Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Nikon D50

  1. #1
    Major General Avatar von DonKnilch
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.626

    Standard Nikon D50

    Ich habe jetzt meine neue Nikon D50 bekommen und dachte mir, dass ich da doch mal direkt ein Review dazu schreiben könnte. Allerdings bin ich auf dem Gebiet der Fotographie nicht unbedingt ein Experte, man verzeihe mir also, wenn ich hauptsächlich auf die für den Durchschnittsuser relevanten Eigenschaften eingehe.

    Nikon D50

    Die Nikon D50 ist eine digitale Spiegelreflexkamera, die sich aufgrund ihrer leichten Handhabung speziell für Einsteiger eignet. Ohne viel einstellen zu müssen, kann man direkt loslegen.

    Die D50:

    http://www.europe-nikon.com/details....=1059&catId=91

    An Zubehör habe ich mit dabei:

    Zusätzlich zu dem DX 18-55mm Objektiv habe ich noch ein weiteres DX 55-200mm Objektiv.

    Eine Kingston SD Karte mit 512MB:

    Das Ladegerät des Akkus und der Akku selber (im normalen Lieferumfang):


    Eigenschaften und Funktionen der D50:

    Im ausgeschalteten Modus wird auf dem oberen Display (rechts oben auf der Kamera) die Anzahl der noch zur Verfügung stehenden Bilder angezeigt (bei eingelegtem Akku und eingesteckter SD Karte).
    Im eingeschalteten Modus wird auf diesem Display zusätzlich noch der Ladebalken des Akkus, der Status des Blitzlichtes und einige weitere Angaben dargestellt.
    Links oben befindet sich ein Rad, mit dessen Hilfe man das gewünschte Motivprogramm der Kamera einstellen kann. Zur Verfügung stehen: Landschaft, Portrait, Kinder, Sport, Nahaufnahme, Nachtportrait. Auf Wunsch steht natürlich auch ein Automatik-Modus zur Verfügung, der bei Einsteigern wohl am häufigsten Anwendung finden wird.

    Wie es bei einer DSLR-Kamera üblich ist, kann man natürlich mit Hilfe des verwendeten Objektivs durch drehen an das Ziel heranzoomen.

    Der Auslöser verfügt über zwei Druckpunkte. Beim ersten Druckpunkt stellt die Kamera den Fokus ein und die Enfernung zum Ziel wird gespeichert. Im Sucher kann man durch eine entsprechende Anzeige erkennen, worauf der Fokus gerichtet wird.
    Beim zweiten Druckpunkt wird dann letztendlich das Bild geschossen.

    Das Blitzlicht wird automatisch eingeschaltet, wenn es erforderlich ist. Dazu klappt dann die entsprechende Vorrichtung automatisch auf (bei entsprechendem Modus).


    Auf der Rückseite befindet sich das 2" Display, mit dessen Hilfe sich alle Einstellungen treffen lassen. Es ist gut ausgeleuchtet und alle Angaben lassen sich gut lesen. Ebenso ist es kein Problem, die angefertigten Bilder dort zu erkennen.

    Die Übertragung:

    Übertragen werden die Bilder von der Kamera auf den PC mit Hilfe eines USB Kabels. Unter WinXP müssen dazu keine Treiber eingerichtet werden, somit klappt der Anschluss innerhalb weniger Sekunden.

    Ebenso besteht die Möglichkeit, die Kamera direkt über USB an einen entsprechenden Drucker anzuschließen und die Bilder zu drucken.

    Der Akku:

    Der mitgelieferte Akku ist schnell aufgeladen. Insgesamt dauert es etwa 2 Stunden, bis ein vollständig entladener Akku wieder augeladen ist.

    Fazit:

    Meiner Meinung nach ist die Nikon D50 die optimale Kamera für den ambitionierten Einsteiger in die Welt der digitalen Fotographie. Sie liegt gut in der Hand und bietet eine breite Palette an möglichen Einstellungen. Man muss sich auch nicht erst mühsam anhand des Handbuches einarbeiten, um mit dieser Kamera zurecht zu kommen, denn die Grundeinstellungen sind gut zugänglich und leicht zu finden.
    Wer allerdings alle Funktionen nutzen möchte, kann sich anhand des doch recht übersichtlich aufgebauten Handbuches einwenig näher mit der Materie beschäftigen.
    Die Qualität der geschossenen Bilder ist durchgehend sehr gut und auch in eher dunklen Räumen ist alles klar zu erkennen.
    Zwar lassen sich nur SD Karten verwenden, was für eine solche Kamera ungewöhnlich ist, aber ich finde dies eher positiv, da SD Karten mittlerweile sehr günstig erhältlich sind und bei entsprechender Größe sehr viele Bilder fassen. Bei der Standardeinstellung passen etwa 280 Bilder auf eine 512MB Karte, was durchaus ausreichend sein sollte. Ansonsten kann man immer noch eine weitere Karte einsetzen.
    Insgesamt handelt es sich bei der Nikon D50 um eine sehr gute DSLR-Kamera, die ich bisher uneingeschränkt empfehlen kann.



    MfG
    DonKnilch
    Geändert von DonKnilch (16.04.2006 um 13:27 Uhr)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •