Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Optimale Sicherheit für Ihr WLAN

  1. #1
    First Sergeant Avatar von Sydney83
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.065

    Standard Optimale Sicherheit für Ihr WLAN

    Hallo,

    in der PDF-Datei sind die Wichtigsten Optionen Beschrieben wozu sie dienen und wie man Sie Einstellen kann um es potenziellen Eindringlingen zu erschweren den Zugriff auf ihre Daten und die missbräuchliche Nutzung Ihrer WLAN-Umgebung auszunutzen.

    Optimale Sicherheit für Ihr WLAN
    http://files.filefront.com/Optimale+.../fileinfo.html




    MfG
    Sydney83
    Geändert von Gargi (19.11.2008 um 22:09 Uhr)
    MfG
    Sydney83

    ________
    Selbst Profis machen fehler!
    jimmyde - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN
    62444 - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN
    System:
    ASUS Crosshair II Formula nForce780a
    AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor 3.0 GHz
    DDR2 2x1024MB Kit Kingston HyperX 1066MHz CL5 SLI Ready
    GeForce ZOTAC GTX275 896MB
    WinXP Pro SP3 x86

    http://www.fl-ausbildung.info/

  2. #2

    Standard

    Meiner Ansicht nach gibt 2 Arten des ungewollten Zugriff auf das eigene WLAN. Der versehentliche oder der beabsichtigte. Für den ersten Fall, reicht der geringstmögliche Aufwand.

    In Kurzform:

    Will jemand aber gezielt in ein WLAN einbrechen, so ist MAC-Filter nur bedingt wirksam, SSID-Broadcast abschalten völlig nutzlos, genau wie das Abschalten des DHCP-Server.

    Router-Passwort wozu? Wer drin ist will eh nicht die Daten vom Router, sondern die Daten der angeschlossenen PCs.

    SSID-Broadcast abschalten erschwert höchstens die Suche des Nachbarn nach anderen Funkstationen zwecks Kanalabstimmung. Man muß sogar davon abraten.

    MAC-Adressen lassen sich kopieren und sind nicht so unikat, wie es gerne dargestellt wird.

    "WPA2-AES" mit einem sicheren Passwort reicht. Das wäre aber nicht ausreichend, um schöne bunte Zeitschriften mit sinnlosen Tipps zu füllen.

  3. #3
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    Zitat Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
    Router-Passwort wozu? Wer drin ist will eh nicht die Daten vom Router, sondern die Daten der angeschlossenen PCs.
    Es ist aber Falsch das "einbrecher" nur auf die lokalen Daten wollen. Denn dort gibt es meistens nichts zu holen. Wichtiger ist hier die Internetverbindung die geschützt werden muss, damit keiner in meinem Namen dort unfug anstellen kann. Darum ist das router PW nicht schlecht denn dort könnte der angreifer sonst kinderleicht ports freischalten oder wer weiss was noch alles einstellen
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN

  4. #4
    First Sergeant
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.346

    Standard

    Jop eben. Der "Einbrecher" kann Straftaten im Netz begehen und das auf Deinen Namen....
    csoul - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN


    i7 4790k - Asus Z97 - P - 8GB G.Skill - MSI GTX 970 - Crucial MX100 - BQ E10 500w - Sennheiser HD 598 - Dell UltraSharp u2312hm


    Dropbox - wenn du dich über den Link hier anmeldest: 500MB zusätzlich für Dich und für mich: http://db.tt/cqdNCJ1f

  5. #5

    Standard

    Mag sein, daß der Router auch von Interesse ist, aber soweit soll ein beabsichtiger Angriff ja erst gar nicht erst reichen.

    Straftaten kann der Angreifer auch begehen wenn ein Router Passwort gesetzt ist. Wenn er bis dahin gekommen ist, ist er ja schon drin im eigenen Netz, und genau DAS soll ja bereits vorab verhindert werden.

    Wenn ich ein Haus sichern will, nehme ich ja auch nicht eine Haustüre aus Pappe, aber einen Panzerschrank für den Sicherungskasten, damit er nicht die Sicherungen umlegt.

    Nehme ich gleich einen Haustüre aus Stahlbeton, so brauche ich den Sicherungskasten auch nicht mehr zu sichern. Das nur als Veranschaulichung.

    Da fällt mir ein, Router-Passwort und UPnP aktiviert, weils so praktisch ist?

  6. #6
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    an einzelne passwörter kann man aber auch anders kommen. Gleich an alle aber eher nicht!
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN

  7. #7
    First Sergeant Avatar von ejanic
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    1.379

    Standard

    Ich finde es doch sehr gut das man Router mit Passwörtern schützt. So kann auch keiner Intern darauf einfach zugreifen.

    Gewollte und gezielte Angriffe auf W-Lan Netzwerke sollen eigentlich bezwecken deren Passwörter zu hashen und deren IP-Adresse für weitere Angriffe zu nutzen z.b einen Exploit auf einen Server.

    MAC-Filterung lässt sich sehr leicht umgehen z.b mit einem Linksys WRT54-GL der kann nämlich MAC-Adressen clonen.

    Unsichtbare SSID ist pille kram. Programme wie NetStumbler spüren es auch so auf.

    Mein Tipp ist auch WPA2-TKIP+AES.

    Ich habe übrigens letztens zum 2ten mal das lustige Erlebnis gehabt das Leute ohne jedlicher Eingabe von einem WEP-Schlüssel so eine IP zugewiesen bekommen und surfen konnten. Ich habs auch erst geglaubt wo ich es gesehen habe. Habe dann im Nachhinein im Router den Schlüssel rausgeschrieben und der hieß 123456789abcdefg da man bei WEP ja begrenzt ist was die Auswahl der Zeichen angeht.

  8. #8
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    unsichtbare SSID ist u.a. auch ein kompatibilitäts problem Die sollte man ruhig anzeigen lassen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Optimale Sicherheit für Ihr WLAN

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HP nx6325 wlan Problem
    Von Buddy im Forum Note- & Netbooks
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 23:01
  2. Kein WLAN nach booten ...
    Von pstocker im Forum WLAN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 10:56
  3. Laptop WLAN findet Access point nicht
    Von Reiwill im Forum WLAN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 10:05
  4. WLAN Konfigurieren
    Von Space im Forum WLAN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 20:39
  5. Netzwerk auf WLAN umstellen
    Von ZerFEr im Forum Modem / Netzwerke allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •