Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Testers keepers mit fujitsu lifebook u939x

  1. #1
    Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    1.004

    Standard Testers keepers mit fujitsu lifebook u939x

    Hier könnt Ihr in Kürze den Testbericht unserer Testers Keepers Aktion mit dem FUJITSU LIFEBOOK U939X FHD vom 22.07.-28.07.2019 finden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - Testers keepers mit fujitsu lifebook u939x
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  2. #2

    Standard

    Testers Keepers mit dem FUJITSU LIFEBOOK U939X


    Hallo Leute! Ich wurde von der Mindfactory AG im Rahmen der Testers Keepers Aktion ausgewählt, das FUJITSU LIFEBOOK U939X zu testen und zu bewerten. Natürlich habe ich mich sehr über die Zusage gefreut, dennoch möchte ich an dieser Stelle unterstreichen, dass die kostenlose Bereitstellung des Lifebooks keinerlei Einfluss auf meine Bewertung haben wird. Dennoch nutze ich an dieser Stelle noch einmal die Gelegenheit um mich bei FUJITSU und bei MINDFACTORY für die Chance und das Vertrauen zu bedanken.


    Hierbei werde ich nach einem vorgegebenen Leitfaden vorgehen und die nachfolgend genannten Punkte in meine Bewertung abarbeiten.
    - Design
    - Verarbeitung
    - Benutzerfreundlichkeit
    - Features & Leistung
    - Komfort bei der Handhabung
    - Akkulaufzeit
    - Sicherheitsmerkmale
    - Preis-/ Leistungsverhältnis
    - Haltbarkeit & Vergleich zu ähnlichen Produkten soweit möglich
    - Fazit

    Selbst hinzufügen möchte ich an dieser Stelle Versand und Verpackung. Denn so startet die Reise eines neu erworbenen Produktes ja nun einmal. Nachdem ich von der Mindfactory die Benachrichtigung erhalten habe, dass ich der Auserwählte Tester sei, hat es nach einem kurzen E-Mail Austausch nur wenige Tage gedauert, bis mir das gute Stück geliefert wurde. Das Paket kam unversehrt bei mir an und wurde durch entsprechende Einlagen in der Umverpackung bestens für den Transport gesichert. Ein riesiger Pluspunkt, denn meiner Meinung nach gibt es nichts Ärgerlicheres, als wenn man sich auf seine Bestellung freut und schon mit einer unzureichenden Verpackung die Laune getrübt wird. Im Lieferumfang enthalten waren das FUJITSU LIFEBOOK U939X mit passenden Netzteil, sowie ein mit Ersatzmienen versehener Stift.

    Design:

    Auch wenn das bloße Aussehen von Hardware noch lange nichts mit der Leistung zu hat, gehört das Design für mich persönlich zu einem der wohl wichtigsten Punkte. Wer will schon einen klobigen Kasten zuhause stehen haben? Gerade wenn man weiß, dass es auch anders geht. Und genau hier habe ich den Eindruck gewonnen, dass FUJITSU ganz genau weiß, wie ein modernes Notebook auszusehen hat. Das Auffälligste ist meiner Meinung nach die Farbe. Zwar ist das Lifebook auch in klassischen Schwarz erhältlich, aber mir wurde die rote Version zur Verfügung gestellt. Endlich mal eine Firma, die es anders macht. Die leicht eingelassene Tastatur wurde durch die Vertiefung schön herausgearbeitet. Leicht abgerundete Designelemente unterhalb des Bildschirms, sorgen mit der wellenartigen Schwingung für einen modernen Touch. Das wohl schönste Design-Feature ist, dass das FUJITSU LIFEBOOK U939X extrem schlank ist und quasi mit Modelmaßen daherkommt. Ansonsten empfinde ich das FUJITSU LIFEBOOK U939X als nicht sonderlich auffällig vom Design. Man hat hier also nicht das Gefühl, dass man mit einem Raumschiff hantiert oder aber mit einem alternden Kasten aus den frühen 90er Jahren. Man bekommt genau das, was einem suggeriert wird: Ein ultramodernes Notebook.

    Verarbeitung:
    Jeder der an dieser Stelle vielleicht schon einmal nach unten gescrollt hat, weiß, dass es sich beim FUJITSU LIFEBOOK U939X nicht um ein 300,- Notebook vom Discounter handelt, sondern um ein hochpreisiges Qualitätsprodukt. Entsprechend sind auch meine persönlichen Anforderungen an die Verarbeitung! Hierzu kann ich nur sagen: „Hut ab!“ Nimmt man das FUJITSU LIFEBOOK U939X in die Hand, so fällt einem sofort auf, was einem metaphorisch gesprochen, gar nicht auffallen kann. Es ist so leicht – und das ist wundervoll. Dazu später mehr. Worauf ich hinaus will ist, dass die Leichtigkeit in vielen Fällen auf Plastik oder aber nicht vorhandener Hardware zurückzuführen ist. Hier nicht! Zwar ist die untere Seite aus Plastik, aber alles darüber ist wunderschön im metallischen-Kleid bereit für nahezu jeden Anlass. Man merkt in der Handhabe, dass es stabil verbaut ist und nicht in den nächsten Tagen auseinanderfällt.

    Benutzerfreundlichkeit/ Komfort bei der Handhabung:
    Ich denke anhand meiner bisherigen Schreibe wird dem einen oder anderen bereits klar sein, dass ich ein Fan vom FUJITSU LIFEBOOK U939X bin. Nicht zuletzt auch, wegen der hohen Benutzerfreundlichkeit. Viele, die diesen Bericht nun mit Adleraugen lesen, wird aufgefallen sein, dass ich, entgegen den Regeln, die Punkte Benutzerfreundlichkeit und Komfort bei der Handhabung einfach zusammengelegt habe. Für mich gehört es nun einmal zusammen. Das FUJITSU LIFEBOOK U939X ist um 360° Grad faltbar. Das macht seinen Einsatz extrem benutzerfreundlich, da in nahezu jeder Perspektive ein Aufstellen und Arbeiten möglich ist. Man ist in der Nutzung frei wie der Wind. Notebook, Tablet, Beides? Der Einsatzzweck entscheidet und das finde ich großartig. Der Bildschirm kommt in Full HD Auflösung daher und liefert meiner Meinung nach ein mehr als ausreichend scharfes Bild. Selbstverständlich gibt aus auch Benutzer, die mit einer Lupe vorm Bildschirm hocken und jeden einzelnen Pixel testen und miteinander vergleichen. Zu denen gehöre ich nicht, ich lasse mich da viel eher von Empfindungen leiten, was für mich bedeutet: Empfinde ich nichts als störend, dann ist es gut. Ich weiß, dass ist vielleicht nicht fachspezifisch, aber ich bin ja auch als Tester einer normalen Käuferschicht eingesetzt worden und nicht als Spezialist. Der matte Bildschirm macht ein Arbeiten auch bei hellerer Umgebung möglich, ohne das nervige Spiegelungen einen die Augen verblitzen. Außerdem habe ich den Eindruck, dass nicht jeder Hans und Franz, beispielsweise im Flugzeug oder im Zug, mitlesen kann. Dies schafft ein angenehm privates Umfeld. Weiter geht es mit der Tastatur. Eine Hintergrundbeleuchtung macht ein arbeiten zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Dies ist aber nichts „Besonderes“, sondern sollte in diesem Preissegment auch als Standard verstanden werden. Die Tasten haben, für meine Finger zumindest, einen angenehmen Abstand und einen angenehmen Tastendruck. Sowohl Zehnfinger-Schreiben als auch mein abgewandeltes eigenes Mal drei, mal vier mal zwei Finger System funktioniert wunderbar. Das Tastengeräusch ist nicht störend, sondern eher angenehm. Ein wenig misslungen empfinde ich das Trackpad. Dies hat aber damit zu tun, dass ich es einfach nicht ausstehen kann hiermit zu arbeiten – bei jedem Notebook. Ich finde die Nutzung stört den Flow und ich bin einfach Fan der guten alten Maus. Der Druckpunkt ist gut und das FUJITSU LIFEBOOK U939X reagiert auf die Bewegung tadellos. Ein Nachteil ist, dass der Arbeitsspeicher nicht aufgerüstet werden kann, zumindest so wie ich das einsehen konnte. Benutzerfreundlich ist übrigens auch das Gewicht. Wie bereits angekündigt ist das Notebook ultraleicht. Ein wenig research zum Lifebook gab mir sogar die Info, dass es sich beim FUJITSU LIFEBOOK U939X um das leichteste Convertible seiner Klasse handelt. Für alle die auf Mobilität setzen, können sich nun darüber freuen, weniger Last mit sich herumschleppen zu müssen.

    Features und Leistung:
    Das FUJITSU LIFEBOOK U939X kommt mit einem INTEL CORE i5 der achten Generation daher. Die Taktfrequenz des Vierkerners liegt hierbei bei 1,6 Ghz. Die Prozessor Boost Taktung liegt bei 3,9 GHz
    Mit 16 GB DDR4 SDRAM mit einer Speichertaktfrequenz von 2400 MHz ist man für die meisten Anwendungen bestens gerüstet. Klar, das ist keine High-End Gaming Maschine mit was weiß ich für Komponenten, aber ganz im Ernst? Welcher Normalsterbliche braucht das schon? Wer das will kauft sich kein Notebook. Wer flexibel arbeiten will und auch nicht auf Entertainment verzichten will, der hat hier mehr als ausreichend Power. Auch mit der INTEL UHD Graphics 620 mit 16GB DDR3 RAM ist man im Grunde bestens bedient. Das Ganze wird abgerundet mit einer NVMe M.2 SSD mit 512 GB, welche natürlich bei Bedarf nachgerüstet werden können. Das lässt das System mit seinen Anwendungen flüssig laufen. Ich persönliche habe ein paar Multmedia Anwendungen laufen lassen uns hatte keinerlei Probleme. Die Kühlung arbeitet tüchtig, gibt aber so gut wie keine nervenden Geräusche von sich. Sehr angenehm.

    Was mich vor allem freut ist die Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Wir sprechen hier von zwei USB 3.0 (3.1 Gen 1) Typ-A Ports, einen USB 3.0 (3.1 1, Gen), ein HDMI Anschluss, ein Kopfhörer-/Mikrofon-Anschluss, ein SD Kartenleser und natürlich der DC Ladeanschluss. Bluetooth 5.0, 3G, 4G, Wi-Fi 5 (802.11ac) mit Intel Dual Band Wireless-AC 9560 bieten genug Möglichkeiten zur freien Entfaltung. Negativ ist vielleicht der Sound. Die zwei eingebauten liefern Standardsound, aber kein Erlebnis. Wer Musik, Games oder Filme auf höchstem Niveau genießen will, der kommt um separate Boxen oder ein ordentliches Headset nicht herum. Der Realtek ALC255 Audiochip ist aber eine gute Wahl.

    Genial empfinde ich die Möglichkeit das Ganze auch als Touchscreen zu nutzen. Der Stift arbeitet exakt und liegt gut in der Hand. Und das beste: Braucht man ihn nicht, kann man ihn im FUJITSU LIFEBOOK U939X verschwinden lassen. Dabei wird er geladen. Was ich hierbei als super empfinde, ist das der Stift seinen festen Platz hat und nicht so schnell verloren gehen kann. Da haben die Produktentwickler mitgedacht. Wie heißt es doch so schön, man soll sich auch über die kleinen Dinge im Leben freuen.

    Ich hadere nach wie vor ein wenig mit den einzelnen Bereichen dieser Bewertung, denn ich empfinde es sowohl als benutzerfreundlich, als auch als spannendes Feature, dass Windows 10 Pro bereits vorinstalliert ist. Aufklappen, Einstellen, loslegen. So lobe ich mir das. Ein von Fujitsu mitgeliefertes Tool macht es möglich einige Einstellungen vorzunehmen um grundsätzliche Dinge, wie die F-Tasten oder Lüfter nach den eigenen Bedürfnissen zupassen. Für den einen oder anderen Nutzer ist es sicherlich spannend, dass ein Fotobearbeitungsprogram mit beiliegt. Da ich auf meine seit Jahren genutzte Software eingeschworen bin, habe ich diese (Schande über mich) nicht eines Blickes gewürdigt.

    Akkulaufzeit:
    Das FUJITSU LIFEBOOK U939X hält locker einen ganzen Arbeitstag, denn bei normaler Nutzung hielt dieser bei mir ca. 10 Stunden, mal etwas mehr, mal etwas weniger. Dies scheint vielleicht erst einmal etwas wenig zu klingen, aber mal im Ernst? Wer sitzt so viele Stunden dauerhaft vor dem Laptop? Ich denke, da werden in den meisten Büros doch eher feste Systeme genutzt. Ich empfinde die Laufzeit jedenfalls als gehobenen Standard und es reicht vollkommen für die Vorlesungen an der Uni oder im beruflichen Alltag. Leider ist das hier kein Langzeittest, sonst könnte man noch etwas dazu schreiben, wie sich der Akku im Laufe der Zeit entwickelt. Das wird die Zeit jetzt zeigen.

    Sicherheitsmerkmale:
    Sicherheit wird hier ganz großgeschrieben. Die eingebaute Webcam macht es möglich, sich anzumelden. Aber das ist für mich gar nicht so sehr neu und inspirierend. Aber jetzt kommt der Hammer! Das FUJITSU LIFEBOOK U939X hat einen Handvenen Scanner! Wer also in seiner Kindheit, so wie ich, Agentenfilme geliebt hat: Euer Traum ist wahr geworden. Will man das FUJITSU LIFEBOOK U939X starten, so scannt es Eure Vene und schon seid Ihr in Boris Becker Manier „drin“. Es ist möglich, dass Bios mit einem Passwort zu sperren oder überhaupt den Bootvorgang mit einem Passwort zu bestätigen. Wenn man also nicht will, dass jemand das Notebook nutzt, außer man selbst, dann ist man mit dem FUJITSU LIFEBOOK U939X an die richtige Adresse geraten. Es gibt sicherlich noch viele weitere umfangreiche Möglichkeiten, aber ich muss zugeben, ich habe bisher noch nicht alles durchtesten können und das Ausrufezeichen des FUJITSU LIFEBOOK U939X habe ich Euch hier ja nähergebracht. Sei ein Agent!

    Haltbarkeit & Vergleich zu ähnlichen Produkten soweit möglich
    Also was die Haltbarkeit angeht, kann ich sagen, dass die wertige Verarbeitung vermuten lässt, dass das Lifebook noch lange seinen Dienst verrichten wird. Einen richtigen Vergleich kann ich leider nicht anstellen, da ich kein anderes Notebook in dieser Preisklasse besitze oder je besessen habe. Aber im Vergleich zu einem 500 Euro Notebook kann ich sagen, dass man schon merkt, dass man bei Fujitsu nicht nur den Namen bezahlt, sondern auch die Qualität. Ich bin jedenfalls begeistert.

    Fazit / Preis-/ Leistungsverhältnis
    Mein Fazit ist, dass man für den Preis ein sehr gutes Produkt erhält, dass jeden Cent wert ist. Die Frage sie sich stellt ist: Braucht man das? Wenn man ein einfacher Nutzer ist, der zusätzlich ein Notebook/Tablet braucht um hier und da mal ein kleines Spielchen zu spielen und vielleicht im Bett einen Film zu suchten, dann ist es Schwachsinn so viel Geld in die Hand zu nehmen und ein günstiges Model tut es auch. Ist man eher in der Business Schiene unterwegs, oder Student und trägt das Gerät mit sich herum, ist es ein Segen. Das FUJITSU LIFEBOOK U939X ist kinderleicht und somit auch einfach zu transportieren. Arbeitet man mit teilweise sensiblen Daten, so ist man vor dem fremden Zugriff geschützt. Was ich sagen will ist folgendes: Sofern der Einsatzzweck ein hochpreisiges, aber auch hochwertiges Notebook zulässt, würde ich meine Empfehlung absolut zum FUJITSU LIFEBOOK U939X aussprechen.

    Ich bedanke mich noch einmal bei Mindfactory und Fujitsu, dass ihr mich als einfachen Mann zum Testen ausgewählt habt. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht! Ich hoffe ich konnte den einen oder anderen weiterhelfen bei seiner Suche und bedanke mich für das Lesen!


    1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Testers Keepers mit FUJITSU LIFEBOOK U939X
    Von Lady Marketing im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2019, 11:18
  2. Fujitsu Lifebook A530 Aufrüstung SSD/RAM - Beratung/Hilfe
    Von Uboot im Forum Arbeitsspeicher (RAM)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 09:44
  3. Arbeitspeicher für Fujitsu Lifebook T4310
    Von Saphorer im Forum Arbeitsspeicher (RAM)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 23:26
  4. Asus PL30JT-RO080X vs. Fujitsu Lifebook P3110
    Von Martyn im Forum Note- & Netbooks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:59
  5. Fujitsu LIFEBOOK P3110 Fragen....
    Von Blauer_Bandit im Forum Note- & Netbooks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 20:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •