Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 57

Thema: Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  1. #1
    Master Gunnery Sergeant Avatar von DerTiger
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.472

    Standard Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

    Hachja, alle jahre wieder kommt einmal der tag, in der der ard nichts tolles einfällt, und so ist es auch jetz wiedermal so weit.

    Unter dem furchtbar neutralen titel "Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet" präsentiert uns die völlig unvorbelastete redaktionskrew des panorama teams der ard mal wieder eine scherzreportage in der sie auf faktische art und weise und vollkommen ohne jegliche übertreibung an das thema computerspiele rangehen.

    wer sich das spektakel ein weiteres mal ansehen möchte kann dem link hier folgen und sich schlapplachen, über soviel naivität und dramatisierung.

    Das Erste - Panorama - Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet


    (ich sollte wirklich aufhören GEZ zu zahlen... einen sender der SOWAS produziert möchte ich nur ungerne unterstützen.)


    edit: omg... ^^
    ich hab jetz gerade mal 2 minuten gekuckt, und würd den troteligen gamer den die da vor die cam gezerrt haben am liebsten verprügeln.

    "das tolle daran ist, das es aussieht wie echt" ...

    *argh*

    ich könnt den... !!!!!!!!! ²³"§=!"=)%

  2. #2
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Und noch eine Reportage, die die Welt nicht braucht

    Woher nehmen die eigentlich immer diese abstruse Idee, dass es bei jedem Spiel darum geht, soviele Leute wie möglich umzubringen, zu vergewaltigen usw.. Das ist doch der größte Schmarm!

    Die zeigen da zb GTA (müsste San Andreas sein)....sicher kann man da die Leute plattmachen aber das ist doch um Gottes Willen nicht das Hauptanliegen des Spiels....die tun grad so, als wäre das das einzigste was man da machen kann....dabei spielen die ganzen Missionen die Hauptrolle und das Umlegen von Passanten bringt so gut wie keinen Vorteil (und man ist als Spieler nicht gezwungen, dass überhaupt zu machen)

    Mir kommts so vor, dass die die Spiele nie selbst spielen sondern es sich einfach so zurückrücken, wie sie es brauchen
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  3. #3
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Wo haben die denn wieder die Leute weg ? oh mann.

    in den ersten 10 sekunden zeigen sie wie auf schon tote Charaktere weiter eingeschossen wird ...

    Als ob die Modifikationen erlaubt wären und das Blut habe ich bei dem Game (vergessen wie es heisst sieht aus wie GTA aber ist neuer) habe ich auch nie gesehen.

    Noch dazu das in dem Spiel mit der Frau das irgendwie nicht nach einer "vergewaltigung" aussieht!

    Hersteller für Killerspiele bestrafen ?? w00t ? lol

    Und alle die dort in den Kommentaren zu Wort kommen sind >50 Jahre alt oder wie sehe ich das ? (bis auf den bestochenen am anfang *g*)

    Edit: San Andres .. ja das kann sein ... ich habe da nie pasanten umgebraucht aber auch bei NICHT Pasanten war da nicht so viel Blut !
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Hab ich mich auch gefragt, wo die die Leute aufgegabelt haben ^^

    Das mit dem "schon auf Tote schiessen" ist ja auch mal quark....das macht doch keiner und ausserdem bringts doch absolut nix...aber da sagen sie natürlich gleich dazu: Es geht darum, soviele Leute so brutal wie möglich umzubringen...ja klar

    Die Mods sind ja auch nur als Zusatz erhältlich und nicht standardmäßig installiert...ergo kann wieder jeder entscheiden ob er es will oder nicht...ausserdem sind die online meist eh auf den Servern verboten

    Das mit der Frau und der abgeblichen Vergewaltigung....sieht auch aus wie GTA und da konnte man die Sex-Szenen (die ziemlich billig sind) auch nur mit ner extra Modifikation freischalten...und das ist bestenfalls auch nur ein "Addon" und in Spiel geht es eben nicht darum, reihenweise Frauen zu vergewaltigen, so wie die es behaupten.

    Zu den Herstellern...<ironie an>am besten sollte man alle Spieleprogrammierer in den Knast stecken, dann gibts die achso bösen Killerspiele nicht mehr</ironie aus>

    Die Kommentare sind auch der Witz...ich hätte mir mal ein paar Kommentare von jugendlichen Spielern gewünscht und nicht nur von älteren Herren, die meinen, die Experten zu sein..die Typen am Anfang waren ja nun auch nicht grad die typischen "Zocker"...sicher wie der Whoop schon geschrieben hat, gekauft
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  5. #5
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Leichenschändung... ist ja auch logisch denn ich stelle mich immer MITTEM IM GEFECHT da erstmal hin und verschiesse meine Munition (wovon ich ja auch massig habe) auf schon Tote Leute

    Wobei die meisten Mods wie gesagt ja was freischalten was nicht erlaubt ist und somit illegal ist was ja das Gesetzt vorsieht !

    Ja das mit der Frau ist klar ... nen Witz

    Das mit der HErsteller kommt aber genau SO rüber Als ob sie schuld wären das wir das kaufen *g* Ist doch wohl auch nen Witz.

    Das mit den Objektiven Reportagen wird unsere Generation wohl nicht mehr erleben
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Hehe genau, weil sonst läuft da ja keiner weiter rum und man kann in aller Seelenruhe auf die toten Leute ballern und kriegt natürlich massig Punkte dafür...da muss ich was verpasst haben...gleich mal Call of Duty starten und nachschauen

    Mit den Mods ist es so ne Sache....klar gibt es welche, die illegale Sachen freischalten können (wie zb. Splatterzeugs)...aber die meisten sind doch eher harmlos wie neue Waffenmodels, Spielermodels, Maps und so was

    Ich wünsche es mir wirklich mal, dass das Thema objektiv angegangen wird in einer Reportage....aber das kommt vieeeel zu selten vor...ich hatte mal eine gesehen, das war damals nach der Sache in Erfurt glaub ich...die war gut gemacht (da gings um CS)....aber sonst ist mir fast nur Quark begegnet
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  7. #7
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Echt ? Ich habe um die Sache mir Erfurt auch nur schmarn gesehen. Ich erinnere mich da an eine Doku (meine es war WDR) von einer LAN wo die Kinder apathisch vor den Monitoren waren und sich fast geprügelt haben wenn einer erschossen wurde ... grml
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  8. #8
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Also die Reportage ist nun echt nen Witz. Am Anfang bei Call of Duty wo man die Nazis gegen Amis im 2.ten Weltkrieg nachspielen kann, kam auch in nem Nebensatz rüber, dass sowas auch Nazis spielen können. Was hat das denn mit dem Game zu tun welche Gruppen sowas spielen können? Wat nen Blödsinn.
    Und die Vergewaltigung und den ganzen Erweiterung ist ja wohl echt nen schlechter Scherz.

    Also da kann ich mich Merten nur anschließen:

    Und noch eine Reportage, die die Welt nicht braucht

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Am geilsten finde ich diese absurde Vorstellung, dass man heutzutage in Spielen noch sowas wie Punkte bekommen soll. Nur weil die vor zwanzig Jahren mal einen PacMan-Automaten gesehen haben... Ein weiterer Beweis dafür, dass sich da niemand mit den Spielen befasst hat. Und dieser Müll aus irgendeiner Anleitung ("Quäle Dein Opfer, bevor blablabla mehr Punkte...) wird auch schon seit Erfurt immer wieder gebracht. Ich möchte mal wissen, welches Spiel das sein soll. Nicht mal bei Manhunt steht sowas in der Anleitung.

  10. #10
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Naja das einzige Game was mir spontan einfällt wo man Punkte sammelt ist BF2.

  11. #11
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Ja, nur blöderweise (für die Bayern) bekommt man für's Flagge einnehmen doppelt soviele Punkte wie für einen Kill.

  12. #12
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Yepp und durch aufmunitionieren und Heilen kann man auch sehr fix Punkte sammeln. Das geht um einiges besser als jemanden zu töten.

  13. #13
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Ich habe da auch noch was gehört zu:

    Da hat sich aber bei Panorama doch noch einer schlau gemacht. Denn aus dem alten Satz:

    "Sie heißen 'Final Fantasy', 'Der Pate' oder 'Call of Duty'. Ihr Ziel ist immer gleich: Menschen jagen, foltern, töten. Die Jäger sitzen vor dem Bildschirm, ihre Waffe ist der Joy-Stick."

    wurde:

    Sie heißen "GTA San Andreas", "Der Pate" oder "Call of Duty". Ihr Ziel ist immer gleich: Menschen jagen, foltern, töten. Die Jäger sitzen vor dem Bildschirm, ihre Waffen sind Maus und Tastatur.
    das ist auch nen brüller
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  14. #14
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von DerTiger
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.472

    Standard

    ich habs mir immernoch nicht zuende ankucken können weil mir von dem gelabere schlecht wird... wirklich... ich habs versucht, aber .... es geht einfach nicht...

    das thema is doch langsam sowas von durch, das die damit noch rentner hinter der bildzeitung vorlocken können... erstaunlich und schockierend zugleich.

    bei anderen themen mag man das ja evtl. nicht so wahr nehmen, aber wenn die immer so recherchieren, dann ist das ja wirklich bildniveau.

  15. #15
    Lieutenant Avatar von Jonny
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    3.477

    Standard

    OMG, ich sag nix... wenns mal wirklich soweit kommen sollte, werdet ich etwas sehr schönes bei uns auffer Page finden

    MFG Jonny

  16. #16
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zu den anscheinend wichtigsten Punkten in der Doku zählt in meinen Augen immer wieder, den Nationalsozialisten als den typischen Spieler solcher "Killerspiele" hinzustellen. Also auch wenn schon anfangs mit der Unterteilung in Nationalitäten bei Amerikaner, Russen und Nazis anstatt Deutsche immer wieder mit dem Zaunpfahl auf die Attraktivität solcher Spiel bei Nationalsozialisten hingewiesen wird, ist eigentlich nur die Existenz der z.B. gezeigten SS Mods ein triftiger Grund hier für eine Bekämpfung solcher Mods zu einzutreten. Abgesehen davon sind diese ja wie schon erwähnt illegal und erfüllen einige Straftatbestände, zumindest in Deutschland.
    Eine realistische Abbildung der historischen Ereignisse läßt sich eben nunmal nicht ohne die realen Namen der sich bekriegenden Parteien erreichen und darauf hat es das Spiel ja abgesehen. Die speziell gefertigte Szene mit dem Beschuss der Leiche ist deshalb auch nur als Provokation des Publikums zu sehen und ja wie alle normalen Spieler wissen sicher nicht Teil des normalen Spielablaufes.

    Nicht nachzuvollziehen ist aber die verwendete Kritik an der Vergabe von Punkten durch Tötungen in den Spielen auch hier in den Beiträgen. Es ist doch nunmal so, dass auch in den normalen Egoshootern oder sonstigen strategischen Shootern die Anzahl der getöteten Feinde, vernichteten Gebäude oder sonstiger Elemente des Spiels in die Statistik einfliesst, als Kill gewertet wird oder einem später zu einem besseren Rank verhilft.
    Das vielleicht etwas altmodisch als Vergabe von Punkten für Tötung zu nennen ist die einfachste Möglichkeit das einem breiten Publikum ohne detailiertes Hintergrundwissen zu jedem Spiel zu erklären.

    Viel schlimmer finde ich persönlich aber die schon genannten Spiele wie Manhunt oder auch die Postal Serie die einfach nur durch sinnlose Gewalt und Tötung von Mensch und Tier die Leute vor den Bildschirm lockt.
    Da kann ich mir auch gut vorstellen, dass schon erwähnte Abschnitte über die Erhöhung der Punktzahl durch vorheriges Foltern der Opfer in der Anleitung steht. Aber auch hierfür hätte ich lieber einen Beweis oder zumindest einen Verweis auf das Spiel - denn vermutlich ist das vielleicht sogar schon indiziert.

    Die abgebildeten und auch ziemlich erschreckenden Szenen aus der Doku stammen übrigens aus GTA - Vice City. Ich weiss zwar nicht ob das wirklich Szenen aus einem unmodifiziertem Spiel waren, aber sowas kann man eigentlich auch nur wieder als besonderes Lockmittel an die Leute sehen, die auch schon DOOM und alles Nachfolgende nur wegen der Kettensäge gespielt haben. Wenn ich an der Unmodifiziertheit des Spiels zweifle dann deshalb weil auch die dokumentierten "Vergewaltigungs-" Szenen aus GTA sind ja nur nachträglich per Mod oder Cheatcode freizuschalten gewesen.

    Dass der Beitrag stark überzeichnet und auch nicht beschönigend zeigt, was möglich ist, sollte doch vielleicht einigen Eltern vor Augen führen, was Ihre Kids so am Bildschirm veranstalten können. Wer alt genug ist weiss hoffentlich selber was er sich zumuten kann, ohne Schaden zu nehmen ... oder etwa nicht ;-?
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  17. #17
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Das war die US-Version von Vice und die ist hier gar nicht erhältlich.

  18. #18
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Zitat Zitat von Coprophiliac
    Nicht nachzuvollziehen ist aber die verwendete Kritik an der Vergabe von Punkten durch Tötungen in den Spielen auch hier in den Beiträgen. Es ist doch nunmal so, dass auch in den normalen Egoshootern oder sonstigen strategischen Shootern die Anzahl der getöteten Feinde, vernichteten Gebäude oder sonstiger Elemente des Spiels in die Statistik einfliesst, als Kill gewertet wird oder einem später zu einem besseren Rank verhilft.
    Ja natürlich gibt es Punkte auf das Töten von Gegenspielern....aber das wird meistens immer so hingestellt, als wäre es das primäre Ziel des Spiels und darauf gibt es am meisten Punkte. Bei vielen Games geht es aber nicht nur um das Töten sondern um das Erfüllen von Missionszielen / Aufgaben zusammen im Team und auf die gibt es bei Erfüllung um einiges mehr Punkte als nur auf das Abschiessen von Gegnern. Sicher es gehört dazu, aber wie gesagt ist es nicht immer das Primärziel (wenn wir mal reines Deathmatch davon ausnehmen).
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  19. #19
    First Sergeant Avatar von Coprophiliac
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Passau
    Beiträge
    1.180

    Standard

    @Pommbear: Sowas dachte ich mir schon fast und das erklärt auch das rote bzw. überhaupt vorhandene Blut
    Nach jahrelanger Abstinenz in Sachen Spiele ist der aktuelle Realitätsgrad der Software einfach nur noch erstaunlich und es ist nicht weiter verwunderlich, dass damit nicht nur Aufbauspiele oder ansonsten gewaltfreie Spiele produziert werden.

    @Merten0912: Ich kann auch in einer reinen "Tötungssimulation" keinen Sinn erkennen. Spiel sollte sich das Ganze dann auch nicht mehr nennen dürfen!
    Ein normales Spiel in dem ich auch mit meinem virtuellen Alter Ego andere Menschen töten muss, aber es nicht das alleinige Ziel des Spiels bleibt kann man eben nicht anders darstellen und sollte auch nicht "von oben" zensiert werden wenn die Gewalt dabei nicht orgiastisch ausgeschlachtet und dargstellt wird.
    Ich meine frühere Räuber und Gendarm oder Indianer und Cowboy Spiele verliefen in meiner Kindheit nicht anders.
    Aber sollte jemand dort auffälliges Verhalten oder Spass an der Gewalt gezeigt haben, wären sicher auch die Eltern eingeschritten - und das sollte bei Computerspielen nicht anders sein.
    Oldschool Intel Core2Duo 6300 | 4GB RAM | Windows XP Professional | Größe 44 | Lieblingsfarbe gelb

  20. #20
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30.046

    Standard

    Zitat Zitat von Pommbear
    Das war die US-Version von Vice und die ist hier gar nicht erhältlich.
    Es ist aber durch die angesprochenen Modis freischaltbar soweit ich weiss !
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Reportage: Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet

  21. #21
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Merten0912
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.783

    Standard

    @Copro
    Das stimme ich dir zu.....solange da alles im "Rahmen" bleibt und die Darstellung von Gewalt nicht extrem übertrieben ist, sehe ich da kein Problem.

    Das Problem heutzutage ist halt, dass sich viele Eltern nicht mehr mit ihren Kindern beschäftigen und sich dafür interessieren, was sie treiben...gerade am PC. Vielleicht auch, weil sie sich zu wenig auskennen oder überhaupt nix mit Computern am Hut haben. Das kann natürlich trotzdem keine Entschuldigung sein.

    Ich denke unsere Generation, die mit Computern groß geworden ist, ist da anders. Wir schauen unseren Kindern sicher genauer über die Schulter, was die am PC veranstalten.
    Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt. Wir selbst sind unseres Schicksals Schmied.

  22. #22
    Major General Avatar von DonKnilch
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.626

    Standard

    Das denke ich auch. Das wird zwar nicht bei allen so sein, aber zumindest bei einem größeren Anteil als momentan.


  23. #23
    Major General Avatar von Jones
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    15.657

    Standard

    Wobei ich selbst bei Spielen die übertriebene Gewalt darstellen und darauf ausgelegt sind auch kein Problem drinnen sehe, wenn diese richtig gekennzeichnet sind und sichergestellt wird das wirklich nur Erwachsene da rankommen.

    Und kommt jetzt nicht damit, dass sowas nicht machbar ist. Sicherlich werden einige Kinder immer an solche Games rankommen, aber das liegt nunmal zum Großteil an den Eltern.

  24. #24
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von DerTiger
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.472

    Standard

    Im Panorama Forum gibts mal wieder einen Diskussionsthread zum "bericht" in dem ihr der redaktion euer herz ausschütten könnt.

    der thread ist bisher 3 seiten lang, und enthält genau garkeine antwort der redaktion auf die wirklich berechtigten anschuldigungen.

    wer auch mal was reinschreiben möchte, um ignoriert zu werden darf das hier tun:

    Das Erste - Panorama - Panorama Forum

    Es stehen schon wirklich ein paar sehr gute, und auch gut formulierte meinungen drinnen, dennen ich meine volle zustimmung geben kann.

  25. #25
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    460

    Standard

    Am sonntag kommt bei welt der wunder auch eine Doku über das genannte Thema. Mal sehen, ob das das gleiche Propagandamaterial ist.
    $signatur

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •