Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Internet per Kabel?

  1. #1
    Master Gunnery Sergeant Avatar von DanielR
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    2.398

    Standard Internet per Kabel?

    Hi.

    Ich bin ja auf der Suche nach nem neuen Inetanschluß (habe noch DSL1000 und inkl Telefon usw zahlen wir auch im Monat 50-60€).
    Bei meiner Suche bin ich jetzt auf dieses Angebot gestoßen Kabel BW GmbH & Co. KG -
    Hört sich super an, 50€ inkl allem und 25Mbit Dazu gibts dann noch ArenaTV oder 75 weitere Sender Und noch Router usw, einfach alles was wir brauchen
    Nur funktioniert des? Die müssen an der Kabeldose was machen, an welcher? An der vom Telefon oder vom Fernsehn? Ich denk mal an der vom Fernseh. Jetzt ist die bei uns im Keller, PC ja aber nicht Wir haben hier aber einen Fernsehanschluß vom Keller aus verlängert hier nach oben. Könnte man des dann auch da anschließen?

    Und dann noch zu WLAN-Sticks.
    Kann man bei den neuen die volle Bandbreite nutzen (also 16/25Mbit)? Also ist des dann so schnell, als wenn man per Kabel am Router verbunden ist, oder ist des dann nur so schnell wie kA DSL1000 oder so?

    Daniel

    PC:
    AMD Athlon II X2 215 | Gigabyte GA-MA770T-UD3 770 | X1800GTO@703/747@VF900 | 2048MB Kingston Value DDR3-1333 CL9 | Samsung SP2504C 250GB | BeQuiet! P5 420W | Thermaltake Swing | Logitech MX518 | Logitech Media Keyboard Elite | NEC MultiSync LCD1770GX

    Notebook: Dell XPS M1530
    Intel T8100 | 8600M GT 256MB GDDR3 | 2*2GB DDR2 | 320GB HDD mit 7200RPM | 15,4" mit 1440*900

  2. #2
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Jau,

    Kabel Internet funzt wirklich problemlos. Wenn die dasselbe Angebot haben wie Kabel Deutschland (in Deutschland gibt es mehrere Kabelgesellschaften) dann ist die Installation denkbar einfach wenn schon der Kabelanschluss Übergabepunkt geerdet wurde. Bei uns war das ein ziemliches Durcheinander und viel gebohre und gefluche weil nichts geerdet war.

    Es wird grundsätzlich nur ein Verstärker geschalten, der dann auch die höhere Sendeleistung für den Rückkanal stellt - damit Du also auch Daten ins Internet senden kannst und der braucht Stromanschluss und ebenfalls Erdung und darf nur innerhalb des Gebäudes montiert werden. Also am besten mal in der Nähe Eurer versiegelten Kabelanschlussdose (vermutlich im Keller) auch mal nach einem Erdungsträger suchen und schauen ob z.B. schon ein Verstärker da ist.
    Du kannst Dir auch kostenlos einen Gutachter kommen lassen, der Dir sagt ob alles vorhanden ist - die Installation bezahlt dann sowieso die Kabelfirma.

    Also im Detail:
    1) Erdung des bisherigen Übergabepunktes
    20070411kabeltuerkenermin3.th - Internet per Kabel? 20070411kabeltuerkenermzp6.th - Internet per Kabel? 20070411kabeltuerkenermnb4.th - Internet per Kabel?

    2) Installation des Verstärkers im Hause _vor_ der bestehenden Verteilung und Erdung des Ganzen. Verkabelung der restlichen Punkte wie gehabt. Ursprünglich war hinter der Verkleidung ein kleiner 4-fach Verteiler - aber das Riesenteil von Verstärker hat da nicht mehr reingepasst deswegen die komische Sache da an der Wand.
    20070411kabeltuerkenermbw2.th - Internet per Kabel?

    3) Auswechseln einer bisherigen Dose gegen eine "Multimediadose" an die dann das für die Dauer der Vertragslaufzeit gesponsorte Kabelmodem kommt. Wir haben das THOMSON Kabelmodem mit integriertem Telefonadapter bekommen. Ein RJ-11 auf 3-fach TAE Adapter ist dabei. Für einen zweiten wollte man 8 Euro abgreifen und den habe ich einfach aus einer alten Fritzbox genommen.
    Es gibt ja zwei Leitungen und bis zu 6 Rufnummern inklusive. Ob allerdings auf der zweiten Leitung auch eine Flatrate Nutzung möglich ist müssen mir die Jungs und Mädels dort noch beantworten. Zwei Rufnummern wurden automatisch eingerichtet - wobei eine bisherige Nummer von einem Telekom Anschluss kostenlos portiert werden konnte.
    20070411kabeltuerkenermuz7.th - Internet per Kabel?
    20070411kabeltuerkenermwx3.th - Internet per Kabel?

    An das Kabelmodem kannst Du dann direkt mit einem PC / Laptop per Ethernet Kabel verbinden - die Netzwerkadresse wird per DHCP verbunden. Das Kabelmodem "merkt" sich aber die MAC Adresse des Gerätes. Also wenn Du da einen WLAN Router oder einen anderen NAT Router setzen willst, musst Du nach dem Wechsel des Geräts am Kabelmodem dieses immer resetten. Ich habe z.B. direkt eine Fritz!Box 7050 Fon WLAN angeschlossen und verbreite so das Internet im ganzen Gäu.

    54 Mbit/s BRUTTO Durchsatzraten reichen für die bereitgestellte Bandbreite also durchaus bzw. mit jeweils passendem Access Point und WLAN Stick, PCI oder PCMCIA Karte am PC / Laptop kannst Du mittlerweile sogar BRUTTO Datenraten von bis zu 108 Mbit/s haben. Von der Verbindungsqualität ist aber WLAN natürlich immer dem Kabel unterlegen, da vielfältige Störquellen (z.B. Mikrowellen oder drahtlose Videoübertragungssysteme, oder Drahtgitter in den Wänden) die Leistung beeinträchtigen und dann werden zwischen Router und Client niedere Übertragungsraten ausgehandelt.

    Ich bin soweit von Kabel auch begeistert - siehe auch den Speedcheck hier:
    kabeldeutschlandspeedchtx7.th - Internet per Kabel?
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  3. #3
    Gunnery Sergeant Avatar von Shane
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    400

    Standard

    Also mit dem technischen hat dir ja Cophro weitegeholfen, wollt nur noch anmerken, dass die neuen Clever Kabel Tarife der Hammer sind, also da kannste ruhig ohne Bedenken zugreifen!

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von DanielR
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    2.398

    Standard

    Großes thx@cophro, aber ehrlichgesagt habe ich von sowas gar keine Ahnung Aber das wird ja alles dieser Techniker machen, der das einem ja kostenlos installiert!?

    Achso, um des zu bestellen, brauche ich ja schon einen Kabelanschluss. Wir haben hier im Ort eine sog. Gemeinschaftsantenne, über die wir unser Fernseh beziehen, habe ich dann schon einen Kabelanschluss? Ansonsten, wieviel kostet sowas? Also mein Vater meint, das wäre Kabel

    Ich meine da auch was gelesen haben, mit der IP. Irgendswie, das ich dann immer die gleiche IP oder so habe

    PC:
    AMD Athlon II X2 215 | Gigabyte GA-MA770T-UD3 770 | X1800GTO@703/747@VF900 | 2048MB Kingston Value DDR3-1333 CL9 | Samsung SP2504C 250GB | BeQuiet! P5 420W | Thermaltake Swing | Logitech MX518 | Logitech Media Keyboard Elite | NEC MultiSync LCD1770GX

    Notebook: Dell XPS M1530
    Intel T8100 | 8600M GT 256MB GDDR3 | 2*2GB DDR2 | 320GB HDD mit 7200RPM | 15,4" mit 1440*900

  5. #5
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Hehe, kein Problem - ich wollte Dir ja auch nur erklären auf was Du Dich da einlässt und was Deinem Haus alles zugefügt wird. Und ja die Installation übernimmt ein Techniker und das kostet Dich nichts - habe das auch bei Kabel BW nachgelesen. Evtl. gibts sogar auch dort ein Partnerprogramm, dann gibt es auch eine Prämie obendrauf - bei unserem Kabel Professional waren das fast 80 Euro zusätzlich. Bei Kabel BW gibt es je nach Auswahl der Pakete bis zu 115 Euro Prämien.

    Eine Gemeinschaftsantenne ist noch einfach eine uralte analoge Form indem eine Antenne auf dem Dach über Verteiler für mehrere Haushalte verwendet wurde. Das kann man auch mit SAT Schüssel über Twin und Quadro LNBs machen.
    Ein Kabelanschluss ist definitiv ein Kabel das irgendwie ins Haus führt oder an der Hausmauer mit so einem schicken Kästchen terminiert wird.
    Hat jemand dann keinen Kabelanschluss mehr wird dieses verplombt oder mit einem Siegel versehen.
    20070411kabeltuerkenermnb4.th - Internet per Kabel?

    Meine IP ist schon seit etwa 3 Tagen gleich - wie gesagt wird per DHCP vergeben und ich habe aktuell noch keinen IP Wechsel gehabt. Kann also zumindest sein, dass diese auf lange Zeit fix bleibt. Genau weiss ich das aber auch erst wenn sich der KD Support bequemt zu antworten
    Ich lasse Dich es wissen sobald ich eine Antwort habe.
    Geändert von Coprophiliac (14.04.2007 um 22:25 Uhr)
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von DanielR
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    2.398

    Standard

    Also Router aus-/einschalten wechselt nicht die IP?

    Wie gelangt man zu den Prämien?

    Und wir haben wohl eher keinen Kabelanschluss?

    PC:
    AMD Athlon II X2 215 | Gigabyte GA-MA770T-UD3 770 | X1800GTO@703/747@VF900 | 2048MB Kingston Value DDR3-1333 CL9 | Samsung SP2504C 250GB | BeQuiet! P5 420W | Thermaltake Swing | Logitech MX518 | Logitech Media Keyboard Elite | NEC MultiSync LCD1770GX

    Notebook: Dell XPS M1530
    Intel T8100 | 8600M GT 256MB GDDR3 | 2*2GB DDR2 | 320GB HDD mit 7200RPM | 15,4" mit 1440*900

  7. #7
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    So wie es aussieht nicht - eine 24 stündige Zwangstrennung gibt es auch nicht und meine ssh Sessions sind äusserst stabil. Brüderchen hat sich bisher nicht über den Ping beklagt ausser ich mache wirklich die ganze Bandbreite mit Downloads voll - was kaum zu schaffen ist.

    Prämien gibts bei Kabel Deutschland über ein "Freunde werben Freunde" oder "Kunden werben Kunden" Programm oder direkt über Affiliate Netzwerke.

    Ob Ihr nun Kabel habt musst Du doch herausfinden können. Kurzer Blick aufs Dach, ob Antenne vorhanden - Check. Kurze Blick in den Keller, ob Kabelanschluss Übergabepunkt vorhanden - Check. Kurzer Blick ums Haus herum, ob irgendwo so eine verplombte oder versiegelte Dose ist - Check.
    Oder einfach bei den Leuten anrufen 0800-8888786 und nachfragen ob bei Euch im Haus ein aktiver Kabelanschluss ist. Wenn das über eine Hausverwaltung geht ist das nicht immer so einfach herauszufinden. Aber ohne Receiver kann es eigentlich nur noch analoges Kabel sein.
    Die analogen Antennen die vorher noch strahlten wurden denke ich mittlerweile überall abgeschalten.
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Richtiges DVI Kabel für FP91GX
    Von Boolean im Forum Displays
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 00:10
  2. Internet freigeben nervt ! help pls
    Von Seagate im Forum Windows
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 22:29
  3. eSATA Kabel vs. SATA Kabel - Wo ist der Unterschied?
    Von Cpt. Dan im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 00:22
  4. beste Internet security suite 2006 !!!
    Von Zeroberto im Forum Anwendungsprogramme & Spiele
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 17:16
  5. Frrage zu Internet Telefonie und DSL Provider
    Von Lektor im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •