Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: netzwerkfähiger FestplattenSatellitenempfänger, mit DVD-Laufwerk und Brennmöglichkeit

  1. #1
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Frage netzwerkfähiger FestplattenSatellitenempfänger, mit DVD-Laufwerk und Brennmöglichkeit

    Kurz gefasst suche ich einen netzwerk- internettauglichen Satelliten- oder DVB-T-Empfänger, der Sendungen auf interne oder externe Datenträger aufnehmen und speichern kann, auf die dann angebundene Ethernet-Clients zugreifen und die Filmfiles "rausstreamen" können.
    (Beispiel: Client-TV, in anderem Zimmer, greift via LAN auf die Filmdatenbank des thematisierten Empfängers zu)
    Seinerseits sollte die "Kiste" zusätzlich im Heimnetzwerk befindliche Daten (beispielsweise auf NAS oder PC-Servern) finden / lesen und am Wohnzimmer-Fernseher darstellen, will sagen abspielen / streamen können.
    Wünschenswert wäre ein integriertes DVD-Laufwerk, praxisnah wäre hier Brennmöglichkeit der aufgenommenen Daten.
    Optimum wäre Bluray-Tauglichkeit in beiden Funktionen.
    WLAN-Fähigkeit ist nicht zwingend gewünscht.


    Netzwerkfeatures fehlen mir derzeit in aktueller Konstellation meiner "Multimedia-Anlage" leider ganz.
    Für begrenzten "Internetzugriff" und Bluray-Abspielmöglichkeit, sowie gutes SD-Upscaling, betreibe ich derzeit noch einen Panasonic DMP-BD 80 Player.
    Um Sendungen von Sat-Antenne auf Festplatte aufnehmen zu können werkelt ein Homecast S8000 CIPVR Digitalempfänger im Fernsehregal.

    Wohlgemerkt alles ohne jede HD-Tauglichkeit. Nur das SAT-LNB dürft - glaub ich - das schon können.

    Um Video-DVDs (ohne PC) brennen zu können ist ein Pioneer DVR-530H Festplattenrekorder eingesetzt.
    Schnelles, fehlerfreies dekodieren, schneiden und brennen stehen hier als hohes Merkmal an.
    Die grundsätzliche Speichermöglichkeit und Bearbeitbarkeit auf interner Platte, weiß ich auch bei meiner Sony-Kamera zu schätzen,
    die ich am 530H auch heute noch, mit DV-Stecker, anschließen und die DV-Kassetten (in Echtzeit) einspielen kann.


    Die Frage wär nun wieder ganz schlicht:

    Gibts die eierlegende Wollmilchsau oder sind meine Wünsche und Bedürfnisse zu heutiger Zeit schlicht zu hoch gesetzt,
    wenn ich aus drei Gerätschaften eine einzige Multimediabox machen und sowohl Platz als auch vielleicht sogar Strom sparen möchte ?


    Vielen Dank im Voraus schon mal für Eure eigenen Erfahrungen und EInkaufshinweise - für mich.

    Schönen Sonntag noch

    Thx

  2. #2
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Du brauchst ne Box von Dreambox, VU+ oder Clark Tech.....und alles wird gut



    ...viele PCs

  3. #3
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Frage

    Zitat Zitat von Giga Beitrag anzeigen
    Du brauchst ne Box von Dreambox, VU+ oder Clark Tech.....und alles wird gut
    Ähem, "Kauf"Links darfst Du hier nicht einsetzen wohl ?
    *Grübel*

    Dreambox ist das Einzige was ich schon mal gehört / gelesen hab.
    Der Rest sagt mir leider nüx.

    In den Dreambox-Tests war aber allenfalls von "normaler" DVD-Abspielmöglichkeit die Rede gewesen - Bluray oder S´Brennen an sich können die scheins nicht ?
    Oder ich hab ältere Versionentypen angeschaut.

  4. #4
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Markus-Gigabyte Beitrag anzeigen
    Ähem, "Kauf"Links darfst Du hier nicht einsetzen wohl ?
    *Grübel*

    Dreambox ist das Einzige was ich schon mal gehört / gelesen hab.
    Der Rest sagt mir leider nüx.

    In den Dreambox-Tests war aber allenfalls von "normaler" DVD-Abspielmöglichkeit die Rede gewesen - Bluray oder S´Brennen an sich können die scheins nicht ?
    Oder ich hab ältere Versionentypen angeschaut.
    Naja...die 3 Genannten sins sehr "identisch". Du kannst jederzeit ueber Netzwerk alles brennen...dazu gibt es auch passenende "Apps" :-)

    Schau Dich mal in den passenden Foren der genannten Marken um und du siehst, was alles moeglich ist



    ...viele PCs

  5. #5
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Standard

    Zitat Zitat von Giga Beitrag anzeigen
    Du brauchst ne Box von Dreambox, VU+ oder Clark Tech.....und alles wird gut
    Hat jemand Erfahrungen in den Unterschieden der Produkte ?
    Ausser dem Preis
    Bestimmte Hersteller sollen sich aber in Betriebs-Lautstärke, Stromverbrauch, Bildqualität, Umschaltverhalten und Gesamtstabilität sehr unterscheiden.
    Was das Nachdenken übers auszugebene Geld angebracht erscheinen lässt.

    Thx

  6. #6
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Ich habe Dream und VU+ Beide haben ne HDD und man hoert nix. Stromverbrauch? Keine Ahnung. Die Boxen laufen ja ja fast alle mit einem aehnlichen Image, daher sind sie sehr "gleich". Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Qualitaet, Schnelligkeit und Stabilitaet top sind



    ...viele PCs

  7. #7
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Standard

    Tausend Dank.
    Man könnte sagen Du hast mich schon "irgendwie auf Kurs gebracht".

    Da mein modernster Empfänger derzeit ein Homecast S8000, TWin-Receiver ist, zwar mit schon mit 250er Festplatte bestückt, aber ich halt grundsätzlich recht wenig Erfahrung mit multimedialer Netzwerktechnik oder mit HD-Empfang habe,
    muß ich noch Fragen anfügen und Deine Geduld "weiter strapazieren"

    Deshalb schon im Voraus "heftigen Dank".


    Bezüglich einer möglichen internen Festplattenbestückung bin ich mir bei den Boxen jetzt nicht sicher, ob es Sinn macht hier gleich was "Großes" (innen) zu platzieren oder ob ein extern angesteckter (USB / SATA ?)Datenträger dann auch ausreichend
    Transfergeschwindigkeit aufbringen wird können, um z.B. die Videofiles auf anderem TV, in anderem Zimmer, "über" ne Fritzbox 7390, gleichermaßen flüssig darstellen zu können ?
    Oder ist es technisch allemal sinnvoller eine interne FestplattePlatte zu haben, um diese dann im Netzwerk auch auf direktem Wege (ohne andere ControllerBremsen) via Ethernet anzusprechen ?
    Oder ist die angesagte, will sagen, transferschnellste Lösung ohnehin immer der Anschluß einer NAS-Platte, direkt am Router ?
    Wobei ich an der Fritzbox eigentlich auch "nur" ne USB-Schnittstelle seh, oder halt über Netzwerkport nen Datenträger zur Verfügung stellen müßt.

    Ziel, bzw. Absicht wär halt, die aufgenommenen Sendungen (einer noch zu erwerbenden Box) dann sowohl auf den Rechner "ziehen" zu können, um die Daten möglicherweise weiterzuver(be-)arbeiten und aber auch von anderen Netzwerkclienten
    in die Box "hinein" Zugriff zu nehmen, um die Daten zu streamen. ( Cat-6-Verkabelung )
    Dabei gibt es hoffentlich unter den Boxen-Herstellern keine Geschwindigkeitsbremsen oder Unterschiede, an der RJ45-Buchse "raus" ? Nur bei USB "aussen angesteckt" wirds dann wohl zu "spüren" sein ? Sowohl an Fritzbox als an VU+ oder Dreambox ?
    Zumindest an den Netzwerkports ist die FB 7390 ja maximal gerüstet. (Gigabit LAN)

  8. #8
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    HDD-Groesse: Im Prinzip benoetigt man wenig Speicherplatz fuer einen Film. Wenn Du in HD aufnehmen moechtest, dann empfiehlt sich eine grosse Platte intern.

    Eine interne Platte kannst Du bei "Linux-Boxen" per Lan ansprechen..also per TV, PC, Handy, etc. Mit der passenden Software kannst Du die Aufnahmen auf dem PC speichern bzw. brennen.

    Ob nun Cat5 oder 6 ist der Aufnahme voellig wurscht....dem Kabel uebrigens auch. Beide (5 und 6) koennen mehr als die Boxen.

    Die Boxen haben alle "100er" Lan.



    ...viele PCs

  9. #9
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Standard

    Auf an die Box angesteckte USB-Speicher komm ich also nicht via Ethernet drauf / rein ?

  10. #10
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Markus-Gigabyte Beitrag anzeigen
    Auf an die Box angesteckte USB-Speicher komm ich also nicht via Ethernet drauf / rein ?
    Da fragst Du mich was....ich hab noch nie was an den USB der Box was angesteckt. Aber Du kannst doch Dein USB-Zeugs an die AVM anstecken und dann haste sowieso Zugriff von ueberall



    ...viele PCs

  11. #11
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Standard

    Wird technisch das Sinnvollste sein. Mehr Platz hätt ich aber hinter der VU gehabt

  12. #12
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Markus-Gigabyte Beitrag anzeigen
    Wird technisch das Sinnvollste sein. Mehr Platz hätt ich aber hinter der VU gehabt
    Schau doch mal ins Forum der VU. Ich denke schon, dass es moeglich ist



    ...viele PCs

  13. #13
    Gesperrt Staff Sergeant
    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    130

    Standard

    Ergänzend evtl. noch ein paar Worte zur Qualität, da hier auch die Clarke-Tech Boxen erwähnt wurden. Die kann ich leider überhaupt nicht empfehlen. Von 2 Boxen haben sich beide in den ersten 3 Jahren bis zur Unbenutzbarkeit verabscheidet, ohne dass sich da mit einer neuen Firmware noch etwas retten ließ.

    Meine altgammelige Dream 7000 läuft hingegen heute noch problemlos - muss ein Glücksgriff gewesen sein. Die VU Duo+ eines Bekannten läuft ebenfalls sorglos, wobei sich dort gelegentlich die CCcam selbst beendet. Da tippe ich aber eher auf ein Problem bei der Software oder der Hund kaut zu intensiv auf der Fernbedienung herum . Die VU kann ich neben der Dream also auch uneingeschränkt empfehlen. Bei den Clark's spart man wohl einmalig und investiert dafür regelmäßiger (das gesparte Geld merkt man auch schon bei den Umschaltzeiten... ich glaub, den günstigen Boxen fehlts einfach ein wenig an CPU-power).

  14. #14
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Frage

    Lieben Dank.

    Ja, darum gehts mir im Gesamten.
    Ich möcht mich ausreichend vorinformiert haben und es ist nicht meine ausschließliche Absicht Geld einzusparen, um dann vielleicht doch weitgehend "unglücklich" mit dem erworbenen Produkt zu sein.

    Wobei sich mir der immense Preisunterschied zwischen VU und Dream nicht vollständig (funktional) erschließt.

  15. #15
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Markus-Gigabyte Beitrag anzeigen
    Lieben Dank.

    Ja, darum gehts mir im Gesamten.
    Ich möcht mich ausreichend vorinformiert haben und es ist nicht meine ausschließliche Absicht Geld einzusparen, um dann vielleicht doch weitgehend "unglücklich" mit dem erworbenen Produkt zu sein.

    Wobei sich mir der immense Preisunterschied zwischen VU und Dream nicht vollständig (funktional) erschließt.
    Tja..die Dream ist das Original und die VU der Clone



    ...viele PCs

  16. #16

    Standard

    Zitat Zitat von softdown Beitrag anzeigen
    Ergänzend evtl. noch ein paar Worte zur Qualität, da hier auch die Clarke-Tech Boxen erwähnt wurden. Die kann ich leider überhaupt nicht empfehlen. Von 2 Boxen haben sich beide in den ersten 3 Jahren bis zur Unbenutzbarkeit verabscheidet, ohne dass sich da mit einer neuen Firmware noch etwas retten ließ.
    Könntest du das etwas genauer erläutern? Was hat sich verabschiedet und was hat die Firmware damit zutun?

  17. #17
    Gesperrt Staff Sergeant
    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Könntest du das etwas genauer erläutern? Was hat sich verabschiedet und was hat die Firmware damit zutun?
    Die Boxen reagieren nicht mehr auf die Fernbedienung, bleiben hängen (Bildfreeze), brauchen ein paar Neustarts bis sie mal sauber booten, Absturz von CCcam, kein EPG mehr...

    Normalerweise die Anzeichen von einem miesen Image - das kommt immer und bei jeder Box mal vor. Bei den Clark's ist da aber leider nichts mehr zu retten. Egal mit welcher Firmware.. das Gehampel zieht sich wie ein roter Faden. Natürlich mag ich bei den 2 Boxen Pech gehabt haben, würde nun aber die paar Euro mehr für wenigstens eine VU zahlen, wenn das Budget nicht für die Dream reicht (ok - dort zahlt man sicher massig Aufpreis für den Namen, aber die Box ist auch mit Abstand die am älteste, die noch läuft).

  18. #18

    Standard

    Na dann drück mir die Daumen, dass das bei mir nicht auch passiert. Meine läuft jetzt aber schon etwa ein Jahr problemlos.
    Naja, die VU ist leider technisch der Clarke-Tech leicht unterlegen und bei Dream hast du leider Recht. Da bezahlt man sehr viel für den Namen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. IDE Laufwerk durch SATA Laufwerk ersetzen
    Von Sarzenia im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 09:15
  2. [s] blu-ray-laufwerk
    Von Ue im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 23:24
  3. Was für ein Laufwerk ist das?
    Von Gjugend im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 22:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •