Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: O2regio+Fritzbox+Rufumleitungsmanagement Problem

  1. #1
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard O2regio+Fritzbox+Rufumleitungsmanagement Problem

    Vielleicht fällt euch ja noch eine Lösung ein.

    Situation ist wie folgt.
    DSL und Telefon(Voip) gehen über O2 und eine ungebrandete Fritzbox 7270. Der O2-Vertrag läuft noch sehr lange. Aufgrund der Regio-Situation gibts nur eine Voip Leitung.
    Es sollen 2 Telefone angeschlossen werden mit unterschiedlichen Rufnummern. Ein DECT Gigaset 565 incl Basisstation ist schon vorhanden. Dieses klingelt auch wenn Rufnummer1 und Rufnummer2 von aussen angerufen werden. Es müssen aber 2 Getrennte Geräte sein bzw, wenn das Gigaset verschieden klingeln könnte, je nach gewählter Rufnummer wäre das auch schon ein Fortschritt. Aber da habe ich noch keine Möglichkeit gefunden wie es gehen könnte.
    Idee war die Anrufe via Rufumleitung (in der FRitzbox eingestellt, nicht über O2 Portal denn da kostet der Service) auf ein Handy umzuleiten das auch bei O2 ist.
    Das geht nicht, weil auf Grund der Regio- Geschichte nur eine Voip Leitung existiert. Ergo egal wie, es ist immer besetzt. Weil die eine Leitung ja schon durch den eingehenden Anruf belegt ist.
    Weiterer genereller Nachteil ist, man kann auch nicht parallel telefonieren.
    Alternative Idee war, mit der Nummer2 nach Sipgate.de umzuziehen, dann hätte man eine 2te Voip Leitung. Ankommende Anrufe könnten dann in der Fritzbox über eine O2-Nummer an das Handy kostenlos weitergeleitet werden. Allerdings kann ich dann nicht mehr kostenlos über die Sipgatenummer raustelefonieren, das wäre schon umständlich.

    Eigentlich wollte ich die Kosten für ein weiteres DECT Gerät sparen. Deshalb die Idee mit der Umleitung aufs Handy.

    Wird das Problem deutlich?

    Habe ich nun noch irgendwelche kostenlosen Alternativen um die Telefonnummer2 auf das Handy zu leiten? Gibts da etwas mit Bluetooth oder irgendwie anders? WLan kann das neue Handy wohl auch nicht.
    So daß wenigstens die 2 verschiedenen Endgeräte Handy und Gigaset auf die jeweils festgelegten Nummern reagieren?

    Danke schonmal fürs lesen.
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  2. #2
    Gunnery Sergeant Avatar von Unhold
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266

    Standard

    Vielleicht habe ich es nicht richtig verstanden, darum nochmal für mich: Du hast 2 Voip-Nummern bei O2 und beide sind in der Fritzbox konfiguriert. Z.Z. ist nur ein Telefon angeschlossen, dass auf beide Rufnummern reagiert. Her soll ein 2tes GErät, damit die Nummern auf verschiedenen Geräten klingeln.
    Wenn ich es richtig zusammengefaßt habe, dann mußt Du nur ein x-beliebiges Telefon an die Box anschließen und die Telefone mit dem Assistenten der Fritzbox auf die jeweilige konfigurieren. Dein Ansat über Rufumleitungen scheint mir etwas kompliziert gedacht. Außerdem kosten Rufumleitungen Dich idR immer etwas, in diesem Fall halt wie ein Gespräch von Festnetz auf Mobil. Wenn Du eine Flat für Gespräche ins O2-Netz hast, dann können Rufumleitungen im Kleingedruckten ausgeschlossen sein (ist jedenfalls so bei der o2-Tochter Alice beim Community-Talk).

    Vielleicht habe ich die Aufgabenstellung aber auch misverstanden?

    Produktiv: iMac early '11 - 27" - i7 3,4GHz - 16GB RAM - 6970m 1GB - 256SSD+1TB HDD
    Spiel: Phenom II X4 940 BE @3,5GHz - Asus M3A32 MVP Deluxe - 4*2GB OCZ GE 1066 CL5 - Asus 6870 DCU - WD VelociRaptor 150GB - Coba Nitrox 750Watt - EKL Alpenföhn Großglockner - Antec Twelve Hundred - Win7 64Bit HP - Samsung Syncmaster T260
    Mobil: MacBook Air late '10 - 13" - C2D 1,86GHz - 4GB RAM - 320m 256MB - 128GB SSD

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    Danke erstmal fürs damit auseinandersetzen.
    Genau, her soll ein 2tes Gerät damit die 2 verschiedenen Nummern auf 2 verschiedenen Geräten klingeln. Und das möglichst kostengünstig.
    Es gibt laut meiner Recherche mit 02 und einer Fritzbox 2 Möglichkeiten, eine Rufumleitung zu bewerkstelligen.
    Die eine Variante ist, mit Rufumleitung über "automatisch" dann meldet die Fritzbox an 02 Rufumleitung erwünscht und dann wird noch vor der Fritzbox (so hab ich das verstanden) über 02 der Ruf umgeleitet zu der gewünschten Rufnummer.
    Dieser Service kostet.
    Alternativ geht es so. Bei normalen 02 Anschlüssen, hast du 2 Rufleitungen zur Verfügung. Wenn du also in der FRitzbox die eingehende und die abgehende Nummer klar definierst. Also, das bezieht sich jetzt insbesondere auf die abgehende Rufnummer, wenn du die umstellst, von automatisch auf eine andere deiner hausrufnummern, dann ist es kostenlos. Weil die umleitung direkt in der Fritzbox erfolgt und nicht über 02.
    Also anders gesagt. Auf der FRitzbox kommt ein Anruf für nummer *001 auf Leitung1 die Fritzbox ruft nun über leitung2 die nummer *002 an. sie erzeugt solange Nummer *002 auch im 02 Netz ist einen kostenlosen Anruf.
    Die Kostenpflichtige Rufumleitung, tritt nur in Kraft, wenn es über 02 geht, was bei "automatisch" der Fall wäre.
    Ich habe auf Grund des Regioproblems allerdings nur eine Leitung. Ergo, kann die Fritzbox nicht über eine 2te Leitung den Weiterleitungsanruf tätigen. Nur eben über die kostenpflichtige vor Fritzbox geschaltete 02 Variante.

    Im Kostenlosen Fall simuliert quasi, bildlich gesprochen, die Fritzbox den Kumpel der den Anruf annimmt und dann dich auf dem Handy anruft, um dir mitzuteilen, das dich einer wegen dem und dem angerufen hat.
    Das würde da alle entsprechend mit den entsprechenden Flatrates ausgerüstet sind nichts kosten.


    Wirds deutlicher?
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  4. #4
    Gunnery Sergeant Avatar von Unhold
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266

    Standard

    Schon, aber nicht warum es per Rufumleitung gemacht werden soll, oder sollen die Gespräche ausser Haus angenommen werden?

    Weil der einfache, normale Weg wäre ein weiteres Telefon an die FB anzuschließen und die Box entprechend zu programmieren.

    Produktiv: iMac early '11 - 27" - i7 3,4GHz - 16GB RAM - 6970m 1GB - 256SSD+1TB HDD
    Spiel: Phenom II X4 940 BE @3,5GHz - Asus M3A32 MVP Deluxe - 4*2GB OCZ GE 1066 CL5 - Asus 6870 DCU - WD VelociRaptor 150GB - Coba Nitrox 750Watt - EKL Alpenföhn Großglockner - Antec Twelve Hundred - Win7 64Bit HP - Samsung Syncmaster T260
    Mobil: MacBook Air late '10 - 13" - C2D 1,86GHz - 4GB RAM - 320m 256MB - 128GB SSD

  5. #5
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    Naja der normale Weg über ein 2tes Telefon, kostet mich eben die 20 Euro für das neue Telefon. Die umständliche Variante wäre theoretisch komplett kostenlos.
    DIe "ausserhalb erreichbar sein" Funktion, wäre zudem schon extrem nützlich für mich.
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  6. #6
    Gunnery Sergeant Avatar von Unhold
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266

    Standard

    Ich fürchte dann wirds schwierig: Fritzbox FAQ

    Wenn ein Smartphone mit iOS oder Android vorhanden ist, dann gibt es noch eine Option über WLAN und das entsprechende App von AVM.

    Produktiv: iMac early '11 - 27" - i7 3,4GHz - 16GB RAM - 6970m 1GB - 256SSD+1TB HDD
    Spiel: Phenom II X4 940 BE @3,5GHz - Asus M3A32 MVP Deluxe - 4*2GB OCZ GE 1066 CL5 - Asus 6870 DCU - WD VelociRaptor 150GB - Coba Nitrox 750Watt - EKL Alpenföhn Großglockner - Antec Twelve Hundred - Win7 64Bit HP - Samsung Syncmaster T260
    Mobil: MacBook Air late '10 - 13" - C2D 1,86GHz - 4GB RAM - 320m 256MB - 128GB SSD

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. FritzBox 7270 und 3 PC
    Von Compi2000 im Forum WLAN
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 00:46
  2. FritzBox und VDSL?
    Von Bulid im Forum Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 14:37
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 16:56
  4. Was kann die FritzBox?
    Von Bubblezoom im Forum Modem / Netzwerke allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 12:02
  5. Fritzbox 7170 (SL)
    Von Don.os im Forum Modem / Netzwerke allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 20:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •