Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Neues Gaming Setup

  1. #1

    Daumen hoch Neues Gaming Setup

    Liebe Mitglieder,

    ich habe mir anbei ein neues Setup zusammengestellt.
    https://www.mindfactory.de/shopping_...6d9a179a9cdf68

    Als Monitor habe ich mir folgenden ausgesucht, welcher aktuell leider nicht auf Mindfactory erhältlich ist:
    iiyama G-MASTER Red Eagle GB2760QSU-B1 68,58 cm (27") Gaming Monitor WQHD 144Hz (DVI, HDMI, DisplayPort, USB 3.0, 1ms Reaktionszeit, FreeSync, Höhenverstellung, Pivot) schwarz

    Fehlen tut noch ein Netzteil, welches genügend Leistung liefert. Hier bin ich für Vorschläge dankbar.
    Ansonsten frage ich mich, ob die Wasserkühlung mit dem Prozessor kompatibel ist und im Allgemeinen gut genug ist.

    Über Feedback, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen. Vielen lieben Dank im vorraus.

  2. #2
    Master Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    705

    Standard

    Wenn es wirklich Gaming sein soll, würde ich zum 5800x (oder sogar 5600x) greifen anstatt des 3900xt - da hast du wesentlich mehr von. Beim Gehäuse kannste auch die kleinere Version (Define R6) nehmen, passt da auch alles tadellos rein. Ansonsten fehlt dir noch die Stromversorgung, oder hast du die bereits?
    Die WaKü passt technisch auf deinen Sockel.

  3. #3
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    11.644

    Standard

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Über Feedback, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen.
    Beim Prozessor würde ich ebenfalls nicht mehr auf einen alten Ryzen zurück greifen, schon gar nicht in der Preisklasse in der du dich bewegst. Allerdings würde ICH auch nicht den 5800 nehmen (und schon gar nicht den kleinen R5), sondern versuchen einen 5900X zu bekommen.
    Und was die Grafikkarte betrifft, wer fast 1800¤ für eine Grafikkarte ausgeben will, der sollte sich eher bei Marken umschauen, die einen vernünftigen Support und ein gute Garantie bieten.
    Als Beispiele seien hier EVGA und Zotac angeführt. 5 Jahre Garantie bei Zotac (nur Registrierung), bis zu 10 Jahre Garantie bei EVGA (gegen Zuzahlung) und deutscher Support mit Büros in Niedersachsen bzw. München. Was die Leistung betrifft, da nehmen sich die Karten alle nicht viel.

    Und zu deiner fehlenden Stromversorgung, da ist die Auswahl eigentlich recht einfach, leider die Verfügbarkeit weniger
    Entweder die günstige Variante mit einem 850W Be quiet Straight Power 11 oder Seasonic Focus GX-850 oder die deiner hochwertigen Auswahl angepassten Be quiet Dark Power Pro 11 bzw. 850W Seasonic Prime
    Das Dumme an der ganzen Sache ist derzeit nur, dass die Verfügbarkeit echt unterirdisch ist..., da solltest du mal im Netz nach andern Shops für Grafikkarte und Netzteil schauen.
    Gruß Mav
    Spoiler

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    2.184

    Standard

    Was ich noch vermerken würde:

    Nimm doch lieber eine 1TB SSD statt eine 500GB SSD. 500GB bekommt sehr schnell voll.

    Beispiel:
    https://www.mindfactory.de/product_i...-_1226819.html
    Gleiche Preisklasse als die Evo 980 aber dafür doppelte Speicherkapazität.
    Für ein Gamingrechner reicht eine M.2 SATA SSD vollkommen aus. Denn du wirst keine Vorteile im Vergleich zu einer M.2 NVMe SSD im Gamingbereich spüren.

    Kühler:
    Wenn du noch ein wenig Spielraum hast, würde ich zu Fractal tendieren.
    https://www.mindfactory.de/product_i...-_1357496.html
    Kostet jetzt im Vergleich 20¤ mehr aber ist schon ein sehr guter AIO. Es sind keine RGB/LED Lüfter aber dafür ist die Pumpe RGB fähig.

    Wenn die AIO nicht aus optischen Gründen ausgesucht wurde, käme auch ein sehr guter Luftkühler in frage.
    bsp.
    https://www.mindfactory.de/product_i...r_1237725.html
    oder
    https://www.mindfactory.de/product_i...er_958701.html
    Es gibt auch eine Black Chroma Variante. Nur auf MF nicht Verfügbar.

    Ansonsten bieten beide Luftkühler sehr starke Kühlleistung, wo etliche AIOs nicht mal Ansatzweise herankommen.
    Da beide schon riesen Brocken sind, müsste man bei hohen Rammodule die Lüfter ein wenig nach oben versetzen.
    Oder man nimmt Low Profile Speicher:
    bsp.
    https://www.mindfactory.de/product_i...t_1335728.html
    Es sind jetzt keine 3600MHz Speicher. Der Unterschied liegt hier jeh nach Game so bei 2 FPS-6 FPS.
    Geändert von Kaito1515 (12.01.2021 um 18:36 Uhr)

  5. #5
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    11.644

    Standard

    Zitat Zitat von Kaito1515 Beitrag anzeigen
    Für ein Gamingrechner reicht eine M.2 SATA SSD vollkommen aus. Denn du wirst keine Vorteile im Vergleich zu einer M.2 NVMe SSD im Gamingbereich spüren.
    Bei einem 1000¤-Rechner würde ich dir absolut zustimmen. Sein System liegt aber bei >3000¤. Und wenn man für ein Gehäuse, das nix kann außer gut aussehen, schon über 200¤ hin blättert, dann darf es auch ruhig die schnellstmögliche SSD sein...

    Es dürfen allerdings auch ruhig 1000GB sein, da stimme ich dir zu. Und bevor man hier an Leistung spart, sollte man eher das sinnfreie hochpreisige Case und das Mainboard hinterfragen..., das habe ich bei solchen "Ich hab's ja"-Zusammenstellungen allerdings aufgegeben
    Gruß Mav
    Spoiler

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    2.184

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Bei einem 1000¤-Rechner würde ich dir absolut zustimmen. Sein System liegt aber bei >3000¤. Und wenn man für ein Gehäuse, das nix kann außer gut aussehen, schon über 200¤ hin blättert, dann darf es auch ruhig die schnellstmögliche SSD sein...

    Es dürfen allerdings auch ruhig 1000GB sein, da stimme ich dir zu. Und bevor man hier an Leistung spart, sollte man eher das sinnfreie hochpreisige Case und das Mainboard hinterfragen..., das habe ich bei solchen "Ich hab's ja"-Zusammenstellungen allerdings aufgegeben
    Ok. Da gebe ich dir vollkommen Recht

    Die Wahl des Gehäuses ist ja wie du weisst immer so eine Sache des eigenen Geschmacks. Das Gehäuse wäre mir persönlich schon zu teuer, obwohl ich die Optik ansprechend finde. Es gibt jedoch genügend preiswerte und sehr gut verarbeitete Alternativen.

    Das Mainboard kann auch für seine Belange kleiner ausfallen. Auch da bin ich vollkommen bei dir.

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    sollte man eher das sinnfreie hochpreisige Case und das Mainboard hinterfragen..., das habe ich bei solchen "Ich hab's ja"
    Gerne für Alternativvorschläge offen, die sich in der gleich Preisklasse bewegen und auf gleichem Preisniveau mehr Leistung hervorrufen.
    Die Auswahl ist keinerlei auf "Geldwegwerferei" aus. Mein Wissen in dem Themengebiet ist beschränkt, daher die Erstellung des Threads.

    Wichtig ist mir, dass die Luftzirkulation im Gehäuse bestmöglich gegeben ist. Optik < Leistung

    Welches Mainboard empfiehlst du, dass meinen Bedarf in allen Belangen abdeckt?

  8. #8
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    Nimm doch lieber eine 1TB SSD statt eine 500GB SSD. 500GB bekommt sehr schnell voll.
    Ich habe aus meinem alten System eine alte SSD mit 250GB und eine HDD mit 1TB.
    Aus diesem Grund habe ich mich vor erst für die 500GB Variante entschieden, wobei hier die Schreib- und Lesegeschwindigkeit deutlich höher ist. Merkt man den Unterschied spürbar im alltäglichen "Arbeiten" am Rechner?

  9. #9
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    11.644

    Standard

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Wichtig ist mir, dass die Luftzirkulation im Gehäuse bestmöglich gegeben ist. Optik < Leistung
    Wenn dem so ist, dann gäbe es u.a. zwei mögliche Alternativen (gibt sicher noch mehr)
    1. Fractal Design Define R6 USB-C Blackout mit TG Sichtfenster (schon oben von Grummi vorgeschlagen)
    2. be quiet! SILENT BASE 802 Window Black

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Welches Mainboard empfiehlst du, dass meinen Bedarf in allen Belangen abdeckt?
    Dann müsstest du erst mal sagen/schreiben, was deine Bedarfe sind. Was brauchst du, damit das Mainboard deine Wünsche erfüllt?
    Gruß Mav
    Spoiler

  10. #10
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    2.184

    Standard

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Ich habe aus meinem alten System eine alte SSD mit 250GB und eine HDD mit 1TB.
    Aus diesem Grund habe ich mich vor erst für die 500GB Variante entschieden, wobei hier die Schreib- und Lesegeschwindigkeit deutlich höher ist. Merkt man den Unterschied spürbar im alltäglichen "Arbeiten" am Rechner?
    Im Gamingbereich spürst du kein Unterschied. Im Anwendungbereich, wo große Daten hin und Her geschoben werden, ein klares ja.

  11. #11
    Master Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    705

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Beim Prozessor würde ich ebenfalls nicht mehr auf einen alten Ryzen zurück greifen, schon gar nicht in der Preisklasse in der du dich bewegst. Allerdings würde ICH auch nicht den 5800 nehmen (und schon gar nicht den kleinen R5), sondern versuchen einen 5900X zu bekommen.
    Und genau weil der 5900x momentan nur zu astronomischen Preisen zu kriegen ist, hab ich halt 5600x bzw. 5800x vorgeschlagen. Da es um ne Gamingmaschine geht und die aktuellen Konsolen auch nur 8c/16T haben, wird diese Spezifikation wahrscheinlich der Punkt sein, auf den die Spiele in den nächsten Jahren hin optimiert werden.

  12. #12
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    Dann müsstest du erst mal sagen/schreiben, was deine Bedarfe sind. Was brauchst du, damit das Mainboard deine Wünsche erfüllt?
    Bei dem von mir genannten Mainboard haben mich 3 Punkte angesprochen:
    1. die Kühllösung
    2. Intel WLAN 6 und Bluetooth
    3. die I/O Blende, welche den Einbau einfacher und sicherer für "Anfänger" gestalten soll
    4. Zweitranging aber die Beleuchtung

    Ansonsten sind meine Bedarfe gedeckt, wenn die von mir benötigte Hardware verbaut werden kann, es genügend Anschlüsse für den "Autonormalverbraucher" gibt und in Zukunft der RAM aufgestockt werden kann. (mind. auf 64GB)

    Die Gehäuse gefallen mir ebenfalls gut!

  13. #13
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    Und genau weil der 5900x momentan nur zu astronomischen Preisen zu kriegen ist
    Könnte man alternativ einen Intel Prozessor verwenden, wie beispielsweise diesen:
    https://www.mindfactory.de/product_i...F_1374831.html

    Glaube dann müssten nur Mainboard und Kühler entsprechend angepasst werden, oder?

  14. #14
    Master Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    705

    Standard

    kann man machen, ich würd's nicht tun. Ich würde überlegen, ob ich halt Spiele/Programme habe, die wirklich die 12c/24t bzw. 10c/20t brauchen oder ob ich mit nem 5800x mit 8c/16t auch arbeiten kann. Aber ja, prinzipiell kannst du auch zu Intel + entsprechendem Board wechseln. Der Kühler sollte zu den aktuellen Intelsockeln kompatibel sein.

  15. #15
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    Also bist du quasi für einen Prozessor aus dieser Reihe?
    AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz So.AM4 WOF - Sockel AM4 | Mindfactory.de

  16. #16
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    @Maverick

    Wie stehst du zu diesem Mainboard ? Gigabyte Z490 Gaming X ATX So.1200 - INTEL Sockel 1200 | Mindfactory.de

    In Verbindung mit einem Intel i9, wie der hier von mir genannte ebenfalls eine schöne Lösung, wie ich finde.
    Könnte man alternativ einen Intel Prozessor verwenden, wie beispielsweise diesen:
    https://www.mindfactory.de/product_i...F_1374831.html

  17. #17
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    11.644

    Standard

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Wenn man davon absieht, dass das Board weder WiFi noch BT hat, was du ja gewünscht hast und dass ich mit Gigabyte persönlich keine guten Erfahrungen hatte, ist das Board aus meiner Sicht völlig ausreichend.
    Gruß Mav
    Spoiler

  18. #18
    Master Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    705

    Standard

    Exakt. Das wäre der Prozessor meiner Wahl, ganz einfach weil die neuen Konsolen in abgewandelter Form die gleiche Core/Thread-Anzahl haben und damit mit großer Wahrscheinlichkeit der Optimierungsschwerpunkt sein wird wird.
    Und laut deiner Aussage geht's ja ums Gaming und wenn du mit "alles auf Ultra" spielst, rennst du ja eh erstmal in den meisten Gamingszenarien ins Limit der Grafikkarte, eh der Prozessor in die Knie geht.

  19. #19
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.01.2021
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Wenn man davon absieht, dass das Board weder WiFi noch BT hat, was du ja gewünscht hast und dass ich mit Gigabyte persönlich keine guten Erfahrungen hatte, ist das Board aus meiner Sicht völlig ausreichend.
    Du hast recht. Das heißt, dass beispielsweise das nachfolgend genannte Mainboard ebenfalls ausreichend ist, genug Platz bietet und darüber hinaus noch W-LAN + Bluetooth bietet? Letzte Frage meinerseits.

    Gigabyte Z490 AORUS ELITE AC ATX So.1200 - INTEL Sockel 1200 | Mindfactory.de

    Denke ich werde dann dieses Mainboard und den oben genannten i9 nehmen, wenn die Komponenten kompatibel sind.

  20. #20
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    11.644

    Standard

    Zitat Zitat von NotRealMannie Beitrag anzeigen
    Du hast recht. Das heißt, dass beispielsweise das nachfolgend genannte Mainboard ebenfalls ausreichend ist, genug Platz bietet und darüber hinaus noch W-LAN + Bluetooth bietet? Letzte Frage meinerseits.

    Gigabyte Z490 AORUS ELITE AC ATX So.1200 - INTEL Sockel 1200 | Mindfactory.de

    Denke ich werde dann dieses Mainboard und den oben genannten i9 nehmen, wenn die Komponenten kompatibel sind.
    Ja, würde reichen und kompatibel zum i9 ist es auch, wie gut das Board und vor allem auch das WLAN ist kann ich allerdings nicht sagen. Ich persönlich halte nix von diesen integrierten Lösungen.
    Gruß Mav
    Spoiler

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [PC] Aufrüsten oder neues Setup ?
    Von Xander im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2020, 23:56
  2. Tipps für ein neues Gaming Setup
    Von Payns im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2019, 18:56
  3. Neues Gehäuse gesucht für Silence Setup
    Von violess1 im Forum Gehäuse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2019, 19:46
  4. Neues Setup. optimierungs Frage der Hardware
    Von Yorklin im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2018, 20:07
  5. Neues WLAN-Setup mit Repeater (802.11n)
    Von amaasbier im Forum WLAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 16:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •