Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Häufige Abstürze bis hin zu kein PC Start mehr möglich

  1. #1
    Private
    Registriert seit
    21.02.2015
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    21

    Frage Häufige Abstürze bis hin zu kein PC Start mehr möglich

    Hallo zusammen,
    ich hoffe ich kann das Problem verständlich rüberbringen.

    Setup:

    Mainboard:
    MB ASRock B75 Pro3 Intel B75 So. 1155 Dual Channel DDR3 ATX
    Gehäuse:
    GEH Corsair Carbide 300R Midi Tower
    CPU:
    CPU Intel Core i5 3450 4x 3.10GHz So. 1155 BOX
    Festplatte:
    HDSA 1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 7.200U/min
    SSD 128GB Samsung 830 Series 2.5“ SATA 6Gb/s MLC
    Arbeitsspeicher:
    DDR3 8GB(2x4096MB) Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM
    Grafikkarte:
    VGA 2048MB HIS Radeon HD 7870 GDDR5 Aktiv PCIe 3.0 x 16
    Netzteil:
    GEHL 120x120x25 Antec Smart Cool 761345-75012-7 1720U/m

    Es handelt sich um einen älteren zusammgengestellten PC, der leider nie so richtig problemlos lief. Bei "simplen" Spielen wie Eurotruck-Simulator kam es immer wieder mal zu größeren lags, bis hin zu kompletten automatischen Neustarts des PC's.
    Diese Probleme haben sich irgendwann erweitert, dass irgendwann ein Laufwerk immer ca. 1min nach dem PC-Start verschwunden ist.
    Ende vom Lied die Festplatte war irgendwann kaputt...
    Nach einem Austausch der Festplatte gingen die Probleme mit den Neustarts weiter.
    Irgendwann wurde festgestellt, dass das Mainboard einen defekt hatte und wurde dadurch ausgetauscht.
    Festplattenprobleme waren weg, aber ein sauber laufender PC sieht anders aus. Aber es war noch erträglich...

    Nun ist von heut auf morgen kein Start des PC's mehr möglich. Es wurde auch mal eine "minimal"-Konfiguration getestet indem wir einfach mal nur das Mainboard angeschloßen hatten aber nach ca. 1 sek. des Aufblinkens einer LED geht der PC sofort wieder aus.
    Nun gehen wir davon aus das Mainboard ist eventuell wieder defekt (leider keine Garantie mehr). Netzteil wurde auch schonmal getauscht und scheint nicht defekt zu sein.

    Nach langer Story (sry dafür) nun meine Fragen:
    1. Liegen wir mit der Annahme des defekten MB richtig?
    2. Ich möchte ungern wieder das selbe MB holen, da es wohl nicht sehr langliebig ist. Könnt ihr eine gute Alternative nennen, die mit dem aktuellen Setup ebenfalls funktioniert?

    Und 3:
    Das Setup wurde mal selbst mit halbwissen erstellt (würde ich heute nicht mehr machen!!!)...Kann es sein dass sich gewisse Bauteile miteinander nicht wirklich vertragen oder ausbremsen? Ich kann mir nämlich sonst nicht erklären warum der PC bisher fast immer irgendwelche Leistungsprobleme hatte Bauteile kaputt gingen.

    Nebenbei wir haben immer darauf geachtet, dass die Luftzufuhr zum PC gegeben war und der PC war / ist nicht mit Datenmüll vollgepackt oder ähnliches.

    Ich hoffe mir kann weitergeholfen werden.

    Danke schonmal im Voraus an alle

    Grüße
    Roman

  2. #2
    Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    306

    Standard

    Hallo,

    1. Es ist schwer zu sagen ob es sich "nur" um ein MB Problem handelt. Die Nullmethode hast du ja bereits angewendet. Das heißt, du hast ein Ram Riegel, CPU und das Netzteil angeschlossen. Die Graka aussen vor gelassen, da die CPU eine integrierte besitzt?!
    2. Versuche mal ein CMOS Reset.
    3. Sollte das zu keinem Erfog verhelfen, kann es entweder meines erachtens an der CPU liegen(zb. Hitzeproblem), Netzteil oder Mainboard(defekt?). Daher mal die CPU ausbauen, sauber machen und neue Wärmeleitpaste drauf machen und den Kühler reinigen. Dabei achten ob der Kühlerlüfter auch läuft.
    4. Welches Netzteil wird denn verwendet. Das Antec Smart Cool ist eine Lüfterbezeichnung und nicht das Netzteil

    MB:
    Ein gescheites Mainboard für Sockel 1155 im Neukauf ist nicht gerade billig zu erwerben, da nur noch Restbestände existieren und daher die Preise nach oben schiessen. Als alternative ein gebrauchtes ersteigern. Aber vorerst würde ich mir sicher sein, ob wirklich ein MB Defekt vorliegt.
    Geändert von Kaito1515 (17.06.2019 um 12:18 Uhr)

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2015
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Kaito1515 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    1. Es ist schwer zu sagen ob es sich "nur" um ein MB Problem handelt. Die Nullmethode hast du ja bereits angewendet. Das heißt, du hast ein Ram Riegel, CPU und das Netzteil angeschlossen. Die Graka aussen vor gelassen, da die CPU eine integrierte besitzt?!
    2. Versuche mal ein CMOS Reset.
    3. Sollte das zu keinem Erfog verhelfen, kann es entweder meines erachtens an der CPU liegen(zb. Hitzeproblem), Netzteil oder Mainboard(defekt?). Daher mal die CPU ausbauen, sauber machen und neue Wärmeleitpaste drauf machen und den Kühler reinigen. Dabei achten ob der Kühlerlüfter auch läuft.
    4. Welches Netzteil wird denn verwendet. Das Antec Smart Cool ist eine Lüfterbezeichnung und nicht das Netzteil

    MB:
    Ein gescheites Mainboard für Sockel 1155 im Neukauf ist nicht gerade billig zu erwerben, da nur noch Restbestände existieren und daher die Preise nach oben schiessen. Als alternative ein gebrauchtes ersteigern. Aber vorerst würde ich mir sicher sein, ob wirklich ein MB Defekt vorliegt.
    Hallo,
    1. Richtig wir haben die Nullmethode angewendet und der PC startet nicht.
    2. Haben wir nocht nicht probiert...werde ich aber mal ausprobieren
    3. CPU wurde schonmal ausgebaut und sauber gemacht. Würde die momentan eher ausschließen, da der PC direkt beim starten abstürtzt bevor sich überhaupt eine gewisse Termperatur einstellen kann. Der PC geht nach wenigen Sekunden sofort aus.
    4. Seasonic FOCUS Plus 750 Gold, PC-Netzteil

    Ok also gibt es 2 Varianten...
    Var.1: Einen von den Restbeständen kaufen...da wäre die Frage welcher wäre zu empfehlen?
    Var.2: Anderes "vergleichbares" MB holen und dann eben auch dazu eine neue CPU holen (diese würde ja bei einem anderen Sockel nicht mehr passen...richtig?). Irgendwelche Empfehlungen? Ich muss ehrlich gestehen ich kenne mich da nicht gut genug aus und bevor ich irgendwas hole was nicht richtig passt oder schlecht ist nehme ich gerne Empfehlungen entgegen.

    Grüße,
    Roman

  4. #4
    Gunnery Sergeant Avatar von Kaito1515
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    306

    Standard

    Alles klar.

    also das Seasonic FOCUS Plus 750 Gold ist ein sehr gutes Netzteil. Schon reichlich überdimensioniert für dein System. Ein 400 Watt hätte egtl vollkommen ausgereicht

    Var1:
    Wie gesagt ein sehr gutes Mainboard für Sockel 1155 im Neukauf sind ziemlich teuer. Die bewegen sich nicht unter 140¤. Viel Auswahl ist leider nicht vorhanden. Dabei käme evtl ein sehr gutes gebrauchtes MB wohl in frage, wobei du so in etwa 70¤-80¤ einkalkulieren müsstest. Denn für so ein altes System würde ich persönlich nicht mehr Investieren. Deine Ansprüche sind so wie ich sehe, jetzt auch nicht sehr hoch angesetzt.

    Var2:
    Richtig. Deine jetzige CPU ist mit dem anderen MB Sockel nicht kompatibel.
    Ich weiss nicht wieviel du für ein neues Basis System ausgeben willst.
    Mal einfach im Raum geworfen.
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
    oder
    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de
    MSI B450 Gaming Plus AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de
    Hiermit liegst du bei ca. 250¤ (280¤). Deine alte CPU+RAM verkaufen. Dafür bekommst du noch ordentlich was dafür. Alles andere kannst du ja weiterhin verwenden.

    Die günstigste Lösung wäre wie gesagt, ein gutes gebrauchtes MB zu ersteigern, sofern dein jetziges wirklich die Ursache deines Problems ist.

    ps. zu Var1: Ich darf hier keine direktlinks angeben. Müsstest dann googlen.

    Einige zum Auswahl.

    Neu:
    ASUS MAXIMUS IV GENE-Z, LGA 1155/Sockel H2, Intel Z68 Motherboard (ca. 140¤)

    Gebraucht:
    ASRock Z68 Extreme3 Gen3 LGA 1155/Sockel H2 (75¤)
    ASUS P8Z77-V LE Plus, LGA 1155/Sockel H2 (70¤)
    Geändert von Kaito1515 (17.06.2019 um 15:03 Uhr)

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2015
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Kaito1515 Beitrag anzeigen
    Alles klar.

    also das Seasonic FOCUS Plus 750 Gold ist ein sehr gutes Netzteil. Schon reichlich überdimensioniert für dein System. Ein 400 Watt hätte egtl vollkommen ausgereicht

    Var1:
    Wie gesagt ein sehr gutes Mainboard für Sockel 1155 im Neukauf sind ziemlich teuer. Die bewegen sich nicht unter 140¤. Viel Auswahl ist leider nicht vorhanden. Dabei käme evtl ein sehr gutes gebrauchtes MB wohl in frage, wobei du so in etwa 70¤-80¤ einkalkulieren müsstest. Denn für so ein altes System würde ich persönlich nicht mehr Investieren. Deine Ansprüche sind so wie ich sehe, jetzt auch nicht sehr hoch angesetzt.

    Var2:
    Richtig. Deine jetzige CPU ist mit dem anderen MB Sockel nicht kompatibel.
    Ich weiss nicht wieviel du für ein neues Basis System ausgeben willst.
    Mal einfach im Raum geworfen.
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
    oder
    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de
    MSI B450 Gaming Plus AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de
    Hiermit liegst du bei ca. 250¤ (280¤). Deine alte CPU+RAM verkaufen. Dafür bekommst du noch ordentlich was dafür. Alles andere kannst du ja weiterhin verwenden.

    Die günstigste Lösung wäre wie gesagt, ein gutes gebrauchtes MB zu ersteigern, sofern dein jetziges wirklich die Ursache deines Problems ist.

    ps. zu Var1: Ich darf hier keine direktlinks angeben. Müsstest dann googlen.

    Einige zum Auswahl.

    Neu:
    ASUS MAXIMUS IV GENE-Z, LGA 1155/Sockel H2, Intel Z68 Motherboard (ca. 140¤)

    Gebraucht:
    ASRock Z68 Extreme3 Gen3 LGA 1155/Sockel H2 (75¤)
    ASUS P8Z77-V LE Plus, LGA 1155/Sockel H2 (70¤)

    Großes Dankeschön
    Werde mich mal umschauen und dann schauen ob ich nur die MB tausche oder gleich MB + CPU änder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Seit Windows 10 kein Media Server mehr möglich
    Von Stormmaster im Forum Internet, WLAN, LAN & Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 22:31
  2. PC Freeze seitdem kein normaler Start möglich...
    Von scream144 im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 03:56
  3. Neuer PC startet nicht mehr mit SSD, Start mit HDD möglich
    Von harry95 im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 18:08
  4. Häufige Abstürze seit Betrieb einer GTX 970
    Von Henning22 im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 13:47
  5. Kein Zugang zu meinem Konto mehr möglich
    Von Der P im Forum Probleme mit dem Internetshop
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 13:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •