Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Neu selbst gebauter PC funktioniert nicht

  1. #1

    Standard Neu selbst gebauter PC funktioniert nicht

    Hallo Mindfactory-Community,

    ich habe mir vor kurzem einzelne Komponenten gekauft, mit dem Ziel ein Pc zusammen zu bauen. Habe vorher nie ein Pc zusammen gebaut.

    Habe mir Hilfestllungen von Hardwardealz, Hardwarerat und Thul Teime DE zum zusammenbau angeschaut und mir dabei viel Zeit gelassen und Sorgfalt beachtet.

    Mein Pc besteht aus folgenden Komponenten:

    Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
    Maiboard: MSI B450M Pro-VDH Plus AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail - AMD Sockel | Mindfactory.de
    Grafikkarte: 8GB Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RX 580 | Mindfactory.de - Hardware,
    RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de
    SSD: 500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) | Mindfactory.de
    Netzteil: https://www.mindfactory.de/product_i...W_1281114.html
    Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_i...z_1214579.html

    Monitor: https://www.mindfactory.de/product_i...G_1142769.html


    -----------------------------------------------------------------------------

    Das Problem Beim einschalten des Pc scheint alles zu laufen. Wenn ich nun das mitgelieferte VGA der DVI Kabel nutze und am Monitor und Grafikkarte anschließe, dann erscheint "Check Signal Cable". Das gleiche erscheint auch dann, wenn ich ein HDMI Kabel nutze. Es kommt auch dann kein Bild, wenn ich den Monitor mit dem Mainboard verbinde.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was mir beim aufbauen aufgefallen ist

    1. - Nun ist mir beim Aufbau folgendes aufgefallen. Die beide Ram Module lassen sich nicht so reindrücken, dass der äußere Halter nicht von alleine zugeht. Habe dazu mal 2 Bilder im Anhang (Ram 1 und 2) wie sie momentan aussehen.

    2. - Die 2 eingebauten Lüfter im Gehäuse funktionieren einwandfrei. Eine weiße Leuchte ist im Gehäuse zu sehen, kann es aber nicht zuordnen. Die Schrift der Grafikkarte leuchtet ebenso. Der "An" Knopf vom Gehäuse auf der Vorderseite leuchtet nicht und Lampe daneben leuchtet ebenso nicht. Müsste glaub ich rot leuchten. Beim anschalten des Pc ist auch kein "piep" Ton zu hören. Im Anhang dazu 2 Bilder vom Gehäuse

    3. - Das Menü des Monitors hat dabei nur die Möglichkeit zur AUwahl "PC/AV Mode" und FreeSync". Wenn ich bei ersterem draufklicke, erscheint "HDMI" zur Auswahl und ob ich diese nun in "PC" oder "AV" umstellen soll. Die Menü-Leite auf der linken senkrechten Spalte scheint nicht anwählbar zu sein. (Dazu auch 3 Bilder im Anhang).

    4. - Zusätzlich dazu erscheint am Bildschirm "Check Signal Cable". Dazu auch ein Bild im Anhang. Zusätzlich dazu erscheint auch oben links "Analog" und "HDMI". Jedoch weiß ich nicht, was das zu bedeuten hat.

    -----------------------------------------------------------

    Wenn ich bspw. den mitgelieferten VGA oder DI Kabel mit dem Monitor und meinem Laptop verbinde, dann erscheint mein Desktop des Laptops auf dem Bildschirm des Monitors, sobald ich "Source" gedrückt habe.

    ------------------------------------------------------------

    Zusätzlich habe ich ein Bios reset gemacht, indem ich die Batterie in der Nähe der Grafikkarte herausgenommen und nach 30sek wieder eingeführt habe. Mit keinem Erfolg.

    Weiß nicht weiter. Vielleicht kann mir jemand fachkundiges weiterhelfen.

    Freundliche Grüße:

    Thragro
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Neuere Karten haben oft keine VGA-Bauteile mehr onboard. Hier wird wohl der Weg über HDMI Erfolg bringen.

    Zum RAM: Sicher, dass die richtig drin stecken? (Auf die Kerbe in der Mitte achten)
    Ansonsten sist das Bild 2 so in Orndung, da das keine Riegel im eigentlichen Sinn sind und die nur die Funktion der Gleitschiene haben.

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Die 2x RAM sind in der richtigen Position, da die beiden RAM ohnehin nur in einer Richtung passen.
    Jedoch lassen sich beide nicht so weit nach unten drücken, sodass die 2 Riegel zuschnappen. Habe es nochmal versucht, aber höre ein leichtes knirschen weshalb ich das nicht weiter runter drücken mag.

  4. #4
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Dann bist du wohl zu zimperlich.

    Das knirschen kann daher kommen, weil der Riegel die Federkontakte im Slot auseinander drückt. Wenn du Angst hast das Board durchzubrechen, bau es aus und leg es flach auf den Tisch. Wenn du so drückst, dass die Riegel nicht zur Seite wegwandern, dann kannst du so kräftig drücken, bis der/die Riegel einschnappen. Alles andere wäre ein Pfuschkonstruktion.

  5. #5
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Solange die Rams nicht ordnungsgemäß im Slot stecken, kommt auch kein Bild.
    Der Powerschalter des Towers müsste permanent blau leuchten, die LED wird normalerweise vom Tower Powerkabel (was du auf den Header des Mainbords steckst) zum leuchten gebracht. Schau ob es richtig aufgesteckt ist.
    Die Nachbarleuchte dürfte HD LED sein, die flackert bei HD/SSD Aktivität, sofern du das Tower HD Kabel korrekt am MB Frontpanelheader hast.

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Passen überhaupt die 2 Mal 8 GB RAM Aegis 3000 auf das Mainboard MSI B450M Pro VHD Plus?

    Es ist nicht normal das bei starker Krafteinwirkung die Klemmen an der Seite nicht zugehen und die beiden RAM sich nicht normal wie in vielen Videos gezeigt sich normal bis ganz nach unten drücken lassen.

    Zusätzlich dazu gibt es ein Problem mit der Grafikkarte die eingebaut sich im Gehäuse befindet.
    Die Klemme, die zu Beginn sich einklemmen ließ, scheint sich nun nicht mehr zu öffnen. Egal ob ich auf die Klemme in der Nähe der Grafikkarte drücke oder nach links und rechts verschiebe, die Klemme klemmt und bewegt sich keinen Millimeter, sodass die Grafikkarte an diesen einen Ende fest ist und ich sie nicht abbekommen....

  7. #7

  8. #8

    Standard

    Er meint bestimmt die Verriegelung am PCIe-Slot !
    Ja die geht oft recht schwer zu entriegeln, ich muss da mit einem breiten Schraubendreher kräftig "drauf hauen" da ich wegen dem DRP3 nicht mit den Fingern dran komme !
    Am besten geht die auf wenn man "Richtung Mainboard" und gleichzeitig leicht "nach rechts" drückt !

    @grigi
    Die Kerbe ist schon richtig ansonsten wären die RAMs nicht so weit drin wie auf den Bildern !
    @TE
    Wenn ein Board neu ist gehen die teilweise schon relativ schwer rein !
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  9. #9
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke Matti38 für deinen Tipp. Habe einen Schraubenzieher zur Hand genommen und dabei die Klemme zur Mainboard-Mitte und gleichzeitig nach rechts gedrückt mit etwas an Kraft und sie ging auf.

    Dann habe ich alle Kabel abgezogen und das Mainboard vom Gehäuse entfernt. Ich habe in Vorhinein die beiden Riegel nach hinten und nach vorne geklappt, mehrmals. Mir ist dabei aufgefallen, dass die Riegel danach leichter zu bewegen würden, wohingegen die anderen beiden kloppig waren.

    Nun sind auch die beiden RAM Komponenten so drin, wie sie auch sein sollen und ich bin glücklich, dass das Board nicht zweigeteilt würde.

    Danach habe ich alle Komponenten und Kabel wieder eingebaut und angesteckt.

    Als ich nun das Netzteil anschloss und den PC anmachte, viel mir auf, dass nun auch die Lampe am Power Knopf leuchtete. Ich schaltete mein Bildschirm ein -der mit dem PC per HDMI Anschluss verbunden ist - klickte auf "source" und siehe da, es kommt schonmal was.

    Ich habe Mal ein Bild dazu gemacht.
    Ich Frage sicherhaltshalber Mal nach wie ich jetzt vorgehen würde.

    Entf mehrfach drücken bis das BIOS sich öffnet?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Edit:


    Meine Frage: Kann man zuerst Windows 10 installieren und dann die BIOS UEFI einrichten? Oder muss man zuerst UEFI BIOS einrichten und dann Win 10 installieren?

  11. #11

  12. #12
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Habe jetzt Windows 10 installiert und alle aktuellen Windows Updates heruntergeladen.

    Was muss ich noch tun?

    Mainboard-Treiber und Grafikkartentreiber? Oder sind mit den Windows Update beide Treiber schon heruntergeladen worden?

  13. #13
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Schau am besten im Gerätemanager nach ob noch Treiber fehlen.
    Windows 10: Geraetemanager oeffnen - so geht's - CHIP
    Fehlende Treiber sind bei Komponenten mit einem gelben Ausrufezeichen makiert.

    Bei MSI kannst du fehlende Treiber runterladen, falls du kein optisches Laufwerk hast.
    Support fuer B450M PRO-VDH | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland

    Hier wäre der Grafiktreiber, falls im Gerätemanager Standard VGA Karte eingetragen ist oder gelbes Ausrufezeichen zeigt.
    https://www.sapphiretech.com/en/drivers-download

  14. #14
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke grigi. Im Gerätemanager ist kein gelbes Ausrufezeichen zu sehen. Unter Grafikkarte steht "Radeon RX 580 Series".

    Mainboard kann ich im Gerätemanager nicht zuordnen.

    Gibt es noch wichtige Tool die man unbedingt für ein Gaming PC haben sollte?

  15. #15
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    EDIT:

    Wenn nun nichts näheres im Gerätemanager zu sehen ist, sollte man trotzdem:

    1. On-Board PIDE/SATA Drivers
    2. System & Chipset Drivers
    3. On-Board Audio Drivers

    downloaden? Gibt es einen CPU-Treiberden man noch installieren muss installieren?

  16. #16
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.138

    Standard

    Das ganze Zeug brauchst nicht extra installieren, wenn dein System jetzt ordentlich läuft.
    Mach dein Lieblingsgame und zock los.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PC geht von selbst aus und nicht mehr an
    Von turut im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.01.2019, 10:18
  2. Neu gebauter Gaming PC startet nicht
    Von Prinzi im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2018, 20:14
  3. Selbst gebauter PC startet nicht
    Von KlavierBarde im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 11:33
  4. Selbst gebauter PC startet nicht!
    Von Sebastian Gatti im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 10:02
  5. Selbst zusammengebauter Pc startet nicht
    Von ghostwriter88 im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 21:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •