Kleiner Tipp von mir, aber nur für Leute, die gerne auch Kunstfilme sehen, 1960, von Ingmar Bergman mit Max von Sydow, Laufzeit 86 Minuten, schwarz/weiß.

Schweden im 14. Jahrundert. Das junge Mädchen Karin möchte Kerzen zu einer Weihe in die Kirche bringen. Getreu dem Gebrüder Grimm Märchen "Rotkäppchen" wiird die junge Frtau auf dem Weg im Wald von umherstreunenden Wegelageren aufgehalten, vergewaltigt und getötet. Der Zufall will es, dass die beiden am Abend im Haus der Eltern der jungen Frau ein Nachtquartier bekommen. Als einer der beiden Männer der Mutter das Kleid der getöteten Frau zum Kauf anbietet haben die Männer damit ihr Todesurteil unterzeichnet ...

Das Meisterwerk von Ingmar Bergman erhielt einen Oskar und den Golden Globe. Er diente zudem als Vorlage für eine Art Remake aus den 70er Jahren, das Wes Craven (Nightmare on Elmstreet, Scream) gedreht hatte, hierzulande aber sogar verboten wurde.

Die Jungfrauenquelle ist ab 16 Jahren freigegeben und von Kinowelt (ArtHaus) erhältlich.

cu
Gargi