Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  1. #1
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

    Im Sommer hab ich einem Kunden seinen total verseuchten Laptop wieder klar gemacht.
    Anschließend dem guten Mann noch ein paar hilfreiche Ratschläge/ Tips & Tricks zum sicheren Umgang mit Porno Seiten gegeben.
    Unübersehbar rührte der massive Trojaner & Virenbefall seines Laptops von gewissen Surfgewohnheiten her.

    Montag den 2 Dezember 2013 steht der Mann wieder an der Tür und wedelt mit einem Abmahnschreiben der Kanzlei Urmann + Collegen rum.
    Soll 250 Euro für einen Stream auf RedTube zahlen, = Verletzung der Urheberechte usw.

    Googel angeschmissen und man glaubt es ja kaum.
    Sind wohl kurz vor Weinachten noch eben mal fix 10 000 Leute abgemahnt worden.
    Rechnet mal nach - 10 000 x 250 = 2 500 000.

    Erstaunlicherweise hat sich der Vorgang zu einer medialen Welle entwickelt, selbst ARD, ZDF, RTL und alle großen Printmedien berichten davon.
    Im Internet überschlagen sich die Enthüllungen, - die Volksseele kocht!
    Derweil - so würde ich vermuten - werden die meisten Leute einfach die 250 Euro zahlen, weil sie keinen Stress mit ihrer Ehefrau haben wollen.
    Dabei geht's ja um Streaming und nicht wie vom Gericht in Köln fälschlicherweise angenommen um eine Tauschbörse mit Downloads.
    Daher die Leute haben nichts verbotenes getan - hier wird möglicherweise nur auf den Angstscham der Betroffenen spekuliert.

    Haben wir zu viele Anwälte in Deutschland?
    Laut Bundesrechtanwaltskammer gibt es im Bundesgebiet Stand Januar 2013 - 161.821 Anwälte.
    Alleine in München über 20 000 Anwälte.
    Schaut man sich die Entwicklung von 1950 bis 2013 an gibt es eine regelrechte Anwaltsexplosion.
    gesamtentwicklung.pdf
    Ist das nicht krass?
    Scheinbar muss nun der Otto Normal Bürger diesen riesigen Überhang von Anwälten finanzieren oder wie sonst soll man derartige Massenabmahnungen verstehen?
    Und die Anwälte verdienen so oder so. Entweder der Abmahner oder der auf Abwehr spezialisierte - egal.
    Wenn das so weiter geht, kann man das Internet in Deutschland bald knicken - back to Basic - BTX Teledienst ohne Bilder, Filme und Links.

    Aber immerhin scheint es aber auch das Internet selbst zu sein, was heilend und aufklärend wirkt.
    In unzähligen Blogs und Foren werden Informationen zusammengetragen und Front gegen die Abmahner gemacht.

    Offenbar alles geplant - IP Ermittlung
    Porno-Abmahnungen: Indizienkette zur IP-Adressen-Ermittlung verdichtet sich | heise online

    Und selbst RedTube scheint mir leicht angepieselt sein.
    Porno-Streaming: Redtube leitet rechtliche Schritte ein | Digital*- Kölner Stadt-Anzeiger

    Gibs da Meinungen zu?
    Ich hoffe jedenfalls das Streaming weiter legal bleibt.

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Witala
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    20.185

    Standard

    Also ich habe davon aus der Presse erfahren und vorgestern hat mein Vater von seinem Meister berichtet, der das besagte Schreiben erhielt.
    Zur Streaming Seite selbst kann ich nichts sagen, weil die Seite mir nicht bekannt ist.

    Und ja, ich finde die Anwaltsentwicklung bzw. die Inanspruchnahme dieser schon seit Jahren fürchterlich. Das gewisse Dinge über den Anwalt abgewickelt werden lässt sich nicht vermeiden, aber ich würde fast vermuten, dass jeder dritte Bürger mit seinem Anwalt schon per Du ist. Denke auch, dass man keine besonders gute Fähigkeiten mehr als Anwalt benötigt, um letztendlich gutes Geld nach Hause zu bringen. Irgendjemand wird schon beleidigt werden und das reicht ja bereits, um sich die Mühe zu machen...
    Geändert von Witala (13.12.2013 um 22:09 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild smod - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  3. #3
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.885

    Standard

    Diese Abmahnwellen werden seit Jahren gemacht...sozusagen "Alle Jahre wieder".

    Es ist einfach der Versuch, die Unsicherheit der Internetuser finanziell zu schröpfen.

    Vorher waren es die Tauschbörsen e-mule, lime etc. Auch viele derer Nutzer haben einfach bezahlt und das ist lukrativ³ .

    Man sollte immer einen Anwalt oder die ortsansässige Verbraucherzentrale einschalten, denn es ist immer schwer nachzuweisen und die Anklage aufrecht zu erhalten. Je länger jeder einzelne Prozess dauert, um so eher lässt man denjenigen gehen (der gewinn wird zu sehr geschmälert).

    Streaming ist kein permanenter, sondern ein temporärer und teildownload über den RAM. Wer den stream aufzeichnet, abspeichert und weiterleitet, macht sich dabei natürlich strafbar.
    Zitat Zitat von Bertrand Russel Beitrag anzeigen
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."
    sysp 151103 - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

    MfG
    modwursd

    signaturbild mod - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von DerGunsula
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard

    solche schreiben landen bei mir in der Regel in den Papiermüll.
    Eine Abmahnung kann jeder schreiben mich stört zb. deine Signatur, gleich mal Abmahnung schreiben, deinen Namen habe ich ja bereits

    wenn 100.000 Internet Nutzer eine Abmahnung bekommen und nur 1.000 bezahlen dann hat sich das schon für die Kanzlei gelohnt.
    Einen anderen sinn gibt es dahinter nicht, sie wohlen nur schnell sehr viel geld verdienen.
    Jedes Jahr der gleiche Dreck, warum die Regierung nicht mal etwas unternimmt ist mir schleierhaft.
    CPU:i7 6700k @ 4.2GHz - Turbo aus ::: GPU:EVGA GTX 980 SC ACX 2.0 SLI ::: Netzteil:Cooler Master V750 ::: Arbeitsspeicher:Kingston HyperX Savage DDR4 2x 16GB @ 2133MHz (CL13) ::: Mainbord:GA-Z170x-Gaming 5

  5. #5
    Gunnery Sergeant Avatar von p.tolentino
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    395

    Standard

    @DeGunsula:
    Ich habe mich auch ein bisschen eingelesen in die Sache und habe aber gelesen, das man trotzalledem es "nur" eine Geldmacherei von irgendwelchen Anwälten ist, eine Fristverlängerung einschicken und sich Rechtsbeistand zur Seite holen, da es ja sei kann, das Inkasseeintreiber oder sogar der Gerichtsvollzieher später doch Stress machen können, wenn man sich garnicht um soetwas kümmert.
    Gehäuse:Fractal Define R4 Netzteil:BeQuiet! 480W E9 Straight Power CPU Kühlung:BeQuiet! Dark Rock Pro 2 CPU:Intel Xeon E3-1240v3 Mainboard:Asus H87-Plus Festplatten:Intel 520 Series 180 GB Arbeitsspeicher:2x PNY XLR8 8GB Grafikkarte:PNY Geforce GTX 760 XLR8 1GB Laufwerk:Asus DRW-24F1ST Wireless Lan: Asus PCE-N10

    Monitor: 2x Asus VE228NE, 21.5" Tastatur: Microsoft Sidewinder x4 Maus: Mad Catz R.A.T 7 Headset: Asus Orion Pro

    8206051031 - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von DerGunsula
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard

    nein, niemand wird Stress machen, die Kanzlei kommt und geht wieder wenn genug bezahlt haben.
    solche Leute geben sich nicht die mühe irgendwas in die Wege zu leiten, es reicht wie bereits erwähnt wenn einige hundert aus angst bezahlen.
    CPU:i7 6700k @ 4.2GHz - Turbo aus ::: GPU:EVGA GTX 980 SC ACX 2.0 SLI ::: Netzteil:Cooler Master V750 ::: Arbeitsspeicher:Kingston HyperX Savage DDR4 2x 16GB @ 2133MHz (CL13) ::: Mainbord:GA-Z170x-Gaming 5

  7. #7
    Gunnery Sergeant Avatar von p.tolentino
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    395

    Standard

    Ich weiß ja nicht so Recht, weil ich glaube trotzdessen, bekommen die Ihren Willen ob man es Ignoriert oder nicht.
    Gehäuse:Fractal Define R4 Netzteil:BeQuiet! 480W E9 Straight Power CPU Kühlung:BeQuiet! Dark Rock Pro 2 CPU:Intel Xeon E3-1240v3 Mainboard:Asus H87-Plus Festplatten:Intel 520 Series 180 GB Arbeitsspeicher:2x PNY XLR8 8GB Grafikkarte:PNY Geforce GTX 760 XLR8 1GB Laufwerk:Asus DRW-24F1ST Wireless Lan: Asus PCE-N10

    Monitor: 2x Asus VE228NE, 21.5" Tastatur: Microsoft Sidewinder x4 Maus: Mad Catz R.A.T 7 Headset: Asus Orion Pro

    8206051031 - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  8. #8
    Master Gunnery Sergeant Avatar von DerGunsula
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard

    Die Medien pushen das natürlich, und übertreiben, aber in Wirklichkeit ist es genauso interessant als würde in China ein Sack Reis umfallen.
    Ich habe vor 6 Jahren eine Abmahnung bekommen, das ich angeblich ein Lied aus torrent geladen haben, meine IP stimmte sogar... ( Telekom gibt ja alles raus )
    Nach 2 Wochen habe ich wieder Post bekommen, mit dem Hinweis ich sollte doch jetzt schleunigst bezahlen.
    6 Jahre sind vergangen und die Kanzlei von der ich die Abmahnung erhalten gibt es nimmer. Naja die gibt es schon nur unter einem neuen namen.

    Wer bezahlt sollte zum Arzt gehen. Auch einen Anwalt einschalten wäre sinnlos, weil der kostet auch Geld, dann könnte man gleich die Abmahnung bezahlen lol

    Wenn das so weiter geht, gibt es bald eine Abmahnung sobald man ein youtube Video anschaut.
    CPU:i7 6700k @ 4.2GHz - Turbo aus ::: GPU:EVGA GTX 980 SC ACX 2.0 SLI ::: Netzteil:Cooler Master V750 ::: Arbeitsspeicher:Kingston HyperX Savage DDR4 2x 16GB @ 2133MHz (CL13) ::: Mainbord:GA-Z170x-Gaming 5

  9. #9
    Major Avatar von Fidel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    6.284

    Standard

    Ein Kumpel von mir hatte vor Jahren auch einen Brief, weil er beim Esel unterwegs war. Seine bessere Hälfte hatte Schiss, das er in den Knast kommen könnte und hat ihn gedrängt zu zahlen. Was soll ich sagen, 3 Monate später kam die gleiche Kanzlei wieder mit einer anderen Seite aber dem gleichen Betrag. Was lernt man daraus? Nicht gleich zahlen, wenn so ein Schreiben kommt. Bevor da nichts handfestes von Gericht kommt, kannst du das als Belustigung nehmen, während du was durch die Brille boxst.
    Gehäuse: Fractal Define R4 PSU: 480W be quiet! Straight Power E9
    Mainboard: Gigabyte GA-Z77X-D3H CPU: Intel Core i7 3770K
    CPU-Cooler: be quiet Dark Rock Pro 2 GPU: MSI GTX 970 4GB
    RAM:
    32GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600
    SSD:
    256GB Samsung 840 Pro HDD: 6TB WD Black
    LW:
    LG BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
    Monitor:
    23" iiyama ProLite X2377HDS-B1

  10. #10
    Spieluhr
    Gast

    Standard

    Ich wäre da ein bischen vorsichtig mit dem "unter den Tisch fallen lassen und im Papierkorb entsorgen".

    Vorhin habe ich noch im TiVi, WDR war es meine ich, ein paar Einzelfälle Betroffener in einer Reportage gesehen. Deren Abmahnungen waren rechtskräftig und es wird empfohlen, zumindest Rechtsbeistand einzuholen. Allerdings wird auch erwähnt, daß sich nun auch Trittbrettfahrer dran gehangen haben und gefakte Abmahnungen im Umlauf sind. Notfalls Rechtsberatung bei einer Verbraucherberatung einholen, die wissen bescheid.

    ps: Angefangen hat der Abmahncrap mit den ollen Günni von Gravenreuth. C64 User wissen vieleicht noch was ich meine, für alle anderen hat der Typ es sogar schon in die Wiki Ahnengalerie geschafft.

  11. #11
    Staff Sergeant Avatar von Sandra-B
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    220

    Standard

    Der aktuelle Fall ist sehr undurchsichtig, da möglicherweise das ganze auch noch eine Falle gewesen sein könnte. Ich sehe das ganze eher als Lachnummer.

  12. #12
    Gunnery Sergeant Avatar von p.tolentino
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    395

    Standard

    Aber wie Spieluhr schon sagte, wenn ich so eine Abmahnung bekommen würde, weiß ich nicht wie ich reagieren würde, aber unter den Tisch fallen lassen? Nein, könnte ich nicht, dafür würde ich glaub ich nie wieder ruhig schlafen können :o
    Gehäuse:Fractal Define R4 Netzteil:BeQuiet! 480W E9 Straight Power CPU Kühlung:BeQuiet! Dark Rock Pro 2 CPU:Intel Xeon E3-1240v3 Mainboard:Asus H87-Plus Festplatten:Intel 520 Series 180 GB Arbeitsspeicher:2x PNY XLR8 8GB Grafikkarte:PNY Geforce GTX 760 XLR8 1GB Laufwerk:Asus DRW-24F1ST Wireless Lan: Asus PCE-N10

    Monitor: 2x Asus VE228NE, 21.5" Tastatur: Microsoft Sidewinder x4 Maus: Mad Catz R.A.T 7 Headset: Asus Orion Pro

    8206051031 - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  13. #13
    Spieluhr
    Gast

    Standard

    Das die ganze Sache nicht ganz koscha ist dürfte ja zweifelsfrei fest stehen. Nur, wenn man jetzt so eine Abmahnung erhält, man nicht darauf reagiert und die es darauf anlegen, was man vorher nie weiß, kann da ein Strick daraus werden. Ist das ein Fake ohne Hand und Fuß werden die spätestens einen Rückzieher machen sobald die eine Antwort von zumindest einen Anwalt der Verbraucherzentrale erhalten bzw. die einen raten sich so oder so zu verhalten, weil die VZ selbst erst einmal denen an die Gurgel wollen. Sowas hat wir doch schon öfters, daß Verbraucher reihenweise von dubiosen Firmen hinters Licht geführt wurden und denen dann in einer Sammelklage das Handwerk gelegt wurde.

    Hier mal ein Beispiel was sich noch für dubiose "Kollegen" an den ganzen Schmus dran hängen:

    Unsere Rechtsanwälte haben Erfahrung mit über 15.000 Filesharing Abmahnungen und kennen die Gefahren der „bösen Briefe“. Wir wissen welche Fragen Ihnen jetzt auf den Nägeln brennen und sind daran interessiert Ihren Schaden soweit wie möglich zu reduzieren. Zu einem fairen Pauschalpreis übernehmen wir die gesamte außergerichtliche Vertretung und geben nicht nur eine modifizierte Unterlassungserklärung für Sie ab. Unser Ziel: Sie zahlen Nichts.
    ..geiles Teamplay. Hinterhofklitsche U+C bringt den Aufhänger, deren dubiose Vetternbrut sahnt dann als "Retter in der Not" ab und geteilt wird brüderlich im Hinterzimmer. Altes Muster.

    ..und nur mal zur Erinnerung: Ab einer bestimmten Instanz des Mahnverfahrens interessiert es nicht mehr ob die Forderung nun vom Grundsatz her rechtens ist oder nicht, sondern nur noch, daß diese erfüllt wird. Pennt man solange oder nimmt man das ganze als Gag hin, dann hat man Pech gehabt. Selbst erlebt, nicht mit einer Abmahnung, sondern mit einer verschlafenen Einspruchsfrist die der Anwalt verpennt hatte und wofür dem seine Versicherung dann aufkommen mußte.

    Kleines Beispiel: U+C mahnt -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> U+C mahnt nochmal -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> U+C verkauft Forderung an Inkasso -> Inkasso mahnt + Spesen -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> Inkasso haut nochmal ordentlich was drauf (dürfen die) und mahnt -> Betroffener = wieder ab im Korb -> Inkasso beantragt gerichtliches Mahnverfahren (darf jeder) -> Betroffener = wie gehabt -> Frist verstreicht -> Arschkarte = Vollstreckungsbescheid -> ab hier = Forderung rechtens oder nicht -> Egal -> Betroffener MUSS zahlen.
    Geändert von Spieluhr (14.12.2013 um 01:46 Uhr)

  14. #14
    Gunnery Sergeant Avatar von p.tolentino
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von Spieluhr Beitrag anzeigen
    Kleines Beispiel: U+C mahnt -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> U+C mahnt nochmal -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> U+C verkauft Forderung an Inkasso -> Inkasso mahnt + Spesen -> Betroffener = Mahnung Papierkorb -> Inkasso haut nochmal ordentlich was drauf (dürfen die) und mahnt -> Betroffener = wieder ab im Korb -> Inkasso beantragt gerichtliches Mahnverfahren (darf jeder) -> Betroffener = wie gehabt -> Frist verstreicht -> Arschkarte = Vollstreckungsbescheid -> ab hier = Forderung rechtens oder nicht -> Egal -> Betroffener MUSS zahlen.
    Und genau sowas hatte ich auch gelesen und gehört.
    Hatte auch meinen Rechts II Dozenten dazu gefragt
    Gehäuse:Fractal Define R4 Netzteil:BeQuiet! 480W E9 Straight Power CPU Kühlung:BeQuiet! Dark Rock Pro 2 CPU:Intel Xeon E3-1240v3 Mainboard:Asus H87-Plus Festplatten:Intel 520 Series 180 GB Arbeitsspeicher:2x PNY XLR8 8GB Grafikkarte:PNY Geforce GTX 760 XLR8 1GB Laufwerk:Asus DRW-24F1ST Wireless Lan: Asus PCE-N10

    Monitor: 2x Asus VE228NE, 21.5" Tastatur: Microsoft Sidewinder x4 Maus: Mad Catz R.A.T 7 Headset: Asus Orion Pro

    8206051031 - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  15. #15
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.444

    Standard

    Piraten bringen Abmahnkanzlei U+C in Bedrängnis - WinFuture.de

    wen wunderts? wer von anfang an gedacht hat, dass das so richtig ist, dem is tnicht mehr zu helfen...

    ..und nur mal zur Erinnerung: Ab einer bestimmten Instanz des Mahnverfahrens interessiert es nicht mehr ob die Forderung nun vom Grundsatz her rechtens ist oder nicht, sondern nur noch, daß diese erfüllt wird. Pennt man solange oder nimmt man das ganze als Gag hin, dann hat man Pech gehabt.
    richtig, aber es reicht imho, wenn man schriftlich einspruch einlegt, denn wenn der sache widersprochen wird, dann kann kein inkasso tätig werden
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  16. #16

    Standard

    Ohne nun alle Beiträge im Detail zu lesen:

    Abmahnen kann hier nicht jeder, wie das hier behauptet wurde. Eine Abmahnung kann nur verfassen, wer ein am Gericht zugelassener Anwalt ist oder wer einen Konkurrenten in gleicher Branche wegen Verstoßes abmahnen will. Ich kann beispielsweise keinen Arztz abmahnen...

    Und zum Topic:
    Entscheidende Frage ist ja, ob die Anträge die beim LG Köln (etc.) eingegangen sind überhaupt rechtsn sind. Suggeriert wurde dem Gericht nämlich, es handle sich um Tauschbörsen und nicht um Streamingportale. Hier gibt es bereits eine Stellungnahme seitens der Gerichte, seitens der KLägerseite durch die Anwälte, aber auch bereits erste Sammelgegenklagen auch und insbesondere bezüglich Verletzung des Datenschutzes, Irreführung des Gerichts und Vorbringen falscher Tatsachen.
    Gruß OBs

    ---------

  17. #17
    Spieluhr
    Gast

    Standard

    @ obs: Da mit Mahnen sowohl Abmahnung als auch Mahnbescheid gemeint sein kann, 2teres kann jeder:

    Der Mahnbescheid kann vom Gläubiger auf die verschiedenste Weise beantragt werden. Hier wird mal die klassische schriftliche Form vorgestellt. Dafür braucht man in erster Linie ein Formblatt, das man bei seinem zuständigen Amtsgericht oder auch in einem Schreibwarengeschäft bekommen kann.
    @ B&W: Für einen Gläubiger, auch wenn es sich bei U+C sicherlich um keinen seriösen handeln dürfte, macht es aber einen Unterschied, ob der Widerspruch nun durch den Betroffenen selbst oder durch einer dritten Stelle (Anwalt, Verbraucherberatung) eingereicht wird, denn diese verfügen sicherlich über das bessere KnowHow denen auf den Schlips zu treten.

    Außerdem, wenn von mir jemand 250€ oder mehr für irgend eine Abmahnung abkassieren möchte werde ich bestimmt nicht den Hickhack machen und event. noch das Risiko eingehen, daß die das unangekündigt und um die Kosten noch einmal hoch zu treiben, an eine Inkasso abtreten, sondern übergebe das gleich an die VZ. Kostet einmalig 15€ und wenn die ganze Sache unseriös ist, war es das dann sowieso für mich. Aber als Betroffener einfach nur "entsorgen" und "abwarten", sorry, aber genau dieses Verhalten setzen unseriöse Abmahner von ihren Opfern voraus. Kann klappen, kann aber auch mächtig in die Hose gehen.
    Geändert von Spieluhr (14.12.2013 um 18:13 Uhr)

  18. #18
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.444

    Standard

    wie schon oben geagt ist es völlig wurscht wer was will. ginbt auch firmen ala bonavita die eifnach pakete verschicken ungefragt und dann rechnungen eintreiben wollen. dort reicht es schriftlich zb als fax widerspruch einzulegen, dann kann es nicht ans inkasso übergeben werden. aber das ist auch ein leicht anderer fall, denn dort verstoßen die mit ihren forderungen immerhin gegen ihre eigene agb
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  19. #19

    Standard

    Ich rede natürlich von Abmahnungen, die ja auch hier thematisiert werden. Ein Mahnverfahren kann jeder Gläubiger veranlassen.

    Erschreckend ist, wie hier Tipps gegeben werden, solche Post einfach zu entsorgen. Gott bewahre, manche nehmen soetwas noch ernst und befolgen diesen Rat...
    Gruß OBs

    ---------

  20. #20
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Generell sollte man jede Abmahnung ernst nehmen. Unter Umständen hat man ja tatsächlich was falsch gemacht.
    Bei der hier thematisierten RedTube Massenabmahnung scheinen sich aber die Indizien zu verdichten, das es den Mahnern wirklich nur um das einsammeln der Kohle geht.
    Derweil zeigen sich diverse Kanzleien gegenseitig an und hauen sich die juristischen Fachbegriffe um die Ohren. Großes Kino.

    Die Anwaltskanzlei Hild & Kollegen bietet sogar im Rahmen von Eigenwerbung ein kostenfreies Antwortschreiben an.
    kanzlei.biz/-redtube-abmahnung-kostenloses-antwortschreiben.html

    "Gefällt mir Klick" ist der Preis.
    https://www.facebook.com/kanzlei.biz...51503908244383

    Demnach bietet die Abmahnung eine Vielzahl von juristischen Widerspruchspunkten, mal abgesehen von der ungeklärten Frage ob Streaming überhaupt rechtswidrig ist, bzw. ob die IP Adressen legal ermittelt worden sind. Die angeblich eingesetzte Software GLADII 1.1.3 zur Überwachung des Redtube Portal wird von IT Experten stark in Frage gestellt.
    Das Gericht in Köln wurde mehr oder weniger nicht richtig ins Bild gesetzt. In den Anträgen steht was von "Download" und "Tauschbörse". Abgemahnt wurde dann aber "Streaming."

    Interessant erscheint mir auch der Aspekt, das ein Rechte-Inhaber, der seine eignen Filme auf einer Streaming Plattform "entdeckt" - nicht die angebotene Meldefunktion nutzt um den vorgeblichen Missbrauch zu beenden, sondern still & heimlich die Zuschauer protokolliert um sie dann hinterher kostenpflichtig abzumahnen.
    Laut Presseerklärung des Landgericht Köln wurden im Sommer über 90 Anträge - 1000 IP Adressen, wovon genug durchgingen, so das der Antragsteller zirca 50 000 Adressen erhalten hat.
    Andere Quellen sprechen gar von 100 000 Adressen. Mir erscheint es schwer vorstellbar das sich quasi halb Deutschland im August auf RedTube ausgerechnet diese paar geschützten Matratzensportfilme reinzieht. Hier gibt es ja weitere Theorien, das es zu Umleitungen gekommen wäre - Trojaner usw. usw.
    Es ist also noch nicht vorbei - weitere Mahnwellen wegen Streaming sind denkbar.

    Zeit das Deutschland eine sinnvolle den Erfordernissen einer modernen IT Kommunikation angepasste Gesetzgebung bekommt.
    Das Instrument der "Abmahnung" gehört bei der Gelegenheit auch gleich auf den Prüfstand gestellt.
    Des weiteren müsste es ein zentrale hoch spezialisierte Außenstelle der Gerichte geben, die das IT Antragsgeschreibsel diverser Anwälte auch verstehen und entsprechend fachlich bewerten können. Sonst sind wirklich auch bald andere Plattformen wie YouTube nicht mehr sicher und werden auf deutsche Nutzer verzichten müssen.

  21. #21
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.226

    Standard

    Hallo, ohne selbst auf dieser speziellen Streamingseite gewesen zu sein, aber bereits wenn nur die Startseite aufgerufen wird, wo ein Link zum eigentlichen Inhalt hinter ein Thumbnail gebettet wird, entsteht ja schon Traffic, welcher auf diesen speziellen Film hindeutet. Technisch gesehen muss man sich so einen Film nicht mal direkt anschauen, sondern lediglich die Quelldaten aufgerufen haben. Einige Streamingseiten diesen Zuschnittes erlauben ja auch schon die minimierte Wiedergabe in Thumbnail Größe, um sich einen kleinen Überblick zu verschaffen...

    Mir erscheint nämlich auch die Anzahl der vermeintlichen "Konsumenten" als zu hoch.... komplett wird sich sowieso niemand die Filmchen angeschaut haben... in solch einem Fall wäre es mal interessant, wie die Kläger argumentieren und ob sie tatsächlich beweisen können, wie viel Sekunden jeder einzelne Zuschauer tatsächlich diese Filmkunst genossen hat.

  22. #22
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Zitat Zitat von obscurus gladius Beitrag anzeigen
    Erschreckend ist, wie hier Tipps gegeben werden, solche Post einfach zu entsorgen. Gott bewahre, manche nehmen soetwas noch ernst und befolgen diesen Rat...
    Ich gebe dir recht. Eigentlich sollten solche themen oder zu mindest die duskusion darüber grundsätzlich gesperrt werden. Viele forenbetreiber löschen sowas auch direkt um nicht Probleme zu bekommen.
    Ich denke wenn ein verantwortlicher von MF das mit kriegen würde wäre hier auch schon dicht. Rechtsberatung oder auch nur solche Hinweise können schnell nach hinten los gehen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Massenabmahnung Red Tube - Streaming rechtswidrig?

  23. #23

    Standard

    Liest man sich die ganzen hier verlinkten Artikel (danke, verfolge das Thema nämlich auch schon ne Weile auf heise.de), so scheint es ja, dass die User durch Anklicken von unscheinbaren Inhalten auf anderen Seiten über Umwege (zum Phishing der IP) dann zu dieser Streaminseite geleitet zu werden. Mal abgesehen davon, dass das reine Aufrufen einer Seite noch keine rechtswidrige Handlung darstellt, wollten die User ja offenbar noch nicht mal zu dieser Streamingseite, sondern eben ein Bild von Susi, 23 aus Lübeck ansehen (oder sonst wie/was). Sehr dubios alles und rechtlich sehr interessant zu verfolgen!
    Gruß OBs

    ---------

  24. #24
    First Sergeant Avatar von Nick1989
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    1.322

    Standard

    Hier was interessantes zum Thema (der von obs wohl gelesene artikel ): Porno-Abmahnungen: Indizienkette zur IP-Adressen-Ermittlung verdichtet sich | heise online

    Aus dem Artikel und der erstellten Grafik am Ende ergibt sich für mich ein Bild, was den Abmahnenden noch ziemlich zum Verhängnis werden könnte...

  25. #25
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Die Sache wird uns wohl noch eine Weile in Atem halten.
    anwalt-will-nutzer-weiterer-porno-portale-abmahnen

    Berlin - Nach den Massenabmahnungen wegen des Abrufs von Sexvideos im Internet bekommen womöglich auch Nutzer weiterer Streaming-Dienste demnächst Post vom Anwalt.
    "Redtube war eher ein Testballon. Wir haben auch in anderen Portalen bereits ermittelt, deswegen rechne ich damit, in den kommenden Monaten auch Nutzer der anderen Portale anzuschreiben", sagte Rechtsanwalt Thomas Urmann von der Rechtsanwaltskanzlei U+C der "Welt am Sonntag".
    Der Jurist setze auf Streaming als neues Betätigungsfeld, da sich die Abmahnung von Tauschbörsennutzern nicht mehr lohne. Die Nutzer seien vorsichtiger geworden, erklärte Urmann.
    Das wäre ja eigentlich zu begrüßen.
    Je mehr Leute betroffen sind um so dringlicher wird die endgültige rechtliche Klärung, was Streaming betrifft.
    Momentan bewegt sich der Otto Normal Internetnutzer scheinbar in einem juristischen Minenfeld, wenn er Streamingportale nutzt.
    Hier bedarf es einer raschen Klärung.

    "Der Jurist setze auf Streaming als neues Betätigungsfeld, da sich die Abmahnung von Tauschbörsennutzern nicht mehr lohne."
    Lässt ja auch tief blicken - Tauschbörsen abgegrast, jetzt sind die Streamingportale dran.

    Hier noch der Link zum Fachforum - der dazugehörige Thread ist schon auf 22 Seiten angewachsen.
    Abmahnwahn-Dreipage ? Thema anzeigen - Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche Gaming/Streaming PC für ca. 1.000€ (900-1150)
    Von Zentako im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 20:40
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 14:56
  3. Gaming/Streaming PC
    Von ariyn im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 20:47
  4. Midnight Shopping / Shop Aktualisierungen rechtswidrig?
    Von FatLady im Forum Ihre Meinung ist uns wichtig
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 12:07
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •