Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Ryzen 2700 Upgrade auf Ryzen 3600 (x) sinnvoll für Games

  1. #1

    Standard Ryzen 2700 Upgrade auf Ryzen 3600 (x) sinnvoll für Games

    Hi zusammen,

    mir ist bewusst, dass die Ryzen ist backfrisch auf dem Markt sind und es noch keine großen Erfahrungsberichte gibt. Ich habe aktuell einen Ryzen 2700 (ohne x) den ich nahezu zum Einkaufspreis wieder abgeben könnte, weshalb ich mit dem Gedanken spiele, auf einen Ryzen der 3000er Serie zu setzen.

    Der 3600 ist dabei gute 70¤ günstiger als der 3600x - hat jedoch "nur" 200mhz mehr.

    Habt ihr einen Tipp, welcher Ryzen sinnvoll wäre? Will langfristig "Ruhe" haben und nicht wieder alle paar Monate upgraden
    Wenn es sich rentiert, wäre ich auch bereit den Aufpreis zum 3700x zu zahlen - denke jedoch, dass 6Kerne zum zocken reichen.

    Als GraKa habe ich eine Strix RTX 2080

  2. #2

    Standard

    Selbst der Umstieg auf den 3700X lohnt sich kaum für 10-15% mehr Spieleperformance ! AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test - Hardwareluxx
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
    MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  3. #3
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.569

    Standard

    Am Ende ist es dein Geld, ob es dir die 10-15% wert ist. Was man auch nicht vergessen sollte, ist der deutlich gesenkte Verbrauch und damit die Hitzeentwicklung.

  4. #4
    Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Ehhhhm ja - 15% sind doch ne Menge! Wenn ich von 100 auf 115 FPS komme dann ist mir das sicherlich einen Aufpreis von 85¤ Wert - gerade auf lange Sicht und mit dem Hintergrund des geringen Verbrauchs.

    Ich würde dabei zum 3600x tendieren.

    Gibt es Anzeichen, dass Games in naher Zukunft bereits 8 Kerne beanspruchen? Ansonsten genügt der 3600x mit seinen 6 Kernen ja voll und ganz?!

  5. #5

    Standard

    Vor allem sieht man den Unterschied der FPS unwahrscheinlich !
    Wenn der Prozessor ununterbrochen 120 Jahre läuft holst du den Aufpreis von 85¤ aber locker wieder rein !
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
    MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  6. #6
    Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Matti38 Beitrag anzeigen
    Vor allem sieht man den Unterschied der FPS unwahrscheinlich !
    Wenn der Prozessor ununterbrochen 120 Jahre läuft holst du den Aufpreis von 85¤ aber locker wieder rein !
    Man kann natürlich auch dumme Kommentare zu Inhalten bringen von denen man offenbar keine Ahnung hat oder seine Ahnung nicht seriös kommunizieren kann/ möchte

  7. #7
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.569

    Standard

    Zitat Zitat von Matti38 Beitrag anzeigen
    Wenn der Prozessor ununterbrochen 120 Jahre läuft holst du den Aufpreis von 85¤ aber locker wieder rein !
    Wie kommst du auf 120 Jahre? 40W durchgehend machen 24/7 350kw/h im Jahr, was ~100¤ entspricht. Gut, wenn man den Mehrverbrauch des X570 und die Unterschiede beim Boostverhalten mit einbezieht, kann sich der Wert schon in die eine oder andere Richtung ändern.

  8. #8
    Colonel Avatar von Sascha
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    10.291

    Standard

    Das Upgrade auf Ryzen 3000 macht schon irgendwo Sinn. Allerdings würde ich nicht mehr unter 8 Kerne gehen, dementsprechend also den 3700X empfehlen.

  9. #9
    Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Allerdings würde ich nicht mehr unter 8 Kerne gehen
    Gibt es dafür auch Gründe? So pauschal verstehe ich nicht, wieso es zwangsweise 8 sein sollten? Meinem Wissensstand nach nutzen Games jetzt schon nicht mehr als 4? Mit 6 Kernen sollte man doch entsprechend Puffer haben. Wozu also pauschal auf 8 gehen?

  10. #10
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Wissensdurstiger
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    1.932

    Standard

    der umstieg lohnt sich dann schlichtweg nicht. vllt sollte ich auch auf 2700k umsteigen... hmmmmm

    in welcher auflösung spielst du denn eigentlich?
    CPU: i7-2600K@3,4GHz + EKL Brocken; GPU: EVGA gtx1070 FTW; MB: Gigabyte GA-P67A-UD5-B3 P67; RAM: 4x4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600; NT: Seasonic Focus Plus 550W Gold 80; CASE: Fractal Design Define XL R2; SSD: 128GB Samsung 830, 250GB Samsung 840 Basic Series; HDD: 1000GB Samsung Spinpoint F3, 3000GB Seagate Surveillance HDD; Monitor: 27" Dell S2716DG

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf 120 Jahre? 40W durchgehend machen 24/7 350kw/h im Jahr, was ~100¤ entspricht. Gut, wenn man den Mehrverbrauch des X570 und die Unterschiede beim Boostverhalten mit einbezieht, kann sich der Wert schon in die eine oder andere Richtung ändern.
    Soso 40 Watt Unterschied ! Wie oft denn noch, die TDP ist nicht der Stromverbrauch !

    "Werden die Prozessoren in Prime95 unter Nutzung von AVX dann maximal gequält, spuckt HWiNFO diese Grenzwerte auch ziemlich genau aus: Die beiden 65-Watt-Prozessoren Ryzen 5 3600 und Ryzen 7 3700X genehmigen sich im Test 90 Watt, während der Ryzen 9 3900X mit 130 Watt Package Power gemessen wird."

    AMD Ryzen 9 3900X, 7 3700X & 5 3600 im Test: Leistungsaufnahme, Temperatur, Effizienz - ComputerBase

    Aber ich habe ohnehin keine Ahnung von der Materie und bin jetzt raus hier !

    Viel Spaß noch ihr "Experten" !
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
    MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  12. #12
    Colonel Avatar von Sascha
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    10.291

    Standard

    Zitat Zitat von felix2808 Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür auch Gründe? So pauschal verstehe ich nicht, wieso es zwangsweise 8 sein sollten? Meinem Wissensstand nach nutzen Games jetzt schon nicht mehr als 4? Mit 6 Kernen sollte man doch entsprechend Puffer haben. Wozu also pauschal auf 8 gehen?
    Weil die zwei weiteren Kerne laut Tests im Durchschnitt 5% Mehrleistung bringen, bei einigen Games sogar 10%. Da der 6-Kerner einen höheren Basistakt hat, scheinen die Games also auf die zwei zusätzlichen Kerne gut zu reagieren. In Zukunft wird das häufiger der Fall sein weil immer mehr auf viele Kerne optimiert wird.

  13. #13
    Master Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.569

    Standard

    Zumal die neuen Konsolen auch 8 Kerne / 16 Threads haben werden und die Spielentwickler die mit Sicherheit nicht links liegen lassen werden.

  14. #14
    Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Weil die zwei weiteren Kerne laut Tests im Durchschnitt 5% Mehrleistung bringen, bei einigen Games sogar 10%. Da der 6-Kerner einen höheren Basistakt hat, scheinen die Games also auf die zwei zusätzlichen Kerne gut zu reagieren. In Zukunft wird das häufiger der Fall sein weil immer mehr auf viele Kerne optimiert wird.
    Danke dir!
    Ich steh nun also vor der Wahl, nen schnell 6 Kerner für 200¤ zu holen oder nen 8 Kerner für 150¤ mehr, der mir stand heute bei games keinerlei Zusatzleistung liefert (2fps vllt).

    Ich glaube, dass ich persönlich die 150¤ Aufpreis spare und mir dann, wenn es so weit ist, lieber nen Ryzen 4000 oder 5000 holen, anstatt jetzt für die Zukunft vorzulegen, die mir in der Gegenwart aber keine Vorteile liefert.

    Danke euch!

  15. #15
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Wissensdurstiger
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    1.932

    Standard

    Zitat Zitat von felix2808 Beitrag anzeigen

    ... anstatt jetzt für die Zukunft vorzulegen, die mir in der Gegenwart aber keine Vorteile liefert.
    tut dein aktuelles vorhaben auch nicht mit der Überlegung könntest du also auch einfach bei deiner cpu bleiben und die erst ersetzen, wenn bedarf ist. guck dir meine an, ist immer noch kein bedarf da, weil die grafikkarte in aller regel wichtiger ist, als die cpu. vor allem, wenn du in höhere Auflösungen wechseln möchtest, als fullhd. aber nur zu, deine Entscheidung.
    CPU: i7-2600K@3,4GHz + EKL Brocken; GPU: EVGA gtx1070 FTW; MB: Gigabyte GA-P67A-UD5-B3 P67; RAM: 4x4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600; NT: Seasonic Focus Plus 550W Gold 80; CASE: Fractal Design Define XL R2; SSD: 128GB Samsung 830, 250GB Samsung 840 Basic Series; HDD: 1000GB Samsung Spinpoint F3, 3000GB Seagate Surveillance HDD; Monitor: 27" Dell S2716DG

  16. #16
    Sergeant
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Wissensdurstiger Beitrag anzeigen
    tut dein aktuelles vorhaben auch nicht mit der Überlegung könntest du also auch einfach bei deiner cpu bleiben und die erst ersetzen, wenn bedarf ist. guck dir meine an, ist immer noch kein bedarf da, weil die grafikkarte in aller regel wichtiger ist, als die cpu. vor allem, wenn du in höhere Auflösungen wechseln möchtest, als fullhd. aber nur zu, deine Entscheidung.
    Meine graka ist schnell genug, wodurch die CPU jetzt bereits limitiert
    Entsprechend freu ich mich das CPU Limit auf die Graka verschieben zu können.
    Speziell, da ich mit Verkauf meines 2700er nur 40¤ draufzahle

    Der "langsame" 8 Kerner war einfach nicht der richtige für meinen Anwendungsfall, der schnelle 6 Kerner ist es jedoch

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Upgrade von i5 6600k auf Ryzen 2700 - Frage zu Motherboard
    Von felix2808 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.03.2019, 17:05
  2. Ryzen PC Upgrade + M.2
    Von chehl im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 08:15
  3. MB und Kühlung bei AMD Ryzen 2700+
    Von Jörg K. aus M im Forum Prozessoren (CPU)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2018, 02:02
  4. Upgrade für Ryzen 5 1600X
    Von kidsonspeed im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2018, 09:16
  5. TT 24.02.2017 - Ryzen, Ryzen, nichts als Ryzen
    Von Xeelee im Forum Chaosecke
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 01:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •