http://www.spiegel.de/politik/ausland/china-gegen japan im-ostchinesischen-meer-a-856224.html
Taiwan, China und Japan, sind die größten Hardwarenschmieden.
Sollten die Spannungen weiter wachsen könnte dies Auswirkungen auf die Preise und Qualität von EDV Produkten haben.
Mittlerweile wird quasi alles was was im heimischen Computer steckt in der Ecke produziert.
Der Kamerahersteller Canon setzte die Fertigung in drei von vier chinesischen Werken aus. Panasonic hielt seine Produktion wegen Sabotage durch chinesische Mitarbeiter ebenfalls bis voraussichtlich Dienstag an
China drohte am Montag Japan auch mit Sanktionen.
Wichtige Wirtschaftsbereiche wie Produktion, Finanzen, Exporte nach China sowie Importe "strategisch wichtiger Materialien" könnten Ziel solcher Strafmaßnahmen werden.
Nach den Erfahrungen im Festplattensegment, (Hochwasser, Fabriken abgesoffen, Preise explodierten), ist eine sorgfältige Beobachtung der Lage angezeigt. Einige Spekulanten dürften schon eifrig mit den Hufen scharren um fette Profite aus der herraufziehenden Krise zu schlagen.