights“ Kachel. Hier können wir die Lichtfarbe einstellen. Außerdem gibt’s hier die Möglichkeit die LEDs dauerhaft in einer oder sich wechselnden Farben, pulsierend oder in Wellenform leuchten zu lassen. Zusätzlich können wir die Stärke des Leuchtens, die Geschwindigkeit mir der die LEDs pulsieren und den Ruhezustand der Maus definieren. Die Software gaukelt einem hier allerdings vor man könne Farbe für das Logo und das Mausrad getrennt voneinander einstellen, in der Praxis ist dies aber nicht möglich.
    Alle diese Einstellungen die man dann vorgenommen hat, kann man anschließend in Profilen abspeichern. Hierzu sei gesagt, dass es mir nicht gelungen ist verschiedene Tastenkonfigurationen in verschieden Profilen zu speichern. Alle anderen Einstellungen (DPI, LEDs, etc.) wurden abgespeichert und auch wieder übernommen bei einem Profilwechsel, nur eben die Tastenkonfiguration nicht. (Nur unter Windows 10 getestet.)
    Screenshots

    Die 8k Laser im Gebrauch:
    Absolut positiv hervorzuheben ist hier der Avago 9800 Laser. Er lieferte mir eine überzeugende Performance gerade was Präzision anging. Weder auf einer handelsüblichen weißen Ikea Tischplatte, einem bunten no name Hartplastik Mausepad noch auf meinem SteelSeries QcK Stoffpad leistete er sich irgendwelche Schwächen im Bezug auf Tracking oder Präzision. Im Zusammenspiel mit den anfangs noch einwandfrei funktionierenden sehr knackig wirkenden Maustasten hatte ich gerade in FPS wie CS:GO oder Left 4 Dead 2 viel Freude. Im Alltagsgebrauch, sei es beim Emails lesen, im Internet surfen oder längeren Videoschnitt Session in Adobe Premiere konnte die 8k Laser besonders durch ihre ergonomische Form überzeugen. Das Mausrad, auch wenn ich es optisch nicht sonderlich schön finde, gibt eine gute Rückmeldung beim Scrollen und auch als Taste benutzt ist es noch durchaus anständig. Nicht ganz so gut gefallen haben mir die restlichen Tasten an der Maus. Die oberen Tasten hören sich irgendwie billig an, da ich diese aber so gut wie nie benutze könnte ich das noch verschmerzen. Die seitlichen Tasten sind allerdings schon öfters bei mir im Gebrauch und die hatten zu mindestens anfangs noch ein wenig zu viel Widerstand beim Drücken, das hat sich zwar durch die Benutzung ein wenig gelegt, dennoch fühlen sie sich insgesamt ein wenig schwammig an. Für meinen Geschmack ist der Weg, den die Taste zum eigentlichen Druckpunkt zurücklegt einfach ein Tick zu weit.

    Mein Fazit:
    Als Besitzer einer QH-90 Headsets von Qpad, dessen Kauf ich nie bereut habe, und das ich bis heute weiterempfehlen würde, wollte ich die 8K Pro Laser Maus eigentlich unbedingt gut finden. Sie schafft es zwar mich durch ihre Haptik und die Performance ihrer verbauten Elektronik zu überzeugen, allerdings sind Omron Switches, ein Lasersensor von Avago und selbst der 32bit ARM M3 72Mhz Prozessor nichts besonderes in der Welt der Mäuse. Die meisten Hersteller von Mäusen in der oberen Preisklasse werben mit dem Verbau von Omron Switches und auch in deren Mäusen stecken optische und Lasersensoren von Avago, teilweise sogar dasselbe 9800er Modell. Das alleine kann also kaum die einzige Kaufentscheidung für eine Maus sein. Nun gut die 8k Pro hat aber ein besonderes ergonomisches Design, das andere Mäuse nicht bieten, könnte man jetzt denken. Das ist nur leider auch nicht ganz der Fall, denn in der Beziehung bekommt sie Konkurrenz von der Mionix Naos, die als 8200er Version mit demselben Laser Sensor und Omron Switches ausgestattet ist, allerdings auch etwa 10 Euro mehr kostet. Aber das mit Abstand größte Problem das ich mit der 8k Laser hatte war die Tatsache, dass sich nach bereits einer Woche Benutzung ein gelegentliches seltsames festklemmen der linken Maustaste zeigte. Das ist einfach ein „no go“ bei einer Maus für immer noch fast 75 Euro. Und auch wenn ich hoffe, dass ich einfach nur Pech hatte und ein Montagsmodell bekommen habe, lässt mich das Gefühl nicht los, dass es sich hier auch um ein grundsätzliches Qualitätsproblem handeln könnte. Alles in allem und in guter Hoffnung gebe ich der Maus dennoch 3 von 5 Sternen.

  6. #5
    Private
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard Tester Keepers | Qpad 8K Pro Laser Gaming Mouse

    Hallo zusammen,

    anbei die Testergebnisse meines Tests der QPAD 8K PRO Laser Gaming Mouse. Da meine Vorredner schon jede Menge Bildmaterial zur Verfügung gestellt haben, wollte ich hier keinen unnötigen Spam fabrizieren.

    INHALT
    __________________________________________________ _____________________________________

    Der Review ist nach folgenden Kriterien aufgebaut:

    • Allgemeines
    • Design
    • Verarbeitung
    • Bedienung
    • Leistung
    • Lautstärke
    • Preis-/Leistungsverhältnis
    • Haltbarkeit



    TESTERGEBNISSE

    __________________________________________________ _____________________________________


    1. Allgemeines
    Eine wichtige Information zu Beginn des Reviews ist, dass es sich bei der QPAD 8K Pro um eine reine Rechtshänder Maus handelt. Warum? Das erkläre ich unter dem Punkt „Design“.
    Die Maus verfügt über sieben frei-programmierbare Tasten, die in der Software auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können.

    1.1 Verpackung

    Die QPAD 8K Pro Laser wird in einer robusten, schwarzen Kartonbox verschickt. Auf der Vorderseite ist eine Abbildung der Maus zu sehen, sowie einige Features, die diese Maus mit sich bringt, so z.B. die RGB Farb LED (dazu aber später mehr). Die Rückseite beschreibt die Features in verschiedenen Sprachen.

    1.2 Lieferumfang
    Zum Lieferumfang der Maus gehört auch eine kleine Stofftasche, in der die Maus sicher transportiert werden kann. Die Software liegt nicht in Form einer CD bei, sondern kann im Internet auf der Herstellerseite problemlos heruntergeladen werden. Installation kann schnell durchgeführt werden.

    1.3 Software
    Die passende Software ermöglicht es die Maus auf die jeweiligen Bedürfnisse zu kalibrieren. So können drei verschiedene DPI-Modi angelegt werden.
    Hier würde man sich als Leihe allerdings über einige Erklärungen freuen, da die Anzahl an Individualisierungsfunktionen doch sehr hoch ist. Ich gebe zu, dass ich zuerst im Internet nachschauen musste, was einige Funktionen bedeuten und konnte erst dann weiter einstellen. Die sieben frei-programmierbaren Tasten können hier ebenfalls angepasst werden, sowie das Feature durch das die Maus auf eine individuelle Farbe eingestellt werden kann. Es wird im Programm eine Farbskala angezeigt, sobald auf die gewünschte Farbe geklickt wird, verändert sich die Farbe. Sollte die gewünschte Farbe im Farbkreis nicht zu finden sein, kann auch einfach der RGB-Farbcode eingegeben werden und nach dem Bestätigen leuchtet die QPAD 8K Pro Laser in der gewünschten Farbe. Schade, dass Scrollrad und QPAD-Logo nicht in unterschiedlichen Farben beleuchtet werden können. Die QPAD Maus-Software muss bei mir stets geöffnet sein, um meine persönlichen Einstellungen auszuführen. Ich denke allerdings, dass ich das Programm in den Autostart aufnehmen werde.

    2. Design
    Die Maus kommt in einer sehr ergonomisch, für Rechtshänder perfektionierten Form. Das zeichnet sich durch die Ablagefläche für den Ringfinger und den kleinen Finger aus. Durch die Soft-Touch-Oberfläche ist es sehr angenehm die Maus anzufassen.
    Ich persönlich habe mittelgroß-große Hände und bislang nach ein paar Stunden Spielzeit hatte ich bei meinen vorherigen Mäusen immer unangenehme „Schmerzen“, da die beiden Finger sonst immer übereinander Lagen, da keine Ablage existierte. Durch die QPAD 8K Pro gehören diese Tage der Vergangenheit an. Wer sich hier allerdings eine Maus wünscht, die nach Belieben in der Hand gehalten werden kann ist mit der QPAD 8K Pro nicht auf dem richtigen Weg. Die Maus gibt hier die Haltung vor.

    3. Verarbeitung
    Die komplette Maus ist sehr wertig verarbeitet. Sie hat ein angenehmes Gewicht und gleitet extrem gut über mein Mousepad.
    Ich konnte bislang keinerlei Mängel feststellen.

    4. Bedienung


    Wie bei jeder Maus muss man sich den Gegebenheiten anpassen und in der Handhabung „warm“ werden. So braucht man einige Zeit sich an die Form der Maus zu gewöhnen. Außerdem muss man seine gewünschten Einstellungen in der Software kalibrieren. Hat man seine Einstellungen einmal gefunden, will man die Maus gar nicht mehr los lassen. Die Maus besitzt unterhalb des Scrollrads eine Taste, um das DPI-Profil zu wechseln. Hier sind für drei Profile zwei LED’s verbaut. In Profil eins leuchtet LED1, in Profil zwei leuchtet LED2 und in Profil drei leuchten LED1+LED2. Mir stellt sich hier die Frage, warum man nicht einfach eine dritte LED eingebaut hat. Die Maus gibt ein direktes Feedback beim Drücken der verschiedenen Maustasten. Der Widerstand des Scrollrads ist ebenfalls angenehm.

    5. Leistung

    Die Maus leistet präzise und gute Arbeit in Spielen aller Art. Auch bei Desktop-Anwendungen profitiert man von dem präzisen Laser. Per Software sind bis zu 8200 DPI möglich. Allerdings nutze ich nicht mal im Ansatz soviel.
    Für mich ist die QPAD 8K Pro eine der präzisesten und Leistungsfähigsten Gaming-Mäuse, die ich bislang mein Eigen nennen durfte.

    6. Lautstärke
    Die Lautstärke beim Klicken oder Scrollen ist angenehm leise und keineswegs störend.

    7. Preis-/Leistungsverhältnis
    Für mich ist das Preis-/Leistungsverhältnis sehr ausgewogen. Man bekommt eine professionelle Gaming-Maus, die schnell und mit ein bisschen Einarbeitungszeit auf die Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers angepasst werden kann. Das wirklich angenehme, ergonomische Design empfinde ich als großen Pluspunkt und macht die Maus für mich ungemein attraktiv. Die sieben frei-programmierbaren Tasten reichen für mich vollkommen aus. Für mich steht die Maus anderen Produkten im Preisbudget von 70~100 Euro in nichts nach.

    8. Haltbarkeit

    Insofern man die Haltbarkeit dieser Maus nach 14 Tagen ausreichend bewerten kann, verweise ich hier lieber noch einmal auf die hochwertige Verarbeitung. Diese sollte eine gewisse Haltbarkeit mit sich bringen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    tmthyKVN

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Qpad 8K Optical - Testers Keepers
    Von CommonRail im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 19:12
  2. QPAD MK-90 - Testers Keepers
    Von lschmidt im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 00:35
  3. TT 11.08.2015 - Testers Keepers
    Von grigi im Forum Chaosecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 22:19
  4. EIZO - Testers Keepers
    Von Lady Marketing im Forum PC Umgebung und Peripherie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 23:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •