Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Brauche Entscheidungshilfe für 3 Mainboardtypen von Asus

  1. #1

    Standard Brauche Entscheidungshilfe für 3 Mainboardtypen von Asus

    Hallo miteinander!

    Da ich nach 10 Jahren mir doch mal was neues anschaffen wollte. Ob alles neu gekauft wird ist noch unklar, aber erstmal muss ich über ein neues Mainboard nachdenken. ATX ist der Formfaktor, aber das sollte ja eh Standard sein.

    Zur Auswahl stehen 3 Mainboard Typen mit dem Sockel 1151 von Asus. Als Prozessor sollen Intel Prozessoren der Serie 8 und 9 zum Einsatz kommen. Welche genau ist noch unklar. Sprich wichtig ist die neueste Version des Boards damit auch die Serie 9 von Intel läuft.

    Es geht um folgende Serien:

    Asus PRIME
    Asus TUF
    Asus ROG

    Ich selber will mich nicht als Gamer bezeichnen, da ich als einziges Spiel derzeit World of Warcraft spiele, was zwar immer hardwarelastiger wird, aber bestimmt keine High End Gaming Hardware benötigt. Trotz allem soll es flüssig laufen in der höchsten Auflösung. Geht dann zwar viel über eine Grafikkarte, aber erstmal will ich ein passendes Mainboard haben, wo ich drauf aufbauen kann.

    Sonst treibe ich mich nur im Internet herum. Bildbearbeitung mache ich kaum. Nur halt provisorisch nach Urlaubsreisen das übliche. Videos hab ich noch nie bearbeitet und hab es so ausgiebig glaub ich nicht vor. Wenn dann brenne ich höchstens mal ein vom Reciever aufgenommene Sendung auf DVD.

    Wichtig ist aber, es soll ein PC werden, der leistungsmäßig wieder viele Jahre durchhalten soll. Ich möchte mir nicht alle Jahre was neues kaufen.

    Was für eines der genannten Boardtypen, vielleicht sogar welches genau würdet ihr mir empfehlen? Was sind die Unterschiede zwischen den 3 Serien.

    Aus dem Bauch heraus lacht mich irgendwie die TUF Serie an, weil sie recht robust sein soll laut der Beschreibung und irgendwie soll mehr passendes dafür entwickelt werden. Am günstigsten erscheint mir die Prime, aber nicht das ich hier dann am falschen Ende spare. Erscheint aber auch nicht schlecht. Die ROG erscheint fast etwas überdimensioniert für mein Vorhaben.

    Vielleicht kann mir hier jemand etwas helfen bei meiner Entscheidung.

    Asus hab ich übrigens gewählt, weil ich aktuell ein Asus P5Q habe und diese Firma einen guten Eindruck macht. Intel Prozessoren sind dabei meine Favoriten.

    Gruss Lemmi.

  2. #2
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.340

    Standard

    Welche Serie ist eigentlich völlig egal.
    Schau dir an, welches Board alle Anschlüsse hat die du benötigst. Und nimm dann das günstigste. Wenn du mit dem P5Q bisher gut gefahren bist, reicht theoretisch ein Prime.

    Für einen Intel 9er brauchst du ein Z390 (wenn übertakten geplant ist, gibt es nur ab TUF-Serie) oder ein H370 inkl. neuestem Bios.
    Das günstigste Prime mit H370 kostet 120¤, das günstigste mit Z390 kostet bereits 180¤.

    Am Ende ist es eine Frage des Geldes. Nur allein auf die CPU und das Board zu schauen wäre fatal. Die Frage ist also wie groß ist dein Gesamtbudget und was muss da alles drin sein.

    EDIT: Die ROG kannste gleich vergessen. Viel zu teuer und da du eher nicht an deinem Sys rumspielst (OC etc.) für dich völlig sinnlos.
    Gruß Mav
    Spoiler

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    Hi nochmal!

    Übertakten ist aktuell nicht geplant. Und ja mit dem P5Q war ich sehr zufrieden.

    Wichtig ist mir, dass ich die aktuellen Grafikkarten, sprich Geforce GTX 1050ti unterbringe und das ein USB 3 Frontpanel ran kommen kann. USB 3 Ports vorne und hinten ist halt wichtig finde ich. Ansonsten ähnliche Anschlüsse wie am P5Q, da ich meine alten S-ATA Platten da mit anschließen möchte.

    Ich hab da keine besonderen Vorlieben in Anschlüsse. SSD Festplatten müssen halt angeschlossen werden können, halt das übliche. Nichts spezielles seltenes.

    Es soll, da ich über eine Aufrüstung nachdenke in mein Gehäuse passen:

    Gehäuse: ATX Midi CoolerMaster Elite 330

    Cooler Master Elite 330 Midi Tower ohne Netzteil schwarz/silber - Midi Tower ohne | Mindfactory.de


    Mein Netzteil denke ich kann ich auch dann weiter nutzen:

    Netzteil: 525W Enermax Pro82+ 80+ Bronze

    525 Watt Enermax Pro82+ II Modular 80+ Bronze - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware,


    Den Speicher muss ich eh austauschen denke ich:

    RAM Speicher: 4x2048MB OCZ Gold Edition DDR2-1066 CL5

    da kommt dann was passendes dazu.

    Als Grafikkarte möchte ich meine weiter verwenden:

    Asus Geforce GTX 670 (eine kurze Version)

    Festplatte soll weiter drinnen bleiben und wird durch eine SSD von Samsung ergänzt dann.

    Festplatte: 1000GB Samsung Spinpoint F1 HD103UJ 7.200U/min 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 3Gb/s

    DVD Laufwerk soll bleiben:

    DVD Laufwerk: LG GH22NS30 SATA schwarz bulk

    und wie gesagt ein USB 3 Frontpanel soll noch ran.



    Eigentlich nichts besonderes.

    Prime oder TUF, die Auswahl ist recht groß und erschlägt mich bisserl. Rog fällt raus denke ich.

    Gruss Lemmi.

  4. #4

    Standard

    Steht Intel denn schon fest oder könnte man dich auch von AMD überzeugen ?

    Die Preise sind bei Intel momentan total überzogen !
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    Ich kenne die neuen AMD Prozessoren nicht weiter. Hatte vor 15 bis 20 Jahren oder so mal einen und war damals alles andere als begeistert.

    Früher galt AMD als schlechter, wurden sehr heiss und so. Deswegen sitzt das noch drinnen. Hab da kein gutes Gefühl damit.

    Bin eher der Intel Fan und vom Bauchgefühl ist die Tendenz auch wieder so.

    Vielleicht kann man mich überzeugen, aber ich kenn mich mit den Prozessoren von AMD gar nicht aus, nur mit denen von Intel. Besser wäre es deswegen damit glaub ich.

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Matti38 Beitrag anzeigen
    Steht Intel denn schon fest oder könnte man dich auch von AMD überzeugen ?

    Die Preise sind bei Intel momentan total überzogen !
    Nehmen wir mal an, ich würde mich doch von AMD überzeugen lassen. Was würdest du da vorschlagen?

    Wie gesagt, ich kenn mich aktuell bei AMD gar nicht aus.

  7. #7

    Standard

    Kommt auch darauf an was du ausgeben willst !

    Zum Beispiel den 2600X und ein B450 Board (MSI Tomahawk) oder einen 2800X und ein X470 Board (MSI Carbon) !

    Wobei du natürlich auch einen 2700X auf ein B450 Board setzen kannst !

    Oder eventuell auch noch auf Ryzen 3000 warten, die sollen Mitte des Jahres kommen !
    Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
    "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
    Danke für den Beweis !

    Daddel-Kiste
    Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Corsair 450HX / MB: Gigabyte Z97X-SOC / CPU: Intel Core i5 4670K / RAM: 2x8GB Kingston HyperX Savage DDR3 1600Mhz
    Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
    SSD: Samsung Evo 840 120GB / HDD's: Samsung Spinpoint F1 320GB (HD322HJ) / Samsung SpinPoint F3 500GB (HD502HJ) / Samsung Spinpoint F3 1000GB (HD103SJ) / 2xWD Elements 500GB (extern)
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

  8. #8

    Standard

    Wenn es hier wirklich vorrangig um einen Rechner für WoW geht, musst Du Dir die Frage stellen, wie groß der Performanceunterschied zwischen einem 8700k und z.B. einem 2600X in dem einen game ist. Die Antwort findest Du in diversen Tests- etwas über 10%, allerdings ohne hochgetakteten RAM, wenn Du da geschickt aussuchst, wird der Unterschied weniger als 10% sein. Dann schaust Du Dir den Preis für beide Lösungen an- 2600X+B450 etwas über ¤300,-
    8700k+Kühler+anständiges board (bloss nicht die Asus-Mittelklasse) wie das MSI MAG Z390 = ¤600. Ist Dir der Mehrpreis die vielleicht 10% mehr Performance wert?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brauche Netzteil-Kauf Entscheidungshilfe ..
    Von baba im Forum Netzteile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2015, 10:01
  2. Brauche Entscheidungshilfe 4K oder 144Hz
    Von Matti38 im Forum Displays
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 18:50
  3. Brauche etwas Entscheidungshilfe
    Von loggegt im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 17:05
  4. Brauche Entscheidungshilfe
    Von Lemmi im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 22:56
  5. Brauche entscheidungshilfe
    Von Martsch4 im Forum Komplettsysteme von MF
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 21:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •