Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zusammenstellung neuer Gaming PC

  1. #1

    Standard Zusammenstellung neuer Gaming PC

    Hallöle Zusammen,

    meinem Schwager hat es bei einem Blitzeinschlag dummerweise den heiß geliebten PC zerschossen . Da er sowieso in die Jahre gekommen war, will er jetzt die Gelegenheit beim Schopfe packen und sich einen neuen gönnen.
    Dieser soll überwiegend zum Zocken genutzt werden und möglichst wieder für einige Jahre tauglich sein - und die aktuellen Games bzw. zukünftigen Games in möglichst hoher/voller Auflösung flüssig unterstützen.

    Als Budget stehen bei ihm ca. 1000¤ - 1300¤ bereit.

    Ich habe eine ganze Menge hier im Forum mitgelesen und anhand vieler Zusammenstellungen und Empfehlungen mal versucht, ihm 2 Varianten zusammenzustellen:

    Variante 1 (Intel-basiert):
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Ich habe hier 2 Netzteile drin, weil ich zum Einen über beide viel gutes gelesen habe und zum anderen weil ich nicht genau weiß, wieviel Watt benötigt werden. Das "schlechtere" würde ich dann raus nehmen.

    Variante 2 (AMD-basiert):
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Auch hier sind wieder die beiden Netzteile aus Variante 1 drin, das "schlechtere" würde auch hier wieder raus nehmen.

    Über Tipps, Anregungen, Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen. Auch mit einer positiven "Abnahme" von Variante 1 oder 2 könnt ich mich anfreunden
    Bei den Mainboards hoffe ich jeweils, dass ich da kein BIOS-Update machen muss, das hab ich selber noch nie gemacht und würd ich nur ungern machen wollen.

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Daniel

  2. #2
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Hallo Daniel,

    eines muss man leider zum Intel Warenkorb sagen: Mit einer 6GB VRAM Grafikkarte wird das nichts mit zukünftigen Games in möglichst hoher/voller Auflösung für die nächsten Jahre. Da hilft dann nur entweder eine Minimum 8GB VRAM Grafikkarte auszuwählen oder die Ansprüche herunterzuschrauben.

  3. #3
    Private
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    30

    Standard

    Also als erstes,
    der Intel 9700k ist gegenüber der Ryzen 7 2700x die schnellere Gaming CPU, ohne frage. Jedoch finde ich den Mehrwert für die Intel CPUs einfach nicht angebracht. Solange Intel diese Preispolitik weiter führt, bleibt es für mich dabei.
    Ausserdem ist es bekannt, das der 9700K ein Hitzkopf ist. Daher muss auch eine entsprechende Kühlung her. Den Kühler den du dafür vorgesehn hast, würde ich in diesem Fall nicht verwenden, sondern ein Leistungsstärkeren empfehlen.

    Der Ryzen 7 2700x ist zur Zeit das Flagschiff vom AMD und ein Allrounder. Im Singlecore etwas langsamer als beim 9700 aber dafür schneller im Multicore.
    Die "X Variante" benötigt zb. kein händisches Übertakten um die volle Leistung zu erhalten. Durch die Überarbeitung des Precision Boosts und des deutlich aggressiveren XFR-Boosts erreicht man bessere Leistung als beim händischen Übertakten. Nur als Erwähnung.
    Vom Preis-/Leistungsverhältnis einfach die bessere Wahl. Meine Meinung.
    Ob es nun ein Intel oder AMD werden soll, das muss dann jeder selbst für sich entscheiden.

    Bei der Wahl der Grafikkarte hast du 2 verschiedene ausgesucht. Den 6GB RTX 2060 und die 8GB Radeon Vega 64.
    Die RTX 2060 liegt so im Niveau einer GTX 1070. Verfügt aber leider nur 6GB Speicher. Bei FullHD zur Zeit noch ausreichend aber für die Zukunft wirds dann wahrscheinlich eher knapp. Die Vega 64 ist ganz klar die schnellere Variante und verfügt 8GB Speicher ist aber auch Stromhungriger. Dann muss mind. ein 600Watt Netzteil her.
    Ganz ehrlich? Solange es noch die 8GB GTX 1070 bei einigen Händler für 289¤(Zotac Mini) zu erhalten sind, würde ich diese eher empfehlen, sofern ein FullHD Monitor zum Einsatz kommt. Dann reicht für das System auch ein vernünftiges 500Watt Netzteil aus.
    Zb.
    500 Watt be quiet! PURE POWER 11 500W CM - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

    Ein x470 Mainboard ist egtl nicht unbedingt notwendig. Hier lässt sich auch einige ¤ sparen. Ein gutes B450 Mainboard reicht vollkommen aus.

    Eine HDD Festplatte als Datengrab würde ich noch hinzufügen.

    Das Fractal Design Define S Midi Tower, besitzt soweit ich weiss kein externes 5.25 Zoll Laufwerkschub. Wenn darauf verzichtet werden kann, würde ich bei dem Tower bleiben oder eine Alternative aussuchen.
    Alternative:
    Sharkoon S25-W mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne | Mindfactory.de

    Variante AMD mit der VEGA 64 Graka, sollte diese bleiben. Oder als Alternative über andere Händler Online die 8GB Zotac GTX 1070 Mini für 289¤ kaufen.
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen


    Intel Variante ohne Graka dabei extern die 8GB Zotac GTX 1070 Mini für 289¤ kaufen:
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    Geändert von Kaito1515 (15.03.2019 um 05:43 Uhr)

  4. #4

    Standard

    Hi Daniel,
    ich hab mir vor kurzem eine neue Kiste zusammen gehämmert und bin mit dem Lümmel echt sehr zufrieden. Wenn du Lust hast, guck dir die Sachen mal an.

    CPU: AMD Ryzen7 2700x 8x3.70GHz
    CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock PRO 4
    Mainboard: MSI X470 Gaming Pro
    Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200
    Grafikkarte: 8GB Sapphire Radeon RX580 Nitro+
    Festplatte/SSD: 500GB Samsung 970 EVO M.2
    Gehhäuse: be quiet! Dark Base 900
    Netzteil: be quiet! 750Watt Straight Power11



    Mit dem CPU konnte AMD mich nach langer Zeit wieder glücklich machen *glücklich guck*<- siehst du^^
    Den box-lüfter hätten sie sich allerdings sparen können.
    Der CPU-lüfter von be quiet! kann zwar keine Kirmesbeleuchtung bieten, aber kühlt richtig gut und macht auch keine Kirmesgeräusche.
    Das Mainboard hat alles was ich brauche. Sogar einen USB-anschluss für meine Kaffeemaschine. Leider hat meine Kaffeemaschine kein USB -.-
    Die Arbeitsspeicher werden auf dem Mainboard als 3000 erkannt. Einfach dem Mainboard freundlich mitteilen, dass es 3200 sind und Bibbidi-Bobbidi-Boo laufen die ohne Probleme auf 3200.
    Die Grafikkarte reicht mir und meinen Monitoren auch. Meine aktuellen spiele sehen toll aus *wieder glücklich guck*
    Festplatte läuft schnell.
    Das Gehäuse ist TOP. Von den einbauten Lüfter merke ich nur was wenn ich den Finger beim Laufen reinstecke. Das gute ist, dass ich die Finger da nicht so einfach reinstecken kann, weil die haben einen Fingerreinsteckschutz (Staubfilter)^^

    LG
    Jörg

    Ach genau, ich geh mal davon aus das alte DVD-Laufwerke (wenn man sie noch braucht) und Festplatten weiter genutzt werden
    Geändert von Jörg K. aus M (15.03.2019 um 07:45 Uhr)

  5. #5
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Die Wahl der Grafikkarte würde ich auch von der Monitorauflösung abhängig machen. Ist es nur FHD, reicht die RTX2060 (bzw. die neue 1660) oder eine RX 580 bzw 590 (die ja im Mindstar ab und zu günstig zu schnappen sind)

    Eine Vega64 kann man zwar auch für FHD verwenden, jedoch fühlt sie sich bei WQHD und 4k wohler.

    Der goldene Mittelweg wäre wohl die bereits angesprochene 1070

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Die Wahl der Grafikkarte würde ich auch von der Monitorauflösung abhängig machen. Ist es nur FHD, reicht die RTX2060 (bzw. die neue 1660) oder eine RX 580 bzw 590 (die ja im Mindstar ab und zu günstig zu schnappen sind)

    Eine Vega64 kann man zwar auch für FHD verwenden, jedoch fühlt sie sich bei WQHD und 4k wohler.

    Der goldene Mittelweg wäre wohl die bereits angesprochene 1070
    Welche RX Grafikkarte wäre denn die beste/sinnvollste?

    RX580
    8GB Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RX 580 | Mindfactory.de - Hardware,
    oder
    RX590
    8GB PowerColor Radeon RX 590 Red Devil Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RX 590 | Mindfactory.de
    oder
    RX590
    8GB Asus Radeon RX 590 ROG Strix Gaming - RX 590 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software


    Ansonsten würde ich zu dieser Zusammenstellung tendieren, wenn ihr sagt das passt alles gut zusammen:
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Vielen Dank schon mal fürs bisherige und hoffentlich auch weitere Feedback!

  7. #7
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Von den 3en würd ich die 590er von PowerColor nehmen, zum einen wegen dem Preis und zum anderen, weil der Chip in einer besseren Fertigung lief als der der 580. (Trimmt man eine 590 auf 580-Niveau ist sie ziemlich effizient, was den Stromverbrauch angeht)

    Allerdings muss man noch schauen, wie es mit dem Lüfter der PowerColor ausschaut, ob er OK ist oder eher einen nervtöten kann.

  8. #8
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Von den 3en würd ich die 590er von PowerColor nehmen, zum einen wegen dem Preis und zum anderen, weil der Chip in einer besseren Fertigung lief als der der 580. (Trimmt man eine 590 auf 580-Niveau ist sie ziemlich effizient, was den Stromverbrauch angeht)

    Allerdings muss man noch schauen, wie es mit dem Lüfter der PowerColor ausschaut, ob er OK ist oder eher einen nervtöten kann.
    Hatte auch eher die 590er von PowerColor im Auge. Dazu noch eine Frage:
    -> welche Karte ist "besser", die 590er von PowerColor oder die oben bereits angesprochene 8GB Zotac GTX 1070 Mini? Oder ist doch eher eine andere als die bereits aufgeführten empfehlenswerter?

  9. #9
    Private
    Registriert seit
    15.08.2017
    Ort
    Bochum | NRW
    Beiträge
    30

    Standard

    Die Lüfter der Powercolor sind recht laut unter Volllast.
    Habe einige Saphire Radeon 590 verbaut und diese waren von der Lautstärke sehr angenehm und für FullHD vollkommen ausreichend.
    8GB Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ Special Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Lite Retail) | Mindfactory.de

    Die 590er sind etwas schneller als eine GTX 1060 und haben 2GB Arbeitspeicher mehr. Dabei sind die 590er Stromhungriger als gegenüber einer Nvidia. Dafür im Preissegment halt günstiger.

    Die GTX 1070 ist gegenüber einer 590er um die 15% schneller. Frisst weniger Strom und verfügt genauso 8GB Speicher. Da der externe Preis von 289¤ für die Zotac GTX 1070 Mini empfehleswert ist, würde ich lieber da zugreifen.
    Dabei reicht dann auch ein 500 Watt Netzteil.
    500 Watt be quiet! PURE POWER 11 500W CM - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neuer PC - Zusammenstellung
    Von Unorthodox66 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 21:26
  2. Neuer PC Gaming (550€) Zusammenstellung Hilfe (Neuling)
    Von TrueGamer im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 11:37
  3. Zusammenstellung neuer PC so ok?
    Von vandura im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 02:37
  4. Neuer Pc Zusammenstellung
    Von cHoK3y im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 21:48
  5. Neuer PC - Zusammenstellung i.O. ?
    Von spotter im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 04:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •