Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welches Motherboard für Upgrade? "Highend"-PC für CS:GO

  1. #1

    Standard Welches Motherboard für Upgrade? "Highend"-PC für CS:GO

    Hallo Leute ich habe mir vor 3-4 Jahren folgendes selber zusammengestellt und verbaut:

    intel i7 6700
    z170-p Asus ATX Motherboard
    32 GB Kingston ddr4 2666
    Asus GTX 1070 Ti 8GB DDR5
    Samsung 850 Pro 512 GB SSD
    M.2 970 EVO Plus 1TB
    Be Quiet 750 Pro modulares Netzteil
    Noctuar Towerlüfter (genaue Specs nicht im Kopf aber hält den Kasten auf 24-40°)
    Acer GN246HL 144Hz Monitor

    Ich hab nun seit Ewigkeiten Probleme csgo so richtig flüssig zum laufen zu bekommen und alle Settings ausprobiert und bin nun dran die Komponenten zu upraden, da mein Verdacht in die Richtung geht.
    Daher habe ich von gtx 970 strix auf die 1070 ti und die m.2 geupgraded ohne eine merkliche Verbesserung zu erhalten. Meine FPS schwanken immernoch um die 200 von 280 hoch bis auf teilweise 130 runter.
    Ich kann die cpu eigentlich komplett ausschließen, da diese nie ausgelastet ist, auch den RAM habe ich nicht im Verdacht, da dieser auch sauber läuft...zumindest laut CPU-Z und anderen Diagnose und/oder Benchmark Programmen...
    Meine Vermutung ist das Motherboard, da ich früher schon mal Probleme mit dem Antisurge hatte und erst nach dem ausschalten dieser Funktion lief das System stabil...

    Deswegen die finale Frage, welches Motherboard passt zu meinen Komponenten. Ich möchte mir die Option auf einen i7 9700k offen lassen. Gut wäre es, wenn der M.2 Slot nicht unter dem PCIe Slot für die Graka lümmelt, angemessene Anzahl an fan ports wäre gut, 3 sind mir irgendwie zu wenig... So mega fancy Spezialfunktionen brauche ich nicht (wie zBsp. itegriertes WLan) und ne Disco Kugel muss es auch nicht werden
    Preislich sollte es sich so um die 150 ¤ bewegen +-20 Tacken...

    Falls Ihr sonst noch Vorschläge habt, die das Problem mit den FPS in CS:GO angehen, bin ich keinem böse ^^

    Vielen Dank schon mal im Vorraus für die Zeit die Ihr euch nehmt ^^
    Wenn Fragen offen sind, immer her damit aber konstruktiv und respektvoll.

  2. #2
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.635

    Standard

    Zitat Zitat von odoncor Beitrag anzeigen
    Deswegen die finale Frage, welches Motherboard passt zu meinen Komponenten. Ich möchte mir die Option auf einen i7 9700k offen lassen.
    Diese beiden Anforderungen schließen sich gegenseitig aus..., ist zwar beides derselbe Sockel aber...
    i7 6700 = Skylake => benötigt Board mit Z170 / Z270 Chipsatz
    i7 9700 = Coffee Lake => benötigt Board mit Z370 / Z390 Chipsatz

    Ich befürchte allerdings, du wirst auch mit einem neuen Board nicht schneller werden..., ich denke das liegt eher an deiner Netzverbindung die starken Schwankungen unterliegt.
    Gruß Mav
    Spoiler

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.12.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke erst mal für deine Antwort!

    Ok und wenn man die Option mit dem i7 9700k außer acht lässt?


    Zitat Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
    ich denke das liegt eher an deiner Netzverbindung die starken Schwankungen unterliegt.
    Das kann nicht sein, dann hätte ich ja nen stark schwankenden Ping oder nicht? Auch packege loss habe ich keins....

  4. #4
    Master Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    649

    Standard

    Eine große Auswahl an MBs für deine jetzige CPU, wirst du als Neuware nicht finden. Es gibt Händler die verkaufen noch das eine oder andere Z270/Q270 Board. Wenn wir nun nach deinen Kriterien ausgehn, dann jedoch nicht günstig. (bsp. MSI Z270 Gaming Pro Carbon).
    Bei MF im Shop, findest du keines was du gerade suchst.

    Ich würde dir eher Raten auf dem Gebrauchtmarkt umzuschauen.

  5. #5
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    470

    Standard

    Wo genau liegt denn dein Problem bei den FPS? 200-280 sind doch ziemlich brauchbare Werte, vorallem wenn dein Monitor 'nur' 144Hz hat.

    Wie ich gerade sehe, ist dein Monitor ein FHD ohne Gsync/freeSync bei 144Hz und du hast eine ASUS Grafikkarte. Versuch doch einfach mal, das Programm "GPU Tweak II" zu installieren (unbedingt als Admin installieren und als Admin starten, sonst gehts garaniert in die Hose) und drossel die Karte auf feste 144Hz oder meinetwegen die "von pro's empfohlenen" 165Hz. Dann vermeidest du zumindest schonmal Sprünge.

    Ansonsten könntest du
    -in CS:GO die Schatten auf "Low" stellen. Gegner bleiben sichtbar, Smokes verursachen aber weniger GPU-Last (auch wenn die 1070 für CS:GO überdimensioniert ist und sich langweilt)
    -in CS:GO FXAA-AntiAlias abschalten
    -in CS:GO "Bewegungsunschärfe" abschalten
    -in Windows den Stomsparplan auf "Maximale Leistung" festlegen
    -in Windows die Skalierung (sofern denn aktiv) auf 100% festlegen

    Bei 32GB RAM könnte man mal versuchen, eine RAMDISC über 20GB zu erstellen. Dort kopierst du CS:GO rein, änderst den Pfad in Steam auf die Ramdisc und startest das Spiel. Windows braucht je nach Auslastung im Schnitt 3-8GB RAM, damit bleiben zur Ausführung von CS:GO 8GB RAM übrig - also mehr als genug. Damit könntest du uU sicherstellen, dass alle Dateien unmittelbar "im RAM" zur Verfügung stehen und nichts nachgeladen werden muss. Denk aber dran: Was beim beenden des PCs nicht auf eine Festplatte (möglichst die M2 SSD, geht am schnellsten) gesichert wurde, ist dann weg und muss erneut reinkopiert werden.
    Mein Gaming Setup
    GPU: 2x EVGA RTX 2080 TI FTW3 Ultra Gaming
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
    Gehäuse: Thermaltake Core X9
    Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Extra Lüfter: 3x Noctua 200mm PWM / 6x Noctua iPPC 12v 3000RPM PWM
    7097249059 - Welches Motherboard für Upgrade? "Highend"-PC für CS:GO


    Meine Workstation
    GPU: 2x Nvidia Quadro GV100
    CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
    Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
    Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
    RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    7841251299 - Welches Motherboard für Upgrade? "Highend"-PC für CS:GO

  6. #6
    Sergeant
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    84

    Standard

    Zitat Zitat von DMsRising Beitrag anzeigen
    Wo genau liegt denn dein Problem bei den FPS? 200-280 sind doch ziemlich brauchbare Werte, vorallem wenn dein Monitor 'nur' 144Hz hat.
    Das sehen viele CS:GO Spieler anders und argumentieren mit bessere Frametimes und weniger Inputlag.... Ich halte mich mal aus der Diskussion darüber raus, um auf dem Level wirklich beurteilen zu können, ob es einen Unterschied macht - da bin ich einfach zu schlecht für in solch schnellen Spielen.

    z.B. vaynebot auf reddit schrieb dazu:
    It's a question of how old the frame is. With vsync and 144 FPS, the frame is ~7ms old. Without vsync and ~300 FPS, the frame is ~4ms old. If games would predict how long the next frame will take and only start rendering as close to the next monitor refresh as possible, there'd be no point in having higher FPS than your monitor's refresh rate. But that's not how games work at the moment. And yes, that difference is pretty subtle. But it also helps with frame hitching. Let's say you have vsync on but the game can't render the frame in time, it needs 10ms. Now you get shown the same frame again, which is now 14ms old, and the frame after that is also 14ms old, because that was when the frame that took too long started rendering, and the game will just wait for the next refresh after it's finished with it. With 300 FPS the frame would only be ~7ms old, and the next frame would only be ~10ms old.
    @TE:
    Bist du dir wirklich sicher, dass die CPU nicht ausgelastet ist? In meinen Erinnerungen ist Counter-Strike relativ Single- oder maximal Dualcore lastig, wenn du "nur" schaust, wie die prozentuale CPU Auslastung zB im Taskmanager ist, sieht es natürlich nach wenig aus, wobei ein Kern komplett ausgelastet sein könnte. CS:GO ist so oder so CPU lastiger als viele andere Spiele.

    BTW: Userbenchmark (jaja, die Daten sind nicht zuverlässig, aber für eine Tendenz reichts) sagt average mit einem i7 6700 und einer 1070 auf low settings / 1080p sind 264. Da bist du mit 200-280 nicht so weit von weg.

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.12.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Antworten, vll. habe ich mich etwas unglücklich geäußert aber das Problem besteht nicht in der maximalen FPS, sondern die Stabilität. Mein Setup kann die FPS nicht stabil halten sondern schwankt um über 100 FPS in Millisekunden hoch und runter und dabei teilweise auf sogar unter hundert aber definitiv unter 144 und damit wird das ganze nicht intuitiv spürbar, sodass man sagen könnte meckern auf hohem Niveau, sondern so arg, dass ich das Setup für an die 2000¤ echt hart verfluche. Es geht halt darum, dass die Hardware vom Potential generell zu gut sein müsste für CSGO, so dass ich keine Probleme haben dürfte, habe ich aber und so bin ich auf der Suche nach dem Hardware Fehler. Ich hab halt fast alles durch und glaube halt, das beste was ich versuchen könnte, wäre das MB!

    Ich spiele CSGO halt schon seit Jahren und kenne jeden consolen befehl und jedes setting, auch alle windowsseitigen tweaks für bessere fps. Mit dem Pc den ich mir damals zusammengestellt hatte wollte ich das alle überflüssig machen.

    Ich habe die CPU mit CPUID PerMonitor2 ausgelesen und da erkennt er die 4 Kerne, 8 Threads und das Hyperthreading aktiv ist. Er liest auch alle 8 Threads aus und er kommt zwar mal an die 90% für n paar ms aber insgesamt während des spielens eher um die 40-60%.

    Wenn ich nach gebrauchten MB's schaue, welche sind da dann empfehlenswert?
    Ich hab ja n z170-p nun gibt es ja noch andere Endungen wie a und e usw.
    Muss ich da auf etwas achten, wegen der 32gb ram zbsp, deswegen hatte ich das p nehmen müssen glaube ich?!
    Geändert von odoncor (12.12.2019 um 17:32 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Upgrade" PC - Bitte abnicken und/oder Ideen reinwerfen
    Von Tofi im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2018, 15:42
  2. Suche Hardwareberatung: "Einfaches" Grafikkarten Upgrade?
    Von Eisschwinge im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 12:21
  3. Seasonic "Upgrade-Aktion" auch bei Mindfactory?
    Von Hirsekeks im Forum Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 01:17
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 16:51
  5. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 16:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •