Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dumme Frage: Gehäuselüfter, welcher Anschluss

  1. #1

    Standard Dumme Frage: Gehäuselüfter, welcher Anschluss

    Hallo,
    mein Gehäuselüfter hat nach 10 Jahren die Grätsche gemacht.

    Wer kann mir sagen, welchen Stromanschluss mein neuer Anschluss braucht?
    20191209_225459.jpg

    1000 Dank!!

    michael

  2. #2
    Private Avatar von Pandiora
    Registriert seit
    12.02.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    21

    Standard

    Ähm, auf dem Bild erkennt man nur den Molex-Adapter, inwiefern der mit dem Lüfter verbunden ist, ist hier nicht ersichtlich.

    Hat dein Mainboard keine 3- bzw. 4-Pin-Anschlüsse für Lüfter über? Wäre wohl die schlaueste Möglichkeit deine Lüfter anzuschließen, weil du dann die Lüfterkurve im BIOS oder mit entsprechenden Hersteller-Tools steuern kannst.
    Weiterhin gibt es z.B. Arctic F12 PWM (PWM ist wichtig - Pulse Width Modulation), also pulsgesteuerte Regelung der Lüfter, die man auch verketten kann.

    Wie auch immer, hier ein Bild wie solche Anschlüsse auf Mainboards aussehen: https://www.heise.de/ct/zcontent/13/...-bbe-jg_PR.jpg
    Diese Lüfteranschlüsse gibt es alle: https://extreme.pcgameshardware.de/a...nnector_01.jpg

    2-polig ist unüblich für normale PC's da diese meist eine feste Drehzahl haben und man sie nur durch etwas Bastelei steuern kann.
    Zu beachten ist z.B., dass es CPU- und Chassis-Fan-Anschlüsse gibt. Chassis ist, ja richtig, für das Gehäuse gedacht.

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.12.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Halo Pandiora,
    danke das hilft mir weiter. Der gezeigte Anschluss ist fest mit dem alten Lüfter verbunden. Das ist also kein Adapter. Der Lüfter hing an der selben Stromversorgung wie die Laufwerke.
    Und das ist dann ein 4poliger Molex? Also wäre z.B. dieser Lüfter kompatibel?
    Inter-Tech L-12025 120x120x25mm 1200 U/min 20 dB(A) grün - Gehäuselüfter 120mm | Mindfactory.de

    Ob mein Motherboard noch einen andere Lüfteranschluss frei hat werde ich gleich mal nachschauen.
    Danke.

    Aber

  4. #4
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.755

    Standard

    um die frage zu beantworten: ja der wäre mit jedem normalen redchner kompatibel der die hundealten molex-stecker vom netzteil noch dran hat.

    sinnvoll ist der käse schon seit jahren nicht mehr, eben auf grund der festen spannung. und wie es aussieht, war der auch an 12V gelegt, ergo schön laut...adapter auf 7v bzw 5v gibts allerdings dafür auch zu kaufen. sinnvoller wäre allerdings wirklich der anschluss an einen steuerbaren mobo-anschluss

    PS: keinerlei review, das nächste mal bitte schauen, wo man was postet! /moved
    Geändert von Black & White (11.12.2019 um 10:26 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Dumme Frage: Gehäuselüfter, welcher Anschluss
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anschluss PWM Gehäuselüfter
    Von Ratchi im Forum Luftkühlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 21:24
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 21:50
  3. Dumme Frage...
    Von Sandmännchen im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 22:56
  4. Gehäuselüfter-Anschluss
    Von ffbremen im Forum Gehäuse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 17:13
  5. Anschluss Gehäuselüfter
    Von rd26354 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 10:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •