Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Die Maengelliste vom AKW Brunsbüttel ist nun online

  1. #1
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Ausrufezeichen Die Maengelliste vom AKW Brunsbüttel ist nun online

    Absofort ist die Maengelliste vom AKW Brunsbüttel im Internet abrufbar. Sie besteht aus 141 Seiten und zeigt erschreckende Wahrheiten darueber, wie lange Maengel schon vorhanden sind und bis jetzt nicht abgestellt wurden: Maengelliste

    Vielleicht beeinflusst das ja den einen oder anderen in dieser Umfrage: http://forum.mindfactory.de/politik-...ir-nehmen.html

    Giga



    ...viele PCs

  2. #2
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Eventuell. Ich bin für Abreißen und nen neues bauen.

    Oder möchtest du, dass es abgeschaltet wird und einer unserer Nachbarn ein neues direkt an unsere Grenze setzt mit weitaus weniger Sicherheitsstandards, damit wir nicht ohne Strom bleiben müssen?

  3. #3
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Jones
    Eventuell. Ich bin für Abreißen und nen neues bauen.

    Oder möchtest du, dass es abgeschaltet wird und einer unserer Nachbarn ein neues direkt an unsere Grenze setzt mit weitaus weniger Sicherheitsstandards, damit wir nicht ohne Strom bleiben müssen?
    Diese Duskussion sollte eher bei der Umfrage gefuehrt werden. Und nur nebenbei....dein Argument hinkt etwas

    Giga



    ...viele PCs

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Zitat Zitat von Giga
    Sie besteht aus 141 Seiten und zeigt erschreckende Wahrheiten darueber, wie lange Maengel schon vorhanden sind und bis jetzt nicht abgestellt wurden
    Die Liste ist bedenklich lang So viele Mängel sind schon erschreckend.
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  5. #5
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Merten0912
    Die Liste ist bedenklich lang So viele Mängel sind schon erschreckend.
    Die Liste der MAengel ist nicht nur lang, sondern die Maengel sind teils schon uralt

    Giga



    ...viele PCs

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Ja und wäre das aktuelle nicht passiert, würde die Öffentlichkeit weiterhin überhaupt nix von diesen Mängeln wissen.
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  7. #7
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    120

    Standard

    Man sollte diese mängelliste nicht ohne weiteres ignorieren aber man sollte das auch nicht wieder als argument gegen die atomkraft nehmen. Ich denke mal das wir noch lange was von der atomkraft haben und deshalb sollten alte akw´s auf den aktuellen standart gebracht werden und die kontrollen verschärft werden .

  8. #8
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Riesi
    Man sollte diese mängelliste nicht ohne weiteres ignorieren aber man sollte das auch nicht wieder als argument gegen die atomkraft nehmen. Ich denke mal das wir noch lange was von der atomkraft haben und deshalb sollten alte akw´s auf den aktuellen standart gebracht werden und die kontrollen verschärft werden .
    nur zur Info: Uran ist vergaenglich...vielleicht sogar schneller als Kohle und Oel

    Giga



    ...viele PCs

  9. #9
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    120

    Standard

    Uran geht irgendwann zur neige, aber durch wiederaufbereitungsanlagen lässt sich das noch ne ganze weile rauszögern . Das sagt wiki dazu:

    In Wiederaufarbeitungsanlagen – wie etwa die Wiederaufarbeitungsanlage La Hague in Frankreich – können die in abgebrannten Brennelementen enthaltenen 97 % unverbrauchtes Uran und Plutonium von den 3 % Spaltprodukten und höheren Aktiniden getrennt und zu neuen Brennelementen verarbeitet werden. Die Spaltprodukte und höheren Aktinide machen dann den eigentlichen radioaktiven Abfall aus.
    Bevor man hier nämlich wirklich über alternative energien nachdenkt, sollte man vorher über effizientere energienutzung nachdenken. Denn überall wird mehr technik und schnickschnack verbaut und alles braucht strom.

  10. #10
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813

    Standard

    Alles ist nur so gut wie es kontrolliert wird.

    Bin ganz Riesis Meinung, dass man das jetzt nicht als Argument gegen die AKWs nehmen kann.
    Befürworte auch die AKW-Neubau-Überlegungen in Hessen.

    Lieber neue AKWs bauen, vlt sogar unterirdisch, wie es schon überlegt wurde, statt alte AKWs weiter am Laufen zu halten oder sich den Strom aus Russland und Tschechien einzukaufen, wo teilweise solche Mängellisten als betriebsnotwendiges Übel mitlaufen und sich keine Sau drum kümmert. Und nicht "öko", wies die Grünen in der Rot-Grünen Regierung mitgemacht haben: kräftig Kohlesubventionen freigeben...
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  11. #11
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von HomerS530d
    Alles ist nur so gut wie es kontrolliert wird.

    Bin ganz Riesis Meinung, dass man das jetzt nicht als Argument gegen die AKWs nehmen kann.
    Befürworte auch die AKW-Neubau-Überlegungen in Hessen.

    Lieber neue AKWs bauen, vlt sogar unterirdisch, wie es schon überlegt wurde, statt alte AKWs weiter am Laufen zu halten oder sich den Strom aus Russland und Tschechien einzukaufen, wo teilweise solche Mängellisten als betriebsnotwendiges Übel mitlaufen und sich keine Sau drum kümmert. Und nicht "öko", wies die Grünen in der Rot-Grünen Regierung mitgemacht haben: kräftig Kohlesubventionen freigeben...
    Dir ist aber auch bekannt, dass Kohlekraftwerke sehr CO2 arm sein koennen?
    Also ich habe lieber ein Kohlekraftwerk neben mir als ne WAA bzw. ein AKW.

    Giga



    ...viele PCs

  12. #12
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    120

    Standard

    Ja aber entsprechende filteranlagen sind teuer .

  13. #13
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von Riesi
    Ja aber entsprechende filteranlagen sind teuer .
    Ja, das Argument wurde beim Kat auch gebracht...manche Autohersteller haben gedroht, dass sie bei der KAt-Einfuehrung Ihre Produktion einstellen muessen.

    Nachmal: Umweltschutz ist nicht umsonst

    Giga



    ...viele PCs

  14. #14
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813

    Standard

    ich meinte eher den Kohleabbau. ist mir schon klar, dass moderne Kohlekraftwerke kaum CO2 ausstoßen und das ist auch gut so, da hast schon recht. Im moment stehen halt die größten Dreckschleudern Europas im "Öko"-Deutschland in Form von Kohlekraftwerken. Dazu kommt, dass in D Kohle für den zigfachen Weltmarktpreis abgebaut wird und solange vom Staat subventioniert wird, bis die Tonne Kohle so billig ist wie der Weltmarktpreis. AKWs stoßen übrigens 0 CO2 aus Ok, hätt au net gern ein AKW neben mir, daher bin ich ja für unterirdische Anlagen (In der Schweiz gabs in den 60er oder 70ern nen GAU, bei dem praktisch nix schlimmes passiert ist, da die Anlage unterirdisch war). Oder in Gegenden wo keiner wohnt. Gibts zwar in D selten, aber hat schon seinen Sinn, warum die meisten AKWs an Kleinkäffern gebaut wurden.
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  15. #15
    Private
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    47

    Standard

    Ich finde diese ganze Diskussion wirklich erschreckend. Mal wieder ein Zeichen dafür, dass sich der Mensch irgendwann selbst auslöschen wird.
    Meine Meinung dazu:
    Wir sollten mal überlegen, wie es möglich wäre, den immensen Stromverbrauch ein wenig runter zufahren. Dadurch würde man nicht mehr so viel Strom nutzen müssen, die AKW's könnten abgeschaltet werden und man könnte die regenerativen Energie ausweiten. Meiner Meinung nach ist ein Deutschland ohne AKW's denkbar und anzustreben!
    Aber nein, leider sind die Menschen nun mal so, dass sie auf _nichts_ verzichten können. Ich finde wir sollten ein wenig mehr auf unsere Welt achten und dafür auf verschiedene Dinge im Leben verzichten. Wir sollten nicht immer daran denken, wo wir nun noch mehr und mehr herbekommen.
    MoBo: Gigabyte GA-M55S-S3
    CPU: Athlon64 X2 4000+ EE 2x2100MHz
    GraKa: 1GB Gigabyte Geforce GT430
    RAM: 3 x 1024MB Aeneon DDR2 667MHz
    Netzteil: Seasonic S12 II-380W
    Gehäuse: Midi Chieftec CS-601 black
    Windows 7 32-bit

  16. #16
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von m4d
    Ich finde diese ganze Diskussion wirklich erschreckend. Mal wieder ein Zeichen dafür, dass sich der Mensch irgendwann selbst auslöschen wird.
    Meine Meinung dazu:
    Wir sollten mal überlegen, wie es möglich wäre, den immensen Stromverbrauch ein wenig runter zufahren. Dadurch würde man nicht mehr so viel Strom nutzen müssen, die AKW's könnten abgeschaltet werden und man könnte die regenerativen Energie ausweiten. Meiner Meinung nach ist ein Deutschland ohne AKW's denkbar und anzustreben!
    Aber nein, leider sind die Menschen nun mal so, dass sie auf _nichts_ verzichten können. Ich finde wir sollten ein wenig mehr auf unsere Welt achten und dafür auf verschiedene Dinge im Leben verzichten. Wir sollten nicht immer daran denken, wo wir nun noch mehr und mehr herbekommen.
    Deine Argumente sind schon richtig. Nur ist da mM nach die Industrie auch etwas gefragt:
    - Warum muessen viele Geraete im Standby soviel Strom verbrauchen?
    - Warum verbrauchen viele Geraete einfach zuviel Strom?
    - Warum werden energiesparende Dinge nicht gefoerdert?

    Giga



    ...viele PCs

  17. #17
    Master Sergeant Avatar von HomerS530d
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    bei Freiburg, Schwarzwald
    Beiträge
    813

    Standard

    Zitat Zitat von m4d
    Ich finde diese ganze Diskussion wirklich erschreckend. Mal wieder ein Zeichen dafür, dass sich der Mensch irgendwann selbst auslöschen wird.
    Meine Meinung dazu:
    Wir sollten mal überlegen, wie es möglich wäre, den immensen Stromverbrauch ein wenig runter zufahren. Dadurch würde man nicht mehr so viel Strom nutzen müssen, die AKW's könnten abgeschaltet werden und man könnte die regenerativen Energie ausweiten. Meiner Meinung nach ist ein Deutschland ohne AKW's denkbar und anzustreben!
    Aber nein, leider sind die Menschen nun mal so, dass sie auf _nichts_ verzichten können. Ich finde wir sollten ein wenig mehr auf unsere Welt achten und dafür auf verschiedene Dinge im Leben verzichten. Wir sollten nicht immer daran denken, wo wir nun noch mehr und mehr herbekommen.
    Hier gehts nicht drum, dass wir auf nichts verzichten können, ich besitze z.b. weder ein Auto, noch lasse ich Elektrogeräte auf Standby laufen.
    Hier gehts drum, wie realistisch es ist, dass wir mal so locker flockig um die 30% einsparen können innnerhalb der nächsten 20 Jahre, das wäre genau der Anteil der AKWs. Die paar Prozent mehr regenerative Anteil retten uns kurzfristig auch nicht vor Energieimporten.
    Aber manche findens besser hier um jeden Preis AKW-frei zu sein und sich mit guten Gewissen zurücklehnen zu können und zu vergessen, dass die AKWs in z.B. Frankreich und Tschechien (Temelin) Mehrleistung fahren müssen um uns zu versorgen. Aber bei nem GAU macht ja die Strahlung vor der Grenze halt Haben wir ja schon mal erlebt
    AMD FX-8320 8x 3,5GHz AM3+ + Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
    8GB Corsair Vengeance Pro (2x4GB) @ 2133MHz
    Gigabyte GA-970A-UD3P
    XFX AMD R7 240 Passiv
    Samsung EVO 840 120GB, 1x Samsung 500GB, 3x Samsung 320GB
    Nanoxia Deep Silence 1
    Terratec DVB-C Cinergy 1200 PCI
    Bequiet Dark Power Pro 430W
    2x Samsung Syncmaster 204B im Dual View

  18. #18
    Private
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von HomerS530d
    Hier gehts drum, wie realistisch es ist, dass wir mal so locker flockig um die 30% einsparen können innnerhalb der nächsten 20 Jahre, das wäre genau der Anteil der AKWs. Die paar Prozent mehr regenerative Anteil retten uns kurzfristig auch nicht vor Energieimporten.
    Das ist de facto einfach falsch. Es ist möglich, alle aktuell genutzte Energie aus regenerativem Gut zu gewinnen. Dafür müsste dieser Bereich nur erweitert werden. Natürlich hat die Atom- Lobby da was gegen und streut massig Vorurteile / Falschaussagen gegen regenerative Energie. Denn es ist ja klar: Regenerative Energie zu entwickeln und umzusetzen würde viel Geld kosten.
    Den Energie- Konzernen geht es aber ausschließlich darum, so viel Geld wie möglich zu verdienen. Und das auf Kosten unserer Erde, unserer Gesundheit.
    Dies finde ich ist, gerade in diesem Bereich, einfach der falsche Weg. Wenn es darum geht, unsere Erde zu bewahren, sollten gerade diese Konzerne auf horrende Gewinnen verzichten _müssen_!
    Alleine die Energie, die die Sonne erzeugt, würde ausreichen, um unseren Energiebedarf zu decken! Aber nein, das ist etwas neues, teureres, womit die Energiekonzerne im ersten Moment große Verluste machen würden. Nur deswegen wird an AKW's festgehalten.
    Ich finde es wirklich sehr traurig, dass sich die Politik weiterhin so sehr von der Lobby blenden und beeinflussen lässt. Es ist wirklich schade, dass die Wirtschaft die Politik bestimmt. Anders herum wäre es der richtige Weg.
    MoBo: Gigabyte GA-M55S-S3
    CPU: Athlon64 X2 4000+ EE 2x2100MHz
    GraKa: 1GB Gigabyte Geforce GT430
    RAM: 3 x 1024MB Aeneon DDR2 667MHz
    Netzteil: Seasonic S12 II-380W
    Gehäuse: Midi Chieftec CS-601 black
    Windows 7 32-bit

  19. #19
    Major General
    Themenstarter
    Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von m4d
    ...
    Den Energie- Konzernen geht es aber ausschließlich darum, so viel Geld wie möglich zu verdienen. ... Es ist wirklich schade, dass die Wirtschaft die Politik bestimmt. Anders herum wäre es der richtige Weg.
    Genau das ist der springende Punkt!

    Giga



    ...viele PCs

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •