Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kleine Frage wegen LEDs ;)

  1. #1
    Gesperrt Avatar von medion99
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5.792

    Standard Kleine Frage wegen LEDs ;)

    Sodale.... da ich was mit LEDs an meinem Rechner machen will aber ich da noch nicht genau darüber bescheid weiß wollte ich fragen ob ich dass so richitg verstanden habe....(hab im Internet ne weile nach so sache gesucht)

    Ich möchte jetzt 5 LEDS an die 12V Leitung des 4 Pin Molex Steckers machen.... also muss das so aussehen: Gelbes Kabel- Wiederstand- +Pol der LED- -Pol der led-wiederstand-+Pol der LED use....

    oder muss es so aussehen:

    Gelbes Kabel- Wiederstand - +Pol der LED- -Pol der LED- +Pol der LED usw....


    Welches von beiden ist die richtige version??? ALso die Wiederstande sind auf die LEDs abgestimmt und auf die 12 V Leitung

    Hoff ihr könnt mir helfen bin da voll der noob

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Pommbear
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    14.729

    Standard

    Also die Kathode ist der kürzere Pin der LED, aber wie man das anschließen muss. Kein Plan. Vielleicht hilft das: Leuchtdiode - Wikipedia

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    1.760

    Standard

    Also ob Du zwischen jede LED einen Widerstand oder nur eineneinzigen brauchst meinst Du? Einer reicht. Aber wie gross der sein muss kann ich Dir nicht sagen.

  4. #4
    Gesperrt
    Themenstarter
    Avatar von medion99
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5.792

    Standard

    Aha also dass ist dann schonmal gut.... wie groß der sein soll... naja ich vermute mal die wo dabei sind da sollte dann einer davon reichen.... oder ? Oder sind die dann für jede LED gemeint ?

  5. #5
    Gesperrt Avatar von Warhead
    Registriert seit
    07.04.2006
    Ort
    geächtete Zone
    Beiträge
    11.448

    Standard

    erstmal wäre es interessant welche spannung die leds "haben", sprich welche spannung sie benötigen um korrekt zu leuchten!

    dann wäre der strom wichtig, den sie im betrieb "durchgeben"

    erst dann kann man ne aussage über parallel- oder reihenschaltung der leds machen!

  6. #6
    Gesperrt
    Themenstarter
    Avatar von medion99
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    5.792

    Standard

    Also die Betriebsspannung ist 3,2 - 3,4V

    Wie nennt man noch den Strom den sie im Betrieb durchgeben??? Falls du den Betriebsstrom meinst der ist bei 20mA

    Hier einfach mal die Daten der LEDs:

    Gehäusefarbe: glasklar
    Durchmesser: 3mm
    Intensität: 4.500mcd max.
    Öffnungswinkel: ~25 Grad
    Betriebsspg.: 3,2 - 3,4 Volt
    Betriebsspg. mit R (470 Ohm / 0,25W): 12 V
    Betriebsstrom: 20mA
    Betriebsstrom max.: 50mA
    Lichtfarbe: kräftiges blau / ca. 460nm

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Warhead
    Registriert seit
    07.04.2006
    Ort
    geächtete Zone
    Beiträge
    11.448

    Standard

    und 5 stk willst du verbaun...der einfachheit halber machmer 6 stk draus...gut dann hast du folgende chancen:

    du schließt je drei in "reihe" das bedeutet plus der einen an den minus der nächsten!

    die zwei dreipärchen schließt du dann "parallel" zusammen sprich + an + und - an -

    den minuspol der leds (der kürzere der beiden beine) bekommt dann direkt gleich n drahteli für den anschluss an der stromquelle und beim pluspol der leds kommt dann noch ein widerstand mit 60 Ohm (1/4W reicht) und dann kannste auch dem n kabelchen verpassen fürn anschluss anner spannungsquelle! im grunde isses aber auch wurst wo der widerstand sitzt, den kannst du wenns dir besser gefällt auch zwischen leds und 0V basteln, hauptsache in einer der beiden zuleitungsdrähte!

    sieht dann ca so aus:

    unbenanntjl3 - Kleine Frage wegen LEDs ;)

  8. #8
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    1.760

    Standard

    > wie groß der sein soll... naja ich vermute mal die wo dabei sind da sollte dann einer davon reichen.... oder ?

    Ahso, bei den LEDs wird ein Widerstand mitgeliefert. Dann vergiss was ich gesagt habe. Dieser Widerstand ist so berechnet, dass Die LED genau die 3.2V bekommt, wenn man sie an eine 12V-Quelle hängt. In dem Fall müsstest Du eigentlich alles LEDs parallel schalten. Also nicht in Reihe, wie Du es eigentlich wolltest.

    Für eine Reihenschaltung muss der Widerstand passen, und die Berechnung kann ich Dir nicht liefern. Aber Warhead hat dazu ja was gechrieben.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Warhead
    Registriert seit
    07.04.2006
    Ort
    geächtete Zone
    Beiträge
    11.448

    Standard

    son widerstandsberechnung ist eigentlich ziemlich simpel. alles was man bracuht ist das ohmsche gesetz R = U / I und die angaben des betriebsstroms und der betriebsspannung:

    drei leds in reihe benötigen eine spannung von 3*3,2V=9,6V, die drei parallel hängen aufgrund der schaltungsart schon an der gleichen spannung, deshalb muss der widerstand also 12V - 9,6V = 2,4V "filtern". der ihn durchfließende strom ergibt sich aus den 20mA pro led, aufgrund der reihen schaltung aber nur einmal, dprich die 20mA der ersten led gehn auch durch die letzte led in der gleichen reihe!
    durch die parallelschaltung wiederum benötigt man aber 2*20mA =40mA

    nun kommt R = U / I, eingesetzt für U unsere 2,4V und für I unsere 0,04A, erhält man exakt 60Ohm

    die Leistung des widerstands berechnet sich nach P = U*I, eingesetzt mit unsern werten ergibt das 0,096W also deutlich unter den handelsüblichen 0,25W widerständen und somit kein thema!

    ich hoffe das war etwas verständlich :cool:

  10. #10
    Super-Moderator Avatar von Witala
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    20.190

    Standard

    Ich bin zwar auch ein Noob im Fach Elektro, aber zumindestens weiß ich ein bisschen bescheid, das nötigste
    Ich hoffe das er nicht schon bei den Buchstaben durcheinander kommt bzw. weiß was deren Bedeutung ist!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild smod - Kleine Frage wegen LEDs ;)
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  11. #11
    Gesperrt Avatar von Warhead
    Registriert seit
    07.04.2006
    Ort
    geächtete Zone
    Beiträge
    11.448

    Standard

    Zitat Zitat von Witala
    Ich hoffe das er nicht schon bei den Buchstaben durcheinander kommt bzw. weiß was deren Bedeutung ist!
    naja ok, nicht jeder hat in physik n bissl aufgepasst, ich weiß

    R = widerstand in ohm
    P = leistung in watt
    U = spannung in volt
    I = strom in ampere

    :cool:

  12. #12
    Super-Moderator Avatar von Witala
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    20.190

    Standard

    Aufgepasst vllt schon, aber wenn man sich nicht damit beschäftigt könnte es leicht in vergessenheit geraten...naja vllt wusste er es ja...
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild smod - Kleine Frage wegen LEDs ;)
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lieferung - Frage
    Von hydroc im Forum Bestellungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.10.2005, 23:31
  2. Kleine Frage zu Bestellungen per Nachnahme
    Von ASylvester im Forum Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 16:05
  3. ne kleine Frage zu meiner Bestellung ...
    Von Yuriam|RSI im Forum Bestellungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 15:27
  4. kleine Frage
    Von DadaMan im Forum Bestellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 11:42
  5. Kleine Frage
    Von ut2k3 im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 17:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •