Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 34 von 34

Thema: Ebola - die schleichende Gefahr

  1. #26
    Super-Moderator Avatar von Witala
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    20.185

    Standard

    Eine Sondersteuer würde die Pharmaindustrie hellhörig machen. Dann hätten wir jedes Jahr eine Seuche. Ich denke langsam spitzt sich die Lage so zu, dass kurzfristig die richtigen Maßnahmen getroffen werden, um dem Ganzen ein Ende zu setzen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild smod - Ebola - die schleichende Gefahr
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  2. #27
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.449

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Für diese Impfstoffe sollten nun alle Ressourcen gebündelt werden, nötigenfalls eben auch mit einer Sondersteuer.
    Sowas in der Art meinte ich.
    Da gebe ich dir absolut Recht.
    Kurzfristige Investitionen in den Entwicklung bzw. Freigabe von Impfstoffen, aber mit der Verpflichtung der Pharmafirmen, diese dann zu Herstellpreisen auch raus zu geben.
    Und ich denke, dazu ist keine Sondersteuer notwendig und das muss ja auch nicht von Deutschland allein getan werden. Die EU, UN, WHO und diese ganzen anderen Geldverbrennungsvereine, können das schon durch aus leisten.
    Oder glaubst du allen Ernstes, dass von den 4 Ami-Millionen auch nur die Hälfte wirklich bei den Seuchen-Teams ankommt?
    Gruß Mav
    Spoiler

  3. #28
    Lieutenant Avatar von FastkeineAhnunghaber
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    Europa
    Beiträge
    3.406

    Standard

    Ich denke da brauchts keine extra Steuer, bei sowas reicht ne groß angelegte Spendenaktion.
    Bei der ALS Sache ist auch nen dickes Sümmchen zusammengekommen und davon war fast keiner der Spender direkt betroffen bzw. bestand die Gefahr.

    Nur da bei Ebola erstmal auf lange Sicht aktuell jeder betroffen ist, würde da denke ich massig Geld zusammenkommen. Es müsste eben nur gesichert sein, dass das Geld wirklich da ankommt, wo es hinsoll.
    Nihil verum, omnia licita.
    4 8 15 16 23 42

  4. #29
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Unfassbare Bilder aus der USA


    Hintergrund ist der Rücktransport der zweiten infizierten Krankenschwester die am Vortag noch eine Flugreise unternahm.
    Die amerikanischen Behörden wollten wohl Hoch-Professionell beruhigende Bilder an das Volk senden und ließen Filmaufnahmen des Transportes zu.
    Wurde sogar Live übertragen.

    Man beachte den Mann der da ohne Schutzkleidung zwischen dem geschützten Seuchenteam rumspringt und in Minute 2 noch rote Müllsäcke mit möglicherweise kontaminierten Material entgegennimmt.
    Lief auch gerade bei RTL - es ist einfach nicht zu glauben.
    Wollen demonstrieren das sie alles im Griff haben und da rennt einer ohne jeden Schutz rum.

  5. #30
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.887

    Standard

    der wurde am ende erschossen...das wurde rausgeschnitten

    unfassbar dämlich sowas
    Zitat Zitat von Bertrand Russel Beitrag anzeigen
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."
    sysp 151103 - Ebola - die schleichende Gefahr

    MfG
    modwursd

    signaturbild mod - Ebola - die schleichende Gefahr
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  6. #31
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    Nun, strategisch gedacht, macht es Sinn, sich möglichst schnell zu infizieren, damit man noch einen der 50 proprietären Behandlungsplätze ergattert.
    Dort wird einem dann, im maximal möglichen Umpfang geholfen. Und man hat eine 30% Chance (naja, spekulativ) zu überleben. Ist man dann imun?
    Wenns erstmal losbricht. Beissen den Letzten die Hunde..... Ups, die essen dich, und verteilen das Virus weiter. Ups....
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  7. #32
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Wer ist der Idiot mit dem Klemmbrett? Mysteriöser Mann ohne Schutzanzug.
    what-thinking-mystery-man-without-
    Immerhin haben die Amis noch was gemerkt. Ich werte das gutes Zeichen.
    Ist man dann imun?
    Ja, wer den Virus überlebt ist lebenslang Immun. Die 30 % Restmenschheit muss sich also keine Gedanken mehr um Ebola machen.

    Hier noch ein Link für Mad.
    stern.de/gesundheit/ebola-epidemie-experte-befuerchtet-ausbreitung-nach-indien-

  8. #33
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.887

    Standard

    ich hatte gestern typhusimpfung und heute wirds die 2.Tollwut.
    wenn ich am flughafen in dehli ankomme, werde ich erstmal den handlauf der rolltreppe ablecken und wenn das keine auswirkungen hat, in der 2. woche einen schluck aus dem örtlichen hauptfluss nehmen.
    sollte ich das überleben, kann mich ebola nicht mehr schrecken

    ich lebe weiterhin angstfrei. wenn ich sterben soll, dann ist das eben so.
    Zitat Zitat von Bertrand Russel Beitrag anzeigen
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."
    sysp 151103 - Ebola - die schleichende Gefahr

    MfG
    modwursd

    signaturbild mod - Ebola - die schleichende Gefahr
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  9. #34
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Die Irrfahrt der Carnival Magic
    amerikanisches-kreuzfahrtschiff-urlaub-mit-ebola-verdacht-13216071.html
    Aus Angst vor Ebola bei einer Passagierin an Bord hat Mexiko einem amerikanischen Kreuzfahrtschiff das Anlegen verweigert.
    Die erst während der Reise eintreffende Nachricht von einer potenziellen Virus-Trägerin an Bord hatte die Passagiere in Angst und Schrecken versetzt.
    An Bord des Schiffes befindet sich eine Mitarbeiterin des Krankenhauses in Texas, das den mittlerweile verstorbenen Ebola-Patienten Thomas Eric Duncan aus Liberia behandelt hatte.
    Die Frau zeige allerdings keinerlei Symptome und hätte zuletzt vor 19 Tagen mit Blutproben des Patienten hantiert. Die Inkubationszeit von Ebola beträgt 21 Tage, ein Ausbruch der Krankheit wird mit zunehmender Zeit unwahrscheinlicher.
    Die Mitarbeiterin des Krankenhauses wurde auf dem Schiff unter Quarantäne genommen.
    Laut Carnival Cruise erklärte sich die Frau freiwillig dazu bereit, ihre Kabine nicht zu verlassen.
    Wieder so eine seltsame Geschichte. Eigentlich steht die Mitarbeiterin unter Beobachtung, das müsste doch heißen das sie nicht auf Kreuzfahrt geht.
    Die eine Krankenschwester düst mit dem Flieger quer durchs Land und die nächste geht auf ein Kreuzfahrschiff mit 4631 Passagieren.

    Da sie jetzt 19 Tage ohne Symptome hinter sich hat, muss sie nur noch 2 Tage in der Kabine ausharren.
    In ihrer Haut will ich trotzdem nicht stecken.
    Alle haben Angst vor ihr, einige würden sie bestimmt am liebsten über Board werfen, es traut sich nur niemand in ihre Nähe.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HD Turne = gelbe Werte - Gefahr?
    Von grigi im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 01:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •