Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

  1. #1
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

    Moin, geht heute die Welt schon wieder unter?
    ----------------------------------------------------
    Zitat Zitat von DerTiger Beitrag anzeigen
    Zudem vermute ich dass es häufiger Straftaten gegen Queers gibt, weil es mittlerweile einfach mehr Queers gibt.
    Die gab es früher auch bzw. zeigten die sich nicht so in der Öffentlichkeit.
    Lebten also ein Doppelleben, wo man sich verstellen musste, um nicht aufzufallen.

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Ich sage dir vorraus das die Queer Population bald wieder sinken wird. Das Hoch haben sie hinter sich.
    Glaube ich nicht, da es heutzutage kein Problem ist anders zu sein.
    Außer in Regionen wo nett gesagt die Uhr vor langer Zeit stehen blieb.

    tenor?itemid=5896065 - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  2. #2
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    238

    Standard

    Zu der 1-Kind-Politik fällt mir nur der Film aus dem letzten Jahr ein "What happened to Monday?"
    Darauf wird es dann wohl bei vielen hinauslaufen, bekommen alle trotzdem mehr Kinder, aber es darf dann nur eines zur Zeit nach draußen gehen herlich dieser Gedanke

  3. #3
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Moin, geht heute die Welt schon wieder unter?
    Frag am besten bei der grünen Sekte nach.

    Spoiler

    Weltuntergang ist auch falsch definiert. Die Welt selbst geht nicht unter, nur die Menschen werden aufgrund veränderter Lebensbedingungen halt alle sterben.
    Das muss aber nicht das Ende alles Lebens sein. Vielleicht bricht dann nach der Klimakatastrophe das Zeitalter der Kalblüter an. Vielleicht entwickeln eine bestimmte Echsenart so viel Intiligenz, das sie neue zivilisatorische Strukturen bildet und den Planeten neu besiedelt. So in zwei, drei Millionen Jahren.

    Und dann stell dir vor, wie zwei Echsen ärchologische Grabungen an der Elbe vornehmen und da in acht Meter Tiefe auf ein uraltes Skelett eines bis dahin unbekannten zweibeinigen Wesens stoßen. Die Oberfläche des seltsamen Wesens ist verbrannt, aber die Knochen sind gut erhalten. Man findet heraus das es sich um etwas männliches handelt, allerdings gibt ein Stück Stoff in der linken Hand Rätsel auf. Die Regenbogenfarben lassen sich nicht zuordnen. Besonders erstaunt sind die Echsenärchologen allerding über ein Blatt Papier welches das Skelett insbrüstig umklammert. Die Überschrift ist lesbar --> "Genfer Flüchtlingskovention!"
    Die Echsenwesen schaunen sich ratlos an, kratzen sich am Kopf und schütten das Loch nach Beratung wieder zu. "Ist mir zu hart" zischelt eines.
    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht, da es heutzutage kein Problem ist anders zu sein.
    Außer in Regionen wo nett gesagt die Uhr vor langer Zeit stehen blieb.
    Der_Fall_des_Dresdner_CSD-Chefs_-_Eine_Recherche
    Der bunte Hype ist zu großen Teilen von Steuergeldern finanziert. Das führt dann zu Auswüchsen wie man sie gerade in Dresden bewundern kann.
    Spoiler

    Genau wie die Asylindustrie eine hohe Zahl von Zuwanderung braucht, sind Gay Buntvereine an epidimaler Durchsetzung ihrer Idiologie intressiert, da es ihnen Einkommen, Prestig und Existenzrecht sichert. Sie schlagen ihre parasitären Saugrüssel in das Fleisch des Steuerzahler und labben sich leistungslos an üppig fließender Unterstützung. Bunte Lobbyisten die von der duldsamen Toleranz der Gemeinschaft profitieren, die hohe Gayzahlen wie die Luft zum atmen brauchen. Nur wie lange wird die hart arbeitende, normale Bevölkerung diese bunten Profiteure noch durchfüttern? Das wird schnell Hand in Hand mit sinkenden Steuereinnahmen und erstarken des Islamismus zu Ende gehen. Dann sinken die Gayzahlen, wirst sehen.
    ----------------
    Heute Nacht fielen 80 Liter pro Quadratmeter, was normalerweise der monatlichen Menge entspricht.
    Also momentan Wasser im Überfluss. Das geliebte abendliche Garten wässern entfällt nun schon den vierten Tag.
    Ist auch irgendwie doof.

  4. #4
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Genau wie die Asylindustrie eine hohe Zahl von Zuwanderung braucht, sind Gay Buntvereine an epidimaler Durchsetzung ihrer Idiologie intressiert, da es ihnen Einkommen, Prestig und Existenzrecht sichert. Sie schlagen ihre parasitären Saugrüssel in das Fleisch des Steuerzahler und labben sich leistungslos an üppig fließender Unterstützung. Bunte Lobbyisten die von der duldsamen Toleranz der Gemeinschaft profitieren, die hohe Gayzahlen wie die Luft zum atmen brauchen. Nur wie lange wird die hart arbeitende, normale Bevölkerung diese bunten Profiteure noch durchfüttern? Das wird schnell Hand in Hand mit sinkenden Steuereinnahmen und erstarken des Islamismus zu Ende gehen. Dann sinken die Gayzahlen, wirst sehen.
    Wo sind die Fakten?

    Ich sehe da einfach keine, weil der "Zuschuss" für den o.g. Verein nichts abdeckt.
    Schau dich mal in der LGBT Community um und dann wirst du sehen, dass die meisten gebildet und Gutverdiener sind.

    Es ist eigtl. andersrum, da die LGBT Community letztendlich die Aufstocker/Harzter/etc. am Kacken halten.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  5. #5
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Wo sind die Fakten?
    Es ist eigtl. andersrum, da die LGBT Community letztendlich die Aufstocker/Harzter/etc. am Kacken halten.
    Fakten stehen in dem Artikel. Auch auf den gespoilerten Pics sind einige zu finden. Bunte Leistungsträger als Systemstürzende Säule des Sozialstaates zu betiteln halte ich für übertrieben.
    Gibt es da Untersuchungen die ihren Anteil belegen? Sie stellen zirca 7% der Gesamtbevölkerung. Wieviele Netto Leistungsträger mögen darunter sein? 1 oder 2%?
    Die decken dann höschstens die laufenden Kosten für Bunt, Lobby und Kampf gegen Rechts Vereine. Das sich die grüne Blase am Starnberger See selbst finanziert mag schon angehen. Nur wie sieht es beispielsweise im Ruhrpott, Hamburg oder Berlin aus?
    ------------------------
    Neue Umfrageergebnisse bestätigen Grüne als stärkste Kraft.
    Sonntagsfrage – INSA / YouGov
    Harbeck dürfte langsam Panik kriegen.
    Seine Wählerschaft erhofft sich ja nichts geringeres als eine Blitz Weltenrettung ohne das es großer persönlicher Opfer bedarf.
    Liefern kann das niemand, egal welche Farbe das Parteilogo hat.

  6. #6
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Fakten stehen in dem Artikel. Auch auf den gespoilerten Pics sind einige zu finden. Bunte Leistungsträger als Systemstürzende Säule des Sozialstaates zu betiteln halte ich für übertrieben.
    Gibt es da Untersuchungen die ihren Anteil belegen? Sie stellen zirca 7% der Gesamtbevölkerung. Wieviele Netto Leistungsträger mögen darunter sein? 1 oder 2%?
    Die decken dann höschstens die laufenden Kosten für Bunt, Lobby und Kampf gegen Rechts Vereine. Das sich die grüne Blase am Starnberger See selbst finanziert mag schon angehen. Nur wie sieht es beispielsweise im Ruhrpott, Hamburg oder Berlin aus?
    Du erzählst hier wieder mal Blödsinn.
    Ob es 7, 8, 9, 10% oder mehr sind spielt keine Rolle, weil die Dunkelziffer leider immer noch höher ist.
    Wenn Du dich nur mal bei Planetromeo mit ein paar Leuten unterhalten hättest, würdest du wissen, dass der Anteil von Usern die sich "nur" privat und heimlich treffen wollen enorm ist.
    Stichwort: Doppelleben

    Des weiteren kennst du die LGBT Community gar nicht, daher ist dein Geschreibsel nur heiße Luft.
    Homosexuelle sind gebildet und stehen fest im Leben und Zuschüsse für Vereine decken nicht die kosten.
    Die betragen eher 'nen Anteil von 10-20% und der Rest ergibt sich aus "Spenden".

    tenor - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000
    Geändert von Second_Strike (12.06.2019 um 17:20 Uhr)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  7. #7
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Du forderst Belege und argumentierst im Gegenzug mit einer ominösen Dunkelziffer.
    Der Spendenanteil von 80% ist Pi & Daumen von dir geschätzt oder wie kommt man drauf?
    Planetromeo ist nun keine repräsentative Plattform, wo erkenntlich wäre wie sich die 1,8 Millionen Profile prozentual zusammensetzten, Fake Asccount, Doppel & Dreifach, oder Karteileichen, - weiß man nicht. Am Ende sind es da vielleicht paar tausend aktiv, was keinerlei statistische Aussagekraft besitzt.

    Die Zahlen der Stadt Dresden und Land Sachsen hinsichtlich Fördergelder hingegen sind robust zu belegen.
    Und der Chef des Queer Vereins bekommt nun mal 64K Jahresgehalt aus den 200K Fördergeld des Sozialministerium wo die SPD Federführung ist.
    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Homosexuelle sind gebildet und stehen fest im Leben und Zuschüsse für Vereine decken nicht die kosten.
    Die betragen eher 'nen Anteil von 10-20% und der Rest ergibt sich aus "Spenden".
    Das würde implizieren das Homosexualität ein Privileg der höheren Schichten ist. Ich dachte die Veranlagung existiert unabhängig des sozialen Status und Bildungsstandes? Demnach dürfte es in armen Ländern quasi überhaupt keine Gay Populationen geben? Wie kann es eine lesbische AFD Vorsitzende geben? Fragen über Fragen. Vielleicht versuchst du auch nur uns eine Art Überhöhung zu vermitteln. Wir die Schlauen Gays, schauen auf euch herab ..... wobei ich denke das es heute nicht mehr funktioniert. Erstarrte vor kurzen die Presse noch vor Ehrfurcht aus Angst vor Homophobvorwürfen, wird z.B jetzt über den Dresdner CSD Chef berichtet. Die säschsische Presse passt sich also bereits den künftigen Machtverhältnissen (möglicher AFD Ministerpräsident) an. Die Schonzeiten neigen sich dem Ende zu. Die Queer Leute verlieren ihre Unantastbarkeit und werden auf Normalmaß zurechtgestutzt.

  8. #8
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Du forderst Belege und argumentierst im Gegenzug mit einer ominösen Dunkelziffer.
    Die ist nicht ominös.
    Jeder weiß das LGBT Leute sich lange verdeckt halten mussten und es Erfahrungsgemäß immer noch welche gibt.
    Auf dein Pic und Link zu einem privaten Blog bin ich btw gar nicht drauf eingegangen.
    Weil das allein keine Stichfesten Fakten sind.
    Planetromeo ist nun keine repräsentative Plattform, wo erkenntlich wäre wie sich die 1,8 Millionen Profile prozentual zusammensetzten, Fake Asccount, Doppel & Dreifach, oder Karteileichen, - weiß man nicht. Am Ende sind es da vielleicht paar tausend aktiv, was keinerlei statistische Aussagekraft besitzt.
    Siehste, du kennst dich da gar nicht aus. Es ist die "größte" Plattform und Doppelaccounts werden gelöscht, inaktive Profile innerhalb paar Wochen Deaktiviert und Karteileichen gibt es keine, da die es sauber halten. GayRoyal ist da noch ne Alternative, die aber weniger Mitglieder haben.

    Der Spendenanteil von 80% ist Pi & Daumen von dir geschätzt oder wie kommt man drauf?
    Hilfe aus staatlichen Topfen: Fordermittel erfolgreich beantragen - Fundraiser Magazin
    Die meisten Fördermittel werden in Form von projektbezogenen Zuschüssen gewährt, sie setzen in der Regel eine finanzielle Eigenbeteiligung des Vereins voraus – etwa aus Sponsoring-Einnahmen oder Mitgliedsbeiträgen. „Kaum ein Geldgeber unterstützt 100 Prozent eines Projektes“, sagt Schmotz. Personalkosten werden nur übernommen, wenn sie durch das Fördervorhaben entstehen. Aus dem Antrag sollte daher hervorgehen, dass es sich um eine zusätzliche Projektstelle handelt, die über die normale Vereinsarbeit hinausgeht.
    Es werden von Amtlicher Seite nur Projekte mitfinanziert die Sinn ergeben.
    Wie zb. Aufklärung und Prävention.

    Darüber hinaus lebe ich nicht auf den Land und einer von fünf Leuten plappert hier und da das eine oder andere Detail aus.
    Die Vereine werden größtenteils aus Spenden Finanziert.
    Die Zahlen der Stadt Dresden und Land Sachsen hinsichtlich Fördergelder hingegen sind robust zu belegen.
    Und der Chef des Queer Vereins bekommt nun mal 64K Jahresgehalt aus den 200K Fördergeld des Sozialministerium wo die SPD Federführung ist.
    Rechne doch hier einfach mal.
    Er allein bezieht rund ein drittel vom "Zuschuss".
    Die Sozialarbeiter müssen auch noch bezahlt werden und mit unter einer Million Euro kannste das Vorhaben den Verein am laufen zu halten Vergessen.
    Das würde implizieren das Homosexualität ein Privileg der höheren Schichten ist.
    Nein, aber die tendenz geht dahin.
    Ich dachte die Veranlagung existiert unabhängig des sozialen Status und Bildungsstandes?
    Das stimmt. In meiner Stammkneipe sitzt der Millionär neben dem Hartzer und es interessiert niemanden.
    Demnach dürfte es in armen Ländern quasi überhaupt keine Gay Populationen geben?
    Wir reden hier über Deutschland und nicht über die Uckermark (West-Polen)
    Wie kann es eine lesbische AFD Vorsitzende geben?
    Sie ist ein scheiß Kanake und gehört abgeschoben, nicht wahr?
    Die Schweiz ist doch so ein furchtbares Land.
    Kulturfremd sind die auch.

    Ihre Mitgliedschaft ist mMn nur Kalkül.
    Vielleicht versuchst du auch nur uns eine Art Überhöhung zu vermitteln.
    Ne, schau dich mal in der LGBT Community um.

    tenor - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  9. #9
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Die Vorwürfe in diesem privaten Block sind auch massiv und zerstören das schöne heile Welt Bild der Gays.

    Könnte man nicht ansatzweise in Erwägung ziehen das es unter den Gay Göttern auch mal einen Idioten gibt, dessen asoziales Verhalten die Community in schlechtes Licht rückt und von dem man sich distanzieren sollte? Die Flüchtlinge spinnen sich natürlich was aus.

    Es ist auch ein Dilemma wenn Minderheit 1 von Minderheit 2 angegangen wird. Da weiß man gar nicht für wen man nun Partei ergreifen soll.
    Das ist eben ein Problem wenn eine neue Minderheit in den Mittelpunkt rückt, zunehmend die Gays verdrängt und sich völlig schmerzbefreit keine Sekunde um Homophob Vorwürfe schert. Das müsst ihr erst begreifen, die neuen Lieblinge kommen aus Afrika, Syrien usw. Für euch ist der absteigende Ast reserviert, weil man bei der neuen Konkurrenz eben auch nicht mit den üblichen Keulen weiterkommt.

    Die Buntvereine sind nützliche Steigbügelhalter, das die sich durch Spenden finanzieren halte ich für unglaubwürdig. Ähnlich den Seerettungs NGOs die letztendlich über einen Umweg Staat - Kirche vom Steuerzahler finanziert sind. Mit normalen Spendenaufkommen wäre kein Tag Vereinsarbeit möglich. Die Vereine stellen Spendenquittungen aus! Und wie man schon bei den Asylbürgen gesehen hat, gibt kein Mensch privates Geld für Buntvereine her, Sinn eines Buntverein ist es nun einmal Geld zu verdienen und sich dabei moralisch noch aufzuwerten, sprich "sich Gut zu fühlen."
    Siehste, du kennst dich da gar nicht aus. Es ist die "größte" Plattform und Doppelaccounts werden gelöscht, inaktive Profile innerhalb paar Wochen Deaktiviert und Karteileichen gibt es keine, da die es sauber halten.
    Natürlich kenn ich mich mit derartigen Schmuddelkram nicht aus, da ich ein solches Portale nicht aufsuche.
    Nur denk einfach logisch nach. Sie sagen wir löschen, wir machen dies, wir machen das. Ja was denn sonst?
    Sollen sie schreiben, wir kümmern uns nicht um Fake Bots, Karteilleichen oder Doppler? Sie werben doch mit Seriosität, hoher Mitgliedszahl usw-
    Das erfreut die Werbekunden und spült Kohle in die Kasse. Jede große Seite hat bis zu 50 % Fakes in der Kartei. Ist bei Wot, MF und auch bei deinem Portal so,
    Selbst ARD FB Seite hat 30% Fake Follower oder gekaufte. So erscheint man größer bzw. beliebter als man eigentlich ist. Uralte Marketingtricks - erste Lehrjahr bei Fake News Universitätssemester.
    ----------------------------
    Pünktlich zur Gartengießzeit bricht hier Orkan los.

  10. #10
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Die Vorwürfe in diesem privaten Block sind auch massiv und zerstören das schöne heile Welt Bild der Gays.

    Könnte man nicht ansatzweise in Erwägung ziehen das es unter den Gay Göttern auch mal einen Idioten gibt, dessen asoziales Verhalten die Community in schlechtes Licht rückt und von dem man sich distanzieren sollte? Die Flüchtlinge spinnen sich natürlich was aus.

    Es ist auch ein Dilemma wenn Minderheit 1 von Minderheit 2 angegangen wird. Da weiß man gar nicht für wen man nun Partei ergreifen soll.
    Das ist eben ein Problem wenn eine neue Minderheit in den Mittelpunkt rückt, zunehmend die Gays verdrängt und sich völlig schmerzbefreit keine Sekunde um Homophob Vorwürfe schert. Das müsst ihr erst begreifen, die neuen Lieblinge kommen aus Afrika, Syrien usw. Für euch ist der absteigende Ast reserviert, weil man bei der neuen Konkurrenz eben auch nicht mit den üblichen Keulen weiterkommt.

    Die Buntvereine sind nützliche Steigbügelhalter, das die sich durch Spenden finanzieren halte ich für unglaubwürdig. Ähnlich den Seerettungs NGOs die letztendlich über einen Umweg Staat - Kirche vom Steuerzahler finanziert sind. Mit normalen Spendenaufkommen wäre kein Tag Vereinsarbeit möglich. Die Vereine stellen Spendenquittungen aus! Und wie man schon bei den Asylbürgen gesehen hat, gibt kein Mensch privates Geld für Buntvereine her, Sinn eines Buntverein ist es nun einmal Geld zu verdienen und sich dabei moralisch noch aufzuwerten, sprich "sich Gut zu fühlen."

    Natürlich kenn ich mich mit derartigen Schmuddelkram nicht aus, da ich ein solches Portale nicht aufsuche.
    Nur denk einfach logisch nach. Sie sagen wir löschen, wir machen dies, wir machen das. Ja was denn sonst?
    Sollen sie schreiben, wir kümmern uns nicht um Fake Bots, Karteilleichen oder Doppler? Sie werben doch mit Seriosität, hoher Mitgliedszahl usw-
    Das erfreut die Werbekunden und spült Kohle in die Kasse. Jede große Seite hat bis zu 50 % Fakes in der Kartei. Ist bei Wot, MF und auch bei deinem Portal so,
    Selbst ARD FB Seite hat 30% Fake Follower oder gekaufte. So erscheint man größer bzw. beliebter als man eigentlich ist. Uralte Marketingtricks - erste Lehrjahr bei Fake News Universitätssemester.
    ----------------------------
    Pünktlich zur Gartengießzeit bricht hier Orkan los.
    1. Flüchtlinge sind keine Konkurrenz für die LBGT Community.
    Sie werden eher noch bunten von Vereinen unterstützt.

    2. Ja, Vereine werden größtenteils durch Spenden Finanziert. Kannste glauben oder halt nicht.

    3. Mein alter Account, den ich für paar Wochen nicht nutze wurde Deaktiviert, ergo weiß ich es aus "Eigener Erfahrung".
    Des weiteren unterhält man sich dort auch, ergo kennt man sich dort aus.
    Ergo melde dich an und quatsche mit den Leuten nur. Du musst keinen Perso vorzeigen um dich anzumelden.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  11. #11
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    1. Flüchtlinge sind keine Konkurrenz für die LBGT Community.
    Sie werden eher noch bunten von Vereinen unterstützt.
    So - jetzt alle im Chor. Alle haben sich lieb.... alle haben sich lieb ...... Psydo Realität reloadet.
    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    2. Ja, Vereine werden größtenteils durch Spenden Finanziert. Kannste glauben oder halt nicht.
    Ja das ist Unsinn. Schon die gesellschaftliche Entsolidarisierung spricht dagegen. Da wird massiv quer und Zwischenfinanziert.
    Aber egal, unwichtiges Detail.
    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    3. Mein alter Account, den ich für paar Wochen nicht nutze wurde Deaktiviert, ergo weiß ich es aus "Eigener Erfahrung".
    Des weiteren unterhält man sich dort auch, ergo kennt man sich dort aus.
    Wer weiß schon warum sie dich löschten. Was haste wieder angestellt?
    --------------------------------------
    Deutschland Bevölkerung

    1500 = 9 Millionen
    1600 = 16 Millionen
    1800 = 30 Millionen
    1900 = 54 Millionen
    1933 = 66 Millionen
    2000 = 82 Millionen
    2018 = 83 Millionen

    Irgendwie sind wir auf dem falschen Weg. Es wäre an der Zeit Mutter Natur Lebensräume zurückzugeben.
    Stattdessen rufen die Buntis nach immer mehr. Welche Zahl wird bei 2050 stehen? Falls wir dann noch nicht dem Klimawandel zum Opfer gefallen sind.
    2050 = 120 Millionen? 150 Millionen, 200 oder 500 Millionen? Braucht man sich nicht wundern wenn das Klima zugrunde geht.

  12. #12
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    So - jetzt alle im Chor. Alle haben sich lieb.... alle haben sich lieb ...... Psydo Realität reloadet.
    Das hat keiner behauptet, die sind eben nur keine Konkurrenz.
    Ja das ist Unsinn. Schon die gesellschaftliche Entsolidarisierung spricht dagegen. Da wird massiv quer und Zwischenfinanziert.
    Aber egal, unwichtiges Detail.
    Nein, das ist sehr wichtig, da du es nicht belegen kannst. Wie so oft.
    Ein gutes bspl. war ja das Gehalt des CEOs (64k ¤) und der Zuschuss von 200k ¤ Jährlich. Und der
    verein benötigt min. 1 Mio. Jährlich. Ergo kann es nur aus spenden stammen.
    Wer weiß schon warum sie dich löschten. Was haste wieder angestellt?
    Inaktivität. Das alleine reicht aus.
    Irgendwie sind wir auf dem falschen Weg. Es wäre an Zeit der Natur Lebensräume zurückzugeben.
    Stattdessen rufen die Buntis nach immer mehr. Welche Zahl wird bei 2050 stehen? Falls wir dann noch nicht dem Klimawandel zum Opfer gefallen sind.
    2050 = 120 Millionen? 150 Millionen, 200 oder 500 Millionen? Braucht man sich nicht wundern wenn das Klima zugrunde geht.
    Als ob du dich wirklich fürs Klima interessieren würdest.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  13. #13
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Ein gutes bspl. war ja das Gehalt des CEOs (64k ¤) und der Zuschuss von 200k ¤ Jährlich. Und der
    verein benötigt min. 1 Mio. Jährlich. Ergo kann es nur aus spenden stammen.
    Spenden – CSD Dresden e.V.
    Bitte gib auf dem Überweisungsträger deine volle Adresse an, denn nur so können wir als gemeinnütziger Verein
    eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung erstellen.


    Ego bezahlt das am Ende doch wieder der Staat im Form von geltend gemachter Sonderausgaben.
    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Als ob du dich wirklich fürs Klima interessieren würdest
    Kukst du hier https://forum.mindfactory.de/t106414...ml#post1166283
    Meinerseits seit 2011 immer wieder mal im TT thematisiert. Interessierte nur keinen.
    Das Interesse ist ja quasi brandneu, seit paar Wochen wo die Kids panisch durch die Gegend rennen.
    Wobei es momentan nicht wirklich ums Klima geht. Die Grünen haben begriffen, dass die Klimahysterie eine vortreffliche Mobilisierungsideologie darstellt, um sie an die Macht zu bringen.
    Mit tatkräftiger Hilfe ihnen zugeneigter Medien was böse enden wird.
    ----------------------
    Hamburg 2050 - Endlich Brotlieferung .....
    mega307 - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

  14. #14
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Spenden – CSD Dresden e.V.
    Bitte gib auf dem Überweisungsträger deine volle Adresse an, denn nur so können wir als gemeinnütziger Verein
    eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung erstellen.


    Ego bezahlt das am Ende doch wieder der Staat im Form von geltend gemachter Sonderausgaben.
    Und schon wieder Bullshit.

    Weist du denn überhaupt was eine Spendenquittung bedeutet und welchen Sinn die hat?

    Spendenbescheinigungen im Verein | Deutsches Ehrenamt
    Eine Spendenbescheinigung oder auch „Spendenquittung“ ist ein Nachweis über eine Spende, die freiwillig unentgeltlich an eine Organisation gestiftet wird. Diese Organisation hat die Spendenbescheinigung auszustellen. Das können z.B. politische Parteien, Stiftungen oder unabhängige Wählervereinigungen sein. In unserem Fall ist der Aussteller Emanuels gemeinnütziger Sportverein. Die Spendenquittung kann der Spender beim Finanzamt vorlegen, um sie als Sonderausgaben steuerlich abzusetzen.
    Und wenn du schon denn o.g. Verein verlinkst dann bitte auch das wichtige Nennen. Spenden – CSD Dresden e.V.

    Wir haben sehr viel Spaß an unserer ehrenamtlichen Arbeit und geben stets unser Bestes, um die Ziele des Vereins schnellst- und bestmöglich umzusetzen.
    Leider ist am Ende unseres Regenbogens kein Goldtopf versteckt, aber einige Projekte sind nur durch das nötige Kleingeld umzusetzen, welches wir durch Sponsoren, Mitgliedsbeiträge und Spenden erhalten.
    Deshalb sind wir über jede Spende unheimlich dankbar.
    PS: Und falls du glauben solltest, dass die zu 100% abgesetzt wird irrst du dich schon wieder. Spenden absetzen - Die Spende in der Steuererklarung geltend machen: Steuer absetzbar, Spendenquittung als Sonderausgabe - Finanztip

    Spenden an eine gemeinnützige Organisation können Sie bis zu einem Anteil von 20 Prozent Ihrer Einkünfte als Sonderausgaben geltend machen.
    Geändert von Second_Strike (12.06.2019 um 22:54 Uhr)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  15. #15
    Staff Sergeant Avatar von spieluhr
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Stadt der Seppel Abservierer
    Beiträge
    195

    Standard

    Meine Güte! Was war denn heute morgen am Ostentor in der Innenstadt los?

    Meine Frau und ich sind heute morgen gegen 10 Uhr von der B1 in Richtung Innenstadt und so ungefähr 500mtr. vor U-Bahn Haltestelle Ostentor in Höhe Großmarkt/Mr.Wash eine ganze Armada Polizei- und Manschaftswagen mit Sirene und Gehupe in einen Affenzahn an uns vorbei. Keine 100mtr. weiter rechts aus der Kaiserstraße das gleiche. Manschaftswagen der sich zuerst quer auf dieStraße stellt, dahinter bestimmt 5 bis 6 Polizeiwagen, danach fährt der dann auch weiter Richtung Ostentor. Wir dann auch weiter und so 100mtr. vor Kreuzung Hamburger Straße stehen links bestimmt 10 Polizeiwagen im Halbkreis höhe U-Bahn Ostentor vor einen türkischen Friseuerladen und masenhaft Polizei. Viele von denen rennen mit Pistolen im Anschlag die U-Bahn Ostentor herunter, andere in den Friseurladen, 2-3 Polizisten mit MP's im Anschlag auf der Straße. Da hab ich schon zu meiner Frau gesagt, da ist bestimmt wieder eine Massenschlägerei in der U-Bahn Röhre. Dann wollten wir rechts abbiegen in die Hamburger Straße Richtung Körne/Wambel als der Vollpfosten vor uns plötzlich eine Vollbremsung vom feinsten hin legt und ich dem beinahe aufgefahren wäre. Grund: Nach ein Mannschaftswagen der in einen Affenzahn über die Kreuzung rast und die 2te Kreuzung am Wall blockiert. Direkt dahinter 5 oder 6 schwarze BMW's mit Warnblinker, Gehupe und blaues Strobolicht hinter der Windschutzscheibe. Oha, SEK - jetzt wirds spannend!! 2 BMW's fuhren ca. 50mtr. Richtung U-Bahn berufliche Schulen runter, 2 BMW's blieben quer auf der Kreuzung stehen, alle Türen aufgerissen und dann lauter Männekens mit Sturmhauben, schwarzen Westen und MP's laufend in Richtung U-Bahn Hamburger Straße die Rolltreppen runter. Die anderen beiden BMW's dann da am Comiccenter kurz vor den Kiosk, auch das gleiche Bild nur dann alle runter U-Bahn Ostentor die Rolltreppen runter.

    Ganz ehrlich, wie im Film!! ..wie im Film!! ..jetzt heute abend in der Aktuellen Stunde (WDR) um 18 Uhr gehört und gesehen, da hat wohl kurz vorher ein Irrer mit einer Pistole rum geballert und jemanden schwer verletzt der wohl vor diesen Friseurladen lag. Das muss ein paar Minuten bevor wir da her gefahren sind passiert sein, denn laut Augenzeugen soll der Irre wohl die U-Bahn Ostentor runter gelaufen sein. Haben den aber bis dato nicht bekommen und den ganzen Tag haben wir hier immer wieder Polizeihubschrauber kreisen sehen.

    Dann Aktuelle Stunde 18.30Uhr eine Sondermeldung es soll ein Tatverdächtiger in Eving (ca. 2km. von Stadtmitte entfernt.) fest gesetzt worden sein und 19Uhr dann in der nächsten Aktuellen Stunde auch Filmbericht mit kurzen Szenen der SEK Kommandos - holla, die BMW's kennst du doch woher? - aus Eving wie die da über die Straße rennen mit MP's im Anschlag. Das blaue Gebäude im Hintergrund steht übrigens in der 2ten Seitenstrasse aus Richtung Bornstraße in der Evinger Straße und geht durch Richtung Fredenbaum. Ich kenne die Ecke, da liegt der Ausländeranteil bei ca. 80-90% und dort in der Ecke ist ja auch dieser berühmte Mullah-Basar jedes Wochenende der sich Trödelmarkt schimpft. Da wird aber alles andere als Trödel verramscht.

    Dadurch das der WDR mal wieder nur genannt hat das es sich um einen "Täter" handelt, darf zu 100% davon ausgegangen werden das es nicht ein Deutscher war. Deren Berichterstattung ist nämlich sehr einseitig. Ist es ein deutscher wird der Täter immer als Dortmunder bzw. Täter mit deutschen wurzeln usw. benannt, ist es kein Deutscher beschränkt sich deren Spezifizierung jediglich auf "Täter". Dafür ist der WDR vergangenheitlich schon öfters kritisiert worden, genau so wie deren mehr als überschwänglich positiv geprägten Berichterstattung bezgl. der vergangenheitlichen Refugee Hysterie. Das war wirklich extrem. Von morgens bis abends ging das, wollte schon niemand mehr hören.

    Das war auf jedenfall schon echt extrem was da heute morgen ab ging. Da sind ja die Nazi- und Kurdendemos oder wenn die linken Krawallidioten randalieren nix dagegen.


    Hier der Bericht -> Nach Grossfahndung in Dortmund: SEK fasst Gewehr-Schutzen! -
    Ruhrgebiet -
    Bild.de
    ..muss jetzt auch mal die BILD dafür hervor kramen. Ist ja normalerweise grigis Abo!

    Stimmt zwar nicht alles was die Bild dazu schreibt, zb. war das Ladenlokal ein türkischer Friseur - aber egal. Ist ja "nur" die Bild halt.

    edit: Das hier liest sich objektiver -> Schiesserei in Dortmund: Schusse verletzen Mann - Festnahme in Eving

    pps: Die Polizei, die mal wieder einen verdammt guten Job geleistet hat, wird jedenfalls für den schnellen Fahndungserfolg auf Twitter & Co. hoch gelobt. Zurecht!! Die machen einen echt guten Job und die mittlerweile von großen Teilen der Dortmunder Bevölkerung unterstützte "Null_Toleranz"-Politik der Dortmunder Sicherheitsbehörden (zb. dürfen in Dortmund Spontankontrollen unter den Gesichtspunkt der "strategischen Fahndung" vorgenommen werden wie Personen- und Fahrzeugkontrolle ohne Tatverdacht), die auch von vielen Dortmunder Ausländern bejaht wird denen dieses ganze zugewanderte kriminelle Pack selbst mächtig gegen den Strich geht - die geht auf! Hab das selbst mal vor ein paar Monaten gesehen wie Polizeikräfte so ein "Viech" das an einer Bushaltestelle randalieren wollte ran genommen hat. Zuerst angesprochen, dann wollte der da Maul aufmachen, 2 Beamte vor ihm gestellt um das Sichtfeld nach außen abzuschirmen, einer von der seite hat den in die Hacken getreten so das der umknickte und der 4te dann auf den drauf mit Knie in den Rücken. Muss verdammt weh getan haben denn der Wicht war schon kurz vorm flemmen. ..es hat auch niemand der umstehenden Personen was gesagt, glaube sogar, dass da ein paar Omis noch Beifall geklatscht haben.

    Find ich klasse!!

    ps: Und was diese Spontankontrollen ohne Tatverdacht betrifft: Bin ich selbst auch schon 2x hinein geraten. Komischerweise immer dann wenn ich auf den Nachhauseweg von der FA. eine Abkürzung über DO-Dorstfeld genommen habe (die berühmte Nazi-Hochburg) und durch mein äußeres Erscheinungbild (kurze Haare, fast 190cm, Tattoo im Nacken) vieleicht einer Personengruppe zuzuordnen wäre der ich aber nicht angehöre. Die Beamten waren jedenfalls immer super freundlich, teils zu Scherzen aufgelegt und wenn man nix zu verbergen hat -> wayne! Die machen halt nur ihren Job und der nutzt ja uns allen im Endeffekt. Warum soll man da rotzig reagieren und noch riskieren das die einem die Karre zerlegen? Ist doch dumm sowas.
    Geändert von spieluhr (13.06.2019 um 00:26 Uhr)
    sig1rckuu - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #10000000007988217045 - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000sig2gzkim - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

  16. #16
    Staff Sergeant Avatar von spieluhr
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Stadt der Seppel Abservierer
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    PS: Und falls du glauben solltest, dass die zu 100% abgesetzt wird irrst du dich schon wieder. Spenden absetzen - Die Spende in der Steuererklarung geltend machen: Steuer absetzbar, Spendenquittung als Sonderausgabe - Finanztip
    Da irrst du Striki! Da ich ja beruflich die eine oder andere Sonderausgabe absetzen lasse, u.a. auch die privat genutzten firmeninternen Fortbewegungsmittel, die sind in voller Höhe absetzbar. Du hast das von dir zitierte nur falsch gelesen. Mit den 20% ist nämlich gemeint, dass die 100% NICHT die max. 20% des anzurechnenden jährlichen Einkommens übersteigen dürfen. Aber da kommt es auch noch darauf an wie das zu bereinigte Einkommen dann nach Aufrechnung anderer Faktoren wirklich ausschaut. Ich denke einmal das wird dir zu 100% auch nur ein Steuerberater wirklich folgerichtig aufbröseln können und wird umso schwieriger wenn du a.) "nur" als Packer beim großen Fluß schuftest und dich die Welt sonst nicht interessiert oder b.) du als angestellter Geschäftsführer bzw. Assistenz der Geschäftsführung auf halt nicht selbstständiger Basis (ja, auch das ist möglich), um dir weiterhin deine Rentenansprüche zu sichern, deine Brötchen backst. .
    sig1rckuu - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #10000000007988217045 - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000sig2gzkim - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

  17. #17
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    PS: Und falls du glauben solltest, dass die zu 100% abgesetzt wird irrst du dich schon wieder. Spenden absetzen - Die Spende in der Steuererklarung geltend machen: Steuer absetzbar, Spendenquittung als Sonderausgabe - Finanztip
    Spenden an eine gemeinnützige Organisation können Sie bis zu einem Anteil von20 Prozent Ihrer Einkünfte als Sonderausgaben geltend machen.
    Mehr wie 20% seiner Einküfte wird wohl niemand spenden.
    Hierzo gibt es auch diverse Tipps - kühl zu kalkulieren und die 20% nicht zu überschreiten, damit man keine Miese macht.
    Steuerklarung 2018: Mit diesen Tipps kriegt man viel Geld vom Finanzamt zuruck - Ratgeber - Berliner Morgenpost
    Wer an gemeinnützige Organisationen spendet, hat sogenannte Sonderausgaben. Sie werden bis zu 20 Prozent dese Gesamtbetrags der Einkünfte des Spenders steuerlich berücksichtigt. Ist einem der eigene Vorteil bei dieser Art der Ausgabe nicht ohnehin egal, kann man auch hier kühl kalkulieren: Hat man die 20-Prozent-Grenze schon erreicht, ist es für den Steuerzahler günstiger, mit einer weiteren Spende bis zum nächsten Jahr zu warten.
    Du interpretierst das wohl so, das du bei einem 100K Einkommen nur zwanzig Prozent deiner Spendensumme geltend machen kannst.
    Ich hingehen würde sagen das du 20K spenden kannst und dir genau das als Sonderausgabe erlassen wird. Ansonsten würde ja keiner spenden.
    Schon gar nicht für einen Dresdner Gay Verein wo der Chef noch mutmaßlich koruppt ist und seine Schützlinge als williges Frischfleisch sieht.
    Zitat Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
    Das war auf jedenfall schon echt extrem was da heute morgen ab ging.
    Da sind ja die Nazi- und Kurdendemos oder wenn die linken Krawallidioten randalieren nix dagegen.
    Zu Dortmund fällt einem echt nix mehr ein. Wenigstens isses nicht langweilig.
    Für Abwechslung wird gesorgt.

  18. #18
    Staff Sergeant Avatar von spieluhr
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Stadt der Seppel Abservierer
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Mehr wie 20% seiner Einküfte wird wohl niemand spenden.
    Haha, grigi - glaubst du das echt?! Ich kenne Leute die erspenden sich "ganz legal" über diesen Weg ihr fiktives, zweites Gehalt.

    Ich verstehe auch nicht warum die Leute immer tausende Euros hinblättern für einen Action-Urlaub zb. in der unbefestigten Steilwand der Uckermarker Alm. Mehr Fun für weniger Geld gibbets abwechslungsreicher doch in Dortmund! Touribusse fahren hier doch eh schon im 20min. Takt und an Betten kanns auch nicht liegen, Dortmund hat Hotels on mass in jeder Kategorie für jeden Geldbeutel - von Slum for Fun bis Steigenberger, alles dabei.

    ps: Wenn du einen wirklich gewitzten Steuerberater hast, der seinen Job sogar richtig kann, gibt es sogar tricky Tricks wie du als Arbeitnehmer Medikamenten- und sonst. Versorgungszuzahlungen deiner Krankenkasse gegenüber sogar soweit erstattungsfähig abrechnen kannst das der eigene jährliche Zuzahlungssatz nur noch der Höhe eines zb. Sozialhilfeempfängers (ich meine der liegt so um die 100¤?) entspricht. Geht aber nur bis ca. 5200¤ brutto mtl. darüber wirds unmöglich und geht -logischerweise- auch nur bei den gesetzlichen Kassen. Und diese sogenannten "Tipps" dieser Onlineblättchen die du 1000000000000000fach im Netz findest das sind keine Tipps, dass ist Schmu und kannst du in jeden Faltblatt der Finanzämter wort- und satzgleich auch nicht anders formuliert nachlesen.
    Geändert von spieluhr (13.06.2019 um 01:52 Uhr)
    sig1rckuu - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #10000000007988217045 - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000sig2gzkim - TT 12.06.2019 - Weltuntergang #1000000000

  19. #19
    Master Gunnery Sergeant
    Themenstarter
    Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.623

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Mehr wie 20% seiner Einküfte wird wohl niemand spenden.
    Hierzo gibt es auch diverse Tipps - kühl zu kalkulieren und die 20% nicht zu überschreiten, damit man keine Miese macht.
    Steuerklarung 2018: Mit diesen Tipps kriegt man viel Geld vom Finanzamt zuruck - Ratgeber - Berliner Morgenpost

    Du interpretierst das wohl so, das du bei einem 100K Einkommen nur zwanzig Prozent deiner Spendensumme geltend machen kannst.
    Ich hingehen würde sagen das du 20K spenden kannst und dir genau das als Sonderausgabe erlassen wird. Ansonsten würde ja keiner spenden.
    Schon gar nicht für einen Dresdner Gay Verein wo der Chef noch mutmaßlich koruppt ist und seine Schützlinge als williges Frischfleisch sieht.
    1. Trotzdem ist es keine rein Staatliche Zuwendung, denn der Bürger Entscheidet, ob er Spenden möchte und seine Daten an den Verein geben möchte.
    Man kann ja auch zb. Anonym Spenden.

    2. Ich würde bei dem o.g. Chef abwarten was die Ermittlungen ergeben.
    Die zwei waren evtl. nur auf seine Kohle scharf und als er nicht mehr zahlen wollte gingen die an die Presse.
    Natürlich wird der jetzt Vorverurteilt, da es Flüchtlinge sind, die vorab Unschuldig sein müssen.

    Für die kann der Missbrauchsvorwurf auch gewisse Türen öffnen, wo sie als Opfer vorrangig behandelt werden, und das Bleiberecht aufgrund der schlimmen Erfahrung bestimmt auf Lebenslang verlängert wird.
    Anstatt nur drei Jahre als anerkannter Asylbewerber oder 2 Jahre lang nur subsidiärer Schutz gewährt wird.

    Wer weiß, vielleicht haben die sich bewusst ihm an den Hals geworfen, damit die den wie 'ne Weihnachtsgans ausnehmen.

    Glauben wird dem aber eh keiner.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2019, 01:55
  2. TT 08.03.2017 - 47 Tage seit Weltuntergang
    Von Coaster im Forum Chaosecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.03.2017, 01:24
  3. TT 30.05.2016 - Weltuntergang
    Von ChuckYaeger im Forum Chaosecke
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 00:06
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 02:22
  5. Weltuntergang 2036
    Von Snickers im Forum Off-Topic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 15:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •