Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: WLAN Problem (Vista+Fritz USB WLAN Stick+Speedport W500V)

  1. #1

    Standard WLAN Problem (Vista+Fritz USB WLAN Stick+Speedport W500V)

    Hallo zusammen,

    hab leider ein Problem mit meinem WLAN. Die Kombination XP+Fritz USB WLAN Stick+Speedport W500V lief "früher" perfekt.

    Nur seitdem ich nen Laptop habe mit Vista geht das WLAN sogut wie gar nicht mehr.

    Alle paar Minuten kommt eingeschränkte Konnektivität und ich bin offline. Dann trenn ich die Verbindung über den Stick und wähl mich neu ein und alles funktioniert wieder für ein paar Minuten und dann das gleiche Spiel...

    Habt ihr evtl. das gleiche Problem? oder ähnliche???
    Könnt ihr mir helfen???? BITTE BITTE

    Danke
    gruß
    shiva

  2. #2
    Master Sergeant
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    554

    Standard

    ist zwar nicht ganz legal, aber gib im Treiber mal an, du wohnst in den USA (sofern das in Vista geht). Bei mir hat das die Signalqualität von kein Kontakt auf hervorranden Kontakt gesteigert.
    Ne andere Sache wäre es sich einen anderen Treiber zu suchen (muss nicht unbedingt der von Fritz sein)

    In Diesem Sinne
    AJoNee

  3. #3
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Da AVM ja sein eigenes Tool mitbringt und sehr häufig mit Verbesserungen neue Treiberversionen (wie in der letzten z.B. den ECO Mode) bringt, solltest Du aktuell auf jeden Fall erstmal bei AVM nach dem neuesten Treiber für den Fritz!WLAN Stick schauen:
    AVM Service-Portal FRITZ!WLAN USB Stick
    Auf der Portalseite findest Du auch weitere Infos und schon häufiger gestellte Fragen zur Verwendung. Dort findet man auch hilfreiche Tips und Tricks bei Verbindungsproblemen z.B. bei der Verwendung mit WLAN Access Points von Fremdherstellern.

    Ist der WLAN USB Stick an dem Laptop mit Vista überhaupt noch nötig ?
    Normalerweise haben die heutigen Laptops alle WLAN 802.11b/g Karten verbaut und können auch ohne einen zusätzlichen USB Dongle über einen WLAN Access Point wie den Speedport W500V ins Netz gehen.

    Sollte das Treiberupdate keine Besserung bringen kannst Du immer noch versuchen durch einen andere Wahl des Kanals im Speedport Router vielleicht einen besseren Empfang zu erreichen.
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  4. #4
    Spieluhr
    Gast

    Standard

    Ansonsten versuch mal die Treiber der Firma RaLink. Die sind unabhängig vom Hersteller der Sticks und sprechen die meist gängisten Chips an.
    Habe selbst auch einen RaLink-Treiber für mein wLan installiert, nachdem sowohl MSI als auch Sphairon für meine beiden USB-Sticks "angeblich" keinen Vista-Support anbietet.

    Komischerweise funktionieren jetzt beide Sticks einwandfrei mit den Universal-Treiberpaket von Ralink unter XP32/64bit als auch Vista32/64bit (Ultimate) perfekt und ohne Aussetzer.

    Versuch wäre es ja wert.

  5. #5
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Deine beiden USB WLAN Dongles haben wahrscheinlich zufällig auch innen einen Ralink 802.11 b/g Chipsatz verbaut. Die Fritz!WLAN USB Sticks haben aber einen TI (Texas Instruments) Chipsatz verbaut und sind somit nicht mit Ralink Treibern zu verwenden. Siehe auch folgenden Eintrag in der Ubuntu Wiki:
    FRITZ!WLAN USB Stick - ubuntuusers Wiki

    Zudem sind die Treiber für alle Geräte von AVM immer aktuell und werden auch regelmäßig gepflegt und wie z.B. bei diesem USB Dongle auch um Funktionen ergänzt (ECO-Modus zum Stromsparen vor Kurzem). Da würde ein alternativer TI Treiber falls man den überhaupt zum Laufen bekommt sicher nicht so umfassend und problemlos funktionieren. Linux Benutzer müssen sich sehr häufig mit der Suche nach dem Original Hersteller der heute gängigen OEM Hardware beschäftigen und können ein Lied von nur teilweise funktionierenden Alternativtreibern singen.

    Ganz allgemein kann es bei WLAN Geräten und gestörten Funksignalen immer zu solchen Abbrüchen kommen und diese können auch äußere Einflüsse haben. Powerline z.B. stört teilweise den WLAN Funk Genuss und auch die Mikrowelle des Nachbarn kann ein WLAN empfindlich stören.
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HP nx6325 wlan Problem
    Von Buddy im Forum Note- & Netbooks
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 00:01
  2. Laptop WLAN findet Access point nicht
    Von Reiwill im Forum WLAN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 11:05
  3. Wlan stick läuft nicht mit 802.11g++
    Von R3volt!on im Forum WLAN
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 22:55
  4. Fritz SL WLAN und D-Link AirPlus G+ -> Probleme
    Von kosmodian im Forum Modem / Netzwerke allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 20:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •