Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 89 von 89

Thema: Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  1. #76

    Standard

    Den Begriff "Super" gibt es in diesem Zusammenhang ja tatsächlich. Hört sich trotzdem stark nach Sensationsjournalismus. "Super" passt da irgendwie ganz und gar nicht, solange man nicht die lateinische Bedeutung kennt (was bei mir der Fall war).
    Wie dem auch sei, "Auslegungsüberschreitender Störfall" hört sich für mich seriöser an als Super-GAU.

  2. #77
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Zu den Begrifflichkeiten

    Super Gau
    Die "Super Gau" Kriterien sind noch nicht erfüllt.
    Es gibt Kühlversuche, Stromleitung wird gelegt, Brände werden gelöscht usw. usw.

    Gau
    Gau trifft zu, da keine hundertprozentige Kühlung mehr besteht, Kernmaterial im Schmelzbereich liegt und Radionukliden freigesetzt sind.

    Bezüglich der INES-Skala sind die Kriterien der Stufe 7 noch nicht erreicht.
    Internationale Bewertungsskala für nukleare Ereignisse

    Laut Sensationsjournale wird es aber nicht mehr lange dauern.
    atom2 - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

    Ich sehe diese reisserische Informationsflut mittlerweile kritisch.
    Nach gefühlten zehn Gau Meldungen pro Tag, inklusive Dementis und Gegenmeldungen schalten die Leute ab oder fangen an Jodtabletten zu kaufen. Beides nicht gut.

  3. #78
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.464

    Standard

    Den Begriff "Super" gibt es in diesem Zusammenhang ja tatsächlich.
    erfunden von sensationsreportern und dann von der gesellschaft so definiert, dass es halbwegs passt. sieht wirklich rein sinnlos zusammengefummelt aus
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  4. #79
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Ich frgae mich ja...wenn das zeug sich in den boden brennt...wie tief kommt es dann? Ist beim Ton wirklich schluss?

    der größte anzunehmende Unfall...das größte das ich annehmen kann ist die explosion der Erde mit vielleicht leichter zerstückelung des Mondes...was macht das super dann? Reißt das noch die Sonne mit?
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  5. #80

    Standard

    Es kommt bis zum Grundwasser. Dann macht es einen großen Bums und der Mist fliegt denen da um die Ohren. So habe ich das jedenfalls verstanden.

  6. #81
    First Sergeant Avatar von Nick1989
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    1.322

    Standard

    genau so war auch mein wissenstand. durch die explosion wird der zähe brocken in billionen artikelchen in die umwelt zerstreut. daher kann er nich weiter sinken, ist ja logisch. gäbe es kein grundwasser unter einer kernschmelze, denke ich aber, dass auch ton den kern nicht aufhalten könnte.

  7. #82
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Nur so nebenbei: Fluege nach Frankreich zT kostenlos...Lufthansa verlangt ueber 7000 Euro



    ...viele PCs

  8. #83
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    SW blackForest
    Beiträge
    142

    Standard

    @grigi: von anne verlinkt: Bei einer Freisetzung von Radioaktivität jenseits der gesetzlich festgelegten Grenzwerte ist daher nach Definition der Rahmen des GAU überschritten und ein Super-GAU eingetreten. Streng genommen erfüllt ein Unfall ab der INES-Stufe 5 diese Bedingung. Es ist jedoch in der Politik bzw. Presse üblich, erst schwere und katastrophale Unfälle mit Super-GAU zu bezeichnen (INES 6 und INES 7).

    das was die japaner gerade versuchen, hat doch nichts mehr mit im vorfeld geplanter sicherheit zu tun...das ist flickenschusterei.

    @sascha u. nick: da wird doch nicht ein glühendes stück metall in ein eimer wasser geworfen. das brennt sich eventuell immer tiefer ein, stück für stück und treibt das wasser eher aus dem untergrund raus...der ton wird gebrannt. auch in dem betonboden des kraftwerks ist wasser enthalten, aber eben nicht in größeren mengen.

    natürlcih wird sich das zeug wenn es soweit kommt in den ton einfressen, je nach temperatur sogar nen ganzes stück, aber niemals 200 m. - wo soll sich der kern denn hinfressen...durch die erdkruste?? abgesehn davon ist ton ein super abdichtmaterial. da fließt nix groß drin rum.

    wer den sensations journalismus mag...bitte...mich nervt es eher wie immer alles aufgebauscht, ausgequetscht und dann weggeworfen wird wenns niemand mehr interrssiert...und die probleme in japan werden bestimmt viel viel länger andauern, als dieser kurze medien hype.

  9. #84

    Standard

    Dass es explodieren kann wenn es beim Einsinken auf Wasser trifft, haben zwei Experten im TV gesagt (N24).

  10. #85
    Master Gunnery Sergeant Avatar von masterchief
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.851

    Standard

    Wenn eine mehrere tausend Grad heiße Masse auf ein Wasserreservoir irgendeiner Art trifft, dann verdunstet eine Unmenge an Flüssigkeit in kurzer Zeit und es entsteht jede Menge Knallgas, wie schon in den Reaktoren. Ende vom Lied ist ein knall und ne Megakatastrophe.
    Massenmörder = nichtdeterministscher Killerautomat

    http://www.master-chief.de

  11. #86
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    SW blackForest
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von sascha Beitrag anzeigen
    Dass es explodieren kann wenn es beim Einsinken auf Wasser trifft, haben zwei Experten im TV gesagt (N24).
    na wenn das die experten sagen - die chance einer physikalischen explosion besteht bei ner kernschmelz natürlich, aber in dem fall würd ich jetzt einfach behaupten, dass es eher unwahrscheinlich ist...das haben auch experten behauptet. im grunde weiß es keiner...alles was ich sagen wollte war, dass selbst wenn es zu einer kompletten kernschmelze kommt, es nicht unausweichlich ne riesen explosion gibt.

    Zitat Zitat von masterchief Beitrag anzeigen
    Wenn eine mehrere tausend Grad heiße Masse auf ein Wasserreservoir irgendeiner Art trifft, dann verdunstet eine Unmenge an Flüssigkeit in kurzer Zeit und es entsteht jede Menge Knallgas, wie schon in den Reaktoren. Ende vom Lied ist ein knall und ne Megakatastrophe.
    da entsteht vielleicht wasserdampf, aber kein knallgas. wasser wird durch katalytische prozesse in verbindung mit der zircon-aluminium legierung in H und O gespalten. sprich das zirconium wird oxidiert, das wasser reduziert, es entsteht wasserstoff. der explodiert auch erst, wenn er mit luft, also suaerstoff von außen in berührung kommt, da der sauerstoff aus dem wasser an das zirconium gebunden ist, und dann noch gezündet wird.

    naja...es scheint sich ja hofffentlich zu entspannen...

  12. #87
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Mal sehn ob wir heute abend in Baden-Württemberg den ersten grünen Ministerpräsidenten sehen.
    Mappus dürfte abgewatscht werden - wegen der Atomgeschichte.

  13. #88
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    10000000x erhoehte Strahlung.....es geht drastisch bergab!

    Fukushima I: Millionenfach erhöhte Strahlung in Reaktor | tagesschau.de



    ...viele PCs

  14. #89
    First Sergeant Avatar von Nick1989
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    1.322

    Standard

    Offenbar tritt weiter hochgiftiges Plutonium aus und sickert ins Erdreich.
    das könnte für die ganze nordöstliche region japans noch zu einem riesen problem führen. sickert es erstmal bis ins grundwasser kann man das erdreich in hunderten von kilometern um das akw getrost vergessen. und das für mehrere 10000 Jahre.

    Ich hoffe mal, dass sie wenigstens den rest der kernschmelze noch irgendwie verhindern können. was jetzt bereits in der luft, im meer und im boden ist, reicht schon völlig aus, um weite strecken der region für jahrzehnte unbewohnbar zu machen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PC-Branche droht enorme Nachzahlung
    Von Giga im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 17:51
  2. Sony's PlayStation 3 droht ein chaotischer Verkaufsstart
    Von DonKnilch im Forum Archiv Hardwareberatung
    Antworten: 401
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •