Völlig unerwartet starteten gestern in mehreren Städten Demonstrationen gegen einen vorgeblich zu stoppenden "Mietwahnsinn".
Schaut man sich die Protestzüge genauer an, findet man dort hauptsächlich die autochthone deutsche Kartoffel aus dem linken Spektrum vor. Viele Regenbogenfahnen wurden geschwenkt.
Es fallen Begriffe wie "Lebensraum" oder "Verdrängung" wie man sie eigentlich nur im Zusammenhang mit dem dritten Reich oder bei biologischen Invasionen kennt. Des weiteren wurde über Enteignungen der Mietspekulanten und dem Recht auf bezahlbare Wohnung als Menschenrecht fabuliert.


Mehr als 35.000 Menschen haben in Berlin gegen hohe Mieten und Verdrängung demonstriert.
Hintergrund der Proteste ist der zunehmende Mangel an erschwinglichen Wohnungen vor allem in Ballungsgebieten. Demonstrationen gab es auch in München, Fürth, Mannheim, Stuttgart, Köln, Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf oder Dresden.
Hm, ich bin verwirrt. Erkennen die Linken einfachste Zusammenhänge nicht? Angebot und Nachfrage?
Enteignungen bringen doch keine zusätzliche Wohnung. Was soll das? Gehen die Wohnungen dann ins revolutionäre Volkseigentum über und werden sie per Regenbogen Tombola unter den Aktivisten verlost? Warum wirken denn die staatlich initiierten Mietpreisbremsen nicht? Warum fehlt überhaupt Wohnraum? Warum sind 84% der Berliner Bevölkerung in einem Mietverhältnis, warum gibt es so wenig Wohneigentum?

baba1105 - TT 07.04.2019- enteignet das internatiole Kapital & Miethaie

Mir scheint hier bahnt sich eine größere Sache an. Man kann den gesellschaftlichen Sprengstoff förmlich spüren, wie es unter der Oberfläche gärt, kocht und brodelt. Vergleichbar einer Magmakammer die sich langsam mit Lava füllt bis eines Tages die Bergkuppe in einer gewaltigen Eruption explodiert. Nur wann es soweit ist, weiß momentan niemand.

Ich finde es dennoch verwirrend, das jetzt ausgerechnet Buntmenschen für ihren Lebensraum und gegen ihre Verdrängung protestieren.
Hätte ich bis vorgestern für einen Witz gehalten. Sie überraschen einen doch immer wieder.
------------------------
Wundervolle Wetter redlich genutzt.
Garten glänzt.