Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: VMs oder Container?

  1. #1

    Standard VMs oder Container?

    Mich würde aus gegebenem Anlass einmal eure Meinungen zum Thema Virtualisierung und Container interessieren. Was bevorzugt ihr? Wieso? Wieso gerade nicht?
    Ich betreibe aktuell beides. In den Containern habe ich teilweise Kleinzeug wie z.B. einen munin server oder einen nginx reverse proxy. In den VMs schlummern spezielle Kandidaten wie Nextcloud(wo ich keine Docker-Instanz haben wollte) oder pfsense (was wegen FreeBSD nicht geht).
    Das Meiste läuft aber noch auf VMs. GitLab samt Mattermost auch. Und dieser Kandidat hat mich die Tage zur der Frage hier gebracht.

    Grundsätzlich finde ich Docker bzw. Container ganz interessant bzgl. Schonung der Ressourcen.
    Was mich jedoch gerade im Fall von GitLab nun ins Grübeln gebracht hat, ist der Umstand, dass Container viel umständlicher zu sichern sind (im Hinblick auf Snapshots) als eine VM per KVM.
    Da ich demnächst einmal Pi-hole anstatt des pfsense dns resolvers probieren möchte, stehe ich wieder vor der Frage: Baue ich mir ein Dockerfile selbst (mit unbound gibt es leider keins direkt) oder baue ich eine neue VM mit ansible.

    Daher interessiert mich, wie andere das sehen/handhaben.

  2. #2
    Gunnery Sergeant Avatar von spieluhr
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Stadt der Seppel Abservierer
    Beiträge
    295

    Standard

    Was meinst du mit Container? Ich kenne Container nur aus den Decrypting Bereich.

    VM benutze ich nebenher unter W10 VMWare und da läuft W7 drin weil es halt noch immer Programme gibt die in der Version wo man sich drauf fest gelegt hat nicht unter W10 laufen wollen, auch nicht im Kompi-Mode.
    sig1udklg - VMs oder Container?9267355950 - VMs oder Container?sig28dk33 - VMs oder Container?

  3. #3

    Standard

    Dem Kontext nach meint er wohl Linux-Container, also Docker, LXE und Konsorten. Ich habe früher viele Debian VMS gehabt. Seit ich Docker beherrsche sind die fast alle weg. Docker ist viel schneller, effizienter und leichter zu handeln. In der Zeit, in der ich mir nur eine VM installiere, habe ich mit Docker oft schon eine voll lauffähige Applikation. Bei mir läuft alles auf Docker, von Pihole über Nextcloud bis hin zu Wordpress und Eigenentwicklungen.

    An dauerhaften VMs habe ich nur noch eine Debian VM zum was testen, wofür ich den Server nicht zumüllen möchte. Die Snapshots sind da der große Vorteil. Man hat immer ein sauberes System, wenn man was verbiegt einfach auf den Snapshot zurück, ohne Neuinstallation und dem damit einhergehenden Aufwand. Die VM wird dann für alles genutzt, was ich in Docker Containern nicht testen kann. Ist nicht mehr vieles aber ab und an hat man da schon was, grade GUI Sachen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ryzen 2700X oder Threadripper oder Core i7? (Videoschnitt)
    Von Travolta im Forum Prozessoren (CPU)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2018, 18:27
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2013, 09:26
  3. DDR3 Ram 1333 oder 1600 oder vieleicht noch höher ??
    Von Wolfskid im Forum Arbeitsspeicher (RAM)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 22:04
  4. Sockel 775 / E6750 oder E6850 oder doch Q6600
    Von Big_Daddy im Forum Luftkühlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 22:06
  5. Mainboard oder RAM defekt? Oder doch was völlig anderes?
    Von jotun im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 12:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •