Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: WLAN verstärken

  1. #1
    Master Sergeant Avatar von Perlessbasti
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    897

    Standard WLAN verstärken

    Habe bei einem bekannten ein WLAN Netzwerk eingerichtet! Habe zum testen nen Alten WLAN Adapter von Siemens mit 11Mbits genommen! Funktioniert auch aber nur mit einem sehr schwachen Signal welches hin wieder zu zusammen bricht!

    Wenn ich jetzt einen neueren WLAN Adapter mit 54Mbits kaufe, habe ich mit dem dann auch ein stärkeres Siganal?

  2. #2
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Das hat ja nur was mit der Übertragungsgeschwindigkeit, also wie schnell die Daten übertragen werden können, zu tun und nicht mit der Stärke des Signal selbst. Also wenn dann musst du bei den Daten gucken wie stark der Empfang bzw. die Sendeleistung ist.

    Ansonsten nimm doch einfach ne Antenne, damit kannst du das Signal verstärken.

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant Avatar von kingkong
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.491

    Standard

    das entscheidende ist ja welche Sendeleistung der W-LAN-Router hat.

    Der WLAN-Router kann auch eine geringe Übertragungsgeschwindigkeit von z.b. 11Mbit/s haben, aber die Signalstärke/leistung ist entscheidend.

    was für einen WLAN-Router hast du denn?

    Edit: Um die Signalstärke zu verbessern ist am besten ein guter Router oder mit einem Tool den mW-Wert (Sendeleistung) erhöhen.
    ~ XP Pro/Vista 64bit ~ Silverstone-TJ06 ~ Iiyama E2607WS ~ AMD 4850e + Noctua ~ Gigabyte GA-MA69GM-S2 ~ Samsung SP1614C 160GB ~ Sapphire4870 1GB ~
    ~ 5120MB RAM ~ Audigy2zs ~ BeQuiet 450Watt ~ DVR109 ~ Firefox3.0 ~ Teufel CEM ~ ZM-MFC1+ Cherry eVolution ~ MX518 ~



  4. #4
    Master Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Perlessbasti
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    897

    Standard

    Ne habe das nur mal gehört, das die neueren WLAN Adapter mehr Sendeleistung haben sollen.... scheint wohl nichts dran zu sein!!!

  5. #5
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    wobei ich aber auch die erfarhung gemacht habe das Geräte mit höher datenübertragung mehr leistung haben weil sie die geschwindigkeit ja da garantieren müssen wo sonst der 56Mbit ankommt. somit ist weiter weg noch immer mehr zur verfügung als bei kleineren geräten

    Also da kann das Router wechseln echt schon helfen !

    Edit: Doch Perlessbasti davon bin ich überzeugt
    wichtig ist aber auch die Gegenseite.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - WLAN verstärken

  6. #6

    Standard

    Soweit ich weiß, nimmt die Sendeleistung bei WLAN-Geräten doch konzentrisch nach außen ab. Das heißt, bei größerer ÜBertragungsgeschwindigkeit (und wie schon erwähnt wurde damit größerer Sendeleistung) bricht das Signal bei gleiche Entfernung nicht so leicht ab - die Empfangsqualität nimmt somit auch zu.

  7. #7
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Ich wuerde auch auf alle Faelle mal einen aktuellen Wlan-Adapter stecken. Ich wuerde auch darauf schauen, dass man ggf. eine ext. Antenne bzw eine bessere Antenne anschrauben kann

    Giga



    ...viele PCs

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von Giga
    Ich wuerde auch auf alle Faelle mal einen aktuellen Wlan-Adapter stecken. Ich wuerde auch darauf schauen, dass man ggf. eine ext. Antenne bzw eine bessere Antenne anschrauben kann

    Giga
    Wobei eine stärkere Antenne kein Garant ist. Hab hier auch ne 7dbi-Antenne hängen. Rund ums Haus, im Keller (sitze im 1. OG) etc. - überall ist WLAN verfügbar. Nur nicht im PC-Raum meiner Eltern. Durch den Stahlträger in der Decke sind hier die Interferenzen wohl so stark, dass das Signal alle paar Minuten abbricht (machte richtig Spaß, die 100m Cat5 dann verleegen zu dürfen..)

  9. #9
    Major General Avatar von Giga
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Erlangen - Mittelfranken
    Beiträge
    21.818

    Standard

    Zitat Zitat von obscurus gladius
    Wobei eine stärkere Antenne kein Garant ist. Hab hier auch ne 7dbi-Antenne hängen. Rund ums Haus, im Keller (sitze im 1. OG) etc. - überall ist WLAN verfügbar. Nur nicht im PC-Raum meiner Eltern. Durch den Stahlträger in der Decke sind hier die Interferenzen wohl so stark, dass das Signal alle paar Minuten abbricht (machte richtig Spaß, die 100m Cat5 dann verleegen zu dürfen..)
    Da hast Du recht...aber da hilft keine Antenne....entweder einen Repaeter oder halt Kabel legen....aber wem erzaehl ich das...ich habe extra die Decke abgehaengt, damit ich LAN-Kabel ziehen konnte

    Giga



    ...viele PCs

  10. #10

    Standard

    Ganz so schlimm war es bei uns nicht. LAN war auch zuerst da und WLAN wurde nur wegen ständigen Verbidnungsabbrüchen gekauft (man is das ein bescheidenes CAT5). WLAN ging aber gleich noch schlechter - komischerweise aber geht das LAN, seit WLAN vorhanden (aber in dem Raum nicht funktionsfähig) ist... sehr dubios...

    Aber Decke abhängen hört sich auch nach Spaß an.

  11. #11
    Master Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Perlessbasti
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    897

    Standard

    Ich würde sagen ich probiere es einfach mal aus! So teuer sind sie ja nicht mehr! Denn Kabel legen fällt bei ihm aus, wäre viel zu viel Aufwand!!!
    Gibts da auch Hertseller , die man evtl. bevorzugen sollte???

  12. #12
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.047

    Standard

    Netgear baut eigentlich sehr gute Router Vielleicht nicht den günstigsten nehmen.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - WLAN verstärken

  13. #13
    Master Sergeant Avatar von Antischlau22
    Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    697

    Standard

    Oder du machst das ganze via Steckdose

    Hab auch so ein Set..geht wunderbar! Der Anschaffungspreis ist zwar etwas hoch,aber es lohnt... ca.~ 100Euz
    dies & das

  14. #14
    First Sergeant Avatar von Sydney83
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Problem: Ihr WLAN besteht seit neustem aus 11g-Geräten - doch die Übertragungsrate im Netzwerk hat sich dadurch nicht wesentlich gesteigert.

    Lösung: Das Tempo im WLAN hängt stark von den Umgebungsbedingungen ab. (Beton- ) Wände, Möbel oder andere kabellose Netzwerke stören das Funksignal. Damit die WLAN-Komponenten trotz gestörter Funkstrecke einen sicheren Datenaustausch gewährleisten können, schalten sie das Transfertempo stufenweise herunter. Meist lässt sich schon durch leichtes Verändern der Antennenposition ein besseres Funkumfeld schaffen: Zum Beispiel sollten Sie WLAN-Komponenten nicht neben einem metallischen Gegenstand wie einer Heizung platzieren. Idealerweise steht der Router frei und zentral - zum Beispiel auf einem Holzregal -, damit er in alle Richtungen gleichmäßig stark sendet.

    ODER

    Problem: In Ihrer Wohnung gibt es keinen idealen Router-Standort. Trotzdem wollen Sie eine stabile Funkstrecke zwischen dem Router und dem PC im weiter entfernten Arbeitszimmer schaffen.

    Lösung: An einigen Routern lassen sich stärkere Antennen anschließen, die die Reichweite erhöhen beziehungsweise die Signalübertragung trotz gestörter Funkstrecke verbessern. Wenn alle WLAN-Teilnehmer gleichermaßen von der erhöhten Sendeleistung des Routers profitieren sollen, empfiehlt sich eine Rundstrahl- oder omni-direktionale Antenne, meist eine Stabantenne (15 bis 30€). Wollen Sie einen bestimmten PC oder einen Bereich Ihrer Wohnung besser per WLAN erreichen, sollten Sie eine Richtfunkantenne nachrüsten (30 bis 50€). Der „Antennengewinn“ gibt dabei an, wie viel mehr Sendeleistung sich mit der Zusatzausrüstung erreichen lässt. Achten Sie darauf, dass die externe Antenne den passenden Anschluss für den Router beziehungsweise einen entsprechenden Adapter mitbringt - am häufigsten ist die Anschlussart RP-SMA. Oft lässt sich die Antenne direkt an den Router stecken. Flexibler können Sie sie allerdings positionieren, wenn sie per Kabel verbunden ist. Das Kabel dämpft aber die Sendeleistung und schmälert so den Antennengewinn.
    Natürlich muss die Antenne auch zum Frequenzbereich des WLANs passen - also 2,4GHz für 11g- und 11b-Komponenten oder 5,2GHz für ein 11a-WLAN.
    MfG
    Sydney83

    ________
    Selbst Profis machen fehler!
    jimmyde - WLAN verstärken
    62444 - WLAN verstärken
    System:
    ASUS Crosshair II Formula nForce780a
    AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor 3.0 GHz
    DDR2 2x1024MB Kit Kingston HyperX 1066MHz CL5 SLI Ready
    GeForce ZOTAC GTX275 896MB
    WinXP Pro SP3 x86

    http://www.fl-ausbildung.info/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laptop WLAN findet Access point nicht
    Von Reiwill im Forum WLAN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 10:05
  2. WLAN unter Linux
    Von tramp im Forum Linux & Mac OS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 18:07
  3. WLAN Konfigurieren
    Von Space im Forum WLAN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 20:39
  4. WLan Router empfehlung
    Von Mibuzzl im Forum WLAN
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 14:36
  5. Netzwerk auf WLAN umstellen
    Von ZerFEr im Forum Modem / Netzwerke allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •