Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Komplett Rechner für Simulationen / CAD 20 - 2000-2200 Euro

  1. #1

    Standard Komplett Rechner für Simulationen / CAD 20 - 2000-2200 Euro

    Hallo liebe Community,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen komplett System (inkl. Gehäuse, ohne Monitor) für meinen Vater. Da ich selbst seit Jahren im Apple Universum unterwegs bin, sind meine Kenntnisse was Hardware angeht inzwischen stark beschränkt. Daher würde ich mich über Hilfe von euch sehr freuen. Zunächst einmal das Anforderungsprofil:

    * 32GB Ram für Simulationen (Marke und Co bin ich ahnungslos)
    * SSD (NVMe ??) für Simulationen -> hier werden große Mengen an Daten gelesen und geschrieben
    * Ein zusätzliche HDD als Datensenke -> 1TB
    * Bei der CPU soll es entweder ein i7 9700k oder ein i9 sein. Falls es das Budget her gibt gern ein i9 -> ggf. vielleicht sogar ein Xeon?
    * Was Motherboard und Chipsätze angeht, bin ich komplett ahnungslos. Hier soll der Fokus auf hohen Datendurchsatz und Berechnung liegen. Dürfte ja aber ähnlich zu den Anforderungen eines Gaming Rechners sein.
    * Die Grafikkarte soll in der Lage sein 2x 4K Monitore anzusteuern -> das System wird nicht zum Spielen genutzt. Maximal um sich 4K Videos anzusehen
    * Netzteil habe ich nun gelesen das Seasonic gut sein soll. Ob 550W reichen oder es eher mehr sein sollte, fällt mir aktuell auch schwer einzuschätzen
    * Es benötigt keine dedizierte Soundkarte
    * Das Gehäuse soll gern leise sein und in der Front oder oben Anschlussmöglichkeiten haben -> es benötigt keine LED Beleuchtung oder ähnliches
    * Bei Thema Kühlung von Gehäuse und CPU bin ich auch ahnungslos. Als ich Jung war, waren Zalman Kupfer Kühler das non plus ultra 😉 Das ist ca. 15 Jahre her. 😬
    * Wichtig wäre noch, dass das System Zukunftssicher ist für die nächsten 5 Jahre. Daher gern USB-C (auch gern mehrfach), aber auch noch USB-A 3.x

    Ich habe evtl. sicherlich einen Aspekt vergessen, daher bitte gern nachfragen. Der Fokus des Systems ist wie gesagt nicht Gaming, aber ansonsten soll die Kiste schnell sein beim Thema Berechnungen und Durchsatz von großen und vielen Datenmengen. Ich habe teils schon Systeme wie den Alienware Aurora R9 angeschaut. Allerdings sagt das Internet auch, dass man mit weniger Geld teils sogar mehr bekommt. Deshalb hoffe ich einmal auf die Spezis hier, die up2date mit der aktuellen Technik sind. Der AMD Ryzen fällt eigentlich raus, da mein Vater ein Intel Fan ist - fairer Weise nich unbedingt objektiver Weise.

    Ziel ist es komplett mit Gehäuse, Kühlung und Hardware bei glatten 2000¤ raus zu kommen. Es wäre aber auch noch ein wenig Spielraum nach oben, wenn man hierdurch wirklich noch einmal einen Sprung machen kann.

    Erstmal vielen vielen lieben Dank im Voraus an euch!

    PS: Da mein Vater kein Bastler ist und sich nicht ständig um Wartung kümmern will, liegt auch Robustheit und Kompatibilität im Fokus.

    Liebe Grüße!

  2. #2
    Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    391

    Standard

    Hallo,

    Ich kenne mich leider sehr wenig mit CAD Anwendungen aus.

    Dennoch habe ich mir mal die Mühe gemacht und nach den Kritierien was zusammen gestellt. Einzig bei der Wahl der Graka weiss ich nicht, ob zb. eine RTX auch für CAD sinnvoll ist. Ich habe daher mal die Quadro eingefügt. Die ist ja für Workstation konzipiert.

    Warenkorb

    Im Forum sind ja einige, die sich damit bestens auskennen. Vlt meldet sich ja jemand und kann dir da mehr was dazu sagen.

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    5

    Standard

    Moin Kaito1515,

    erstmal vielen vielen lieben Dank! Bei der Grafikkarte wird eine RTX sehr wahrscheinlich auch reichen, es ist mehr CAD im 2D als im wahnsinnigen 3D Bereich. Ansonsten hat das einfach unglaublich geholfen, um ein Gefühl und eine Stoßrichtung zu haben. Mit den meisten Marken kann ich auch noch was anfangen - Corsair war ja früher schon top was Ram angeht.

    Kannst du noch 1-2 Worte zum Motherboard sagen, warum du dieses gewählt hast? Bei allen anderen Komponenten kann ich mir einen guten Reim draus machen, wieso die Wahl darauf fiel.

    Liebe Grüße und vielen Dank nochmal!

  4. #4

    Standard

    es ist mehr CAD im 2D
    Dann würde ich allerdings sofort hingehen und einen 9700k einsetzen. Gleichzeitig würde ich mich fragen lassen, was eine RTXxxxx oder sowas in dem Rechner noch zu tun hat?! Genau genommen- nixx.
    Zum MB kann ich auch gerne etwas sagen- so ungerne ich Gigabyte auch einsetze, das Aorus Pro ist absolute Spitzenklasse.
    Was Kaito super gut gelöst hat, die Aufteilung auf eine PCIe-SSD und eine SATA-SSD. Exakt die macht Sinn. PCIe-SSD für OS und CAD-Programm, SATA SSD für die zu bearbeitenden Dateien. Allerdings kannst Du die PCIe-SSD kleiner machen (was einen Haufen Geld spart). Dazu eine 2TB oder sowas HDD, aber dann etwas zuverlässiges. Netzteil vielleicht nochmals überdenken (das Fabrikat meine ich damit) und ein anderes Gehäuse mit besserem Airflow (Fractal R6) und einen moderneren Kühler (kann ruhig ein Noctua sein) rein und gut ist.

  5. #5
    Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    391

    Standard

    Sehr gern geschehn,

    zum Mainboard wie schon Ralf1963 bereits erwähnt hat. Alle Anschlüsse die du als Kriterium angesetzt hast, sind zudem vorhanden.

    das Fractal R6 Gehäuse war auch meine erste Wahl aber hatte mich doch dann um entschieden. Es ist ja immer nicht so leicht ein Gehäuse zu empfehlen. Geschmack usw.
    Fractal Design Define R6 USB-C gedämmt mit TG Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

    Ich gebe das Wort mal an Ralf1963 weiter. Er kennt sich in der Materie bestens aus und kann dir da mehr helfen

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    5

    Standard

    Hey Ralf,

    Auch dir ein dickes Dankeschön! Ich hatte auch schon überlegt die Intel embedded GPU zu nutzen. In vielen Laptops befeuert die ausreichend stark ein externes Display und den internen Laptop Bildschirm. Nachträglich eine dedizierte GPU einbauen geht ja noch immer im Zweifel.
    Kannst du noch eine Empfehlung für einen besseren Kühler abgeben?

    Was die CPU angeht gebe ich dir inhaltlich auch recht - der i9 war wohl eher das “haben will” Gefühl, als dass die Leistung sinnvoll abgerufen wird. Bei HDDs war ich früher immer ein Freund von Western Digital. Sind die immer noch stark unterwegs?

    LG!

  7. #7

    Standard

    Vielleicht mal ein Vorschlag, aufbauend auf dem System, was Kaito vorgeschlagen hat.

    Warenkorb | Mindfactory.de

    Für die Graka: nimm halt sowas wie eine GTX1650, die auch über die GPU rendern kann, wofür die iGPU VIEL zu lahmarschig ist.

    Freund von Western Digital
    Setz sowas wie eine WD red gegen die IronWolf aus meinem Korb und nimm die zum Kaufzeitpunkt preiswertere.

  8. #8
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    5

    Standard

    Hey Ralf,

    Noch einmal ein dickes Dankeschön für die Anpassung des Warenkorbes. Das hat mir, aber auch meinem Vater super super geholfen. Ist schön so eine engagierte Community zu haben. Das erleichtert die ganze Suche einfach sehr! Vielen vielen lieben Dank!

    Liebe Grüße!

  9. #9

    Standard

    Hey Slinger,

    hab ja mit dem Korb von Kaito kaum mehr was machen müssen, so gut war der! Natürlich auch von meiner Seite sehr gerne geschehen und Grüße an Deinen Vater.
    Vielleicht zur Erklärung Aufteilung auf 2xSSD. Bei meinen Videorechnern mache ich es heute so, dass ich OS und Programm auf eine langsamere SATA-SSD packe und Videocache+Arbeitsdatei auf eine PCIe-SSD. Das ganze macht nur Sinn, wenn man niedrigkomprimiertes Videomaterial verarbeitet!!!
    Bei den CAD-Programmen geht das so nicht, weil die wenigsten eine Trennung OS/ Programm/ Cache erlauben. Hier ist sinnvoll, diesen Teil auf einer PCIe-SSD zu installieren und die Arbeitsdateien dann auf einer SATA-SSD.

    Edit: vielleicht noch ein Wort zu dem Thema Consumer vs Pro-GPU: jedes CAD-Programm läuft mit Consumer GPUen völlig ohne Probleme, allerdings preiswerter und VIEL performanter. Interessant wird das Thema dann, wenn es ums GPU-rendering geht, hier setzen wir mittlerweile gar keine quadro bzw. FirePro oder WX ein, weil nicht performant genug. Der einzige Nachteil der Consumerkarten ist der, dass die meisten CAD-Anbieter die nicht testen und entsprechend auch nicht zertifizieren. Es kann also sein, dass z.B. ein AutoCAD-support die Hilfe bei speziellen Problemen mit der Begründung ablehnt, die Karte wäre nicht zertifiziert.

  10. #10
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    5

    Standard

    Super! Danke auch hier nochmal für die Erläuterung. Ist toll, dass man hier so gut beraten wird, auch wenn man noch nicht 1x selbst einen Warenkorb zusammengestellt hat. ��

  11. #11
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Netzteil vielleicht nochmals überdenken (das Fabrikat meine ich damit) ...
    Was ist denn gegen das Seasonic einzuwenden?
    Gruß Mav
    Spoiler

  12. #12

    Standard

    Der Preis, die Leistung und die Zuverlässigkeit.
    Straight Power ¤91,-
    Focus Platinum ¤93,-

    Für mich ist das SP11 das derzeit beste Netzteil auf dem Markt, ist extrem zuverlässig und super leise. Bei den Focus Platinum haben wir immer wieder Lüfterausfälle zu verzeichnen, die wir vom Focus Gold kaum oder überhaupt nicht kennen.

  13. #13
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Bei den Focus Platinum haben wir immer wieder Lüfterausfälle zu verzeichnen, die wir vom Focus Gold kaum oder überhaupt nicht kennen.
    Ok, danke, das mit den Lüfterausfällen beim Platinum kannte ich bisher nicht (und kenne ich halt vom Gold gar nicht)...
    Zum Preis..., das Platinum war gerade unter dem Preis des BQSP11 und zwar da wo jetzt das Focus Gold liegt
    Ich hoffe mal die ändern aktuell wirklich nur die Bezeichnungen der NT-Serien und nicht weitere Technik-Details..., weil dann wäre das 550 Watt Seasonic Focus GX 80 Plus ja wohl das neue Focus Gold und das kostet halt 15¤ weniger...
    Gruß Mav
    Spoiler

  14. #14

    Standard

    Die GX80 sind die direkten Nachfolger des Focus Gold und lösen diese auch ab, also nicht nur eine Namensänderung sondern technisch auch ein wenig anders. Sehr leise, keine verschissenen Kondensatoren mehr in den Leitungen, extrem preiswert für die gebotene Ausstattung und der Garantieleistung (10 Jahre). Sehr empfehlenswert für unsere Breitengrade, für mich etwas schwierig im Export, weil auf 40 Grad C gerechnet.

  15. #15
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.546

    Standard

    Danke Ralf, dann wird das zukünftig weiterhin meine Empfehlung für ein NT bis 75¤ sein...
    Wenn die denn mal endlich lieferbar sind..., sieht aktuell ja noch mau aus... und um den Thread hier nicht noch weiter zu missbrauchen, kriegst du von mir noch ne PN
    Gruß Mav
    Spoiler

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Allrounder-PC ca. 2000¤ komplett (WQHD oder UHD)
    Von John2016 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 11:05
  2. Gaming Rechner - 2000 Euro
    Von pedro89 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 21:58
  3. PC BIS 2000 Euro so Ok ?
    Von PlayThisF*ck im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 12:42
  4. Gamer PC für 2000 Euro
    Von xScofield im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 20:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •