Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Gaming-Pc : Max. 1.400 ¤

  1. #1

    Standard Gaming-Pc : Max. 1.400 ¤

    Hallo Liebe Community,

    2013 hatte ich mir auf einem ähnlichen Forum einen low Budget Gaming-Pc für knappe 650 ¤ zusammenstellen lassen. Der PC war wirklich okay und ich hatte nie Probleme damit.
    Ich möchte jetzt mit ein bisschen mehr Budget als damals einen neuen Rechner konfigurieren, den ich die nächsten 5 Jahre problemlos nutzen kann.

    Ich möchte mit dem PC aktuelle Games mit guter Performance auf hohen Einstellungen problemlos zocken können.
    Von Mobas über Mmos bis hin zu aktuellen Shootern. (LoL, Diablo 4, CoD MW, Red Dead Redemption 2, etc.)
    Außerdem soll der PC gelegentlich zum Streamen auf Twitch genutzt werden.
    Der Rechner sollte nicht zu laut sein, muss aber auch nicht komplett stumm sein.
    Ich persönliche fände es cool wenn der PC eine nette Beleuchtung und ein coole case hätte.
    Essentiell ist das aber nicht.

    Budget für den Rechner sind max. 1.400 ¤

    Für die Zukunft bräuchte ich dann noch einen neuen Monitor der aber auch im Nachgang bestellt werden kann.
    Wichtig wäre mir hierbei, dass der Monitor 144Hz hat und so 23-24 Zoll groß ist.
    Er soll aber auch noch einigermaßen erschwinglich sein. Am besten zwischen 200-300 Euro, sofern das mit gescheiten 144hz Monitoren überhaupt vereinbar ist.
    Falls jemand etwas bestimmtes empfehlen kann, immer her damit!

    Ich habe mir schon ein paar Threads in meinem Budget angeschaut und habe bisher folgenden Warenkorb zusammengestellt:
    Warenkorb | Mindfactory.de

    Lasst mich gerne wissen an welcher Stelle die Konfiguration (im Rahmen des Budgets) verbesserungswürdig ist.

    So wie ich das sehe bräuchte ich dann noch ein cooles case und eine HDD.
    Hier bin ich leider ein wenig planlos welches Case sinnvoll ist und gleichzeitig nach "etwas" ausschaut.

    Den Zusammenbau des PCs würde ich selbst in die Hand nehmen.

    PS: Für meinen low Budget PC von damals habe ich einen Alpenföhn Matterhorn nachgerüstet. Ich weiß nicht inwiefern es Sinn macht den CPU Kühler weiter zu benutzen bzw. ob dieser überhaupt kompatibel mit meinen ausgewählten Komponenten ist. Über eine kurze Einschätzung eines Fachmanns wäre ich dankbar.

    Ich bedanke mich vorab bei jedem der sich die Zeit nimmt meinen Thread zu lesen und zu beantworten.

    Bleibt Gesund und Viele Grüße

    Pfürsichring
    Geändert von Pfürsichring (31.03.2020 um 23:54 Uhr)

  2. #2
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    188

    Standard

    Konfiguration sieht solide aus.

    Den CPU-Kühler kannst du mitnehmen, habe den gleichen auf einem Ryzen 5 3600 - der wird deutlich leiser sein als der Stock-Kühler. Der wird vermutlich aber das AM4-Bracket noch nicht haben, das kannst du aber kostenlos beim Alpenföhn-Support anfragen.

    Gehäuse ist immer schwierig, weil das extrem Geschmacksabhängig ist.. Bin persönlich Fan von Fractal Design, weil die immer hochwertig sind. z.B. dieses hier? Da müsste man ggf. RGB nachrüsten, wenn es gewünscht ist:

    Fractal Design Meshify C Dark Tint mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower

    Wie viel Speicherplatz brauchst du denn noch? Kannst du keine HDD/SSD aus dem alten Rechner mitnehmen?

    Die BQ Netzteile sind aktuell recht teuer. Da könnte man auch auf ein Focus GX ausweichen:
    550 Watt Seasonic Focus GX 80 Plus Gold Netzteil, modular - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

  3. #3
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Hallo und willkommen im Forum,

    wie ich sehe hat da jemand seine Hausaufgaben gemacht ^^

    Deine Zusammenstellung ist soweit sehr gut gewählt.

    SSD/HDD:
    Ich würde dir vorschlagen eine größere SSD (1TB) zu nehmen. Dann hast du wirklich genug Platz zur Verfügung. 500GB bekommt man neben BS heutzutage bei installierten Spielen recht schnell voll. Dein Budget lässt es zu.
    Als Gamingplatte reicht egtl eine SATA SSD vollkommen aus.
    Vorschlag:
    1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1) - SATA 2.5 Zoll SSDs
    Auf die M.2 SATA SSD kannst du dann egtl komplett verzichten und wenn du es doch getrennt haben willst, nimm eine kleinere für BS und ggf für Programme.
    Optional:
    250GB Crucial MX500 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD4) - M.2 SSDs | Mindfactory.de
    Eine HDD als Datengrab, wie gewünscht. Könntest egtl drauf verzichten, wenn eine HDD bereits im alten System vorhanden ist:
    1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s - SATA 3.5 Zoll HDDs

    Gehäuse:
    Ein Gehäuse zu empfehlen ist nicht immer so leicht getan. Denn der eigene Geschmack spielt dabei eine wesentliche Rolle.
    Vorschlag RGB Gehäuse:
    Zalman Z7 NEO mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne NT
    Ich hatte den schon 2x hier und muss sagen Optisch sieht das Gehäuse echt Nice aus. Es sind 4x120mm RGB Lüfter verbaut die an einem Steuerelement verbunden sind. Die Farbsteuerung lässt sich per Software (zb. mit Mystic Light) oder auch per Button an der Front bedienen.

    Kühler:
    Der mitgelieferte RGB Kühler von AMD reicht für die CPU vollkommen aus. Sieht sehr Schick aus und hat eine ordentliche Kühlleistung. Dein Matterhorn kannst du auch weiter nutzen. Dafür brauchst du aber dann ein AM4 Kit, sofern keins vorhanden ist.
    EKL Alpenföhn AM4 Einbau Set für Olymp, Atlas, Matterhorn (84000000149) - Retentionmodule

    NT:
    Das SP 11 Platinum ist schon eines der besten auf dem Markt nur ziemlich teuer geworden.
    Wenn du ein wenig einsparen willst, hier eine Alternative:
    https://www.mindfactory.de/product_i...r_1328547.html
    Das von be quiet ist hochwertiger was den von Seasonic jetzt nicht schmläern soll. Seasonic gehört zu den Top Herstellern die einen guten P/L anbieten.


    Monitor:
    Bei einem Budget von 200-300¤ erhält man leider kein 144Mhz WQHD Monitor. Da müsstest du ein wenig mehr investieren. In der Preiskategorie käme sonst ein 144MHz FullHD in frage:
    bsp.
    https://www.mindfactory.de/product_i...x_1251249.html
    Dieser Monitor ist G-Sync Kompatibel über adaptive Sync. Ich hatte bereits einige iiyama vor Ort gehabt und kann nur sagen, echt Top.

    ps. tomtom war schneller ^^
    Geändert von Kaito1515 (01.04.2020 um 00:51 Uhr)

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo zusammen,

    vorab Danke für die unfassbar schnellen Antworten.

    Ich habe die SSD auf die 1 TB Variante abgeändert und die 1 TB Seagate Barracuda HDD im Warenkorb ergänzt.
    Im alten Rechner war keine SSD verbaut und die HDD hat nur 500 gb.
    Da ich es mir aktuell leisten kann, habe ich mich entschieden wirklich alles neu zu beschaffen um für die Zukunft eine bessere Grundlage zu haben, die dann eben im Laufe der Zeit auch aufgerüstet werden kann.
    Insgesamt 2 TB Speicher sollten auf jeden Fall ausreichend sein - falls nicht sollte nachrüsten aber ja auch kein Problem sein.
    --> Um auf tomtom's Frage bzgl. des Speichers zurückzukommen.

    Auch vielen Dank für den Input bezüglich des Monitors - hierzu muss ich mir nochmal Gedanken machen!

    Es stellt sich jetzt also nurnoch die Frage welches Case das Richtige ist.
    Die vorgeschlagenen Cases finde ich eigentlich soweit ganz cool, ich werde mich nochmal etwas umschauen und mich ggf. nochmal melden.

    Die fertige Konfiguration ohne Case schaut dann also wie folgt aus:
    Warenkorb | Mindfactory.de

    Ich bedanke mich nochmals herzlichst bei euch für den schnellen und professionellen Support.

    Bleibt Gesund und Viele Grüße

    Pfürsichring

  5. #5
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von Kaito1515 Beitrag anzeigen
    Ich hatte bereits einige iiyama vor Ort gehabt und kann nur sagen, echt Top.

    ps. tomtom war schneller ^^
    Auch wenn ich nicht so viele Gaming-Monitore in der Hand hatte bisher würde ich auch anmerken, dass ich bisher mit iiyama nur gute Erfahrungen gemacht habe, wir nutzen die Officegeräte in großer Stückzahl auf der Arbeit - hatten hier noch nie Probleme.

    Bzgl. Monitor ist generell auch wichtig, worauf du Wert legst. Farbdarstellung vs blur reduction zB. ist auch oft ein Punkt. Ich nutzen einen BenQ XL2411P, der hat schon echt besch..eidene Farben, dafür eine ziemlich gute blur reduction und ist bei Bewegungen schon noch deutlich schärfer als viele andere 144 Hz Monitore..


    Ja - schneller schon, dafür warst du ausführlicher. Gleicht sich aus.

    Zitat Zitat von Pfürsichring Beitrag anzeigen
    Die fertige Konfiguration ohne Case schaut dann also wie folgt aus:
    Warenkorb | Mindfactory.de
    Sieht doch soweit gut aus. Würde die PSU Wahl zum aktuellen Preis noch immer in Frage stellen, aber am Ende sind es ja "nur" 20¤ bei dem Gesamtpreis. Das BQ sollte unter Last auch ein Stück leiser sein, aus meiner persönlichen Erfahrung heraus..

  6. #6
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.952

    Standard

    Zitat Zitat von Pfürsichring Beitrag anzeigen
    Die fertige Konfiguration ohne Case schaut dann also wie folgt aus:
    Warenkorb | Mindfactory.de
    Schöne Zusammenstellung. Kann man so machen, allerdings eine Anmerkung zum Nachdenken:

    Zitat Zitat von Pfürsichring Beitrag anzeigen
    Ich habe die SSD auf die 1 TB Variante abgeändert und die 1 TB Seagate Barracuda HDD im Warenkorb ergänzt. Im alten Rechner war keine SSD verbaut und die HDD hat nur 500 gb.
    Du hast bisher nur eine 500 GB HDD in deinem alten Rechner gehabt und willst jetzt direkt auf 2000 GB aufrüsten. Das Vierfache, weil du es dir leisten kannst..., die Frage wäre aber: Brauchst du das?
    Meine Empfehlung: Nimm die 1 TB SSD und lass die HDD ganz weg. Und wenn die 1 TB dann irgendwann wirklich mal eng werden, dann pack dir eine zweite SSD dazu. Wenn du jetzt, heute, sofort die 2 TB brauchst, ok, dann nimm sie, ansonsten lass den alten Kram weg...


    Zitat Zitat von tomtom Beitrag anzeigen
    Ich nutzen einen BenQ XL2411P, der hat schon echt besch..eidene Farben, ...

    Würde die PSU Wahl zum aktuellen Preis noch immer in Frage stellen, aber am Ende sind es ja "nur" 20¤ bei dem Gesamtpreis. Das BQ sollte unter Last auch ein Stück leiser sein, aus meiner persönlichen Erfahrung heraus..
    Das mit dem BenQ kann ich nur bestätigen, habe selbst keinen, musste aber schon einigen Leuten erklären, das die Grafikkarte nicht defekt ist, sondern der Monitor einfach nur Sch...

    Das Netzteil ist derzeit einfach verdammt teuer, aber es ist sein Geld trotzdem wert. Sehr leise, gute Lastwerte, TOP-Support inkl. 24h-Service...
    Gruß Mav
    Spoiler

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Schöne Zusammenstellung. Kann man so machen, allerdings eine Anmerkung zum Nachdenken:


    Du hast bisher nur eine 500 GB HDD in deinem alten Rechner gehabt und willst jetzt direkt auf 2000 GB aufrüsten. Das Vierfache, weil du es dir leisten kannst..., die Frage wäre aber: Brauchst du das?
    Meine Empfehlung: Nimm die 1 TB SSD und lass die HDD ganz weg. Und wenn die 1 TB dann irgendwann wirklich mal eng werden, dann pack dir eine zweite SSD dazu. Wenn du jetzt, heute, sofort die 2 TB brauchst, ok, dann nimm sie, ansonsten lass den alten Kram weg...
    Hey Maverick,

    danke dir für den Input.
    Was du sagst macht natürlich Sinn - ich hatte mir irgendwie garnicht wirklich Gedanken darüber gemacht.
    Ich dachte nur irgendwie ist so ne SSD & HDD Kombi einfach Standard und ich wollte nicht geizig sein mit dem Speicherplatz.
    Da war ich wohl einfach irgendwie zu altmodisch unterwegs..
    Dann nehme ich die HDD erstmal aus dem Warenkorb raus und hätte zur Not ja immernoch die 500gb HDD aus dem alten PC.
    Und falls ich wirklich ans Limit meiner Speicherkapazitäten komme, kann ich ja immernoch eine weitere SSD nachrüsten.

    Danke nochmal und Viele Grüße

    Pfürsichring

  8. #8
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.952

    Standard

    Hallo Pfürsichring,

    gern geschehen. Ich sehe und lese immer wieder Leute, die (fast) leere Festplatten in ihren Rechnern mitlaufen lassen. Ein Mainboard, eine CPU,... das sind Dinge die man bewusst auswählt weil man die halt nicht so einfach tauschen kann.
    Eine Festplatte (egal ob SSD oder HDD) kauf ich, stecke zwei Kabel dran die in jedem normalen Rechner drin sind und gut ist. Das kriegt jedes Kind hin.

    Und wenn du bisher mit 500 GB klar gekommen bist und jetzt eine vielmals schnellere und doppelt so große SSD verbaust, dann solltest du damit locker hinkommen, es sei denn du hast vor Filme/Bilder etc. zu digitalisieren und abzuspeichern.
    Und du hast vollkommen recht, wenn du deine alte HDD nicht für andere Dinge brauchst, hast du da sogar noch ein Medium, was du z.B. für ein Backup nutzen kannst.

    Viel Spaß mit deinem neuen Rechner.
    Gruß Mav
    Spoiler

  9. #9
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    Hallo Pfürsichring,

    gern geschehen. Ich sehe und lese immer wieder Leute, die (fast) leere Festplatten in ihren Rechnern mitlaufen lassen. Ein Mainboard, eine CPU,... das sind Dinge die man bewusst auswählt weil man die halt nicht so einfach tauschen kann.
    Eine Festplatte (egal ob SSD oder HDD) kauf ich, stecke zwei Kabel dran die in jedem normalen Rechner drin sind und gut ist. Das kriegt jedes Kind hin.

    Und wenn du bisher mit 500 GB klar gekommen bist und jetzt eine vielmals schnellere und doppelt so große SSD verbaust, dann solltest du damit locker hinkommen, es sei denn du hast vor Filme/Bilder etc. zu digitalisieren und abzuspeichern.
    Und du hast vollkommen recht, wenn du deine alte HDD nicht für andere Dinge brauchst, hast du da sogar noch ein Medium, was du z.B. für ein Backup nutzen kannst.

    Viel Spaß mit deinem neuen Rechner.
    Oder man nimmt einfach eine externe mit USB 3.0, die ist auch nicht wesentlich langsamer als eine interne und in der Regel sogar günstiger als das vergleichbare Pendant des selben Herstellers. Wenn ich daran denke, dass ich für meine beiden externen 8 TB von Seagate oder auch den zwei 4 TB von WD zusammengerechnet 280 Euro weniger gezahlt habe, als hätte ich die vom Hersteller in den externen Gehäusen verbauten HDDs als interne Festplatten gekauft, muss ich ehrlich zugeben, dass ich es nicht verstehe...

    Sie dienen allerdings auch als reine Datengräber für Downloads jeder Art - nach dem ich einmal den Fehler gemacht hatte, eine der Festplatten mit Steam Spielen vollzuballern und dann vergaß, diese beim Hochfahren vom PC einzuschalten. Warum auch immer hat dann Steam nicht mehr gewusst, dass die 3,8 TB an Spielen bereits installiert waren...

  10. #10
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo zusammen

    der PC ist bestellt !
    Habe mich jetzt für das von tomtom vorgeschlagene Case, jedoch in Weiß entschieden:
    Fractal Design Meshify C White mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil weiss - Midi Tower ohne

    Freu mich wie sau auf die Anlieferung der Teile

    Ich hoffe das ich dann kompetent genug bin das Ding zusammenzubauen, bin aber zuversichtlich.
    Nochmal ein großes Dankeschön an alle die sich beteiligt haben !!

    Bleibt gesund und Viele Grüße

    Pfürsichring

  11. #11
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Gerne Geschehn.

    Jo sieht doch alles soweit Top aus.
    Lass dir einfach Zeit beim Einbauen. Wird schon klappen.

    Dann schonmal viel Spass mit deinem neuen PC

  12. #12
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo zusammen,

    Der PC ist zusammengebaut und seit ca. 2 Wochen in Betrieb. Der zusammenbau hat mich zwar einige Stunden gekostet, jedoch hat alles top geklappt. Habe mir zum zocken noch einen 144hz full hd Monitor beschafft der absolut ausreichend ist und dazu ein guter Deal war.
    Es funktioniert soweit alles einwandfrei.

    Jetzt habe ich aber zwei Themen bei denen ich hoffe, dass Ihr mir nochmal weiterhelfen könnt:

    1. Meine rtx 2070 super sitzt leicht schief. Ich habe mich mit dem Thema gpu sagging befasst und wollte mal euren input dazu haben. Schädlich soll es ja nicht sein - irgendwie unschön ist es aber doch. Welche Methode haltet ihr für die beste um der schiefen graka entgegen zu wirken ?

    2. Die Temperatur der CPU ist relativ hoch. Ich hab im Idle 40-55 grad (nur google chrome offen) und beim zocken von anspruchsvolleren Titeln wie read dead redemption 2 auf max. Einstellungen schon mal 75 grad.
    Ich weiß dass die Temperaturen wohl noch ok sind, es wäre mir aber dennoch lieber wenn ich vlt noch ein paar grad gut machen könnte.
    Nachdem ich den Boxed amd kühler eigentlich sehr stylisch finde würde ich den ungern austauschen. Ich hab mir also überlegt 2 weitere Gehäuselüfter zu installieren.
    Jetzt bin ich nach kurzem suchen und bisschen vergleichen auf die Sharkoon Shark Blades RGB gestoßen.
    Bei Mindfactory gibts die aktuell leider nicht, deswegen kann ich keinen Link einstellen.

    Ich finde im Internet verschiedene Aussagen zu den Lüftern und dem Tomahawk Mainboard. Manche sagen man kann sie installieren, manche meinen es wäre nicht kompatibel. Ich hätte gerne ein paar preiswerte RGB Lüfter, die nicht unbedingt steuerbar sein müssen, aber eben für etwas niedrigere Temperaturen sorgen sollen und ein bisschen leuchten.
    Ich hoffe Ihr könnt mir nochmal weiterhelfen.

    Danke und Viele Grüße

    Pfürsichring
    Geändert von Pfürsichring (25.04.2020 um 22:37 Uhr)

  13. #13
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Hey,

    1. Passieren kann da nix. Solange der PC nicht von einem Ort zum anderen her geschoben wird.
    Es gibt sonst Grafikkarten-Halterung, die du als Stütze einbauen kannst.
    Sowas zum Beispiel:
    InLine Halterung für Grafikkarte, PCI Slotblech Montage, schwarz - Zubehör für Grafikkarten

    2. Die Temp der CPU bewegen sich egtl im grünen Bereich. Wenn dir das doch persönlich zu hoch erscheint, müsstest du eher über einen Custom Kühler Gedanken machen statt weitere Gehäuselüfter einzubauen. Ich meine, du kannst das gerne machen aber ich kann dir nicht sagen wie weit die Temp dann nach unten korrigiert wird.
    Es stimmt schon. Die Sharkoon Shark Blades RGB lassen sich über einem 3-Pin RGB Header anschliessen. Genau diesen Header besitzt das Tomahawk nicht(2x 4-Pin RGB Header). Der Farbwechsel lässt sich dann nicht steuern. Sonst geht es nur über ein Steuermodul oder per Fernbedienung.
    Es gibt günstige Sets. Dazu google zb. mal nach "RGB Lüfter mit Fernbedienung".

  14. #14
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hey Kaito,

    Danke für die schnelle Antwort.
    Heisst das, ich kann die Lüfter anschließen, sie leuchten und funktionieren- ich kann sie aber nicht steuern ? Oder geht das dann komplett garnicht ?
    Ich hatte heute aus dem alten PC zwei weitere Fans eingebaut - was die Temperatur im idle auf jeden Fall nochmal um 5 - 10 grad gedrückt hat. Die Lüfter sind leider bei 800-1000 rpm schon relativ laut und bei einem scheint das Lager beschädigt zu sein, was zu einem nervigen wackelgeräusch führt.
    Also nochmal für Dummies:
    Die sharkoon blades rgb gehen garnicht ? Oder nur ungesteuert? Und wenn ungesteuert - würde das bedeuten ich kann die Farben nicht anpassen und auch die rpm ? Oder wirklich nur die Farbe?
    Wie gesagt, sofern die Dinger leuchten ist das für mich fine - auch wenn ungesteuert - sind ja Spott billig.
    Ich will nur vermeiden dass die durchgehend auf max laufen und übelst laut sind oder eben gar nicht installierbar sind.
    Danke nochmal für eine kurze Antwort.
    Falls garnicht möglich schau ich mich nach kompatiblen Alternativen um.

    Danke nochmal für die schnelle Antwort.

    Viele Grüße

    Pfürsichring

  15. #15
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Genau. Die lassen sich dann nicht steuern. Man kann ein Lüfter an einem 4-Pin PWM Lüfteranschluss verbinden auch wenn diese ein 3-Pin Stecker haben. Lassen sich dann aber nicht farblich und per RPM nicht anpassen. Die laufen einfach auf MAX hoch.
    4-Pin PWM Anschluss nicht mit dem 4-Pin RGB Header verwechseln. Nur als Info. Da zerschiesst du die Lüfter.

  16. #16
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Kann ich die Lüfter aber dann auch nicht über die Spannung im BIOS anpassen ?
    Die Lüfter die ich heute angesteckt hatte aus dem alten PC waren auch 3-PIN Stecker auf die 4-pins und ich konnte die rpm über die Volt Zufuhr im BIOS anpassen.
    Sorry, ist für mich Neuland.

  17. #17
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Mein Fehler.
    Ja. Diese lassen sich dann aber über DC und nicht über PWM im Bios einstellen. PWM ist aber soweit ich informiert bin, präziser.
    Nur willst du wirklich die Sharkoon Shark Blades RGB verwenden? Schau mal nach RGB Lüfter Sets, wo du wenigstens die Farbe steuern kannst. Sonst sehe ich ehrlich gesagt den Sinn nicht?!
    Schau dich einfach mal im google um. Es gibt genügend günstige Sets zu kaufen.

  18. #18
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Okay dann hab ich das schon mal gecheckt.
    Ehm also das Ding ist dass 2 von den Sharkoon blades bereits auf dem Weg sind, weil ich vlt. etwas voreilig war...
    Mein Boxed Kühler leuchtet aktuell auch ohne dass ich darauf Einfluss nehme in allen möglichen Farben.
    Deswegen dachte ich mir sofern die Lüfter auch einfach nach Zufallsprinzip leuchten ist alles gut.
    Jetzt aber die maximal dumme Frage: kann man sagen in welcher Farbe die Lüfter leuchten wenn sie ungesteuert sind ? Ist das unterschiedlich von Lüfter zu Lüfter? Oder wechseln sich alle Farben ab ?

    Wenn's mir garnicht taugt schick ich die Lüfter selbstverständlich zurück- wie gesagt ist es mir aber nicht so wichtig Einfluss auf die Farben zu nehmen, sondern einfach wichtig dass es leuchtet - auch wenn sich das vlt bisschen dumm anhört.

  19. #19
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Mit dem Tool MSI Mystic Light(z.b) kannst du egtl den Farbwechsel deines Boxed Kühler anpassen. Den hast du ja entweder per USB oder an dem RGB Header angechlossen. Ohne Einfluss, leuchtet der Kühler halt nach Voreinstellung.
    Genauso wird es wohl mit den Lüftern sein. Welche Farbe voreingestellt ist und ob sie überhaupt leuchten, weiss ich nicht. Sonst müsstest du dir ein Controller hinzukaufen. Dabei ist es wichtig, dass der Controller ein 4-Pin RGB Header Anschluss Verfügt oder per SATA/USB angeschlossen wird. Ein 3-Pin RGB Header befindet sich ja wie bereits erwähnt am Tomahawk nicht.

  20. #20
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.952

    Standard

    Sorry, aber du wirst über die zwei zusätzlichen Gehäuselüfter die Temps deiner CPU nicht weiter runter bekommen, zumindest nicht nennenswert. Vielleicht 1-2 Grad aber mehr nicht!
    Stylish hin oder her, aber zu mehr ist der Boxed einfach nicht in der Lage. Der ist halt so ausgelegt, dass die Temps im Rahmen bleiben. Aber auch nicht mehr.

    Willst du deutlich runter, musst du schon größere Geschütze auffahren...
    Gruß Mav
    Spoiler

  21. #21
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Wenn Du die Lüfter über die Spannung regulierst, dimmst Du dabei aber auch die LEDs - das maximale Farberlebnis wirst Du also nur bei maximaler Drehzahl erhalten. Von daher wären zum Mainboard passende RGB Lüfter die sinnvollere Alternative gewesen. Oder Lüfter mit eigener Steuerung. Denn da leuchten die LEDs unabhängig von der Drehzahl (und Lautstärke)…

  22. #22
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Leute,

    Könntet ihr mir weiterhelfen bei einem entsprechenden controller?
    Kaito meinte dabei ist es wichtig, dass der Controller ein 4-Pin RGB Header Anschluss Verfügt oder per SATA/USB angeschlossen wird.

    Ich frage mich jetzt noch: muss der controller dann 2x 3-pin RGB header haben damit ich 2 der sharkoon blades anstöpseln kann, oder kommt in den controller dann nur das 3 Pin Kabel dass ich vorher auf den 4 Pin Fan Anschluss gesteckt habe?
    Ich habe controller von 10-100 Euro gefunden und wandel noch etwas im Dunkeln mit der ganzen Geschichte.
    Wenn so ein 15 Euro Controller in Frage käme, würde ich es in Erwägung ziehen einen controller nachzukaufen.
    Wenn sich das natürlich preislich garnicht lohnt, schick ich die sharkoon blades zurück und bestell mir andere lüfter.

    Danke euch und Viele Grüße

    Pfürsichring

  23. #23
    First Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Du brauchst sowas zum Beispiel.
    XSPC Adressable RGB Controller Kabel für 3-polige 5 V RGB Lüfter – SATA Power ==> ca. 10¤-12¤
    Dazu muss der Kabel 2x 3-Pin 5V Anschlüsse haben um beide Lüfter daran anzuschliessen. Ich glaube von der Marke Jonsbo gibt es die auch.
    oder
    3 pin 5V Addressable RGB Splitter HUB SATA Power. ==> Jeh nach Anzahl der Anschlüsse ca. 18¤-25¤
    Wäre ein HUB wo dann mehrere Lüfter angeschlossen werden können.

    Ich würde an deiner Stelle die Lüfter zurück schicken und du holst dir 2x 120mm RGB Lüfter mit 4-Pin 12V.
    sowas zum Beispiel:
    Inter-Tech Fan Argus L-12025 Aura, 120mm LED, RGB - Gehäuselüfter 120mm | Mindfactory.de
    oder
    ein komplettes Set(2-3 Lüfter inkl.) zb. mit Fernbedienung. Das geht ab 22¤ aufwärts.
    sowas zum beispiel:
    ALSEYE Halo 3.0 Fan Set 120x120x25 mm, Gehäuselüfter (googlen)
    Geändert von Kaito1515 (29.04.2020 um 02:12 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gaming PC, nach schlechten Erfahrungen mit Gaming Notebooks
    Von CimBom im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.02.2020, 18:15
  2. Msi liebt gaming – gratis gaming-gear
    Von Lady Marketing im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2019, 11:01
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2018, 09:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 23:25
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 10:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •