Danke Danke:  0
Gefällt mir Gefällt mir:  0

Umfrageergebnis anzeigen: Soll die umstrittene Phantasialand-Erweiterung verhindert werden?

Teilnehmer
21. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, der Wald soll gerettet werden.

    11 52,38%
  • Nein, der Wald kann gerodet werden.

    6 28,57%
  • Enthaltung, da ich mich nicht entscheiden kann.

    4 19,05%
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Phantasialand-Erweiterung

  1. #1
    Private
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    0
    Post Thanks / Like

    Standard Phantasialand-Erweiterung

    INFOS zur umstrittenen Phantasialand-Erweiterung:

    Das Phantasialand-Management plant 30 Hektar Wald mit einem intakten Ökosystem und 50 Tausend Bäumen in einem Landschaftsschutzgebiet für eine umstrittene Phantasialand-Erweiterung zu vernichten.

    Wir von attac zweifeln die geplante Erweiterung des Freizeitparks Phantasialand im Naturpark Rheinland wegen folgender Bedenken an:

    1. ÖKOLOGISCHE BEDENKEN wegen Vernichtung tausender Bäume ohne örtlichen Ersatz; Beeinträchtigung des Landschaftsbildes, der Frischluftzufuhr, der Artenvielfalt, des Ökosystems; Zunahme an Klimagasen,
    Luftschadstoffen, Lärm, Abwasser, Müllaufkommen, Energiebedarf,
    Frischwasserbedarf, Wasserabflussmengen durch Flächenversiegelung

    2. SOZIALE BEDENKEN wegen fragwürdiger Güte der geplanten Arbeitsplätze
    mit angezweifelter Einhaltung von Arbeitnehmerrechten

    3. ÖKONOMISCHE BEDENKEN wegen unvorhersagbarer betriebswirtschaftlicher
    und kommunalfiskaler Folgen durch die geplante übermäßige Vergrößerung
    des Wirtschaftsbetriebes

    4. KULTURELLE BEDENKEN wegen pädagogischer Minderwertigkeit des
    Freizeitparks und Konkurrenz zu innerstädtischen Freizeitgestaltungsangeboten für die Allgemeinbevölkerung

    Anzweifelnde Fragen und Gedanken:
    Lassen sich bei der geplanten Erweiterung des Phantasialands deren
    Befürworter in ihrer Meinung von der Hoffnung auf neue Arbeitsplätze und
    ökonomisches Wachstum leiten, wobei die ökologischen, sozialen,
    ökonomischen und kulturellen Bedenken bewusst oder unwissentlich
    unberücksichtigt bleiben?
    Sollen hier beispielhaft - gemäß der von den Befürwortern propagierten
    neoliberalen Ideologie - das freie ungezügelte Profitstreben die
    einhergehenden Probleme von selbst lösen und die Voraussetzungen dafür
    geschaffen werden, indem ökologische Standards und soziale Rechte
    abgebaut werden?
    Wir vom globalisierungskritischen Netzwerk attac widersetzen uns dieser
    politischen Meinung und fordern, dem Schutz von Mensch und Natur
    absolute Priorität einzuräumen.
    Wir fordern die Geschäftsführung des Phantasialands, die
    verantwortlichen Politiker, den Brühler Bürgermeister und die anderen
    Befürworter der Erweiterung auf, die ökologischen, sozialen,
    ökonomischen und kulturellen Bedenken ernst zu nehmen und die
    Erweiterung nicht umzusetzen!

    Nutzen Sie Ihre Rechte als mündige Bürgerin und mündiger Bürger:

    -Informieren Sie Ihre Verwandten, Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen
    und andere Mitmenschen durch Erzählen, Telefonate, Briefe, Emails usw.
    über die geplante Erweiterung!

    -Vertreten Sie Ihre Meinung gegen die geplante Erweiterung öffentlich
    und deutlich an die Befürworter gerichtet, indem Sie beispielsweise das
    Phantasialand deswegen vorerst nicht mehr besuchen, eigene Bürgeranträge
    an die Stadt Brühl richten, die Befürworter der Erweiterung mit
    Petitionen in Form von Briefen und Emails überhäufen, Leserbriefe an die
    Zeitungen schreiben und selber Unterschriften mit unserer
    Unterschriftenliste sammeln!

    -Unterstützen Sie attac und die anderen Gegner der geplanten
    Erweiterung durch aufmunternde Bekundungen und aktive Mithilfe!



    DEMONSTRATION gegen die umstrittene Phantasialand-Erweiterung:

    Schützt die Bäume
    vor der geplanten Westerweiterung des Phantasialandes

    Aufruf zur KUNDGEBUNG

    vor der Stadtratssitzung

    am Montag, dem 08.09.2008, ab 17.30 Uhr

    vor dem neuen Rathaus in Brühl

    mit Spruchbändern, Plakaten, Graffitikunst

    Übergabe der Unterschriftenlisten an den Bürgermeister der Stadt Brühl

    Wir bitten alle umweltbewussten Bürgerinnen und Bürger: Macht mit!

    Mehr Infos unter:
    attac-koeln - KUNDGEBUNG unter dem Motto "Schützt die Bäume vor der geplanten Westerweiterung des Phantasialand"



    UNTERSCHRIFTENSAMMLUNG gegen die umstrittene Phantasialand-Erweiterung:

    Unterschriftenliste unter:
    http://www.bi-50tausendbaeume.de/PDF...iftenliste.pdf

    Bitte bis 01.09.2008 an angegebene Postadresse zurücksenden.



    INTERNETADRESSEN mit weiteren Informationen zur umstrittenen Phantasialand-Erweiterung:

    Bürgerinitiative „50TausendBäume“:
    BI_50TausendBaeume

    Naturschutzbund (Nabu):
    NABU - Kreisverband Rhein-Erft -

    attac:
    attac-koeln - Phantasialand-Erweiterung

    Bündnis 90/Die Grünen:
    Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen – Phantasialand-Erweiterung bedroht 50.000 Bäume
    http://www.gruene.landtag.nrw.de/cms..._in_bruehl.pdf
    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW...MMD14-6841.pdf
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Phantasialand soll um 30 ha nach Westen erweitert werden
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: GRÜNE Kreistagsfraktion lehnt Ausdehnung des Phantasialandes in den Wald ab – ohne Wenn und Aber
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Phantastische Geschichten von Arbeitsplätzen und Gewerbesteuern
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Unglaublich: GRÜNE Anfrage an Kreisverwaltung soll Phantasialand beantworten
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Phantasialands phantastische Arbeitswelten
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Phantasialand Brühl: "Alles wat wir krieje könne, nemme mer och met..."
    Grüne im Rhein-Erft-Kreis: Phantasialanderweiterung vor dem Aus?

    Netzwerk „Bürger für Bäume“:
    Naturpark Rheinland

    Natur, Bildung und Soziales, Bürger informieren Bürger (Nabis):
    Bürgerinitiative

    Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND):
    http://www.bund-nrw.de/documents/NRWinfo022008.pdf

    Bürgervereinigung Brühl (BVB):
    Bürger-Vereinigung Brühl -

    Unterlagen zur Regionalplanänderung bei der Bezirksregierung Köln:
    08. Planänderung: Erweiterung des Allgemeinen Siedlungsbereiches für zweckgebundene Nutzungen Brühl/Phantasialand

    Zeitungsarchiv der Kreistagsfraktion der SPD
    SPD-Fraktion im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises

    Filme der regionalen Nachrichtensendung „Lokalzeit aus Bonn“:
    YouTube - Phantasialand-Erweiterung
    YouTube - Phantasialand-Erweiterung 2

    Diskussionsforum der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:
    Phantasialand-Erweiterung

    Diskussionsforum von Naturschützern:
    Querwaldein - Natur erleben in und um Köln/Bonn
    Phantasialand-Erweiterung - KlimAktiv Forum

    Diskussionsforum der Fachschaft Geographie der Universität Köln:
    Fachschaft Geographie - INTERNETADRESSEN zur PHANTASIALAND-ERWEITERUNG - Joomlaboard-Forum

    Diskussionsforum von „sagwas.com“:
    Spaß statt Bäume | sagwas.com

    __________________________________________________ ___________
    Lasst Bäume sprechen! - Stoppt die Phantasialand-Erweiterung!
    attac Brühl - Kontakt & Infos: attac-bruehl(ät)web.de

  2. #2
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813
    Post Thanks / Like

    Standard

    Sorry, aber zu sowas schüttel ich nur den Kopf... Vlt bin ich da etwas heftig eingestellt, aber bei sowas krieg ich Pickel. Hauptsache Öko und Anti.
    Allein schon der Punkt Ökonomische Bedenken. Das geht meiner (vlt harten) Ansicht nach niemanden was an, weil das die Entscheidung des Parks ist und ich bezweifle, dass (sorry wieder für den Ausdruck) ein paar Ökos auch nur annähernd wissen, was die Parkleitung für Zahlen, Bilanzen, Strategien und Pläne haben.
    Ich steck euch frecher Weise mal in die Schublade derer, die z.B. hier bei Freiburg gegen Atommülltransporte (gefääääääährlich) demonstrieren, gegen Windräder (häääääääßlich) und gegen Bodenwärmekraftwerke (gefäääääääääääährlich wegen Erdbeben) demonstrieren (gleicher (Saft-)Laden). Imho sind das Menschen, die außer Protestieren keine Alternativen bieten.
    Soweit meinem Wissensstand ist der Phantasiapark einer der erfolgreichsten in Deutschland, was schlussfolgern lässt, dass Millionen von Leuten da Spaß haben und das dann auch so in Ordnung ist. Die kulturellen Bedenken sind also auch der Witz, schließlich darf jeder selbst über seine Freizeitgestaltung entscheiden.
    Die Sozialen Bedenken halte ich auch für ein Witz, jeder Arbeitsplatz mehr ist gut, und wenn Schüler/Studenten sich was dazuverdienen können.

    Nimm es nicht persönlich, die Meinung habe ich auch wenn's um Flughafenerweiterungen etc. geht und dann triffts andere.
    Immerhin engagierst du dich dafür, und das find ich gut!
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    0
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von HomerS530d Beitrag anzeigen
    Sorry, aber zu sowas schüttel ich nur den Kopf... Vlt bin ich da etwas heftig eingestellt, aber bei sowas krieg ich Pickel. Hauptsache Öko und Anti.
    Allein schon der Punkt Ökonomische Bedenken. Das geht meiner (vlt harten) Ansicht nach niemanden was an, weil das die Entscheidung des Parks ist und ich bezweifle, dass (sorry wieder für den Ausdruck) ein paar Ökos auch nur annähernd wissen, was die Parkleitung für Zahlen, Bilanzen, Strategien und Pläne haben.
    Ich steck euch frecher Weise mal in die Schublade derer, die z.B. hier bei Freiburg gegen Atommülltransporte (gefääääääährlich) demonstrieren, gegen Windräder (häääääääßlich) und gegen Bodenwärmekraftwerke (gefäääääääääääährlich wegen Erdbeben) demonstrieren (gleicher (Saft-)Laden). Imho sind das Menschen, die außer Protestieren keine Alternativen bieten.
    Soweit meinem Wissensstand ist der Phantasiapark einer der erfolgreichsten in Deutschland, was schlussfolgern lässt, dass Millionen von Leuten da Spaß haben und das dann auch so in Ordnung ist. Die kulturellen Bedenken sind also auch der Witz, schließlich darf jeder selbst über seine Freizeitgestaltung entscheiden.
    Die Sozialen Bedenken halte ich auch für ein Witz, jeder Arbeitsplatz mehr ist gut, und wenn Schüler/Studenten sich was dazuverdienen können.

    Nimm es nicht persönlich, die Meinung habe ich auch wenn's um Flughafenerweiterungen etc. geht und dann triffts andere.
    Immerhin engagierst du dich dafür, und das find ich gut!
    Ich mag Menschen ohne Klischees...

    Bitte angehängte Unterschriftenliste unterschreiben und zurück senden. Danke.

  4. #4
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.814
    Post Thanks / Like

    Standard

    Bei diesem Thema habe ich mich enthalten, da ich es nicht wirklich kenne.

    Aber ich finde es immer wieder gut, dass sich Leute fuer zB Umweltschutz angagieren.

    Wenn damals keiner was gemacht haette, dann haetten wir heute eine WAA in Wackersdorf

    Giga



    PC1: Gehaeuse1: CM Stacker 831 | Mainboard1: Gigabyte MA790XT UD4PM | Prozessor2: AMD Phenom II X4 965 BE | Kuehler2: Alpenföhn Nordwand Rev. B | Speicher1: 2x Kingston DDR3 PC3-10600 2x4Gb | Festplatten1: SSD Samsung 830 128Gb / WD1200BB / WD2500KS / WD1600JD | Laufwerke1: LG DVDR | Grafik1: Sapphire HD5750 Vapor-X | Netzteil1: Enermax Liberty 500 | Monitor1: LG TFT 19″ | Monitor2: Samsung 226BW | Sonstiges1: SkyStar ss2 / Logitech C250


    PC2: Gehaeuse2: Silverstone Fortress FT01 | Mainboard2: ASRock Z77 Pro4 | Prozessor2: Intel Core i5 3570K | Kuehler2: Thermalright HR-02 Macho Rev.A | Speicher2: 4x Corsair XMS3 | Festplatten2: SSD Samsung 840 / 2x 1000GB Samsung HD103SJ F3 | Laufwerke2: LiteOn Blu-Ray / LG GH22NS40 | Grafik2: Sapphire HD6850 Vapor-X | Netzteil2: CM Silent Pro M600 | Monitor1: FSC L24W | Monitor2: Acer V243HQ | Monitor3: BenQ GL2450 | Sonstiges2: Teufel Concept E / Logitech C500 / SkyStar 2


    Server: FSC Scaleo 2205
    Drucker: DELL 3110cn | Samsung SCX4623FW
    Notebooks: DELL E6530 | Acer Aspire 5750G | Msi Wind U100 | FSC XI1554 | Toshiba Tecra

  5. #5
    Spieluhr
    Gast

    Standard

    Da ich selbst einen Bekannten habe der für attac tätig ist und ich seine Einstellung zu einigen Projekten (nicht allen) auch teile, hab ich mir mal die Liste herunter geladen, reiche die mal herum und schick sie euch dann ausgefüllt zu.

    ..obwohl ich ehrlich gesagt nicht daran glaube, daß eure Aktion da viel bewirken wird, da es hier nunmal um wirtschaftliche Interessen geht und in diesen Staat ist Geld nunmal mehr wert als alles andere. Die Erfahrung darf zb. mein Bruder, der Inhaber einer KFZ-Lackiererei ist, monatlich machen und quasi durch zusätzliche "Umweltabgaben" (wovon die Umwelt gar nix abbekommt, da eine zusätzliche Steuer an die Gemeinde) dafür bestraft wird, daß er als einer der wenigen in NRW komplett umgerüstet hat auf umweltfreundliche, wasserlösliche Lacke und Mischkomponenten die ihm quasi teurer zu stehen kommen, als wenn er auf konventioneller Art und Weise -wie in der Branche üblich- herkömmliche Substanzen einsetzen würde. Ein Irrsinn aber so funktioniert dieses Wirtschaftssystem in diesen Land nunmal.
    Aber ich lasse mich da gerne eines besseren bzgl. eurer Aktion überraschen, wer es nicht zumindest mal versucht kann auch nichts bewirken.

    Die Liste geht euch die Tage (möglichst komplett ausgefüllt) dann zu. Viel Erfolg.

    edit: Glaub es werden 2 Zettel, sind doch ein paar Leute mehr die mir da einfallen. Ist doch erlaubt, oder?

    Kleiner Nachtrag gerichtet an HomerS530d: Meinst du nicht, daß deine Einstellung bzgl. zb. Flughafenerweiterungen ein wenig kurzweilig gedacht ist?
    Zufällig wohne ich in Dortmund nähe Aplerbeck. Direkt dahinter ist Holzwickede wo sich bekanntlich der Flughafen-Dortmund befindet, die vor nicht allzulanger Zeit auch eine Landebahnerweiterung durchsetzen wollten, mit der sie leider auch -trotz enormer Volksbegehren- mit Einschränkungen durchgekommen sind.
    Total paradox deshalb, da die wirtschaftlichen Umsätze des Flughafens immer mehr zurück gehen, was damit zu tun hat das die Billigheimer unter den Fluggesellschaften, durch stetig steigende Energie- und Wartungskosten, der Reihe nach umklappen und vom Markt verschwinden. Dort werden scharenweise Leute entlassen bzw. auf Kurzarbeit gesetzt oder Festangestellte bekommen nur noch Zeitverträge (weiß ich von meinen Schwager der dort tätig war). Also fallen wirtschaftliche Interessen zum Wohle der Allgemeinheit da auch ziemlich flach.
    Meine Schwiegereltern wohnen zufällig in Aplerbeck-Ost direkt in der Einflugschneise täglich zigfach landender "Air Berlin"er, haben ergo auch ein berechtigtes Interesse das so einige anwohnerfreundliche Interessen wie zb. Nachtflugverbot auch durchgesetzt wurden und ich glaube kaum, daß du bzgl. der Wohnlage (obwohl das immer noch in Dortmund eine bevorzugte Wohnlage ist) gerne mit denen tauschen würdest.

    Ich vermute mal, die Stadt Dortmund verdient am Spielcasino-Hohensyburg mehr als an diesen maroden Flughafen der immer wieder Anlass zu Streitigkeiten gibt. Nur sie dürfens nicht zugeben, da der ja auch mit öffentlichen Mitteln "teilsubventioniert" wird, angeblich weil ja dort ach so viele Arbeitsplätze geschaffen wurden und dann ja wieder, den Bürgern und vor allem den Medien gegenüber, wieder mal für eine weitere Investitionsschlappe gerade stehen müßten.
    Geändert von Spieluhr (21.07.2008 um 08:43 Uhr)

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    0
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Spieluhr Beitrag anzeigen
    Da ich selbst einen Bekannten habe der für attac tätig ist und ich seine Einstellung zu einigen Projekten (nicht allen) auch teile, hab ich mir mal die Liste herunter geladen, reiche die mal herum und schick sie euch dann ausgefüllt zu.

    ..obwohl ich ehrlich gesagt nicht daran glaube, daß eure Aktion da viel bewirken wird, da es hier nunmal um wirtschaftliche Interessen geht und in diesen Staat ist Geld nunmal mehr wert als alles andere. Die Erfahrung darf zb. mein Bruder, der Inhaber einer KFZ-Lackiererei ist, monatlich machen und quasi durch zusätzliche "Umweltabgaben" (wovon die Umwelt gar nix abbekommt, da eine zusätzliche Steuer an die Gemeinde) dafür bestraft wird, daß er als einer der wenigen in NRW komplett umgerüstet hat auf umweltfreundliche, wasserlösliche Lacke und Mischkomponenten die ihm quasi teurer zu stehen kommen, als wenn er auf konventioneller Art und Weise -wie in der Branche üblich- herkömmliche Substanzen einsetzen würde. Ein Irrsinn aber so funktioniert dieses Wirtschaftssystem in diesen Land nunmal.
    Aber ich lasse mich da gerne eines besseren bzgl. eurer Aktion überraschen, wer es nicht zumindest mal versucht kann auch nichts bewirken.

    Die Liste geht euch die Tage (möglichst komplett ausgefüllt) dann zu. Viel Erfolg.

    edit: Glaub es werden 2 Zettel, sind doch ein paar Leute mehr die mir da einfallen. Ist doch erlaubt, oder?
    "Wer kämpft, der kann verlieren; wer aber nicht kämpft, der hat schon verloren." In diesem Sinne geben wir unser Bestes, um die umstrittene Phantasialand-Erweiterung zu verhindern. Außerdem ist es sozialpädagogisch sehr interessant, wie in den vergangenen Monaten unterschiedliche Menschen - jung/alt, sozialdemokratisch/konservativ, mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, von verschiedenen Organisationen sich anhand dieses einen gemeinsamen Ziels gefunden haben und immer Vertraulicher miteinander kommunizieren; also hier spüre ich - auch wenn es die üblichen kleinen Zankereien gibt - echte Solidarität und dass wir Menschen gesellige Wesen sind; dieses Gefühl - auch der Gewissheit, für eine gute Sache zu kämpfen - bestärkt und motiviert mich, dies bis zum hoffentlich glücklichen Ende weiter zu treiben. Ich fühle mich dabei wohl, auch wenn die Drohung der Waldvernichtung und die Heuchelei wegen der Ausbeutung der Phantasialand-Beschäftigten mich such wütend stimmt. Außerdem haben wir als "David" nichts gegen den "Goliath" zu verlieren.
    Ist es auch nicht so, dass die offizielle "Ökosteuer" für die Rentenkasse ge-/missbraucht wird? "Die deutsche Ökosteuer dient auch der Generierung von Staatseinnahmen, die den Rentenkassen zufließen sollen." (Quelle: Ökosteuer (Deutschland) ? Wikipedia )
    Wir haben mittlerweile über 7000 Unterschriften gesammelt und Aktion hat sich zu einem Selbstläufer entwickelt. Am letzten Stand am Samstag in der Fußgängerzone haben wir gemerkt, dass die Leute immer besser über die Phantasialand-Erweiterung Bescheid wissen und aus freien Stücken - ohne sie
    angesprochen zu haben - unterschreiben wollen. Mit der bundesweiten Verbreitung übers Internet, was wir von attac als Teil dieses Netzwerkes übernommen haben, werden wir hoffentlich diese Zahl noch weiter erhöhen. Deswegen bitte ich dich möglichst viele unterschreiben zu lassen, egal wer, denn es ist eine Art "politische Willensbekundung", die jeder unterschreiben darf (und soll).

    Deshalb freue und bedanke ich mich im Namen aller WaldschützerInnen über/für deine und eure Solidarität. Danke.

  7. #7
    Master Gunnery Sergeant Avatar von kingkong
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.489
    Post Thanks / Like

    Standard

    Bei solch einer Sache kann man genauso diskutieren wie beim Jade-Weser-Port.
    Trotz Unzterschriften werden solche Sachen so oder so gebaut.
    ~ XP Pro/Vista 64bit ~ Silverstone-TJ06 ~ Iiyama E2607WS ~ AMD 4850e + Noctua ~ Gigabyte GA-MA69GM-S2 ~ Samsung SP1614C 160GB ~ Sapphire4870 1GB ~
    ~ 5120MB RAM ~ Audigy2zs ~ BeQuiet 450Watt ~ DVR109 ~ Firefox3.0 ~ Teufel CEM ~ ZM-MFC1+ Cherry eVolution ~ MX518 ~



  8. #8
    Lieutenant Colonel Avatar von Atholon
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    9.321
    Post Thanks / Like

    Standard

    Da is t in der Tat was dran. Selten nutzen Unterschriften etwas. Ich erinnere mich da auch an eine Verlängerung einer Startbahn. Wer sein Land nicht hergibt wird enteignet etc...

    Allerdings ist das immer eine Einzelfall-Entscheidung. Ich denke auch mal, dass das Phantasialand an einer Kompromisslösung interessiert wäre, allein vom Imageverlust her. (habe die Texte nicht alle gelesen)

    Abwarten und Tee trinken
    member7422 albums21 2082 - Phantasialand-Erweiterungimage.php?type=sigpic&userid=7422&dateline=1344544157 - Phantasialand-Erweiterungmember7422 albums21 2082 - Phantasialand-Erweiterung

  9. #9
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    0
    Post Thanks / Like

    Standard Phantasialand-Erweiterung

    Zitat Zitat von Atholon Beitrag anzeigen
    Da is t in der Tat was dran. Selten nutzen Unterschriften etwas. Ich erinnere mich da auch an eine Verlängerung einer Startbahn. Wer sein Land nicht hergibt wird enteignet etc...

    Allerdings ist das immer eine Einzelfall-Entscheidung. Ich denke auch mal, dass das Phantasialand an einer Kompromisslösung interessiert wäre, allein vom Imageverlust her. (habe die Texte nicht alle gelesen)

    Abwarten und Tee trinken
    Ich sage nur soviel...

    1. Das Phantasialand-Management will Profit machen und kann kein schlechtes Image als Naturzerstörer brauchen.

    2. Die Politiker von CDU, FDP und SPD wollen gerne bei den nächsten Kommunalwahlen 2009 wieder gewählt werden.

    Das ist deren Schwäche und unsere Chance!
    Geändert von Herbert Wehner (21.07.2008 um 13:11 Uhr)

  10. #10
    Lieutenant Colonel Avatar von Atholon
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    9.321
    Post Thanks / Like

    Standard

    ach und btw...

    Willkommen im Forum

    Hoffentlich ist der Besuch hier länger als die Unterschriftenaktion dauert
    member7422 albums21 2082 - Phantasialand-Erweiterungimage.php?type=sigpic&userid=7422&dateline=1344544157 - Phantasialand-Erweiterungmember7422 albums21 2082 - Phantasialand-Erweiterung

  11. #11
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Spieluhr Beitrag anzeigen
    [...]
    Kleiner Nachtrag gerichtet an HomerS530d: Meinst du nicht, daß deine Einstellung bzgl. zb. Flughafenerweiterungen ein wenig kurzweilig gedacht ist?
    Zufällig wohne ich in Dortmund nähe Aplerbeck. Direkt dahinter ist Holzwickede wo sich bekanntlich der Flughafen-Dortmund befindet, die vor nicht allzulanger Zeit auch eine Landebahnerweiterung durchsetzen wollten, mit der sie leider auch -trotz enormer Volksbegehren- mit Einschränkungen durchgekommen sind.
    Total paradox deshalb, da die wirtschaftlichen Umsätze des Flughafens immer mehr zurück gehen, was damit zu tun hat das die Billigheimer unter den Fluggesellschaften, durch stetig steigende Energie- und Wartungskosten, der Reihe nach umklappen und vom Markt verschwinden. Dort werden scharenweise Leute entlassen bzw. auf Kurzarbeit gesetzt oder Festangestellte bekommen nur noch Zeitverträge (weiß ich von meinen Schwager der dort tätig war). Also fallen wirtschaftliche Interessen zum Wohle der Allgemeinheit da auch ziemlich flach.
    Meine Schwiegereltern wohnen zufällig in Aplerbeck-Ost direkt in der Einflugschneise täglich zigfach landender "Air Berlin"er, haben ergo auch ein berechtigtes Interesse das so einige anwohnerfreundliche Interessen wie zb. Nachtflugverbot auch durchgesetzt wurden und ich glaube kaum, daß du bzgl. der Wohnlage (obwohl das immer noch in Dortmund eine bevorzugte Wohnlage ist) gerne mit denen tauschen würdest.

    Ich vermute mal, die Stadt Dortmund verdient am Spielcasino-Hohensyburg mehr als an diesen maroden Flughafen der immer wieder Anlass zu Streitigkeiten gibt. Nur sie dürfens nicht zugeben, da der ja auch mit öffentlichen Mitteln "teilsubventioniert" wird, angeblich weil ja dort ach so viele Arbeitsplätze geschaffen wurden und dann ja wieder, den Bürgern und vor allem den Medien gegenüber, wieder mal für eine weitere Investitionsschlappe gerade stehen müßten.
    Gerne äußere ich mich dazu:

    Habe 3 Jahre lang bei meinem Vater ca. 25km östlich von Frankfurt gewohnt und damit in direkter Umgebung zu einem nicht ganz unbedeutenden Flughafen mit gewisser Größe Und trotzdem fand ich die Entscheidung gut, da die Wartungshalle für den A380 und demnächst eine neue Landebahn hinzubauen (natürlich Voraussetzung: Nachtflugverbot bleibt). Warum? Ganz einfach: sonst macht's jemand anders (Frankreich, China, Timbuktu) und Fraport guckt in die Röhre, die Passagiere wandern nach Paris, London, München, etc. ab und neben den hätten entstehenden Arbeitsplätze sind auch noch die bestehenden gefährdet. IMHO sind Zeitarbeitsplätze immernoch besser als ihnen HarzIV zu zahlen. Ich hoffe, dass das wenigstens verständlich ist.

    Ich kann es auch gerne ökologisch formulieren: Es ist ja bekannt, dass durch die vielen Singlehaushalte mehr Strom verbraucht wird, als wenn's WGs oder Lebensgemeinschaften wären. Genauso ist es mit den Flughäfen. Es gibt Massen davon in Deutschland. Warum also nicht einige konzentriert ausbauen und die unrentablen kleinen endlich dicht machen, die für ein paar Starts und Landungen trotzdem einen Tower, Beleuchtung, Heizung etc. brauchen

    Zu unrentablen Flughäfen stimm' ich dir ohne Wenn und Aber zu. Ich bin schon seit Jahren dagegen, den Flughafen Baden-Baden/Karlsruhe mit Steuermitteln weiter hochzupushen und den privat geführten Flughafen Lahr (2. längste Landebahn Deutschlands, stammt noch aus der Zeit wo die Kanadier den Flughafen genutzt haben. Infrastruktur ist da und optimal erhalten, außerdem liegt er direkt neben der Autobahn A5 und den Schienen -> Einflugschneise über Autobahn und Schienen -> weniger Lärmbelästigung) endlich die uneingeschränkte Passagierfluglizenz zu geben.
    Es geht mir prinzipiell nicht darum die ökologisch Engagierten runter zu putzen, leider sind sie meiner Ansicht nach viel zu kurzfristig im Denken. Der Park wird langfristig sich natürlcih weiter erweitern.

    ---

    Auch geht's mir nicht darum alles zuzulassen. Wenn ihr euch mal bei googlemaps anschaut, wie Offenburg aussieht, dann fällt auch sicher auf, dass die Bahnschienen die Stadt zweiteilen. Die Bahn plant von 2 auf 4 Gleise Richtung Freiburg auszubauen (verständlich, ist die wichtigste Güterverbindung von Nord nach Süd). Allerdings möchte sie das aus Kostengründen durch die Stadt tun -> 7 Jahre Bauzeit (Tag/Nacht), bis zu 7 Meter hohe Lärmschutzwände, alle 30 Sekunden ein Güterzug -> ettliche Gebäude einsturzgefährdet, zig tausend sind vom Lärm betroffen. In solchen Dingen bin ich natürlich auch dafür, dass ein Tunnel gebaut wird (ca. 150Mio. € teurer) oder die 2 Güterzuggleise an die A5 verlegen (ah, ne, da gehen ja wieder Bäume drauf, dann lieber Tunnel).
    Die Bürgerinitiative, die es hier gibt, hat bereits 37.000 Einwände gesammelt (Einwohnerzahl Offenburg: ca. 58.000). DAS ist Widerstand und da merkt man gleich, was wichtig ist und was nicht.

    Für mich klingen 7.000 Unterschriften gegen den Phata-Park-Ausbau sehr wenig (ich drück's mal lieb aus), dazu bringt es IMHO rein gar nichts, wenn Leute dagegen unterschreiben, die nicht in der Umgebung wohnen und betroffen sind. Und das wird auch euer Problem sein, das sag ich euch jetzt schon voraus. Dazu bräuchte man die Sache nicht online in Foren reinzuschreiben, wenn viele dagegen wären, sonst hättet ihr offensichtlich keine Probleme an Unterschriften zu kommen. Ihr vergesst da leider, dass Hunderttausende in dem Park Spaß haben und es bekommen.

    Ich schwätze also nicht ganz unerfahren über solche Dinge, daher meine für viele sicherlich krasse Meinung. Allerdings stehe ich dazu und wollte/will mit meinem obigen Beitrag das andere Extrem im Vergleich zum Gründerbeitrag zeigen. Es gibt nun mal Wichtigeres als Menschen eine Erholungs-/Freizeitmöglichkeit zu beeinträchtigen und einem findigen Unternehmer, der aus einem ehemals Drecksloch einen schönen Park gemacht hat, in die Karten zu pfuschen. (Vor allem: wenn mich es nicht täuscht, war an der Stelle des Parks mal ein Braunkohletagebaugebiet und wenn ich mir anschaue, in wievielen Bundesländern mit grüner Beteiligung, bzw. was in der Zeit Rot/Grün gegen Kohlekraft getan wurde, dann sollte ein so mancher Grüner (damit jetzt nicht direkt attac gemeint) erstmal vor der eigenen Haustüre kehren.)
    Geändert von HomerS530d (21.07.2008 um 18:50 Uhr)
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  12. #12
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von HomerS530d Beitrag anzeigen
    [...]
    Die Bürgerinitiative, die es hier gibt, hat bereits 37.000 Einwände gesammelt (Einwohnerzahl Offenburg: ca. 58.000). DAS ist Widerstand und da merkt man gleich, was wichtig ist und was nicht. [...]
    Kleines Update am Ende der Frist: 45.840 Einwände (Bürgerinitiative Bahntrasse e. V. Offenburg)
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  13. #13
    Private
    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    0
    Post Thanks / Like

    Standard

    RUNDBRIEF Nr. 67:
    Offener Brief an NRW-Umweltminister wegen Phantasialand-Westerweiterung

    An das
    Landesumweltministerium NRW
    Herrn Minister
    Johannes Remmel
    Schwannstraße 3
    40476 Düsseldorf

    Brühl, den 03.01.2013

    Offener Brief
    „Schutz des Naturschutzgebietes Ententeich durch NRW-Umweltminister?“

    Sehr geehrter Herr Remmel,

    für Ihren Besuch in Brühl am 26.04.2012 und die Gelegenheit für das kurze und interessante Gespräch mit uns attacies möchten wir uns bedanken. Ihre Ansprache anlässlich der geplanten Phantasialand-Erweiterung fand unsere Zustimmung, daher haben wir sie als Video auf unserer Internetseite veröffentlicht (Link: Begehung "Johannes Remmel im Phantasialand-Westerweiterungsgebiet"* - Attac Gruppe - Brühl ). Hier und gegenüber der Presse (Link: Offener Brief "Schutz des Naturschutzgebiets Ententeich durch NRW-Umweltminister?"* - Attac Gruppe - Brühl ) haben Sie, Herr Minister, eine Phantasialand-Westerweiterung an mehrere Bedingungen geknüpft. Demnach stimmen Sie als Landesumweltminister einem solchen Vorhaben nur zu, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. So sollte u.a. die Phantasialand-Westerweiterung im tragfähigen Konsens umgesetzt werden:

    "So, da gibt es für das Projekt hier vor Ort eben auch noch den großen Widerstreit zwischen Initiativen, die sich einsetzen, zu Recht, wie ich finde, für den Erhalt des Waldes und den Interessen des Unternehmens. Und auch da wäre, glaube ich, Voraussetzung für eine Verständigung, einen Kompromiss, dass es hier eine Verständigung auch über eine Lösung gibt, die dann nicht immer wieder in Frage gestellt wird; das heißt, wenn man einen Kompromiss findet, dann muss es aber auch dauerhaft sein; dann ist es das auch. Das sind die Rahmenbedingungen, unter denen man was finden kann."
    Quelle: Ansprache (ab 7 Minuten 6 Sekunden)
    Link: attac Brühl: Begehung "Johannes Remmel Phantasialand-Erweiterungsgebiet" in Brühl am 26.04.2012 - YouTube

    "(...) und noch dazu die Frage, gibt es da noch eine Verständigung mit den Anwohnerinnen und Anwohnern und mit den Bürgerinitiativen zu einer verträglichen Dauerlösung zu kommen, weil in der Tat Stückchen für Stückchen Salamischeibe für Salamischeibe, und das ist, glaube ich, nicht das, was wir gemeinsam machen wollen."
    Quelle: Ansprache (ab 15 Minuten 41 Sekunden)
    Link: attac Brühl: Begehung "Johannes Remmel Phantasialand-Erweiterungsgebiet" in Brühl am 26.04.2012 - YouTube

    Das Phantasialand („Erweiterung im Konsens“), mehrere Regionalratspolitiker von CDU, FDP, SPD und Bündnis 90 / Die Grünen sowie die Regierungspräsidentin Frau Walsken („Konsens im Wesentlichen“) behaupten gegenüber der Öffentlichkeit, dass nun jene Bedingung eines tragfähigen Konsens´ erfüllt sei. Dieser voreiligen und falschen Behauptung widersprechen wir Brühler attacies nachdrücklich: Zum einen gibt es weder im Regionalrat und bei der Erörterung, noch in der Zivilgesellschaft einen solchen tragfähigen Konsens: Mehrere staatliche Institutionen, politische Parteien und zivilgesellschaftliche Organisationen kritisieren oder lehnen nachweislich den am 14.12.2012 im Regional-rat beschlossenen Kompromissvorschlag einer Regionalplanänderung ab (Link: Offener Brief "Schutz des Naturschutzgebiets Ententeich durch NRW-Umweltminister?"* - Attac Gruppe - Brühl ):

    1. Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV)
    2. Landesbetrieb Wald und Holz NRW
    3. Zweckverband Naturpark Rheinland
    4. Regionalratsvertreter der Linkspartei
    5. Piratenpartei Brühl
    6. Initiative 50TausendBäume
    7. Landesbüro der Naturschutzverbände NRW
    8. Bund für Umwelt und Naturschautz NRW (BUND)
    9. Angelsportverein Ententeich
    10. Kleingärtnerverein Brühl (gegen Vernichtung der Kleingartenanlage)
    11. attac Brühl

    Wegen dieser fortgeführten Ablehnung der am 14.12.2012 beschlossenen Regionalplanänderung gibt es keinen tragfähigen Konsens, womit eine Ihrer Bedingungen nicht erfüllt ist. Wir gehen davon aus, dass Ihr Wort gilt und Ihr Ministerium gemäß §19 Absatz 6 des Landesplanungsgesetz NRW fristgerecht „Einwendungen“ gegen die „Bekanntmachung“ dieser Regionalplanänderung erheben wird.
    Wir bauen auf Sie! Können wir auf Ihr Wort zählen?
    Wir bitten um Nachricht über Ihr weiteres Vorgehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Barbara, Frank, Hanno, Harry, Maria, Marlene, Peter, Sascha

    Aktivisten von attac Brühl
    Beschlossen auf dem Plenum von attac Brühl am 03.01.2013
    _________________________________________________
    attac Ortsgruppe Brühl
    Homepage: Start* - Attac Gruppe - Brühl
    Facebook: www.facebook.com/attac.bruhl
    Twitter: twitter.com/attacBruehl

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •