Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: USV Auswahlhilfe

  1. #1

    Standard USV Auswahlhilfe

    Hallo,

    ich suche eine Hilfe für die USV-Auswahl.
    Sie sollte Schuko-Steckdosen haben (oder was kosten die anderen Anschlüsse), eine brauchbare Stromqualität und für ca. 30 Minuten Überbrückungszeit gut sein für folgendes Equipment:
    Netzteil Antec True Power 380 W
    CPU AMD 64 3200 Winchester, 2 GB RAM, 2 SATA 160 GB Samsung,
    GRAKA passiv ATI 9250 (und 21'' NOKIA CRT)
    Habe an APC gedacht, aber alles mit falschen Steckdosen gesegnet - oder?? Mustek / Belkin / liegen irgendwelche Erfahrungen vor?
    Vielen Dank für alle Beiträge.

  2. #2

    Standard

    Hab bei mir zu Hause für meine komplette Telefonanlage/DSL-Modem/Router/Server/Workstation+Monitor eine "alte" Smart UPS 1000 von APC. Läuft auf ca. 55% Last und hält ca. 15-20 Minuten, wenn die Workstation aus ist (braucht am meisten, ca 35%, in etwa deine Konfiguration) läuft das Ding locker 45 Minuten.

    Die meisten bzw. alle USV haben hinten dran Kaltgerätebuchsen, dafür gibts aber Steckerleisten die du da anschliessen kannst. Wenn du nicht gerade 2 linke Hände hast kannst du dir so eine auch selber machen, hab ich ich bspw. aber wenn du keine Ahnung von Strom/Elektrik hast, kauf lieber eine oder frag den Elektriker deines Vertrauens ob der dir eben so eine zusammenschraubt.

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Vielen Dank,

    werde nach einer Kaltgeräte-Steckerleiste (korekter Name?) Ausschau halten. Wenn es nei MF keine gibt, versuch ich es mal bei Conrad oder beim Elekriker in den Gelben Seiten. Vielleicht nimmt MF so ein Teil ja in sein Sortiment auf. APC schien mir solide, aber mit den Steckern - na ja - bin in Elektrik nicht sonderlich bewandert - wenn ich einen Kaltgeräteanschluss an eine solche Leiste stecke, über die die zu versorgenden Komponenten gespeist werden, hat das Nachteile gegenüber einer Versorgung über die einzelnen Buchsen an der UPS selbst?

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von godot
    Vielen Dank,

    werde nach einer Kaltgeräte-Steckerleiste (korekter Name?) Ausschau halten. Wenn es nei MF keine gibt, versuch ich es mal bei Conrad oder beim Elekriker in den Gelben Seiten. Vielleicht nimmt MF so ein Teil ja in sein Sortiment auf. APC schien mir solide, aber mit den Steckern - na ja - bin in Elektrik nicht sonderlich bewandert - wenn ich einen Kaltgeräteanschluss an eine solche Leiste stecke, über die die zu versorgenden Komponenten gespeist werden, hat das Nachteile gegenüber einer Versorgung über die einzelnen Buchsen an der UPS selbst?
    Jain, es ist im Grunde eine ganz einfache Steckdosenleiste wie man sie aus dem Hausgebrauch kennt mit mehreren Schukodosen, aber anstatt einem Schukostecker zur Versorgung hat die einen Kaltgerätestecker (männlich).

    Kein Nachteil, nur solltest du nicht zu viel an einen Anschluss hängen um diesen nicht zu überlasten.

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Falls verfügbar, werde ich nach Apaptern Schukostecker männlich auf Kaltgerätestecker männlich suchen.
    Nochmals Danke für die Info

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von godot
    Falls verfügbar, werde ich nach Apaptern Schukostecker männlich auf Kaltgerätestecker männlich suchen.
    Nochmals Danke für die Info
    Ob du einen solchen Adapter finden wirst weiß ich nicht, er würde dir auch nichts bringen! Das Ding selber zu machen oder von jemandem machen zu lassen ist kein Problem, einfach eine alte Mehrfachleiste "kastrieren", also Schukostecker abpitschen, Kaltegerätestecker männlich drauf und fertig. (Auf Polung achten!!!)

    Ich verdeutliche es nochmal mit Fotos:

    Sowas:

    622311 BB 00 FB.EPS - USV Auswahlhilfe

    das abmachen:

    rw schuko - USV Auswahlhilfe

    sowas anstelle:

    90434 - USV Auswahlhilfe

    und raus kommt das hier:

    021031 - USV Auswahlhilfe

    Comprende?

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Kaltgerätestecker hab ich bei Conrad ausfindig gemacht, werde dann Schuko-Teil von vorhandener Mehrfachleiste entfernen und durch den neuen Stecker ersetzen, weiss aber als nicht Elekto-Lurch nicht ob man dabei was falsch machen kann, sprich welche Farbe der Leitung muss an welche Leitung des Steckers angeklemmt werden (z.B. blau führt zu dem Kontakt in der Mitte, Schwarz , grün an ...).
    Das ist das letzte verbliebene Rätsel, bevor zu Seitenschneider und Schreubenzieher gegriffen wird.

    Danke nochmal für die detaiillierten Tips.[/img]

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von godot
    Kaltgerätestecker hab ich bei Conrad ausfindig gemacht, werde dann Schuko-Teil von vorhandener Mehrfachleiste entfernen und durch den neuen Stecker ersetzen, weiss aber als nicht Elekto-Lurch nicht ob man dabei was falsch machen kann, sprich welche Farbe der Leitung muss an welche Leitung des Steckers angeklemmt werden (z.B. blau führt zu dem Kontakt in der Mitte, Schwarz , grün an ...).
    Das ist das letzte verbliebene Rätsel, bevor zu Seitenschneider und Schreubenzieher gegriffen wird.

    Danke nochmal für die detaiillierten Tips.[/img]
    Ja, da kannst du schon was falsch machen, z.B. die Erde auf den Leiter klemmen. :wink:

    Ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaube das die Erde (grüngelb) auf die Mitte geklemmt wird. Bei den anderen beiden ist es im Grunde egal, aber ohne Gewähr!! Frag am besten nochmal einen Elektriker deines Vertrauens bevor du dich und oder deine Hardware grillst :wink: ... ist schon lange her seit ich mir so eine Leiste gebaut hab und nachschauen ist schlecht weil ich bei mir dann alles abschalten müsste. :wink:

  9. #9
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Zum Schluss noch eine Preis-Frage,
    Deine APC SmartUPS 1000VA liegt bei MF bei 356 €,
    eine APC BackUPS RS 800VA liegt bei 163 €, gibt es ausser der schnelleren Ladezeit und dem Hor-Swap der BAtterien etwas, was zum smarten Aufpreis drängt

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von godot
    Zum Schluss noch eine Preis-Frage,
    Deine APC SmartUPS 1000VA liegt bei MF bei 356 €,
    eine APC BackUPS RS 800VA liegt bei 163 €, gibt es ausser der schnelleren Ladezeit und dem Hor-Swap der BAtterien etwas, was zum smarten Aufpreis drängt
    Ich hab meine Smart damals (1-2 Jahre) bei eBay für wenig Geld (104€) ersteigert, gut ich musste die Batterien neu machen und es war eine etwas ältere Serie, aber egal....

    Unterschied wie schon von dir erwähnt die kürzere Ladezeit (fand ich wichtig), HotSwap der Batterien im Betrieb (sehr geiles Feature) höhere Belastbarkeit (1000 statt 800VA) Erweiterbarkeit hinsichtlich Smartslot (ist zusätzliche Portkarte für Statusanzeigen am Client mittels Kabel, gibts bei eBay für Appel und ein Ei :wink Seriellanschluss (war mir wichtig wegen Linux) und die hat einen "intelligenteren" Prozessor, zeigt wohl in er Software mehr an als die BackUPS und auch die Kalibrierung und so Geschichten scheinen besser zu sein.

    Die Smart ist eher auf den professionellen Einsatz ausgelegt, wenn es dir nur um das Überbrücken von Spannungsschwankungen/Stromausfällen geht ist die BackUPS ausreichend. Wenn du einen Server dahinter klemmen willst rate ich zur Smart.

  11. #11
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Zum Schluss - für mich Halb-Profi tut es die APC BackUPS RS 800VA. Soll nach APV-Website auch über Hot-Swap verfügen. e-bay is nix - kann MF also ein Geschäft machen.

    Danke nochmal für die aufgewendete Zeit und die Tips zu Schuko etc.

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von godot
    Zum Schluss - für mich Halb-Profi tut es die APC BackUPS RS 800VA. Soll nach APV-Website auch über Hot-Swap verfügen. e-bay is nix - kann MF also ein Geschäft machen.

    Danke nochmal für die aufgewendete Zeit und die Tips zu Schuko etc.
    Kein Problem, gern geschehen!

  13. #13

    Standard

    Ich suche auch noch für den Betrieb eines PCs mit Monitor eine USV, da der PC im Ausland eingesetzt werden soll. Dort ist öfter mal mit Unter- u. Überspannung sowie Stromausfall zu rechnen, daher sollte hier der Rechner noch kontrolliert heruntergefahren werden von der USV.

    Was empfieht sich denn noch ausser der APC BackUPS RS 800VA`?

    Ich bin etwas preisempfindlicher :-)

    Vielleicht die AEG PROTECT A. USV 500 VA (liegt bei ca. 100 EUR)?

    Oder zum selben Preis Mustek Powermust UPS 1000 PLUS?

  14. #14
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    also ich kann persönlich nur zu den apc raten, die dinger sind top!



    ...viele PCs

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ATX big tower auswahlhilfe erwünscht
    Von WinKiller im Forum Gehäuse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 01:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •