Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: PC Upgrade

  1. #1

    Frage PC Upgrade

    Hallo Zusammen

    ich habe mir hier vor 4 Jahren mit eurer Hilfe einen Rechner zusammengestellt. Hier möchte ich fragen, ob es eine sinnvolle Möglichkeit gibt, den nochmal zu updaten, da er bei den neueren Spielen inzwischen immer wieder anfängt zu ruckeln.

    Hier der Link zu meinem alten Thread: Gaming-PC Konstellation 1000¤ - freue mich über Überprüfung



    Die Frage ist, ob es sich preislich lohnt, hier einige Teile auszutauschen, oder in 1-2 Jahren ein neues System zusammenzustellen.


    Vielen Dank schon mal,
    Prodi

  2. #2
    Master Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    992

    Standard

    Hallo,

    egtl reicht der Rechner heutzutage noch aus (Spiele- u. Auflösung-Abhängig). Die CPU lässt sich ja auch noch übertakten, sofern Power noch benötigt wird. Einzig die Graka ist für aktuelle und Anfordernde Spiele knapp bemessen.

    Ich würde jetzt einfach mal sagen, dass es jetzt ausreichen würde, sich vorerst über eine leistungsstärkere Graka Gedanken zu machen. Ich sage jetzt einfach mal um eine RTX 2060 Super.

    So kannst du wenigstens die 1-2 Jahre überbrücken und in Ruhe, dich nur um ein neues Basis System kümmern. Sobald natürlich zu Engpässen kommen sollte.

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.566

    Standard

    Du kannst ganz einfach selbst überprüfen, woran das Geruckel liegt. Nimm dazu den Task-Manager (für CPU- und RAM-Auslastung) und GPU-Z (für GPU- und VRAM-Auslastung) oder den MSI-Afterburner-Overlay (für alles), dann kannst du selbst sehen, was sich langweilt oder nahezu ausgelastet ist.

    Falls es die CPU ist (gibt ja durchaus Spiele, die bei zuwenig Kernen ruckelig aussehen), kannst du ja das Übertakten probieren. Eine mögliche Grafikkarte wurde dir ja schon genannt.

  4. #4
    Private
    Themenstarter
    Avatar von Prodi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    Erstmal Danke für die Hinweise!

    Ich hab mich jetzt mal ein wenig mit Übertakten beschäftigt und festgestellt, dass die Temperatur beim stresstest sehr schnell nach oben schießt. Daher die nächste frage: macht es sinn, sich hier nach einen besseren CPU Kühler umzusehen um beim OC mehr herauszuholen? Aktuell hat die CPU 40°, sobald ich einen Belastungstest ausführe steigt die Temperatur auf ca 83° bei 3900 MHz, bei 4000 MHz bereits auf ca 88-89°+ und damit eigentlich schon zu heiß denke ich. Andere Leute erzählen von einer Übertaktung bis hin zu 4500 MHz, da bin ich mit meinen 3900-4000 ordentlich weit weg
    Auch fühlt sich das Kühlgitter eigentlich recht lauwarm an, sollte ich sonst vielleicht auch erstmal nur neue Kühlpaste auftragen?
    Ich bleibe jetzt wohl erstmal bei 3900MHz und freue mich auf eure Anregungen

  5. #5

    Standard

    Beim Stresstest-ich nehme an mit Prime oder? Damit erreichst du Lastszenarien an die du beim Gaming nicht annähernd herankommst!
    Der 6600K taktet doch im Turbo ohnehin schon auf 3900Mhz-ich sehe da keine Übertaktung! Versuche doch mal beispielsweise 4200Mhz, vergiss diesen Prime-Mumpitz und starte ein CPU-lastiges Spiel, im Hintergrund HW-Info mitlaufen lassen und checke danach die Temperaturen!
    3DMark kannste auch mal laufen lassen mit und ohne Übertaktung und dann mal schauen ob sich das Übertakten überhaupt lohnt! Auch hier HW-Info im Hintergrund und du weißt wie die Temps sich verhalten!
    Andere Leute erzählen-jaja das Netz ist voll von diesen Leuten! Ich kann dir auch erzählen ich fahre einen Porsche 911 GT und in Wirklichkeit steht ein alter Polo vor der Tür!
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
    MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  6. #6
    Private
    Themenstarter
    Avatar von Prodi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    Danke nochmal,
    ich hab mit den genannten 4200 MHz auf ca 80% Auslastung und 80-85° gespielt. Das Kühlgitter wurde heute auch wärmer, vielleicht einfach wegen der längeren Laufzeit.

    Dann macht es also doch nur Sinn, sich erstmal nach einer neuen GraKa umzuschauen. Ich habe jetzt zwar auch meine GTX ein wenig übertakten können, viel hat sie aber leider nicht hergegeben. (Core Clock +120 MHz)
    Da es von der 2060 Super verschiedene Versionen gibt, hier direkt mal die frage, welche sich davon am ehesten lohnen würde, manche davon sind ja auch teurer als einige der 2070 Super.
    außerdem muss ich wohl bei den modellen mit 3 Lüftern wegen der Länge einen Festplattenkäfig aus dem Rechner werfen und damit dann auch eine meiner Festplatten, das stellt aber vermutlich kein Problem da, ich habe erst vor kurzem meinen Server auf 8TB vergrößert und darauf genug Platz um meine Daten auszulagern

    Danke nochmal an alle!

  7. #7
    Master Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    992

    Standard

    Es kommt halt darauf an wieviel du ausgeben kannst/willst. Meist bezahlt man halt für den Namen mit.

    Die preisgünstigste Variante und hat ein wenig mehr Leistung als einige anderen Karten, wäre diese hier:
    8GB KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2060 | Mindfactory.de
    Die Graka passt locker in deinem Gehäuse ohne die Käfige zu entfernen.

  8. #8
    Private
    Themenstarter
    Avatar von Prodi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    Was ist der unterschied zu der EX version? 8GB KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER EX [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2060

    Preislich ist die natürlich super, wichtig ist mir aber auch, dass ich nicht in 3 Jahren schon wieder eine neue brauche. Wenn ich 100¤ mehr ausgeben und die dafür auch ein Jahr mehr nutzen kann, lohnt sich das rechnerisch ja auch.

  9. #9
    Master Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    992

    Standard

    Die EX Version verfügt über 90mm Axial Lüfter und die von mir vorgeschlagene hat 100mm Axial Lüfter verbaut. Somit hält sie die Karte ein wenig Kühler.
    Ich habe jetzt die 2060 Super genommen, da ich nicht weiss welche Auflösung dein Monitor besitzt und wieviel du ausgeben kannst/willst. Wenn das kein problem ist, dann nimm die 2070 Super. Die ist auch Leistungstärker und auch eine ideale Karte für WQHD.
    8GB KFA2 GeForce RTX 2070 SUPER EX [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2070
    oder diese hier. Ist momentan bei MF im Angebot:
    8GB Palit GeForce RTX 2070 SUPER Gaming Pro OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2070

  10. #10
    Private
    Themenstarter
    Avatar von Prodi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    Ich habe 2 Monitore, einen 27 Zoll 3840x2160 und einen 24 Zoll 1920x1080.
    Wenn es die 2070 werden sollte, welches modell dann dort?

    Vielen dank nochmal

  11. #11
    Master Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    992

    Standard

    8GB KFA2 GeForce RTX 2070 SUPER EX [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2070

    oder diese hier. Ist momentan bei MF im Angebot:
    8GB Palit GeForce RTX 2070 SUPER Gaming Pro OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2070

    Du zockst auf ein 4K Monitor. Damit fällt eine 2060 Super erstmal aus. Die 2070 Super schafft auch 4K und ggf muss man ein wenig an den Reglern spielen. Das ist wie immer Spiele-Abhängig. Eine höhere Karte würde ich dir jetzt wegen deines bestehenden Setup auch erstmal nicht empfehlen. Deine CPU könnte sonst zum Flaschenhals werden.

  12. #12
    Private
    Themenstarter
    Avatar von Prodi
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    Also, falls ich in 2- 3 Jahren eine neue CPU & Mainboard kaufen würde, würde ich die GraKa natürlich trotzdem dann erstmal noch weiter verwenden... aber ich denke, die 2070 sollte für die nächsten 4-5 Jahre ausreichend sein?

    Dann wird es wohl eine von den beiden, fall dazu keine einwände kommen Vielen Dank nochmal!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PC Upgrade für ca. 500¤
    Von sconf im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 21:16
  2. AM3+ Upgrade
    Von Zyklon im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:16
  3. PC-Upgrade
    Von LarsTorben im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 16:57
  4. PC upgrade
    Von the-morpheus im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 17:44
  5. pc upgrade
    Von TreMore im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 17:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •