Turistas
USA 2006

Eine handvoll Rucksacktouristen erleiden einen Busunfall mitten im brasilanischen Urwald. Ersteinmal auf sich selbst gestellt gelangen sie dann doch noch zu einem etwas abgelegenes Dorf mit anderen Urlaubern am Meer, was viel Spaß verspricht. Nur Zug um Zug verschwinden einzelne Urlauber. Keiner kann ahnen, dass es sich hierbei um eine Touristenfalle im wahrsten Sinne des Wortes handelt und sie in die Hände von skrupellosen Organhändler fallen würden.

Turistas ist ein konsequent handwerklich solide inszenierter Film, dem soweit an nichts fehlt. Spannende Story, ordentliche Kamera, rasanter Schnitt und grundweg gute Schauspieler. Turistas wurde in den USA in zwei Fassungen veröffentlicht, wobei in Deutschland die minimal kürzere R-Rated Fassung auf DVD erschienen ist. Die paar fehlenden Einstellungen, die zwei oder drei Ekelsequenzen betreffen, wobei diese nur etwas ausführlicher gezeigt werden schaden den Film allerdings weniger und das zunächst aussichtslose Szenario leidet darunter kaum.

Inhaltlich bringt Turistas sicherlich nichts neues. Einwenig erinnert der Film an Hostel, wobei vielleicht noch ein paar Einflüsse alter italienischer Horrorfilme eine Rolle gespielt haben könnten. Für den Genrekenner sicherlich nichts wirklich neues, aber dennoch ein für Fans des Genres interessanter und vor allem spannender Beitrag.

FSK: Keine Jugendfreigabe (r-rated Version, unrated nicht in Deutschland erschienen)

cu
Gargi