Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: industriell taugliches und best empfangsstarkes Handy gesucht

  1. #1
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Frage industriell taugliches und best empfangsstarkes Handy gesucht

    Servus beinand

    Ich bin in der industriellen Instandhaltung tätig und bewege mich überwiegend in Hallten die mit Trapezblechen "ummantelt" worden sind.
    Sowohl am Dach, als auch an den Aussenwänden.

    Für meine innerbetriebliche Erreichbarkeit wurde mir kürzlich ("nur") ein Handy zur Verfügung gestellt.
    ( Früher lief die interne Telefonie über DECT-Repeater, die an den Hallen-Innen-Wänden montiert waren und man hatte zusätzliche Mobilteile dabei )

    Leider verhält sich die Empfangsfähigkeit und das Gespräche"halten" mit dem überreichten > NOKIA 3720 classic < unerwartet schlecht.
    Liegt anscheinend unter anderem auch am Gerät selbst:
    Nokia 3720 classic - connect - Magnus.de

    Wobei natürlich verblechte Betriebshallen und elektrische Schalträume nicht die vorgesehene "Best-Umgebung" für Handy zu schein seinen
    Auf einer Hallenlänge von 150 Metern erfolgen oftmals 5 Netzbetreiberwechsel.
    Während einem Netzwechsel ist man anscheinend überhaupt nicht erreichbar und laufende Gespräche brechen dabei dann ab .....
    Selbst bei angezeigtem "50%-Empfang" läutet das Telefon bei Anruf nicht.
    Dem Anrufer wird dabei aber "Durchläuten" vermittelt ....

    Sollte dennoch jemand eine Hersteller- oder Produktempfehlung für ein brauchbares "Industrie-Handy" abgeben können / wollen, mit welchem Gerät man sehr gute Werte erzielen kann, wenn auch noch die Netzabdeckung sich in bescheidenen Grenzen hält, vor allem wenn das "Ausland reinstrahlt", dann wär ich zu großem Dank verbunden.

    Betroffenes Gebiet ist die (deutsche) Strecke direkt entlang der österreichischen Grenze in den Landkreisen Rottal-Inn, Alt-Ötting und Passau.

    Kann es sein das hier abends das D1-Telekom-Mobilfunknetz eine Überlastung aufweist oder gar leistungsmäßig "zurückgefahren" wird oder die Österreicher ihre Netze abends "powern" ?


    Vielen Dank für Eure Meinungen und Tipps

  2. #2
    Gunnery Sergeant Avatar von Unhold
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266

    Standard

    Hier ist eine Vergleichsliste, bei der das Nokia C5 wegen guter Empfangswerte gewinnt.

    Ob es jetzt das Beste in dieser speziellen Situation ist, ist natürlich schwer zu sagen. Ein Bekannter von mir hat sich für ein paar Euro einen ganzen "Pack" gebrauchter alter Modelle ersteigert, um sich das geeignetste für seine Situation aussuchen zu können.

    Bei der Netzauswahl würde ich mal probieren Deinen Provider als festes Netz einzustellen und die automatische Auswahl zu deaktivieren.

    Produktiv: iMac early '11 - 27" - i7 3,4GHz - 16GB RAM - 6970m 1GB - 256SSD+1TB HDD
    Spiel: Phenom II X4 940 BE @3,5GHz - Asus M3A32 MVP Deluxe - 4*2GB OCZ GE 1066 CL5 - Asus 6870 DCU - WD VelociRaptor 150GB - Coba Nitrox 750Watt - EKL Alpenföhn Großglockner - Antec Twelve Hundred - Win7 64Bit HP - Samsung Syncmaster T260
    Mobil: MacBook Air late '10 - 13" - C2D 1,86GHz - 4GB RAM - 320m 256MB - 128GB SSD

  3. #3
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Beitrag

    Schon probiert gehabt - Danke.
    Aber Voreinstellung des Providers bringt noch unbefriedigendere Situation:

    Obwohl z.B. beim Anbieter Telekom zwei Empfangsstriche am Handy-Display zu sehen sind, erhält der mich Anrufende zwar ein Klingelzeichen,
    aber das NOKIA 3720 läutet nicht - in eben so einer "unguten" (Empfangs-)Situation.

    Im Bestenfall erhält man ne Stunde später ne SMS, wo nachzulesen ist wer was wollte.
    Wiegesagt, dem Nutzer wird eindeutig der Eindruck vermittelt die Empfangslage sei noch ausreichend.
    Auch der Anrufende merkt in diesem Moment nichts von schlechtem Netz oder kriegt irgendwelche Meldungen - weils ja "durchläutet".

    Wird die Empfangslage scheins noch schlechter zeigt das Display "kein Signal".
    Gut, dann wüßt ich zumindest das ich reagieren muß - soweit ich überhaupt dann Einfluß nehmen kann

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Domino1971
    Registriert seit
    22.02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.939
    emblem 1FCUnionBerlin - industriell taugliches und best empfangsstarkes Handy gesuchtWir verkaufen unsere Seele,Aber nicht an Jeden!

    STAR FM Maximum Rock
    http://www.starfm.de/berlin/index.php

  5. #5
    Gunnery Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    310

    Frage

    Hmmmm

    Lösung vielleicht.

    Aber diese Dinger dürfen scheins nur von einem Mobilfunkprovider selbst betrieben werden ?

    Wird wohl angebracht sein direkt mit Telekom und T-Mobile in Kontakt zu treten ...

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Domino1971
    Registriert seit
    22.02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.939

    Standard

    Wird wohl angebracht sein direkt mit Telekom und T-Mobile in Kontakt zu treten ...
    Versuch schadet nichts.Rein theoretisch müßten die ja auch sowas oder ähnliches haben.
    Was du auch machen kannst,schreib diese Firma doch mal an,evt können die dich aufklären,ob dies
    Der Betrieb eines GSM-Repeaters durch Dritte ist eine Frequenznutzung ohne Frequenzzuteilung und bedeutet einen Verstoß gegen § 55 Telekommunikationsgesetz
    auf deine Situation zutrifft.
    emblem 1FCUnionBerlin - industriell taugliches und best empfangsstarkes Handy gesuchtWir verkaufen unsere Seele,Aber nicht an Jeden!

    STAR FM Maximum Rock
    http://www.starfm.de/berlin/index.php

  7. #7
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Naja..wir haben das gleiche Problem. Ich sehe da keine wirkliche Loesung. Was wirklich geht...und das haste ja selber erwaehnt...ist ein DECT-Telefon



    ...viele PCs

  8. #8
    Gunnery Sergeant Avatar von Unhold
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266

    Standard

    Alternativ könnte LTE vielleicht eine Lösung sein. Müßte man die Versorgung beim Provider erfragen und sich auf die Suche nach noch nicht üppig vorhandener HArdware machen

    Produktiv: iMac early '11 - 27" - i7 3,4GHz - 16GB RAM - 6970m 1GB - 256SSD+1TB HDD
    Spiel: Phenom II X4 940 BE @3,5GHz - Asus M3A32 MVP Deluxe - 4*2GB OCZ GE 1066 CL5 - Asus 6870 DCU - WD VelociRaptor 150GB - Coba Nitrox 750Watt - EKL Alpenföhn Großglockner - Antec Twelve Hundred - Win7 64Bit HP - Samsung Syncmaster T260
    Mobil: MacBook Air late '10 - 13" - C2D 1,86GHz - 4GB RAM - 320m 256MB - 128GB SSD

  9. #9
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Die Signalstärkeanzeige eines Handies antspricht einen Augenblickswert und zwar dem Augenblick in dem ene Verbindung zum Uplinkt erfolgte. Es findet keine Dauerhalfte Messung statt. Einnerseits wegen der "Elektrosmog Debatte" (vgl. Funktelefon(DECT) sendeten früher durchgängig), andereseits wegen der sehr begrenzten Akkulaufzeit bei konstanten Sendebetrieb und der daraus resultierenden höheren Belastung des Netzes sowie der Hardware.
    Ich würde die Baustellenlösung vorschlagen: Funkgerät
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  10. #10
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    Die Signalstärkeanzeige eines Handies antspricht einen Augenblickswert und zwar dem Augenblick in dem ene Verbindung zum Uplinkt erfolgte. Es findet keine Dauerhalfte Messung statt. Einnerseits wegen der "Elektrosmog Debatte" (vgl. Funktelefon(DECT) sendeten früher durchgängig), andereseits wegen der sehr begrenzten Akkulaufzeit bei konstanten Sendebetrieb und der daraus resultierenden höheren Belastung des Netzes sowie der Hardware.
    Ich würde die Baustellenlösung vorschlagen: Funkgerät
    wobei da die Reichweite eingeschraenkt ist



    ...viele PCs

  11. #11
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Selbstverständlich, aber bei Funktelefonen ist es ja nicht anders. Funkgeräte gibt es ja auch mit verschiedenen Sendeleistungen. Ich denke, da findet man schon was passendes UND es kostet nur einmal Geld.
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Handy bis ca. 60E gesucht
    Von Han im Forum Telekommunikation (Festnetz und Mobilfunk)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 17:13
  2. Handy gesucht (touch optional)
    Von soul im Forum Telekommunikation (Festnetz und Mobilfunk)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 19:16
  3. Handy gesucht - bis 250 €
    Von DeMaddin im Forum Telekommunikation (Festnetz und Mobilfunk)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 16:26
  4. LAN-Taugliches Gehäuse mit Tragegriff?
    Von Thanquol im Forum Gehäuse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 16:51
  5. Neues Handy gesucht extra für Musik.
    Von medion99 im Forum Telekommunikation (Festnetz und Mobilfunk)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 21:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •