Heute habe ich mal Yakuake ausprobiert. Das ist ein spezielles Terminal-Fenster, das vom oberen Bildschirmrand herunterklappt, wenn man eine speziell dafür vorgegebene Taste drückt. Ürsprünglich hieß das Programm kuake. Der Name lehnt sich an das PC Spiel "Quake" an, da die herunterfahrbaere Konsole wohl dort als Idee entnommen wurde. Da das alles für den KDE konzipiert wurde, ersetzte man das Q am Anfang durch das KDE K. Mittlerweile wird es unter dem Namen Yakuake weiter geführt. Die Projekthomepage findet Ihr hier:
YaKuake - Home Page

In Aktion schaut das alles so aus:
yakuake - Yakuake - die etwas andere Konsole

Installation für Suse 10.1: Hier installiert Ihr das am besten über den Paketmanager Smart. Das dafür benötigte Repository lautet:

x84_64
Code:
[suse-101-suser-guru]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Security Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-x86_64
components = suser-guru
i386
Code:
[suse-101-suser-guru]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Security Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386/
components = suser-guru
Installiert wird das dann über die Konsole über

smart install yakuake



Zwei Tipps:

a) Einstellungen über das Aussehen der Konsole macht Ihr, wenn Ihr im aufgeklappten Fenster mit der rechten Maustaste klickt und auf Einstellungen geht.

b) Als Standard ist die F12 Taste als Aktivierungstaste festgelegt. Um eine andere Taste festzulegen öffnet in Euerem Homverzeichnis unter .kde/share/config die Datei yakuakerc . Dort fügt Ihr oben einfach folgendes ein um beispielsweise die F11 Taste festzulegen:
Code:
[Global Shortcuts]
AccessKey=F11
In der Datei könnt Ihr zudem auch die Größe und die Lage des Fensters festlegen.

Weitere Skins findet Ihr beispielsweise auf der bekannten KDE-Look.org .

Viel Spaß!

cu
Gargi