Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wlan Karte oder USB für Sitecomrouter

  1. #1
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    146

    Ausrufezeichen Wlan Karte oder USB für Sitecomrouter

    Hallo, ich brauche eure Hilfe. Und zwar möchte in den schon älternen PC ( Windows ME) ans Wlan Netz bekommen. Eventuell versuche ich den Rechner mit XP aufzuspielen.
    Also ich habe USB und PCI Plätze frei. Der Router steht im 1 . Geschoss und der Rechner im Erdgeschoss. Es ist ein Sitecom Router. Jetzt suche ich ne passende Wlan Karte oder USB Stick womit ich eine gute Verbindung hinbekomme. Was könnt ihr mir empfehlen ?

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Wie heißt der Router genau (Modellbezeichnung)?
    Am einfachsten geht es per USB. Hiermit z.B. http://www.mindfactory.de/product_in...-11g--DE-.html

  3. #3
    Private
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja, USB ist der einfachste weg.

    Habe aber mit den USB-Sticks in punkto Empfang nur schlechte erfahrung gemacht.

    Ich würde da eher zu einer PCI-Karte raten mit externer Antenne wie z.b. http://www.mindfactory.de/product_in...-PCI-WLAN.html


    Gruß
    Magic
    link - Wlan Karte oder USB für Sitecomrouter

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Das ist komisch. Ich habe mit USB-Sticks (besonders mit dem verlinkten) sehr gute Erfahrungen gemacht. Das ist aber von vielen Faktoren abhängig; Stick, Router, lokale Besonderheiten (Beton, Stahlbeton, Entfernungen)

  5. #5
    Lieutenant Colonel Avatar von Atholon
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    9.319

    Standard

    Leider kann man bei WLan keine Prognosen machen. Wie Pommbear schon schrieb, ist es von sehr vielen Faktoren abhängig. Daher wird man nicht sagen können, ob es mit einem USB-Stick oder einer PCI-Karte besser funktionieren würde. Ich persönlich würde zu einem USB-Stick greifen mit einer USB-Verlängerung. Mit Verlängerung hat man den Vorteil, dass man recht flexibel ist, wo man das ding hinlegt. Da auch der Empang vom Ort abhängt wo das Ding liegt ist das eine gute Alternative denke ich.
    member7422 albums21 2082 - Wlan Karte oder USB für Sitecomrouterimage.php?type=sigpic&userid=7422&dateline=1344544157 - Wlan Karte oder USB für Sitecomroutermember7422 albums21 2082 - Wlan Karte oder USB für Sitecomrouter

  6. #6
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Da hat Atholon Recht - wenn es bei einem USB Stick oder einer PCI Karte klemmt liegt das daran, dass man die Antenne die meistens in einem Stummel (PCI) oder direkt im USB Dongle (USB) steckt nicht so richtig positionieren kann.
    Der USB Dongle mit Realtek Chip von Pommbear hat soweit ich sehen konnte keine USB Verlängerung dabei.
    Die PCI Karte mit Ralink Chip von MagicDeep hat z.B. eine längere flexiblere Antenne, die Du auch zum besten Empfang selbst noch positionieren kannst, wenn es Empfangsschwierigkeiten geben sollte. Und das ohne den PC verrücken zu müssen.
    Dasselbe gibt es auch für USB WLAN Dongles in Form einer einfachen USB Verlängerung. Es gibt zwar auch USB Dongles mit Schraubverbindung für den Anschluss einer externen Antenne, aber die sind meistens deutlich teurer und in meinen Augen auch etwas Overkill. Der USB Dongle bringt z.B. ein 1,5m USB Verlängerungskabel mit Basis zur besseren Positionierung mit:
    Mindfactory Shop :: D-Link AirPlus XtremeG 11/54Mbit WLAN USB DWL-G122
    Ein etwas älterer Test bei Chip gibt dem Teil auch gute Noten:
    Test: D-Link DWL-G122 - PC-WELT
    Hatte einen der Vorgänger von D-Link am Laufen und war zufrieden.

    Grundsätzlich gibt es eigentlich nur noch wenige Chiphersteller auf dem Gebiet und die Auswahl des richtigen Chips spielt nur für die Verwendung unter Linux noch eine größere Bedeutung.
    Solange der Router ebenfalls die 802.11b/g Norm unterstützt hat man mit keinem aktuellen Gerät Probleme. Das auch für alle anderen die auf der Suche sind.
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  7. #7

    Standard

    Ich bina uch für die Lösung Dongle + Kabel ... da hat man einfach auch mal die Mäöglichkeit in nem gewissen Radius um den PC nach guter Verbindung zu suchen ... kann nämlich passieren dass man an einem Punkt keien oder sehr niedrige Verbindung hat und 30 cm weiter auf einmal gut
    /C2D E6300 [AC Freezer 7 Pro] / Gigabyte GA-P35-DS3 / MSi 8800GT 512Mb OC / 2*1024 MB OCZ DDR2-800 Platinum / 400GB u. 80GB Samsung Spinpoint SATA-II /

  8. #8
    Major General Avatar von DonKnilch
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.626

    Standard

    Der Tipp kommt aber wohl knapp 3 Monate zu spät.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Problem mit neuer WLan PCI Karte
    Von schneeball im Forum WLAN
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 19:14
  2. Linksys WMP54GS Wlan Karte
    Von Fascho-Killer im Forum Produktwünsche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 19:53
  3. WLAN mit madwifi unter SuSE 10.1
    Von Gargi im Forum Linux & Mac OS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •