Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 89

Thema: Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  1. #26
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Ob 2 oder 12 Reaktoren explodieren ist eigentlich egal.
    Einer reicht völlig.

  2. #27

    Standard

    Naja, so egal ist das nicht. Je mehr radioaktives Materiel freigesetzt wird, desto stärker verbreitet es sich auch. Von daher ist diese Aussage etwas... naja, sagen wir mal "unüberlegt"

  3. #28
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.444

    Standard

    ist sie sowieso, weil die reine explosion "im bereiche des reaktors" ja noch nichts mit radioaktivität zu tun haben muss
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  4. #29
    Lieutenant Avatar von Jonny
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Das is doch direkt am Meer. Das Zeug wird sofort ins Wasser kommen und dann adieu! Könnt euch schonmal auf dreiäugige Fische gefasst machen!

    simpsonsfisch - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  5. #30

    Standard

    Also Fisch werde ich die nächsten Jahre nicht mehr essen. Ist aber auch nicht schwer, da ich eh max. zwei mal im Jahr welchen esse

  6. #31
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Jonny das wasser mit dem sie kühlen geht sowieso schon wieder zurück
    Ich bin immer noch pro atomkraft. Und ja wir haben so nen Ding auch um die Ecke und unsere Stadtwerke ist sogar daran beteiligt
    Natürlich hoffe ich gleichzeitig das nie etwas passiert.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  7. #32
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Dreiäugige Fische mit Extraportion Cäsium 137.
    Nicht vergessen - ordentlich mit Jod würzen

    Erste Symptome Strahlenkrankheit
    - metallischer Geschmack auf der Zunge
    - Übelkeit, Benommenheit und Erbrechen
    - kurze Erholungsphase
    Dann je nach Dosis schneller Exitus oder diverse Krebsarten.

    Zum Thema AKW Sicherheit Deutschland
    - weil immer behauptet wird das es bei uns keine starken Erdbeben und Überschwemmungen gibt.
    Aber der Faktor Mensch!
    Wo Menschen arbeiten, werden Fehler gemacht.
    Da flog 1979 fast ein amerikanisches Kraftwerk in die Luft.
    Ganz ohne Erdbeben oder ähnliches - das haben die fast selbst geschafft.
    Das amerikanische Tschernobyl - einestages

  8. #33
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.444

    Standard

    wie gestern schon der eine prof im tv meinte....da sterben seit jahren tausende menschen an verkehrsunfällen in dtl etc und noch kein einziger durch einen derartigen unfall

    sollte man sich mal durch den kopf gehen lassen bevor man wieder reinsten unsinn schreibt...
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  9. #34
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Es ist immer recht einfach zu sagen, dass man gegen AKWs ist.
    Ja, ist eine heikle Sache und ja, hat großes Gefahrenpotential. Das was grade in Japan passiert ist ist schlimm und mehr als ernst. allerdings sind die Angaben teilweise auch sehr wiedersprüchlich und wenigstens in meinen Augen teilweise mehr als fragwürdig. Im Moment sollte man alles daran setzten die Sache in Japan in den Griff zu bekommmen. es geht immerhin um Menschen. Was ich aber mehr als beschissen finde ist diese Neigung gewisser Politiker die Problematik in Japan zu nutzen um ihre Interessen durchzusetzten.
    Was Atomkraftwerke für Probleme verursachen können ist spätestens seit Tschernobyl bekannt. Desweiterten gab es ein Erdbeben (stärkstes bisher gemessenes) UND ein Tsunami und dann gab es erst Probleme. Es ist nicht so, dass das einfach aus heiterem Himmel passiert ist, wie es teilweise sehr vereinfacht dargestellt wird.
    Das, was keiner der Politiker sagt ist z.B. das seitdem die Amerikaner und Russen ihre Verträge zur Nuklearen abrüstung unterschrieben haben die ganzen Nuklearsprengköpfe zu Brennstäben für Kraftwerke umfunktioniert werden. Man kann das also als eine Art recycling verstehen. Es ist nicht alles schlecht. Autofahren hat ebenfalls ein hohes Gefahrenpotential.
    Die Leute sind gegen alles. Gegen Atomkraft und für Windkraft. Allerdings nur wenn die Windräder nicht in der Nähe Ihres Dorfes gebaut werden, sonst gibts auch deswegen ne Demo und Brürgerinitiativen wegen Wertverlust der Imobilien, Schlagschatten, Lärmbelästigung u.s.w. .Wenn man den scheiß dann in der Nordsee aufbaut und logischer Weise überlandleitungen braucht um den Strom von Nord nach Süd zu bekommen gibts Demos und Unterschriftensammlung gegen eine Stromtrasse wegen Elektrosmog, der ja krank macht, Verschandlung der Umwelt und die Forderung ein Erdkabel zu verlegen. Selbst wenn das gemacht wird gibts später Proteste von Verbraucherschützens und Stromkunden weil die Preise steigen wegen des geforderten Erdkabels.
    Genau dasselbe gibts bei der Hochgelobten Solarenergie. Die Leute denken nur an den Verbrauch von ihrem kleinen Häuschen, keiner hat sich Gedanken gemacht was jemand wie VW, Salzgitter AG oder irgendeine Aluhütte machen soll. Deutschland ist eben nunmal eine Industrienation, wir leben von Export von hier produzierten Sachen.
    Der Komfort den man genießt wird durch Risiko bezahlt. Wer nicht bereit ist das zu akzeptieren sollte mach Monrovia ziehen.

    @Giga:
    Das größte AKW ist Kashiwazaki-Kariwa und ist an der japanischen Westküste.

    Allgemein ist Tschernobyl oder Three Mile Island nicht der schwerste Atomare Unfall gewesen. Da gab es was schlimmeres, was immernoch kaum einer weiß

    @grigi: Ja, könnte auch in der Bildzeitung stehen. Sehr gut recherchiert, hast dir mal was gebrochen und lagst mal unter einem Röntgengerät?
    Metallischen Geschmack im Mund gehabt danach?
    Geändert von Max (13.03.2011 um 22:07 Uhr)
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  10. #35
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    Allgemein ist Tschernobyl oder Three Mile Island nicht der schwerste Atomare Unfall gewesen. Da gab es was schlimmeres, was immernoch kaum einer weiß
    Was meinst du denn da jetzt genau?
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  11. #36
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    Was Atomkraftwerke für Probleme verursachen können ist spätestens seit Tschernobyl bekannt. Desweiterten gab es ein Erdbeben (stärkstes bisher gemessenes) UND ein Tsunami und dann gab es erst Probleme. Es ist nicht so, dass das einfach aus heiterem Himmel passiert ist, wie es teilweise sehr vereinfacht dargestellt wird.

    Wenn man es anders betrachtet ist es absolut aus heiterem himmel passiert, duch ein simples naturereignis das jederzeit wieder auftretne kann, wie lange das dauert ist eine frage für die statistiker.

    Das Problem an der Atomkraft ist ist das es EIGENTLICH sicher, außer es passiert ein erdbeben, es kracht ein flugzeug rein, es wirft jemand eine bombe drauf oder irgendwelche verkettung unglücklicher umstände.

    Bei anderen technologien nimmt mein so ein resrisko in kauf, es würde keiner die kuftfahrt verbieten nur weil hin und wieder ein flugzeug abstürzt.
    Wenn man heute durch new york läuft erinnert nichts außer einer gedenktafel an die anschläge, schaut man sich tschernobyl an zeigt sich ein anderes bild.
    Im vergleich zu einem GAU sind alle anderen durch technologie möglichen unfälle nicht mehr als ein mückenschiss.

    So lange ein noch so kleines restrisiko besteht ist es nur eine frage der zeit bis irgendwo auf der welt ein kraftwerk in die luft geht und bei den zu erwartenden folgen ist es einfach nicht vertretbar so eine technologie weiter einzusetzen.

  12. #37
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    [sarkasmusmodus=an]
    Nun etwas Gutes hat es ja, die prekäre Situation. Durch die nicht funktionierenden Strassen, und die Evakuierung der Menschen, kommen im betroffenen Gebiet weniger Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben....
    [sarkasmusmodus=aus]
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  13. #38
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    btw...flugzeuge reichen da nicht. Da muss schon nen Todesstern abstürzen...

    aber was habe die japaner getan das jetzt noch der vulkan ausbricht? das ist doch nen witz Oo
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  14. #39

    Standard

    Wäre mir neu, dass unsere Atomkraftwerke absolut Flugzeugsicher wären...

    Abgesehen davon, so ein Unfall ist nicht der Grund, weshalb ich es begrüßen würde, wenn die Atomkraft langsam aber sicher ersetzt werden würde. Die Endlagerung und die Verseuchung des Grundwassers ist eine viel größere Gefahr, als so ein GAU, wie er aktuell in Japan stattfindet.

  15. #40
    First Sergeant Avatar von Nick1989
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    1.322

    Standard

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    Allgemein ist Tschernobyl oder Three Mile Island nicht der schwerste Atomare Unfall gewesen. Da gab es was schlimmeres, was immernoch kaum einer weiß
    das würde mich auch sehr interessieren, welche atomare katastrophe die schlimmer als die besagten war, den menschen einfach nicht im gedächtnis geblieben ist bzw. gar nicht bemerkt wurde?


    angeblich sind jetzt alle 4 kühlsysteme der einzelnen meilner von fukoshima 1 ausgefallen. heißt es wird die tage noch zwei knallgasexplosionen geben. ob dabei nur die äußere hülle oder auch der stahlmantel um den reaktor selbst beschädigt wurde ist noch überhaupt nicht geklärt, deshalb sind aussagen wie "aus dem reaktor tritt keine radioaktivität aus" ebenso sinnlos.

    wenn es zur vollständigen kernschmelze kommt, dann gute nacht japan, gute nacht pazifik. denn sobald die schmelze in reaktor 1 so weit fortgeschritten ist, dass die kern in das erdreich sinkt, wird auch die arbeit der menschen dort vorbei sein, da dann durch eine riesige grundwasserverpuffungsexplosion das ganze gebiet des kraftwerks gesprengt wird. und dann liegen die radioaktiven brocken überall in der gegend herum.

    und gegen eine kernschmelze wegen eines unfalls oder anschlags, wäre man in deutschland auch nicht gewappnet. und das kann alles jederzeit passieren.

  16. #41

    Standard

    Zitat Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
    btw...flugzeuge reichen da nicht. Da muss schon nen Todesstern abstürzen...
    Das ist bei vielen (oder gar den meisten) deutschen AKWs übrigens Wunschdenken.


    Zitat Zitat von Nick1989 Beitrag anzeigen
    angeblich sind jetzt alle 4 kühlsysteme der einzelnen meilner von fukoshima 1 ausgefallen.
    Wurde gerade auch auf N24 gesagt.

  17. #42
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    sie pumpen ja das wasser schon über andere wege rein. Es dauert nur bis zu 10 Tage bis sie runter gekühlt sind.

    Es gibt tests bei denen Flugzeuge auf AKW Wände fliegen...mit Mach 1 Vielleicht liegt es gerade an der hohen geschwindigkeit...hmm
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  18. #43
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Als Amerika die A Bombe auf Hiroshima und Nagasaki warf, und damit bewiesen hat, das es im Besitz solcher Waffen ist hat Stalin feststellen müssen, dass Russland auf dem Gebiet noch garnichts gemacht hat.
    Die Konsequenz darauf war eine Massive "Forschung" und ein Vorrantreiben der Herstellung Waffenfähiger Spaltprudukte.
    Zu diesem Zweck hat man die Kerntechnische Anlage Majak gebaut. Majak hat fast sämtliches Waffenfähiges Material hergestellt, was in den Russischen A, H Bomben verwendet wurde.
    Im Chemicombinat Majak hielt man aber nichts von spezieller Entsorgung der Abfälle, daher wurde der radioaktive Abfall über Jahre einfach in die Umliegenden Seen eingeleitet. Die Reaktoren wurden anfangs mit Flusswasser gekühlt. Also Fluss durch den Reaktor und danach wieder zurück ins Flussbett. Weiter unten wurde es von den Leuten wieder als Trinkwasser benutzt. Irgendwann hat es die Obrigkeit mitbekommen, das die Leute krank wurden, und hat den Fluss abgesperrt, trinken war verboten genau wie auch das Fischen. Ungefähr zu der Zeit waren alle Fische im Fluss blind und ein Schwarzer Schaum trieb auf dem Wasser. Man stoppte die Einleitung der Hochradioaktiven Abfälle und baute große unterirdische Lagerbecken um die Radioaktiven Partikel in der Brühe zeit zu geben um sich absetzten zu können. Leider ist das zeug so aktiv, das es sich durch den Radioktiven Zerfall selbst erhitzt, weshalb es gekühlt werden muss. 1957 versagt die kühlung eines solcher Lagerbecken. die Flüssigkeit verdampft und es bilden sich Nitratsalze, die später explodieren.
    Die einleitung in die Seen geht weiter. der Karatschai See ist so ziehmlich der am stärksten Belastete. ein paar Jahre später trocknet der See durch eine Dürre aus und eine Windhose über dem see trägt die Radioaktiven Teilchen, die sich auf dem Grund des Sees über Jahre abgesetzt haben in die Umgebung. Aus folge dessen wird der Komplette See zubetoniert.


    Die meisten genaueren Berichte über diese Sachen sind aus dem Netz verschwunden. Einen groben Überblick bekommt man aber.

    Der gibt einen Vorgeschmack
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  19. #44
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
    btw...flugzeuge reichen da nicht. Da muss schon nen Todesstern abstürzen...

    aber was habe die japaner getan das jetzt noch der vulkan ausbricht? das ist doch nen witz Oo
    Du hast dich wohl von dem gelaber unserer regierung einlullen lassen. Biblis ist keine flugminute von FFM und jede dort startenden maschine reicht aus halb europa zu verstrahlen, die kurze flugzeit verhindert ebenfalls jede denkbare gegenmaßnahme. Eigentllich müße man FLAK geschütze aufstellen so lange das kraftwerk nich am netz ist. Bei einem absturz passiert das gleiche wie aktuell in japan, das kühlsystem sclägt leck, der kern überhitzt, das dabei entstandene knallgas explodiert und schleudert spaltprdukte in die luft.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...519668,00.html

  20. #45

    Standard

    ey jungs macht euch doch ma net sonen kopp

    ich mein ja gut jappis haben nun nen problem aber haben se sich selbst zuzuschreiben

    und die heulerei um die AKW kann ich auch netmehr hören

    wenn ihr meint die wären überflüssig dann ändert es sry.

    Atomkraft ist immer noch die effektivste art Strom ranzuschaffen und vorerst werden wir davon net loskommen

    also einfach hinnehmen und strahlen xD
    #####################################
    Crazy Teamspeak Hosting
    #################
    http://www.cr4zy.eu
    #####################################

  21. #46
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin82 Beitrag anzeigen
    Du hast dich wohl von dem gelaber unserer regierung einlullen lassen.
    Mit nichten. Habe selbst schon in und an Kraftwerken gearbeitet. Die Regierung geht eher davon aus das sowas möglich ist. Liest man ja gerade die letzten Tage wie blöd in der Zeitung und im Netz.

    Aber ja...das Kühlhaus ist nicht so fest wie die reaktorwände das stimmt. Aber muss man auch erstmal genau und alles treffen
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

  22. #47

    Standard

    Warum sollen gerade da die Sicherheitsmaßnahmen bei alten AKWs verstärkt werden? Wäre doch unnötig, wenn die AWKs dagegen schon abgesichert wären. Kam auch gerade wieder in den Nachrichten, dass viele unserer AKWs Flugzeugabstürze nicht aushalten würden.

    Man könnte denken, dass du schon mindestens 50 Jahre alt bist. Wo du schon überall warst, wo du schon überall gearbeitet hast und was du alles weißt...

  23. #48
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    364

    Standard

    So geshene hab ich auch schon im AKW gearbeitet, biblis A war aber zu dem zeitpunkt in revison daher kenn ich nur den block B von innen. Laut der studie von meinem link hält nichtmal die kuppel vom blockm a einen absturz aus, das maschinenhaus erst recht nicht.

  24. #49
    Major
    Themenstarter
    Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Zitat Zitat von Marcel40625 Beitrag anzeigen
    und die heulerei um die AKW kann ich auch netmehr hören
    Ich denke die momentane Berichterstattung (Liveticker - Aufmarsch der Experten - Sondersendungen) ist nur ein kleiner Vorgeschmack.
    Noch gibt es ja keinen realen Super Gau.
    Sollte der Schlimmste anzunehmende Fall tatsächlich eintreten werden wir wahrscheinlich mediale Zustände bekommen die nur noch vergleichbar mit dem Terrorangriffen am 11 September 2001 wären.
    Bekanntlich gabs damals tagelang kein regulares Fernsehprogramm mehr - RTL ist ja heute noch stolz drauf, das sie als erstes "Live" nach New York geschaltet haben.
    Aber man muss es sich ja nicht anschauen.
    Sofern die Leute nicht persönlich unmittelbar betroffen sind, stumpfen sie auch ab. Das ist die Kehrseite - aber man kann sich auch nicht den ganzen Tag mit Gau-Szenarien befassen, wenn ringsherum das eigne Leben ganz normal weiter geht.
    Tip: - einfach Fernseher auslassen oder im MF Forum über Speichertimmings debattieren.

    Neuste Horrormeldung
    +++ 12.12 Uhr: Brennstäbe in Block 2 liegen offenbar komplett trocken +++

  25. #50
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Zitat Zitat von sascha Beitrag anzeigen
    Man könnte denken, dass du schon mindestens 50 Jahre alt bist. Wo du schon überall warst, wo du schon überall gearbeitet hast und was du alles weißt...
    Vielleicht solltest du mich mal richtig kennen lernen Und ja das ich eigentlich viel ältern sein müsste habe ich schon oft gehört.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Atomkraftwerk - Kernschschmelze droht

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PC-Branche droht enorme Nachzahlung
    Von Giga im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 17:51
  2. Sony's PlayStation 3 droht ein chaotischer Verkaufsstart
    Von DonKnilch im Forum Archiv Hardwareberatung
    Antworten: 401
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •