Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Selfmade Media-Box? (Kabel)

  1. #1

    Standard Selfmade Media-Box? (Kabel)

    Hallo,

    ersteinmal hoffe ich das ich hier die richtige Rubrik getroffen habe für meine Frage.

    Ohne groß abzuschweifen würde ich gerne folgende Frage stellen:
    Kann man sich aus normalen PC-Komponenten einen eigenen Media-Receiver für einen Kabelprovider basteln?

    Oder um genauer zu sein hier meine Vorraussetzungen und Ideen:
    Ich habe mir einen neuen PC zusammengestellt, da es nach 3 Jahren mal wieder Zeit wurde. Nun habe ich im Prinzip einen kompletten PC über mit ganz passabler Performance. Da meine Freundin mit ihrem PC ganz gut bedient ist und ich mir vom weiterverkauf keinen großen Geldsegen verspreche, habe ich jetzt folgende Idee.

    Da die vom Provider mitgelieferte Media-Box mehr schlecht als recht ist, würde ich mir gerne eine eigene Media-Box bauen zum Fernsehempfang (inkl. HD-Signal Rekorder), die gleichzeitig eine art Konsolenersatz, Blue-Ray Player und Surf-Box ist. Die Frage ist im Prinzip, ob jemand soetwas schonmal gemacht hat und ob soetwas in diesem Umfang überhaupt möglich ist.

    Die vorhandenen Komponente:

    Mainboard: Asus M3A-32MVP-Deluxe
    Prozessor: AMD Phenom 9850 Black Edition
    Ram: Kingston 4GB DDR2-1033 (weiss gerade nicht welchen ich jetzt genau habe)
    GraKa: MSI 8800 GTS
    Festplatte(n): 2TB Sata Festplatten vorhanden
    Blue-Ray Laufwerk, X-Box 360 Controller (4Stück) inkl. Empfangsteil für PC vorhanden

    Natürlich hab ich schon ein Mediagehäuse inkl. Fernbedienung eingeplant.

    Aber, gibt es auch eine PCI-Karte oder vergleichbares mit der man das Kabelsignal dekodieren kann (also am besten direkt mit Smartcardschacht integriert)?
    (edit: Ok, habe jetzt entdeckt das es soetwas gibt. Aber würde mich dennoch über Erfahrungen freuen, insbesondere was mehrere HD-Signale betrifft)


    Wenn ja:

    Kann man mit soetwas auch Problemlos HD-Signale (evtl. sogar 2) auf Festplatte aufzeichnen?

    Währen die Komponente die ich besitze für soetwas ausreichend?

    Was gibt es bzw. würdet ihr mir für Software (ausser nem normalen Betriebssystem) empfehlen? Gibt es da evtl. sogar spezielle Media-Box Software, sodass man den normalen (PC-)Betrieb vom Fernsehbetrieb trennen kann? Was mich auch intressieren würde, wären Features wie eine Speicherplatz limitierung (z.B. lösche bei mehr als 1 TB Speicherplatznutzung die ältesten, nicht geschützen, Dateien).

    Danke im vorraus.
    Geändert von Hataris (30.11.2011 um 23:13 Uhr)

  2. #2
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Na ja, aber eine Idee...

    dennoch

    Um die folgenden Fragen kommst du aber einfach nicht herum:

    a) Wie alt bist du?
    (Wenn alt genug und schon raus aus der Schule)
    b) Was ist dein Beruf?

    Provider ist Kabel Deutschland? Oder eben einer, der dir das TV Programm per Koaxialkabel in die Wohnung schickt?
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  3. #3
    Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Hataris
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Also ich bin 27 Jahre alt. Ich bin aber dennoch soetwas wie Schüler, nämlich Student.
    Allerdings auf dem 2ten Bildungsweg also habe ich auch einen Beruf erlernt, der da wäre: Industriemechaniker.


    Der Provider ist Unitymedia, also halt ein Provider der mir das Signal über eine MMD-Dose in die Wohnung "bringt".

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Es ist im Grunde möglich, aber praktisch nicht lohnend.
    - Du hast einerseits nicht berücksichtigt, das die Kiste die ganze Zeit laufen muß und dein Rechner sehr viel mehr verbraucht als dein Media Redceiver.
    - Sämtliche Funktionen, die du dir vorstellst müssen per Software realisiert werden, was unstabil ist.
    - Die TV Stream Server sind geschützt und erfordern entsprechend Autorisierte Geräte(sonst würde jeder mit seinem Rechner drauf zugreifen).
    - MIt entsprechender Hardware kannst du mehrere HD Streams aufzeichnen....allerdings wird das teuer...vorallem wenn die Krte was taugen und sich an der (Encode)Arbeit beteiligen soll. Ohne Hardware(de)/(en)coder ist die Kiste platt.
    An der Stelle könnten dich Produkte von Matrox interessieren...
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  5. #5
    Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Hataris
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Also das ich um einiges mehr Strom verbrauchen würde ist klar. Das habe ich auch berücksichtigt und das würde sich letztendlich, rein finanziel gesehen, auch amortisieren wenn man mit einbezieht, das ich die Mietgebühren für die Media-Box dann nichtmehr zahlen muss.

    Zu dem Problem mit der Authoriesierung, verstehe ich das also richtig das solch eine Karte mit Smartcard-Lesegerät also nicht ausreicht die Streams auf den PC zum laufen zu bringen?

    Nachdem ich diesen Thread hier gelesen habe, dachte ich das so ein HTPC garnicht so schwer umzusetzen wäre, vorallem da meine Komponente die im Thread beschriebenen noch übersteigen.

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Das ist eine Karte für den reinen DVB-C Betrieb mit HDTV UNterstützung. Du hast aber einen Media reciever(geht zumindest aus deiner bisherigen Erklärung hervor), der wie der Media Reciever der Telekom arbeitet.
    Splitter <-> Kabelmodem/Router <-> Ethernet <-> Rechner
    --------------------------|__________<-> Ethernet <-> Media Reciever

    Von deinem Router, der mittels Kabelanschluss ins Netz connectet geht ein Ethernetkabel in deinen Rechner und eins in dein Mediareciever. Liege ich da richtig?



    Code:
    TechniSat, digitale TV Karte,
    CableStar HD2, für digitalen
    Kabel-Empfang am PC (HDTV-geeignet),
    Programminformationsdienst,
    Videotext, Timeshift- Funktion,
    Videorekorder-Funktion (PVR) Aufnahme
    von Sendungen auf die Festplatte,
    Inkl. CI-Slot für Pay-TV,
    Zubehör: Fernbedienung inkl. Batterien,
    Installations-CD, DVBViewer TE,
    Video-Editing-Software EVE v2,
    BDA-Treiber
    Diese Karte kann nur das "normale" Kabel TV empfangen incl. die verschlüsselten Sachen wenn du eine entsprechende Karte hast. Mehr geht nicht und was speziell diese Karte betrifft...na ja...die Karte ist von 2008 und kostet 50 Euro...was erwartest du von dem Teil?
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  7. #7
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Soweit ich das gelesen habe....geht das schon alles. Das problem ist wohl der Kartenleser :-) Sehe ich das richtig?



    ...viele PCs

  8. #8
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    Möglingen
    Beiträge
    2.071

    Standard

    so isses, früher gabs noch möglichkeiten mit entsprechender tv-karte samt alphacrypt etc. auch die skyhd etc. auf dem pc zu 'archivieren', geht heute m.w. nicht mehr, spreche aber hier von signal über kabel-bw.

  9. #9
    Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Hataris
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Also das ist ein Media-Receiver von Unitymedia. Das Signal kommt nicht über nen Router sondern direkt aus der Dose in den Receiver über Koaxial Anschluss. Die Dose ist eine MM-Dose, also 4 Anschlüsse (Data, Data, TV, Radio).
    Derzeit ist der Receiver alleine an einer Data-Buchse angeschlossen, der Splitter an der anderen Data-Buchse, hierüber läuft dann neben Internet auch Telefon, aber der Receiver bekommt das Signal halt aus einer eigenen Buchse (also dementsprechend doch nen anderes Prinzip als bei der Telekom).
    Das Signal läuft auch, soweit habe ich das selber schonmal getestet, direkt an einem Fernseher angeschlossen, wenn ich die TV-Buchse nutze, mit der entsprechenden Smartcard in einem CI+ Modul.

    Von daher sollte es ja eigtl. auch mit der Karte gehen, oder nicht?

    Was ich auf jeden Fall nochmal machen könnte wäre mir das CI+ Modul nochmal von meinem Kumpel leihen und testen ob auch die HD-Kanäle über den TV Anschluss kommen.

  10. #10
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    Möglingen
    Beiträge
    2.071

    Standard

    also kabel tv?
    welche verschlüsselung ist da aktiv, außer ard und zdf?

  11. #11
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Wenn du über die TV Ausgangbuchse dasselbe in verbindung mit deinem CI Modul empfängst, wie der Media Reciever über den Datenport, dann ist das möglich.
    allerdings kapiere ich dann nicht, wozu du überhaupt einen Media Reciever brauchtest, da du ja den Fernseher von vornherein an die TV Buchse hättest stöpseln können...
    wozu du dann auch noch einen eigenen MR zusammenbauen möchstes kapiere ich überhauptnicht....ich denke ich verstehe da noch nicht alles richtig.

    Ich war jetzt mal auf der HP von UM....warum besorgst du dir nicht einfach das CI+ Modul und knallst es direkt in deine Glotze? Ich denke einfach mal, das dein Fernseher diese Option bietet.
    Dann hat er bestimmt auch USB.....daher schlage ich vor, du kaufst dir zu deinem CI+ Modul noch eine ext. (USB)HDD, schließt die an die Glotze an und hast dann einen HD Rekorder
    Billiger geht es glaube ich nicht....mit dem System, was du vor Augen hast wirst du imho nur Ärger haben....ist eher eine Beschäftigung...aber nichts praktisches



    Was meinst du eigendlich mit "Konsolenersatz"?
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  12. #12
    Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Hataris
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Also, leider hat mein Fernseher kein USB-Ausgang, aber ich bin halt so ganz zufrieden mit ihm. Habe damals nicht auf solche Features geachtet, insbesondere, weil ich zu der damaligen Zeit noch den Media Receiver von der Telekom hatte bevor ich mir den Fernseher zugelegt habe, und hatte ja demenstprechend nen Festplattenrekorder.

    Warum ich überhaupt nen Mediareceiver brauche? Nunja, die Funktionen wie Zeitversetztes Fernsehen und Sendungen aufnehmen sind mir mittlerweile schon sehr wichtig. Werde beim Fernsehen sehr oft vom Telefon unterbrochen, nehme auch täglich Börsennachrichten auf etc.

    Mit Konsolenersatz meine ich halt, meine X-Box seit geraumer Zeit kaputt ist, ich die aber auch eher selten benutzt habe, meisst nur um mit Kumpels Fifa oder NBA zu zocken. Das fehlt mir halt schon, aber will mir eigtl. keine X-Box mehr zulegen, da sie mir sonst nicht viel geboten hat und die Technik ja schon mehr als überalt ist.

    Also ich hatte auch persönlich gedacht das die Technik in die Richtung HTPC dann auch schon um einiges fortgeschrittener ist und man soetwas schon als eine Art eierlegende Wollmilchsau aufbauen kann mit entsprechenden leistungsfähigen Komponenten.
    Ich bin halt davon ausgegangen das man ohne Probleme nen normales Betriebssystem und noch ein extra für Fernsehbetrieb konzipiertes Betriebssystem parallel installieren kann und soetwas auch ausgereift ist und flüssig läuft.
    Ich meine letztendlich sind das ja alles Features die zum grössten Teil auch ein Smartphone leisten kann, ohne dabei auf soviel Rechenpower zugreifen zu können.

  13. #13
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Dein Smartphone hat eine ARM Risc CPU, die du mit einem 0815 Rechner nicht wirklich vergleichen kannst
    Desweiteren ist ein Smartphone als Smartphone entwickelt worden, so wie dein MediaReciever als Mediareciever. Das sind beides spezialisierte Produkte, wobei bei Smartphones die Grenze ja in der letzten zeit mehr und mehr verwischt. Ein Rechner ist eine Universelle Maschine, die theoretisch alles machen kann wenn man etsprechendes Equipment kauft. Er ist aber nicht dafür spezialisiert...daher ist ein Rechner mit TV Karte zwar im Grunde ein Fernseher...aber genau betrachtet ist es nur ein Rechner mit TV Karte.
    Es ist wie gesagt möglich, aber das, was dein MR mittels integrierter Hardware macht(HD encoden z.B.), muß dein HTPC entweder mittels zugekaufter Hardware machen oder komplett per Software(auf der CPU). Ein besseres Produkt erhälst du imho nur wenn du richtig reinbutterst. Also Hardwareenkoder von Matrox(HD fähig)...gibts intern o extern, eine ordentliche TV Karte u.s.w. . Wie du dir warscheinlich denken kannst wird es teuer....aber es geht. Die Frage, die du dir stellen mußt, ist eigendlich nur, ob es dir das wert ist. Mir wäre es das nicht, denn du willst ja auch mehrere sachen gleichzeitig aufnehmen, daher brauchst du eine Karte mit min. 2 Tunern....das ist dasselbe wie beim Fernseher.
    Meine letzte TV Karte flog aus dem Fenster.....überleg es dir genau.
    Stell dir mal ein Szenario vor, bei dem du alles was du mit dem HTPC machen möchtest gleichzeitig machst....zocken, TV, HD Encode nebenbei.....
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  14. #14
    Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Hataris
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Ja, wie schon bereits gesagt, ich hatte halt die "Phantasie" das es in die Richtung schon relativ günstige Hardwareoptionen gibt und auch sinnvolle Softwareoptionen um soetwas aufzuziehen.

    Immerhin hat man ja mit nem 4Kernprozessor, einer 8800 GTS und 4GB DDR2 Ram ja definitiv bessere Hardware wie in so einer Media-Box zu finden ist. Und auch bessere oder mindestens gleichwertige Hardware wie in einer Konsole vorhanden ist.

    Ausserdem dachte ich das mit einer digitalen TV-Karte der Rechenaufwand für den PC um einiges geringer ist als mit einer analogen TV-Karte, schliesslich wird hier ja ein digitales Signal eingespeisst und muss nicht umständlich wie bei einer analogen Karte enkodiert werden. Was ich auch nicht so ganz verstehe, was muss der Rechner den eigtl. gross anders machen als ein Fernseher mit USB-Anschluss machen würde? Ich meine nen DVB-C Stream ist doch MPEG-2 bzw. bei HD-Kanälen MPEG-4 H.264, nen Fernseher wo ich ne externe Festplatte anschliesse würde doch den Stream auch nur aufzeichnen und nichts enkodieren, ausser den Stream zu dekodieren hat der Fernseher hier doch auch nichts zu tun, oder? Also was müsste dann der Rechner enkodieren beim aufzeichnen?

    Mich persönlich nerven halt die dürftigen Features die solche Media-Boxen bieten, insbesondere fast gänzlich fehlende Managementoptionen für Aufnahmen, keine Surffunktionen, kein USB Support (Obwohl fast alle nen USB Port haben).

    Allerdings scheinen laut DocHW einige Kabelstreams eh nichtmehr "mitschneidfähig" zu sein, wenn das hier auch zutrifft sind jegliche Diskussionen über die Rechenpower letztendlich eh ausgehebelt...

    @DocHW: Die Verschlüsselung ist Nagravision.
    Als Smartcardtypen kann man von Unitymedia UM01/UM02 & I02/I12 bekommen. Die UM´s sind hierbei die die normalerweise in den Unitymedia eigenen Mediareceiver kommen, die I´s die die man in Premiere Receiver nutzen kann. Laut einer ziemlich zuverlässigen Quelle sollen Mithilfe eines AlphaCrypt Classic/TC (nicht AlphaCrypt light) CAM-Moduls auch nicht zertifizierte Receiver mit einer CI-Schnittstelle genutzt werden können.
    Geändert von Hataris (02.12.2011 um 02:20 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Selfmade PC :O
    Von Krof im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 15:12
  2. Gaming/Media - PC für ca. 650 €
    Von limrock im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 12:19
  3. 450 Euro für AM2 Media PC
    Von mpa72160 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 01:24
  4. eSATA Kabel vs. SATA Kabel - Wo ist der Unterschied?
    Von Cpt. Dan im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 00:22
  5. Prog für selfmade flash vids
    Von THEWON im Forum Anwendungsprogramme & Spiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 21:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •