Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Empfehlung für WLAN-Router + WLAN Repeater (Powerline?)

  1. #1
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.292

    Frage Empfehlung für WLAN-Router + WLAN Repeater (Powerline?)

    Hallo meine Lieben,

    ich benötige mal wieder Hilfe.... (HILFE!!!)

    Nach knapp 13 Monaten hat unser bisheriger ASUS Router den Geist aufgegeben. Wir benötigen etwas neues und besseres.

    Wie ist die derzeitige Situation?

    Wir befinden uns in einem Fertighaus (Holzbauweise), ca. 15m lang und 8m breit. Im Dachgeschoss ist meine Wohnung, dort befindet sich auch der Internetanschluss (Breitband-Kabel) und das entsprechende Modem. Bisher sorgte ein ASUS RT-AC66U B1 Wireless-AC1750 Dual Band Gigabit Router für die Verteilung des Internet-Signals sowohl über LAN (5 PCs) als auch über WLAN in Verbindung mit einem älteren Asus Router, den ich als Repeater konfiguriert habe (1x Smartphone und 1x Fire TV Stick).

    Nun war es aber schon so, dass die Leistung relativ schlecht war - selbst wenn man sich unter dem Router befand, bekam man nur mittlere Empfangsstärke beim Signal angezeigt. Und der Repeater hatte zwar gute Verbindung zum Fire TV Stick (5m Luftlinie ebenerdig), hat aber fast einmal pro Woche die Internetverbindung verloren bzw. die Verbindung zum Router (8m Luftlinie durch eine Geschossdecke).

    Wofür soll der Router benutzt werden?

    Tja, Verteilung des Internetsignals auf diverse PCs (im Augenblick sind vier der fünf direkt mit dem Modem verbunden - das hat aber nur vier Anschlüsse, Alternative wäre wohl ein LAN-Switch. Hauptaufgabe jedoch wäre eine fehlerfreie WLAN Verfügbarkeit im Haus, da das Smartphone nur über WLAN fürs Internet genutzt wird und hauptsächlich Videos von Youtube gestreamt werden sollen (über den Fire TV Stick auf den Fernseher).

    Stromnetz ist zweigeteilt - einmal meine Wohnung und die Wohnung im Erdgeschoss, es liegt aber ein LAN-Kabel, dass ins Erdgeschoss führt. Daher bin ich nun am Überlegen, ob nicht ein Powerline Adapter Start-Set für unsere Ansprüche ausreichen würde. Zwar ist das Haus Baujahr 1984, sollte aber von der Infrastruktur kein Problem darstellen, laut familieneigenen Elektroinstallateur. Vorteil wäre hier ja die relativ freie Wahl des Standortes des WLAN Adapters, nah am Einsatzort. Bei der Komi WLAN-Router plus Repeater muss dieser ja auch in entsprechender Reichweite des Routers aufgestellt werden, was im Wohnbereich schon zu Konflikten mit der weiblichen Hälfte der Bevölkerung führen kann und wird, wenn dieser dort nicht "unsichtbar" platziert werden kann. Hat jemand schon Erfahrungen? Und welche Bandbreite reicht aus - schnödes 500 Mbit/s oder sollte es schon 1200 Mbit/s sein, damit sich der Ladebildschirm auf dem Smartphone nicht ins Display einbrennt?

    Ich hoffe auf hilfreiche Antworten....

    Liebe Grüße

    Joko

  2. #2

    Standard

    Hallo Joko,
    WLAN ist immer so eine Sache. Mann kann keine Pauschale Aussage treffen wie das WLAN in einem Gebäude gebrochen wird. So können Bauherren in einem Neubau erfahrungsgemäß die ersten 1-2 Jahre kein adäquates WLAN nutzen, da sich in den Wänden und im Beton Boden noch Wasser Reste befinden. Ebenso ist dies bei Rigips Wänden. Diese bestehen aus einem Wasser Verbundstoff und Brechen das WLAN. Ich selbst habe Beruflich für Kaufhof Galleria WLAN netze gebaut und die Erfahrung gemacht, dass gerade in den Büroetagen mit Rigips Trennwänden doppelt bis dreifach so viele Repeater eingesetzt werden mussten wie auf den Freiflächen. Ich empfehle allen für ein gutes WLAN das der Router frei steht, nicht auf dem Boden in einer höhe von ca 70 cm. Das WLAN Signal baut sich um die Antennen wie ein Pils auf, wodurch eure Option den Router im Dachboden stehen zu haben schon nicht schlecht ist. Ich würde jedoch mal ausprobieren ob er in der mittleren Etage seine Leistung besser verteilt. (PILS EFFEKT signal geht nach oben und fällt dann ab). Sehr gute und Moderne Router sind die Netgear Nighthawk Pro Gaming Router, unter anderem würde der XR500 hier deinen Ansprüchen entsprechen. Netgear bietet für diese Router auch einen passenden Mesh WLAN Repeater an. Er verfügt bereits über einen Dual-core 1.7GHz Prozessor und liefert dir bis zu 2.6 Gigabits pro Sekunde im Idealfall. Desweiteren sendet er die WLAN Daten zeitgleich an alle Geräte wo andere Router mit altem WLAN Standard die Geräte nach einander bedient haben. Ich bin davon überzeugt das du mit diesem Router und eventuell einem Mesh WLAN Repeater euer gesamtes Haus inklusive Garten gut versorgen kannst.

    Lieben Gruß Kai

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. WLAN Repeater
    Von Captori1991 im Forum WLAN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 06:26
  2. Wlan Repeater
    Von nienstock im Forum WLAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 10:10
  3. Wlan ohne wlan router?
    Von Vercingetorixx im Forum Internet, WLAN, LAN & Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 19:05
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 00:11
  5. WLan Router empfehlung
    Von Mibuzzl im Forum WLAN
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 14:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •