Umfrageergebnis anzeigen: Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

Teilnehmer
67. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr wichtig

    38 56,72%
  • Mir egal

    16 23,88%
  • Unwichtig

    13 19,40%
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 119 von 119

Thema: Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  1. #101

    Standard

    Mir persönlich wäre ein "Made in Germany" wirklich sehr wichtig!
    Klar werden Bauteile auch aus anderen Ländern importiert, aber der Punkt ist ja, dass es in Deutschland fachgerecht zusammengebaut wird!
    Vorallem da man immer hört, dass man das meiste China-Elektrozeug niemals unaufbesichtigt laufen lassen sollte (wegen der Brandgefahr) setze ich eigentlich bei Elektrogeräten so oft wie möglich auf Made in Germany.
    Brandmelder sind übrigens seit einiger Zeit Pflicht in Deutschland! Also besser sofort hier einen beschaffen, wer noch keinen hat! Die Dinger retten jedes Jahr hunderte Leben!

  2. #102

    Standard

    Hallo Lunati und willkommen im MF-Forum!
    Wie hast du denn diesen Thread ausgegraben als Newbie hier! LOL
    Elektrogeräte "Made in Germany"-wo gibts die denn? Fällt mir im Moment nur Miele ein!
    Viele deutsche Firmen lassen im "ehemaligen Ostblock" produzieren und man denkt sehr oft, die werden nachwievor in Deutschland hergestellt !
    Übrigens, meine Eltern haben sich letztes jahr einen Fernseher von Panasonic gekauft und als ich den angeschlossen habe, dachte ich, ich traue meinen Augen nicht!
    Da war hinten am Gehäuse ein kleiner Aufkleber "assembled in Czech Republic"!!! LOL
    Also "Made in Japan" ist auch nicht mehr das was es mal war!

    Gruß Matti
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  3. #103
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.498

    Standard

    Zitat Zitat von Matti38 Beitrag anzeigen
    Elektrogeräte "Made in Germany"-wo gibts die denn? Fällt mir im Moment nur Miele ein!
    Wie kommste denn da drauf? Auch bei Miele weißt du heute nicht mehr, wo das Gerät herkommt. Die haben zwar noch 8 Werke in Deutschland, produzieren aber genauso in
    Bürmoos (Österreich), Dongguan (Guangdong, China), Uničov (Tschechien) und seit 2009 auch in Brașov (Rumänien). also nix mit Sicherheit "Made in Germany"...
    Gruß Mav
    Spoiler

  4. #104
    Master Sergeant Avatar von Dingo3000
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von Matti38 Beitrag anzeigen
    Übrigens, meine Eltern haben sich letztes jahr einen Fernseher von Panasonic gekauft und als ich den angeschlossen habe, dachte ich, ich traue meinen Augen nicht!
    Da war hinten am Gehäuse ein kleiner Aufkleber "assembled in Czech Republic"!!! LOL
    Also "Made in Japan" ist auch nicht mehr das was es mal war!
    Brav, sichert mir meinen Arbeitsplatz.

    Eigentlich war (im Bezug auf Panasonic) "Made in Japan" auf dem europäischen Markt noch nie extrem stark vertreten. Fernsehtuner werden schon seit ca. 20 Jahren in der Slowakei produziert. Ich schätze mal die Fernseher an sich ähnlich lang.

    Eigentlich gibts kein "Made in Germany" im allgemein verständlichen Sinn mehr, wenn man die gesamte Entwicklungskette eines Produkts betrachtet.
    Et ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

  5. #105
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.498

    Standard

    Zitat Zitat von Dingo3000 Beitrag anzeigen
    Eigentlich gibts kein "Made in Germany" im allgemein verständlichen Sinn mehr, wenn man die gesamte Entwicklungskette eines Produkts betrachtet.
    Das würde ich anders sehen.
    Wenn ich das Gesamtprodukt als solches nehme, dann gibt es das schon noch. Zwar ist nicht jedes einzelne Bauteil dann "Made in Germany", aber das Gesamtprodukt schon, da die einzelnen Bauteile ja gemeinsam "erprobt" werden!
    Gerade im Automobilbereich sind wir da noch sehr stark im "Made in Germany". Audi, BMW, Mercedes, Volkswagen..., das Auto als Ganzes wird in Deutschland entwickelt und gebaut (nicht jedes Modell, aber viele).

    Und genauso betrifft dieses auch sehr viele Geräte/Maschinen/Produktionsanlagen, die sogar weltweit mit dem Gütesiegel "MiG" verkauft werden...
    Gruß Mav
    Spoiler

  6. #106
    Master Sergeant Avatar von Dingo3000
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Gesamtprodukt als solches nehme, dann gibt es das schon noch. Zwar ist nicht jedes einzelne Bauteil dann "Made in Germany", aber das Gesamtprodukt schon, da die einzelnen Bauteile ja gemeinsam "erprobt" werden!
    Gerade im Automobilbereich sind wir da noch sehr stark im "Made in Germany". Audi, BMW, Mercedes, Volkswagen..., das Auto als Ganzes wird in Deutschland entwickelt und gebaut (nicht jedes Modell, aber viele).

    Und genauso betrifft dieses auch sehr viele Geräte/Maschinen/Produktionsanlagen, die sogar weltweit mit dem Gütesiegel "MiG" verkauft werden...
    So kann man das natürlich auch sehen. Für mich bedeutet "Made im Germany" aber im wörtlichen Sinne "Gemacht/Hergestellt in Deutschland", das bezieht sich für mich halt ganzheitlich auf jede Komponente. Deswegen gibts das für mich im eigentlichen (historischen) Sinne nicht mehr. Das das nach wie vor als Gütesiegel gehandelt wird weiß ich, aber es hat für mich definitiv nicht mehr den Stellenwert den es vor 20 Jahren noch noch gehabt hätte (oder für meine Eltern vor 40 Jahren).
    Et ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

  7. #107
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Es gibt aber durchaus Produkte nur aus Deutschland. Nur per technischen Dingen wird es meist schwierig da wir kaum was fertigen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  8. #108
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    [QUOTE=BigWhoop;890242..da wir kaum was fertigen.[/QUOTE]

    Kaese! Wir fertigen hier millionen Euros teuro Geraete. Natuerlich sind da Teile aus der Schweiz, USA, etc drin. Aber der Schwerpunkt liegt bei uns. Wie auch Entwicklung/Konstruktion.

    Miele..ja es gibt China-Miele-Sachen...leider.

    Loewe: Tolles Produkt, auch nicht ganz deutsch, aber zu teuer. Somit mal wieder kurz vor der Pleite.

    Die Lohmkosten sind idR nicht das Problem, aber Europa ist kein Markt mehr. Die grossen Hersteller machen Ihr Geld in Asien und Co. Um da Ihre Produkte verkaufen zu koennen, muessen sie dort Fabriken bauen. Ansonsten waeren die Produkte dort nicht verkaufbar. Ist allerdings nicht so toll fuer uns



    ...viele PCs

  9. #109
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Natuerlich sind da Teile aus der Schweiz, USA, etc drin. => Ergo wir fertigen die Teile nicht selbst
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  10. #110
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
    Natuerlich sind da Teile aus der Schweiz, USA, etc drin. => Ergo wir fertigen die Teile nicht selbst
    Vor 100 Jahren war das nicht anders.....vor > 2000 Jahren haben wir auch schon unsere Sachen "zugekauft". Sei es Metall, Schmuck, Rohstoffe, Gewuerze, etc.!

    Du kannst natuerlich an nen Sandstrand hier in DE gehen und ne Sandburg bauen....aber warscheinlich sind da auch auslaendische Sandkoernchen dabei :-)

    100% aus einem Land gab es nie!!



    ...viele PCs

  11. #111
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Doch und gibt es immer noch. Man muss mal in die Landwirtschaft schauen. Und dann natürlich zu seriösen Bauern
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  12. #112
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.887

    Standard

    brot made in germany...das kann klappen.

    bei deutschen bananen wirds etwas schwieriger.

  13. #113

    Standard

    Interessant ist auch wie der Begriff "Made in Germany" entstanden ist!
    Das haben "wir" den Engländern zu verdanken!
    Die wollten nämlich im 19. Jahrhundert ihre eigenen Produkte besser verkaufen und die deutschen Produkte eigentlich "madig" (schönes Wortspiel fällt mir grade so auf) machen und "Made in Germany" sollte mindere Qualität suggerieren!

    @Dingo3000: Mit der Automobilindustrie muss ich dir aber teilweise widersprechen!
    Die Entwicklung findet in D statt, das ist wohl richtig aber knapp 70 Prozent!!! aller Teile von "deutschen" Autos kommen von Zulieferern aus dem Ausland!
    Hier in der Region gibts eine Firma, die stellt Stossfänger für Opel, speziell den Corsa, her und die macht Mitte des Jahres dicht! Die Stossfänger kommen dann auch aus Polen, wie die Achsen und viele andere Teile!
    Im Forum bei T-Online hatte letztens einer was lustiges gepostet: " Ich habe mir einen nagelneuen Opel Astra gekauft und in der Reserveradmulde eine polnische Zeitung gefunden! Wie geht das denn?" LOL
    Audi wird den kommenden Q4 übrigens in Mexiko fertigen! Toll! August Horch würde sich im Grab umdrehen wenn er das wüsste!

    Gruß Matti
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  14. #114
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.498

    Standard

    Zitat Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
    Doch und gibt es immer noch. Man muss mal in die Landwirtschaft schauen. Und dann natürlich zu seriösen Bauern
    Was denn nun? Landwirte oder Bauern?
    Landwirte die ihre Felder mit Maschinen aus dem Ausland bewirtschaften und die Felder mit Düngemitteln aus Asien zuknallen...
    Oder Bauern die ihre Tiere mit Tierfutter aus dem Ausland mästen...

    Also finden kann ich ein Haar in jeder Suppe... und damit hat sich das mit Brot made in Germany auch erledigt!

    @Matti
    Das mit der Automobilindustrie kam von mir und genauso hatte ich es ja auch geschrieben.
    Und das mit den 70% stimmt so zum Glück nicht. Du weisst ja wo ich arbeite. Für den Golf (als Beispiel) kommt der Rohbau und die Kunststoffteile aus WOB, die Fahrwerksumfänge aus BS, die Motoren aus SZ, die Getriebe aus KS usw.
    Ich habe das ja eingeschränkt, das bezieht sich nicht auf jedes Modell. Aber es gibt es immerhin noch. Und ich habe auch eingeschränkt, dass sich das nicht auf jedes einzelne kleine Bauteil bezieht, aber eben auf das Ganze an sich.
    Und natürlich kommen auch viele der Rostoffe aus dem Ausland. Sonst könnte ich in Europa heutzutage gar kein HighTech mehr produzieren.

    Und ja, das stimmt, Audi fertigt den Q4 demnächst in Mexiko. Und August Horch wäre hoch erfreut wenn er noch erlebt hätte, dass aus Horch eine Marke geworden ist, die weltweit Autos verkauft.
    Und wenn ich ein Auto baue, welches ich nicht nur in D verkaufen will, sondern eben auch in andere Länder (z.B. und hier im speziellen USA/Kanada/Südam.) und die Stückzahl die dort verkauft wird um ein vielfaches höher ist als die paar Autos in Europa, dann ist es doch wohl logisch, dass ich ein Werk dort baue, wo ich a) die meisten Autos verkaufe (kurze Transportwege), b) wo es bereits eine entsprechende Industrie mit Lieferanten gibt, c) wo ich notwendige qualifitierte Arbeiter bekomme (oder schnell anlernen kann), d) wo ich bereits im Markt notwendige Kontakte habe und e) wo ich entsprechende Staatshilfen bekomme... und es gibt noch viele weitere Gründe die hier für Mexiko gesprochen haben
    Gruß Mav
    Spoiler

  15. #115
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Kann man. Ist aber nicht so. Von daher bleibt das ganz locker bestehen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  16. #116
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.498

    Standard

    Ansichtssache...
    Gruß Mav
    Spoiler

  17. #117
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Nö. es ist keine Ansicht wenn alles aus Deutschland kommt. Was will man da von wo anders betrachten? Oo
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

  18. #118
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.498

    Standard

    Na wo kommt denn alles aus Deutschland? Beim Landwirt/Bauern? Das ich nicht lache...
    Gruß Mav
    Spoiler

  19. #119
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Ich habe ja schon erwähnt. wir haben einige Kunden die würden die Hände über dem kopf zusammenschlagen wenn da sachen aus dem ausland kommen würden
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Wie wichtig ist Euch ein "Made in Germany" ?

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kundennummer wie wichtig?
    Von meister123 im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 19:32
  2. Wichtig: Welche Ausstattung für ein derzeitig gutes System?
    Von Jonny im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 02:09
  3. Eure Meinung ist mir wichtig!!
    Von Noise im Forum Allgemeines
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •