Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Alles ist momentan schwer lieferbar so wie es scheint.

  1. #1
    Private
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Ausrufezeichen Alles ist momentan schwer lieferbar so wie es scheint.

    Hey Leute, wollte euch nur drauf hinweisen, dass ihr lieber zur jetzigen Zeit nichts bestellen solltet. Das Ding ist halt, dass man wissen möchte was nun mit der Bestellung ist, wenn man nach einer Woche mit keiner Status-Änderung mal nachfragt.
    Weder Hotline, noch Call-back, noch iwas funktioniert hier Support-technisch. Habe letzten Freitag (29.11) hier was bestellt, direkt bezahlt, aber ja was soll ich sagen nichts ist bis dato passiert! Ich kann verstehen, dass es aufgrund der hohen Bestellrate zur Weihnachtszeit zu verögerungen kommen kann, aber ein No-Go ist die Kunden im Regen warten zu lassen !!!!
    Ich bitte euch vielmals, einfach ein Statement mal abzugeben, weil so wie es grad läuft (siehe Forum Bestellungen) ist das ganz und gar nicht und für niemanden akzeptabel. Sobald meine Bestellung verschickt worden ist, wird es das erste und letzte mal sein, dass ich hier etwas bestelle !!

    Vielen Dank für den überaus schnellen und unkomplizierten Support *IronieOff*

  2. #2
    Sergeant
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo,

    ich kann dich sehr gut nachvollziehen, du bist es gewohnt wenn du bestellst und gezahlt hast wie im Laden um die Ecke umgehend deine gekauften Sachen zu bekommen.
    Dies ist hier bei Mindfactory normalerweise auch so. Dieses Cyber Wochenende war für Mindfactory ein voller Erfolg. Sehr viele Kunden bestellten super viele Artikel. Weshalb
    es leider zu Verzögerungen kommt.

    Jetzt kommt es noch auf folgende Beispiel-Rechnung an:
    10000 Kunden bestellten etwas und du bist z.b. Kunde 6798 gewesen. Die eingegangenen Bestellungen werden der reihe nach abgearbeitet, sprich du kommst an stelle 6798.
    Gehen wir nun auch noch auf die übliche Versandzeit ein die 1-3 Werktage umfasst dann wären das bei dir folgendes:
    29.11 bestellt und bezahlt + max 3 Werktage wären wir beim 03.12. So nun war jedoch das Wochenende somit verschiebt sich das alle etwas nehmen wir mal an um weitere
    4 Werktage mehr also 29.11 + 7 Werktage wäre dann evtl. der 07.12.

    Das ist nur ne grobe Rechnung, die genaue Zeitverschiebung kann halt derzeit keiner sagen. Jedoch wird auf die Anfragen im Forum schon eingegangen sofern im Profil eure
    Kundennummer steht und für die Mitarbeiter die dafür zuständig sind eben auch die Zeit dafür da ist.

    Ich kann da jedoch nur von mir sprechen, das man gerade bei solchen Aktionen mit mehr Zeit rechnen sollte. Ich bin ein aufmerksamer Leser hier im Forum und bisher haben
    die Mitarbeiter sofern möglich auch das beste getan um zu antworten. Man muss hier bedenken das erstmal die Nummer rausgesucht wird, bei Kollegen angefragt werden muss
    etc. etc. und dann erst mit ner bestmöglichen Antwort daher kommen kann.

    Im Kundencenter unter Bestellungen findet man den Status und nur weil eure Sachen da sind und bereit sind müsst ihr in der Liste auch erstmal dran kommen, dann wird geholt,
    eingepackt, etc. und an euch versendet.

    Ich kann nur an euch appellieren etwas mehr Geduld noch zu haben ihr bekommt euer Zeug so schnell es eben geht.


    Und den Mitarbeitern der Mindfactory sag ich auch mal Danke für alles drum und dran !

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Standard

    Mir ist klar, dass es zur jetzigen Zeit zu Verspätungen kommt, ABER warum kommuniziert man das nicht mit dem Kunden ? Im Forum bei Bestellungen sind ganze 2 Seiten an Kundenanfragen einfach mal unbeantwortet ! Dann antwortet doch bitte auch auf Anfragen, aber wenn man 4 Mails schreiben muss, um endlich eine Antwort von einem Mitarbeiter zu bekommen und keine automatisierte Mail dann tuts mir echt leid, das ist kein Verhalten, wie man mit Kunden umgeht.
    Und wenn die letzte Online-Zeit des MFVertrieb der 04.12.2019 14:28 ist, dann frage ich mich warum dieser 2 Tage einfach mal inaktiv ist, obwohl es soviele Anfragen gibt ?

  4. #4
    Private Avatar von Pandiora
    Registriert seit
    12.02.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Bufu_1989 Beitrag anzeigen
    Mir ist klar, dass es zur jetzigen Zeit zu Verspätungen kommt, ABER warum kommuniziert man das nicht mit dem Kunden ? Im Forum bei Bestellungen sind ganze 2 Seiten an Kundenanfragen einfach mal unbeantwortet !
    1. suchmaschine mal Plenken
    2. Die Anfragen wurden offensichtlich nicht-öffentlich beantwortet, DSGVO yada-yada
    3. Die Kritik ist angebracht, allerdings, wie ich finde, nicht in der Form wie du sie äußerst. Ich habe jetzt verteilt über verschiedene Webseiten ziemlich negative Kommentare gelesen, die nur darauf fußen, dass man sich nicht gedulden kann. Ganz ehrlich, wer zum Black Friday bestellt ist selbst Schuld und sollte nicht noch so kindisch sein und damit drohen, dass er bei Firma XY nicht mehr bestellt. Wenn ich Mitarbeiter wäre und meine ehrliche Meinung sagen dürfte, würde ich dir sagen, dass mir egal ist ob du noch bei mir einkaufst, wenn du dich so verhältst. Das verstehen sogar Leute die nicht selbst in solch einem Job arbeiten oder gearbeitet haben.
    4. Durch ständige Anrufe und Nachfragen wird der Prozess der Bearbeitung für alle verlangsamt. Das ist wie wenn du an der Kasse anstehst, deinem Vordermann schon das Gesäß betatscht, dadurch in manchen Fällen einen Streit vom Zaun brichst und glaubst dadurch würde es schneller gehen. Kurzum, die Drängelei ob nun am Telefon oder in der Warteschlange erwirkt keinen positiven Effekt für dich und wenn dann nur auf Kosten aller anderen.

    Gerade der letzte Punkt ist was mich hierbei ärgert. "Euer" abgehobenes Selbstverständnis und Anspruchshaltung gepaart mit Hysterie ist toxisch hoch zehn und offensichtlich fehlen euch die Kapazitäten den Fehler darin selbst zu erkennen. Du gibst sogar selbst an MF mit Mails zu bombardieren. Hey, wenn dir das alles zu viel ist und du gern bei einem anderen Händler zwei Wochen warten möchtest, wieso stornierst du nicht einfach? Dann kannst du ja auch trotzdem nie wieder bei MF kaufen und sparst dir sogar den Rant? Ich könnte dir sogar Beispiele liefern wo du gar keine Chance hast deinem Unmut öffentlich Ausdruck zu verleihen? Mit etwas Glück kannst du dann sogar nirgends mehr zum Black Friday kaufen - also wenn du konsequent wärest. Aber wir wissen beide, dass du nicht konsequent sein wirst, gell.

    Also: Atme mal locker durch die Hose, diszipliniere dich oder übe dich einfach mal in Tugenden wie Geduld und Vernunft - auch aus Eigeninteresse, ist ja nicht gut für'n Blutdruck.

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Standard

    Wenn ich an der Kasse stehe, habe ich Geduld, da ich weiß wo die Schlange anfängt und wo sie endet, da ich es einschätzen kann wieviel vor mir sind. Mir ging es doch nur darum, dass man die Kundenanfragen nicht einfach unbeantwortet stehen lassen soll. Bin doch hier wirklich nicht der einzige, dem das stört.
    2. Aufgrund der vielen Threads und das immer mehr neue dazukommen, glaube ich nicht, dass diese überhaupt beantwortet worden sind.
    3. Warum sollte man denn nicht zum Black Friday bestellen ? kam dieser Tag denn so unerwartet ?..quasi könnte man sich das ganze jahr drauf einstellen.... und wenn es MF egal ist, ok , das ist aber auch unproduktiv und führt nur noch zu mir Unmut.
    4. Wenn man vers. Supportmöglichkeiten zur Verfügung stellt und diese auch ausweist, sollte man doch meinen, dass man diese Wege auch in Anspruch nehmen kann.. oder ?
    Es war nie meine Intention meinen Unmut öffentlich zu machen, aber sry sowas ist mir noch nie passiert und mir geht es womöglich nicht nur allein so.

    Und bei einem anderen Händler habe ich exakt von Bestellung zu Lieferung 5 Tage gewartet, da ich immer up2date war wo meine Sendung grad ist bzw welchen Bearbeitungsstatus meine Bestellung hat.
    Habe alles am 29.11 bestellt bei vers. Händlern, und diese waren wohl einfach nur mehr vorbereitet auf diesen 'Spontanen' Black Friday.

    Möchte hier nicht weiter rumdiskutieren, schade, dass mich eine privatperson versucht zu beruhigen und nicht ein Mitarbeiter von MF. schade wie es jetzt gelaufen ist. Aber leider wird jetzt die Schuld den Kunden zugeschoben, dass die komischer weise verärgert sind, da man keinerlei infos über die Bestellung bekommen hat.

  6. #6

    Standard

    @ Pandiora im Prinzip hast Du recht. Aber wenn ich etwas bewerbe(1-3 Tage lieferzeit) dann sollte man das auch einhalten können. Das hat auch mit BF nichts zu tun. Ist schließlich nicht der erste BF und man kann sich vorbereiten. Zum Beispiel einfach mal 450 Euro Jober dazu einstellen. Wenn ein LkW unternehmen die Waren nicht fristgerecht liefert bekommen sie auch eine Strafe dafür.
    Zu Punkt 4. Du glaubst doch nicht selber das die Büromitarbeiter ins Lager gehen und Pakete packen. Ergo kann es diese Zeit auch nicht beeinträchtigen. Daher finde ich es auch dreißt einach Hotlines still zu legen abe rich muß auch sagen das die Kurznachrichten über fb gut funktionieren.
    Sicher kann man auch sagen" stornier doch" aber viele haben sich das Geld zusammen gespart und bei einer Stornierung kann es unter umständen 2 Wochen dauern bis das Geld wieder da ist. Damit ist einem also auch nicht geholfen.

    Wie auch immer, in Zukunft einfach besser Vorbereiten und nicht so Geldgierig sein und am Personal sparen.

  7. #7
    Private Avatar von Pandiora
    Registriert seit
    12.02.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    21

    Standard

    @Bufu_1989
    Eine virtuelle Warteschlange wäre ein schönes Pilotprojekt, also die auch vom Kunden eingesehen werden kann, würde aber wahrscheinlich kein Händler machen, weil kein wirtschaftliches Interesse daran besteht und diese wahrscheinlich nur noch mehr Beschwerden bedeuten würde. Also zum Beispiel wenn du in der Warteschlange wegen Gold-Status, Expresslieferung, Firmenkunde, pipapo nach hinten rutscht.

    2. Einige Benutzer haben ihren jeweiligen Fred mit einer Antwort aktualisiert, nachdem sie von MF eine Nachricht bekamen, ohne das in dem Thread eine Antwort von MF ersichtlich war. Wie z.B. hier: Vorgangsnummer: 6753394 oder hier: Vorgangsnummer: 6772677 (ich habe jetzt nur mal die Aktuellsten rausgesucht, da waren noch mehr)

    3. Eine Firma muss nunmal wirtschaftlich handeln und das sollte auch dir klar sein. Das geht auch an @seaker, damit ich es nicht zwei Mal schreiben muss. Wenn selbst ein Versandhändler wie der mit dem A, massive Probleme hat Lieferungen innerhalb von 2 Tagen einzuhalten und das obwohl er auch noch ein eigenes Versandunternehmen betreibt und nachweislich von DHL bevorzugt behandelt wird, was glaubt ihr wie ein kleiner Player wie MF wohl dasteht? Weiterhin, selbst wenn man kurzfristig Personal bekäme und das obwohl alle Versandhändler bei der "Ressource" einen Engpass haben und es dann beginnt unwirtschaftlich zu werden, so ist die logistische Kapazität eines Lagers irgendwann ausgeschöpft. MF wird sicherlich nicht nur für den BF ein zweites Lager in die Pampa stellen. Logisch, oder? Abgesehen davon wird wohl kein 450¤-Jobber für die paar Tage den Job antreten. Also kommen dabei Zeitarbeitsfirmen ins Spiel, auf die (hoffentlich) die Mehrzahl keine Lust hat und die die Kosten zusätzlich in die Höhe treiben. Soll aber nur mein Spekulatius zu dem Punkt sein.

    4. Durchaus kann die Drängelei der Premiummenschen hier zu zusätzlichem Aufwand für's Lager führen. Es ist scheinbar (Spekulatius!) so, dass die Mitarbeiter im "Callcenter" nicht 8/5 im Callcenter arbeiten, sondern je nach Bedarf eingesetzt werden. Würde heißen, dass hier unnötig Ressourcen gebunden werden durch Ungeduldige und die Bearbeitung sich unnötig verzögert. Gut, beim Support bekleckert sich MF hier vllt. tatsächlich nicht mit Ruhm, aber mit wem wöllte man sie denn vergleichen? Mit dem großen A? Die haben eine outgesourcte Abteilung die wesentlich flexibler ist. Der andere mit dem A? Die haben auch eine outgesourcte Abteilung und rattern ihr Blatt runter. Auch hier stellt sich wieder die Frage nach der Wirtschaftlichkeit und ob MF nur für dieses Event zusätzliche Kapazitäten in Callcentern von Dritten schaffen sollte. Diese Mitarbeiter müssten noch stärker angelernt werden als diejenigen im Lager und was können die euch im Endeffekt sagen? Joah, dass die Bestellung gerade bearbeitet wird oder euch wird irgendwelcher Mist erzählt, damit ihr euch wieder beruhigt. Die Zeit kann man sich getrost sparen, wirklich.

    @seaker
    Wenn du irgendetwas so dringend brauchst, dass du nicht mehr warten kannst ist die Storno nunmal der schnellste Weg und ich glaube nicht, dass man hier 2 Wochen auf sein Geld warten muss. Gerade in Hinblick darauf, dass du ja selbst als Argument anführst, dass Versand und Vertrieb/Fibu getrennt zu betrachten sind. Hatte selbst schon den Fall, dass ich keine Lust hatte auf mein Netzteil zu warten und bin eben in den nächsten PC-Shop gerannt. Hat ein paar Taler mehr gekostet, aber das war es mir dann wert. In dem Zusammenhang dürfte es für MF auch fatal sein, wenn hier massig Stornos eintrudeln und sie auf den Waren vorerst sitzen bleiben. Hätte ich das Bedürfnis ihnen eine Lektion zu erteilen wäre das mein Mittel der Wahl, aber ich war bisher mit ihnen zufrieden und sie waren kulant. Eine Hand wäscht die andere und dann bin ich eben bereit auch solche Vollkatastrophen wie diese hier hinzunehmen.

    Unter'm Strich ist das salopp gesagt eine scheiß Situation, ja, auch ich würde gern an meinem neuen PC basteln, aber man sollte MF nicht nach diesem einen Vorfall beurteilen. (wie war das in den letzten Jahren?) Das erinnert mich leider zu stark an Störungsseiten bzw. allgemein der Hysterie auf Fratzenbuch, wo sich Leute dann über ihren DSL-/Kabel-Anbieter beschweren und mit Kündigung drohen. Keinen einzigen Mitarbeiter, jemals, juckt es ob du mit Kündigung drohst, wenn du nicht mehr vorzuweisen hast, als einmal im Jahr für marginale Gewinne zu bestellen oder eben einen 0815-Internetvertrag hast - um das mal plakativ darzustellen. Da wird zwar Verständnis geheuchelt, aber den Leuten ist das doch genauso egal wie dir und mir. Eine Drohung sollte man nur dann aussprechen, wenn man sich sicher ist, dass sie ihre Wirkung entfaltet und offensichtlich können zu viele Menschen sich nicht selbst reflektieren. Wäre schön wenn wir uns von jenen Hirnis separieren könnten und das etwas sachlicher handhaben. Eure/unsere Kritik ist angebracht und wie ihr sicherlich schon festgestellt habt, habe ich in einem anderen Fred bereits meinen Senf dazu gegeben.

    Wann kommt mein Paket endlich? Ich werde gar nicht hierfür bezahlt! Unverschämtheit!
    Nehmt's sportlich, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

  8. #8

    Standard

    Ich nehme es sportlich. Was mich pers. dabei ein wenig nervt ist diese Scheinheiligkeit. Den Angestellten mach ich keinen Vorwurf.Die machen wohl Ihren Job so gut es geht aber dieses Getue von wegen" Unser diesjähriges Cyberweekend war ein voller Erfolg" aber dann nicht mal bisl mehr Geld in die Hand nehmen für Aushilfskräfte.
    Aber gut,wir warten und hoffen das es dann wenigstens unter dem Weihnachtsbaum liegt.

  9. #9
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Das Problem ist einfach, dass es zu Weihnachten vermutlich kaum noch Aushilfskräfte gibt. Fast alle Branchen machen zu Weihnachten schließlich 50% oder mehr ihres Umsatzes. Ich habe Bürokaufmann in einem Baumaschinenhandel gelernt - selbst da ist der Dezember der umsatzstärkste Monat, weil dann alle Kommunen und Landkreise das noch nicht ausgegebene Geld auf den Kopf hauen, damit es im nächsten Jahr nicht weniger Finanzmittel gibt.

    Und es sind nun mal überall Kapazitätsgrenzen. Es ist ja nun nicht so, dass Euch Mindfactory ärgern will, sondern vermutlich fehlt da einfach die Manpower und dazu wohl auch noch der Platz, dass alles zeitnah verpackt und versendet wird. Nicht zu vergessen die Logistik-Dienstleister, die in diesen Wochen über die Belastungsgrenze hinweg schuften müssen.

    Wie denkt ihr denn läuft es mit DHL beispielsweise ab - die stellen Mindfactory eine Wechselpritsche oder zwei auf den Hof, die von den Mitarbeitern dann beladen werden und am Ende des Zyklus wieder von DHL abgeholt werden. Sind die voll, kommt DHL nicht eher vorbei, die stellen vermutlich auch nicht mehr von diesen Dingern auf den Hof. Es gibt festgelegte Touren und es fehlt sowohl an Personal, als auch an entsprechenden LKWs. DHL wird fürs Weihnachtsgeschäft schon extra LKWs anmieten, und auch entsprechend Fremdfirmen ins Boot holen. Aber so ein kleiner nationaler Player wie Mindfactory wird davon nicht großartig profitieren. Wahrscheinlich könnte Mindfactory zum Black Friday tatsächlich 5 oder sogar 10 Transportbrücken pro Tag füllen - aber die Logistiker kommen einfach nicht nach.

    Wer im Regionalverkehr unterwegs ist, kennt das Phänomen: Bei uns beispielsweise fahren Sommer wie Winter gleich lange Züge obwohl sich im Winter die Fahrgastzahlen nahezu vervierfachen. Folge davon ist der Umstand, dass man im Zug ab November bis Februar, wenn er bei uns hält, keinen Sitzplatz mehr bekommt, wenn man Glück hat, ergattert man einen Stehplatz - ist sogar schon vorgekommen, dass er dann ohne Halt durchgefahren ist, weil er einfach voll war.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werden Teile reserviert, wenn nicht alles lieferbar ist?
    Von WaitingGame im Forum Bestellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2018, 18:31
  2. 1000¤ PC der beste momentan???
    Von dezzium im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 14:51
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 14:39
  4. Vorgangsnummer: 3782936 - schwer Lieferbar?
    Von the|Gamer im Forum Bestellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 15:47
  5. Lohnt sich momentan ein Q9450?
    Von Caly-Phornia im Forum Luftkühlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 22:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •