Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gaming PC für 1.500¤ inkl. Bildschirm

  1. #1

    Standard Gaming PC für 1.500¤ inkl. Bildschirm

    Hallöchen,

    da meine Freundin nun auch auf den Geschmack gekommen ist einen PC haben zu wollen, bin ich eben dabei einen zusammen zu stellen.
    Wie in der Überschrift schon beschrieben: Budget: 1.500¤, wobei der Bildschirm in dem Preis schon drin sein sollte/muss.

    Benötigt wird der PC für folgende Spiele (paar Beispiele)
    Elder Scrolls Online, Anno 1800, A****n New World, League of Legends (ok, das nur am Rande, da es auf jedem C64 noch laufen würde^^), Sims 4 (irgendwann mal 5).
    So in die Richtung gehen die Spiele.
    Zwingend ist keine Ultrauaflösung in den Spielen, aber "hoch" sollten sie schon sein. Hauptsache es läuft flüssig.

    Ich habe schon mal etwas zusammengebastelt und bin nun am Überlegen, an welcher Stelle man noch etwas austauschen könnte, was den Preis drückt, aber die Leistung des Rechners nicht um Kilometer nach unten zieht
    PC - KLICK

    Bei der Grafikkarte habe ich wahrscheinlich ein wenig hoch gegriffen. Ich vermute ganz stark da reicht auch zum Beispiel diese völlig aus: Grafikkarte - Klick
    Da ich persönlich mit KFA2 sehr gute Erfahrungen gemacht habe (wie vor 2 Monaten in meinem Problemthread - radeon rx 5700 xt brachte nur Probleme), würde ich auch in ihrem PC eine KFA2 verbauen wollen.

    Bildschirm habe ich an so etwas gedacht:
    Bildschirm - Klick

    Dazu muss ich sagen, der Bildschirm muss keine Größe von 31 Zoll haben, 24 - 27 Zoll dürften eigentlich auch reichen. Aber da muss meine Freundin das letzte Wort haben (wie sonst auch ), vielleicht könnt ihr da ein paar gute Bildschirme posten, sie sucht sich dann bestimmt einen raus.
    Curved ist nicht zwingend, wäre aber schick.

    Preis im Warenkorb: 1.475¤ + Bildschirm 390¤ = 1.865¤
    Ok der Bildschirm ist ein wenig übertrieben, aber damit habe ich mich leider noch nicht richtig befassen können.
    Stand jetzt wäre das Budget um 365¤ überschritten.
    Ob wir es gemeinsam hinbekommen, näher an die 1.500¤ ran zu kommen ohne riesigen Leistungsverlust ?

    Zusammengebaut wird der PC selbst.

    Falls noch Anregungen oder Fragen sind, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Milky

  2. #2
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    440

    Standard

    Sparmöglichkeiten, die nicht auf die Performance nicht groß beeinflussen:
    - du kannst den 3600x durch einen 3600 ersetzen
    - du kannst die Samsung durch ne NVMe von Crucial oder PNY ersetzen
    - du kannst das X570 durch nen B450 bzw. B550 (sobald ausreichend verfügbar) ersetzen

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Hallo,

    Hier meine Empfehlung:
    Warenkorb | Mindfactory.de

    SSD/HDD:
    Für ein reiner Gamingrechner braucht man nicht zwingend eine M.2 NVMe SSD. Denn die Leistung im Vergleich zu einer SATA SSD im Spielebereich, kaum einen spürbaren Vorteil erzielst.
    Die HDD habe ich mal kleiner gemacht, wenn es Recht ist. Ansonsten kann man egtl komplett darauf verzichten, sofern eine HDD als Datengrab nicht unbedingt benötigt wird.

    CPU/Mobo::
    Der 3600X ist dem 3600 nahezu identisch. Die X-Version hat ein etwas höherem Takt was aber den Braten nicht gerade Fett macht, dabei aber mit einen erhöhten TDP Wert(95W>65W). Hierbei lässt sich was einsparen und man nimmt direkt den 3600. Der mitgelieferte Kühler reicht in dem Fall aus.
    Selbst das Mainboard ist für den Gebrauchszweg schon echt überdimensioniert. Da reicht locker ein sehr gutes B450 MAX Mainboard voll aus.

    NT:
    Das Pure Power 11 ist momentan einfach noch zu teuer wofür es bietet. Daher habe ich das Top Netzteil von Seasonic hinzugefügt.

    Monitor:
    Ich habe jetzt mal ein vernünftigen WQHD Monitor in Warenkorb hinzugefügt.
    Es ist ein 144Hz Monitor(über DP Kabel), was auch mit G-Sync umgehn kann.
    27" (68,58cm) iiyama G-MASTER GB2760QSU-B1 Red Eagle schwarz 2560x1440 1xDisplayPort / 1xDVI <----- ca. 340¤
    Der Monitor ist gerade vor einigen Minuten nicht Verfügbar geworden. Einfach mal darauf achten. Es könnte sein, das es Zeitnah wieder im Sortiment landet. Auch die Alternative von LG ist momentan verschwunden.
    27 Zoll 144Hz FHD Alternative:
    27" (68,58cm) iiyama G-MASTER GB2760HSU-B1 schwarz 1920x1080 1xHDMI / 1xDisplayPort - 27 Zoll
    27 Zoll WQHD 75Hz Option:
    27" (68,58cm) Acer B7 B277Ubmiipprzx schwarz 2560x1440 1xHDMI / 1xVGA / 1xDisplayPort -


    Dein ausgesuchtes ist schon recht groß. Dafür benötigt man den richtigen Abstand und Platz, sonst erschlägt es einem. Das gilt auch für ein 27 Zoller.

    Mit der Konfig in Zusammenspiel den von mir vorgeschlagenen und momentan nicht Verfügbaren Monitor, liegst du dann unter 1500¤ (ca. 1480¤ jetziger Stand.)
    Damit ist deine Freundin für die aktuellen und zukünftigen Games, sehr gut ausgerüstet.
    Geändert von Kaito1515 (20.06.2020 um 21:01 Uhr)

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.03.2020
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo ihr beiden,

    erstmal Danke für eure Antworten.
    Habe alles mal so angepasst. Hätte da aber noch eine Frage:

    Die empfohlene SSD hat ~ 500MB/s Lese-/Schreibgeschwindigkeit und die NVMe ~ 3.500MB/s ...
    Die rund 3.000MB Unterschied merkt man beim spielen nicht wirklich ? Also auch die Ladezeiten ins Spiel hinein bzw. im Szenenwechsel (gibt ja bspw Spiele da dauert der Szenenwechsel mit ner normalen HDD schon ziemlich lange)

    Zum Netzteil wollte ich noch was nachfragen:
    Ist das Seasonic besser als das Pure Power 11 ? Da das PP11 50W mehr hat und beide gleich viel kosten. Da ich selbst eines von be quiet besitze und keinerlei Probleme habe, frage ich da gern mal nach

    Mit dem Bildschirm da haben wir noch 2-3 Wochen Zeit, da soll sie sich in Ruhe einen aussuchen. Vielleicht gibts ja auch demnächst einen im großen Angebot

    Liebe Grüße,
    Milky

  5. #5
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    227

    Standard

    Moin,

    Zur SSD:
    Das merkst du trotzdem nicht, solange du die nicht nebeneinander hältst. Gibt hier einen ganz schönen Blindtest:
    YouTube

    Die haben 3 PCs genommen, SATA, PCIe Gen3, PCIe Gen4 (beides NVMe) - auf dem Papier enorme Unterschiede. Beim Nacheinander bespielen hat es keiner richtig zugeordnet bekommen. Ich will nicht ausschließen, dass es Szenarien gibt in denen die sinnvoll sind, aber fürs Gaming ist es einfach nicht notwendig..

    Zum NT:
    technisch ist das Seasonic besser.

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Hey,

    Jo. Der Unterschied bei Ladezeiten in Spielen im Vergleich zu beiden SSDs ist kaum zu bemerken. Daher lohnt sich eine M.2 NVMe SSD als Gamingplatte jetzt nicht unbedingt. dann eher den Mehrwert für was anderes investieren.

    Be Quiet ist natürlich ein Markenprodukt. Jedoch ist das Seasonic Focus GX 80(Voll-Modular) besser ausgetattet als das Pure Power 11 Modell(Teil-Modular). Der Preis für das be Quiet PP11 ist einfach gesagt zu teuer, für das was es bietet.
    Ausserdem reichen 550W für das System mehr als aus. Seasonic gehört auch zu den Top Herstellern und geben nicht umsonst 10 Jahre Garantie auf ihre Produkte. Du machst mit dem Netzteil nicht verkehrtes.

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.03.2020
    Beiträge
    13

    Standard

    Wundervoll.

    Dann vielen Dank für die Hilfe und Tipps.
    Können wir ja den PC nächsten Monat bestellen.
    Kleine Änderung hab ich noch vorgenommen:

    Statt der Pallit Geforce hab ich die KFA2 WTF genommen, da ich die auch habe und mehr als zufrieden bin, die paar Euro sponsore ich ihr


    Liebe Grüße,
    Milky
    Geändert von SirMilky (28.06.2020 um 18:40 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gaming-PC inkl. Monitor ~ 2000 ¤
    Von long093 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.2016, 16:41
  2. Gaming-PC 700-900¤ inkl. Montage
    Von tbjack im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 14:54
  3. Komplettsystem für <1000¤ (inkl. Gaming)
    Von rob...o.0 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 18:05
  4. Gaming PC inkl. Zusammenbau
    Von Maschiach im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 18:34
  5. Neuer Rechner inkl. Bildschirm für ca. 1200,-
    Von MarcelBauer im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 09:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •