Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: aRGB Controller gesucht

  1. #1
    Private
    Registriert seit
    25.04.2020
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    24

    Standard aRGB Controller gesucht

    Liebe Community,
    ich bin auf der Suche nach Antworten und Lösungen.
    Mein Case ist beinahe trostlos dunkel, weshalb ich etwas Farbe ins Spiel bringen möchte

    Meine Situation aktuell (verbaute Hardware):
    - Gehäuse: Corsair Obsidian 450D
    - Mainboard: ASRock Taichi X399
    - AIO: Enermax Liqtech TR4 II 360 (jaja ich weiß...)

    Ziel:
    - (Softwaregestützte) aRGB-Beleuchtung aller Komponenten
    - 2x 140mm aRGB PWM Case-Lüfter Front
    - 1x 120mm aRGB PWM Case-Lüfter Back
    - 3x 120mm aRGB PWM Radiator-Lüfter
    - ggf. 1x 120mm aRGB PWM Case-Lüfter Bottom
    - möglichst leise Lüfter

    Die "Problemkinder":
    - Mainboard hat nur 2x 12V 4-pin RGB Anschluss
    - Wasserblock 3-pin aRGB (oder wie bislang per Hand-Controller)

    Bisherige Lösungsansätze (Recherche):
    Es kann vermutlich nur über einen RGB-Controller funktionieren...

    Die entdeckten Kandidaten:
    Corsair Node Pro + Node Hub oder Node Core (z.B. bei Lüfter-3er-Pack inklusive)
    - Vorteile: Anschluss ans Mainboard per USB 2.0 Header, einige Lüfter zur Auswahl, sehr gute Software (u.a. Anordnung der Lüfter im Case möglich, passt zum Gehäuse), Farbverläufe bei Corsair-Lüftern sehr flüssig
    - Nachteile: proprietäre Anschlüsse (Wasserblock weiterhin nicht anschließbar), LEDs wohl nicht so hell, sehr teuer

    Thermaltake Pacific Lumi (z.B. bei Lüfter-3er-Pack inklusive)
    - Vorteile: Anschluss ans Mainboard per USB, einige Lüfter zur Auswahl, Software gut, LEDs wohl sehr hell
    - Nachteile: proprietäre Anschlüsse (Wasserblock weiterhin nicht anschließbar), Farbverläufe bei TT-Lüftern ruckeln wohl etwas, sehr teuer

    Enermax Controlbox:
    - Vorteile: relativ günstig (nur in Verbindung mit Lüftern erhältlich?)
    - Nachteile: kein aRGB, proprietäre Anschlüsse (nicht mal der hauseigene Wasserblock kann angeschlossen werden?!), IR-Fernsteuerung (nicht softwareunterstützt)
    Deren aRGB-Lüfter haben entweder den selben Hand-Controller wie ich jetzt oder sie müssen per 3-pin ans MB angeschlossen werden!

    Zalman Z Sync Controller
    - Vorteile: 8x 3-pin aRGB-Anschluss, per USB 2.0 am Mainboard, günstig
    - Nachteile: Software wohl solálá, evtl. etwas leistungsschwach (max. 4A für 8 Kanäle, reicht das?), Lüfter-Kompatibilität wohl fraglich

    Phenteks Controller Hub
    - Vorteile: günstig
    - Nachteile: 3-pin Mainboard-Anschluss notwendig, nur 3x 3-pin Anschlüsse vorhanden

    ...oder ein anderes/neues Mainboard...

    Und die passenden aRGB-Lüfter (leistungsstark aber leise) sind nochmal eine ganz andere Sache...auch bleibt die Frage, welche "guten" Lüfter einen 3-pin aRGB-Anschluss hätten falls z.B. die Zalman-Variante in Frage kommt...

    Und da bin ich auch schon am Ende meines aRGB-Lateins...
    Habt ihr andere Ideen oder Lösungen, die bestenfalls alles auf einmal umsetzen können?
    Wie sind eure Erfahrungen zu den o.g. Produkten? Empfehlungen?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Erleuchtete Grüße

  2. #2
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.910

    Standard

    Hallo,

    es gibt leider keine andere Möglichkeit dein AIO ohne den 3-Pin RGB Header am Mainboard anzuschliessen. Ein Hub bzw Controller ist in der Regel nur für Lüfter/Stripes ausgelegt aber nicht für ein RGB AIO oder ähnliches in dieser Richtung. Zumindest ist mir nichts anderes bekannt. Auf dem 4-Pin RB Header ist es eh nicht möglich ohne das man seine Lüfter zerschiesst. Da bleibt dir nur die mitgelieferte Fernbedienung übrig.
    Ich bin nun kein RGB Ober-Experte obwohl ich schon etliche RGB PCs zusammen geschraubt habe. Von einfach bis aufwendige Systeme.

    Corsair ist schon sehr gut. Hat aus meiner Sicht die größere Auwahl. Nur nicht gerade Billig.
    Thermaltek bietet auch sehr gute Produkte. Persönlich finde ich die Farben besser. Von etwas günstig bis teuer.

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2020
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Danke für das Feedback!
    Ich denke, dass ich diese AIO z.B. über das Zalman Z Sync schon steuern könnte (wird ja per USB 2.0 ans MB angeschlossen) - dann bräuchte ich allerdings entsprechende RGB-Lüfter mit 3-pin Anschluss...
    Mir fehlt die eierlegende Wollmilchsau...
    Habe vorhin was von einem DeepCool RGB Adapter gelesen, leider gehen die Meinungen sehr weit auseinander...

  4. #4
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.444

    Standard

    Ehrlich gesagt würde ich mir überlegen, ob es nicht sinnvoller (und günstiger!) wäre, ein neues Gehäuse mit RGB inside zu kaufen, als ein vorhandenes nachzurüsten bzw. umzubauen. Wenn ich mich recht entsinne war mein Plan, ein Corsair Gehäuse mit passenden RGB Lüftern auszustatten fast 80 Euro teurer, als gleich ein ähnlich ausgestattetes Lian-Li zu kaufen. Gut, Du hast Dein Gehäuse jetzt schon, aber hast Du die Preise mal verglichen und geschaut, was günstiger ist?

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2020
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Vielen Dank!

    Hm...darüber hab ich noch nicht nachgedacht...
    Welches Lian-Li hast du denn? Hatte früher auch eins und war mega zufrieden!

    Für alle 6 Lüfter inkl. Controller wären es
    bei Corsair je nach Lüfterwahl 200-250¤
    bei Thermaltake ca. 300¤
    Für diesen Betrag bekommt man wirklich schon ordentliche Gehäuse.
    Wobei ich ja für die 3x 120mm Radiator-Lüfter dann trotzdem eine zusätzliche Lösung bräuchte...und das wären wieder 100-200¤ extra...

  6. #6
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.444

    Standard

    Ich habe ein Lian Li Alpha 550 RGB in weiß, da ist ein Controller für sechs Lüfter schon mit dabei sowie drei RGB Bora Lüfter... und eine Fernbedienung.

    Einziger Nachteil für mich ist leider das nicht mehr vorhanden sein von entsprechenden Lüftern im Hersteller-Portfolio. Man bekommt keine Bora Lüfter mehr einzeln zu kaufen. Es sind nur noch Restbestände vorhanden, welche dann mit Controller und Fernbedienung kommen, was natürlich das Produkt unnötig verteuert. Und man kann insgesamt sieben Lüfter verbauen, hat aber nur einen Controller mit sechs Anschlüssen.

    Aber da Du ja eh schon eine AiO hast, die vermutlich oben im Gehäuse platziert wird, fallen da ja schon mal drei Lüfter weg....

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2020
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Gerade diese 3 Lüfter würde ich gerne auch durch neue ersetzen. Daher die 4x120 + 2x140 (wobei letztere auch durch 120er ersetzbar sind - sieht halt ggf komisch aus)
    Bin bei Lian-Li auch auf die UniFans gestoßen - mega geniale Idee und Design! Leider (noch) nicht als 140er erhältlich.
    Da die auch noch recht neu auf dem Markt sind findet man außer dem Test (wie gut ist die RGB-Beleuchtung?) leider noch nicht wirklich viel...
    Gerade den Bereich "daisy chain" finde ich sehr interessant, da man doch EINIGEN Kabelsalat vermeiden kann und sie darüber hinaus per USB angesteuert werden.

  8. #8
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2020
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Kurzer Nachtrag (nach Anfrage direkt bei Lian Li):
    Lian Li bringt Ende des Jahres die 140er Uni Fans SL140 auf den Markt und laut deren Aussage können auch 3-pin aRGB Bauteile anderer Hersteller mit ihrem Controller angesteuert werden, wenn man einen entsprechenden Konnektor hat (vermutlich JST-SM)!
    Preislich finde ich die Uni Fans total in Ordnung (80¤ pro 3er-Pack inkl. Controller, 25¤ pro Single-Pack) und auch die Leistung scheint gut zu sein.

    Kurzum: Ich warte also bis Ende des Jahres und bastel ein wenig

  9. #9
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    261

    Standard

    Wenn du auf die Software verzichten kannst, kannst du natürlich auch RGB-Lüfter mit 3-Pin 5V aRGB Controller nehmen. Spontan würden mir die Antec PRIZM einfallen - da kann man mit einem Button auf dem Controller ein paar Modi durchklicken, besitzt mWn 5x PWM und 5x 3-Pin aRGB..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2019, 14:41
  2. CPU Speicher-Controller vs. Board-Controller
    Von Samsemie im Forum Prozessoren (CPU)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 23:51
  3. USB Controller
    Von Nick1989 im Forum Mainboards
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 12:08
  4. Controller für Wii
    Von schrauber im Forum Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 20:17
  5. PS2 Controller an PC?
    Von *Dream of Hoops* im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 15:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •