Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Vega 56 Display Crashes - Karte defekt?

  1. #1

    Unglücklich Vega 56 Display Crashes - Karte defekt?

    Hallo Mindfactory Community,
    ich habe seit neuem eine Vega 56 und bin mit der Leistung an sich echt zufrieden. Als CPU habe ich einen i5-4690K auf 4,4Ghz OC (lief vorher mit anderer GraKa stabil). Jetzt schlage ich mich jedoch mit Display Crashes rum. Mein Netzteil ist ein bequiet Straight Power E9 500W (Gold). Zwar nicht mehr das neueste, aber eigentlich auf jeden Fall ausreichend für das Setup.

    Auch wenn ich die Leistungsaufnahme im WattMan auf -50% setze (nicht mal 150W Leistungsaufnahme laut GPU-Z), crasht FurMark nach kürzester Zeit und ich kriege einen 10-20 sekündigen Blackscreen. Das passiert auch bei normalem Betrieb, also in Spielen. Ich hatte vermutet es könnten Lastspitzen sein, die das Netzteil nicht dämpfen kann, aber bei -50% Leistungsaufnahme?

    Könnte die Karte defekt sein oder kann es tatsächlich sein, dass das Netzteil keine Vega 56 packt. Ich habe übrigens das Sapphire Pulse Modell. Die Temperaturen sind komplett i.O. Ich hatte beim schreiben dieses Threads weitere 2 Crashes (keine anspruchsvolle Software läuft im Hintergrund).

    Wie so ein Crash aussieht kann man in diesem Video sehen, welches ich vorhin gemacht habe: YouTube. Außerdem habe ich einen Screenshot von der Fehlermeldung angehängt, die ich oft beim zocken kriege. Ich hätte noch 4 Tage um die Karte hier im Shop tauschen zu lassen soweit ich weiß, möchte dies aber eigentlich vermeiden.

    Über Lösungsansätze würde ich mich sehr freuen.
    Danke im Voraus!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Waren die Fehler seit Anfang an?

    Hast du evtl. einen anderen PCI-E-Slot, wo du die Karte testen kannst?

    Hast du schon einen anderen Treiber probiert? (neuer, bzw. auch älter)

    Hast du vorherige Treiber per DDU o.ä ordentlich runter gehauen?

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Die Fehler fielen mir am Anfang merkwürdigerweise weniger auf, kann aber auch an der geänderten Nutzung liegen, ich hatte anfangs keinen Stress Test gemacht und andere Spiele gespielt. Was mich da jedoch wundert ist, dass es mittlerweile auch auffällig oft in Windows passiert, was anfangs nur 1x, höchstens 2x passiert ist.

    Ich habe die Karte eben mal in den x8 Slot umgesteckt.

    Treiber habe ich nur den aktuellsten ausprobiert.

    Ja, habe ich gemacht. Und den jetzigen Treiber mehrfach mit DDU und der eigenen AMD Cleaner Software neu installiert.

    Außerdem habe ich mir ein Seasonic Focus Plus 550W Gold bestellt, da ich beim rumlesen gesehen habe, dass die Lastspitzen der Vega karten extrem hoch sein können und so ein altes Netzteil vielleicht nicht damit klar kommt. Wollte eh auf Modular wechseln.


    Danke für die Lösungsansätze.

  4. #4

    Standard

    Moin,
    ich habe die gleichen Probleme.
    Ich habe extra ein 850W Netzteil nachbestellt.

    In der Ereignisanzeige wird jedes mal die "amdkmdap" als fehlerhaft angezeigt und das AMD-Tool stürzt ab


    AMD.jpg

  5. #5
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.452

    Standard

    wurde jeweils mal um 100-200mhz runtergetaktet zum test?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Vega 56 Display Crashes - Karte defekt?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Ja, ich habe die Taktraten auf das im WattMan verfügbare Minimum gezogen (ca. 850Mhz). Grandma hast du das neue Netzteil schon eingebaut oder kommt das noch?

  7. #7

    Standard

    @hypnotikk
    alles schon eingebaut und die Kartenversorgung über einen Strang so wie zwei Stränge versucht. Es macht alles keinen Unterschied. Ich bin seit dem 22.03 dran und versuche alle möglichen Einstellungen.
    Über MSI Afterburner so wie die AMD Wattmann.
    Ich Versuche gleich nun einen alten Treiber aus der 17.x Reihe
    Geändert von Grandma (03.03.2019 um 13:22 Uhr)

  8. #8

    Standard

    MSI.JPG

    Core Voltage -12
    Power Limit +50
    Temp Limit 85
    Core Clock 1490
    Memory Clock 800


    Aktuellster Treiber



    So läuft es gerade bei mir

    Kannst du es einmal gegentesten ?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Wenn ich den CPU Burner von Fur Mark vorher laufen lasse und dann den GPU Stress Test von Fur Mark dazu laufen lasse hängt sich sich das System sofort auf und muss komplett hart neu gestartet werden. Das Standbild beim Crash sieht ungefähr wie im Anhang aus, nur weniger unstrukturiert.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10

    Standard

    was zeigt denn die Ereignisanzeige unter Windows-protokolle -> System an ?

  11. #11
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Ebenfalls amdkmdap. Die Treibersoftware verschwindet nach dem Crash aus den System Tray Icons. Welches Netzteil hast du dir zugelegt? Teste gleich mal deine Settings.

  12. #12

    Standard

    Das 850 Watt Kolink International KL-850M Modular 80+ Bronze

    Ich gehe davon aus dass es die Taktung ist, so wie es Black&White angemerkt hat.

  13. #13
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich hatte die GPU aber testweise komplett runtergetaktet gehabt, und es lief auch nicht.
    Ich kenne den Netzteil Hersteller Kolink gar nicht. Trotz der hohen Leistung die angegeben ist, muss das Netzteil trotzdem mit den Lastspitzen der Karte klarkommen. Dafür haben Netzteile eine OCP. Und dieser OCP Intervall ist bei einigen älteren Netzteilen anscheinend kürzer als die Lastspitzen der Vega. Sea Sonic Focus Plus: UEberlast-abschaltung mit Vega-Grafikkarten - ComputerBase
    Im Bericht wird zwar das Netzteile erwähnt, welches ich mir jetzt bestellt habe, aber dort ist ja auch erwähnt dass diese von Sea Sonic extra verbessert wurden, sodass dies nicht mehr passiert.

  14. #14

    Standard

    Nun stürzt es bei mir wieder ab.

  15. #15

    Standard

    Und die Probleme wieder durch deaktivieren von Windows Quick boot gelöst

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Asus Strix RX Vega 64 defekt und ein paar Fragen...
    Von Alex25 im Forum Reklamation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2018, 11:11
  2. Neue Powercolour Vega 64 defekt ???
    Von wimoto im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2018, 13:38
  3. AMD Radeon RX Vega Liquid Cooled defekt - RMA
    Von Berry2k17 im Forum Reklamation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.03.2018, 06:34
  4. Dell Vostro 1310 Notebook , Display defekt?
    Von HANCORE im Forum Note- & Netbooks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 16:37
  5. 22" Acer Display zum zweiten Mal defekt
    Von Foaly im Forum Reklamation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 13:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •